Landesklasse Ost

  • Dresdner SC 1898 - FV Blau/Weiß Zschachwitz 2:3, B/W hat einen positiven Lauf
    Radebeuler BC 08 - FSV 1990 Neusalza/Spremberg 3:1, Müller zieht die Truppe ...
    FV Eintracht Niesky - Königswarthaer SV 4:0, Gäste mit argen Personalproblemen
    TSV Cossebaude - FSV Budissa Bautzen II. 0:5, klare Sache für Budissa
    SV Großpostwitz/Kirschau - FV Dresden 06 Laubegast 1:2, 06 beendet das Dilemma
    SC Borea Dresden - SV Rot/Weiß Bad Muskau 2:1, Borea erstarkt
    SG Weixdorf - LSV Neustadt/Spree 3:1, SGW zuhause einfach besser

  • also ich bin auch nicht parteiisch wenns um meinen verein geht, aber was das schiedsrichtergespann um David Goltz und seine assistenten Jakob Reiche und Norbert Hannak heute beim spiel dsc bw zschachwitz gepfiffen haben grenzt oder ist meiner meinung nach reinste schiebung gewesen, sowas unterirdisches hab ich bis jetzt noch auf keinem fussballplatz gesehen,schade das wir das spiel nicht auf video haben, so ein gespann muss aus dem verkehr gezogen werden, hoffentlich waren schiedsrichterbeobachter anwesend. keine linie,zeigte z.t völlig sinnlose karten, rote karten auf seiten des dsc die lächerlicher kaum sein konnten, phillip gröblehners karte konnte sich bis jetzt niemand erklären,und die von alex preißiger war die krönung,schiedsrichter steht im weg,dsc will nen schnellen gegenangriff starten entweder rennt er ihn unabsichtlich um da er ihn gar nicht sehen kann oder gibt ihm einen kleinen schubs was er dann auch tat und dies wertete schiri mit ner absicht und zeigte ihm die zweite gelbe,läääääääääääääääääääääääääääääääääääääächerlich, normalerweise hätte unsere elf vom platz gehen müssen,so verschaukeln lassen muss mann sich echt nicht. nebenan an den elbwiesen war ja noch rummelzeit, da hätte mann das trio sicherlich eher gebrauchen können,vielleicht zum flaschen aufsammeln oder so.


    zum spiel,der dsc kämpferisch,sogar in unterzahl mit dem ausgleich,mann hätte sogar in führung gehen können,doch nach der zweiten ampelkarte liesen dann auch die kräfte nach und zschachwitz ging durch ein abseitstor in führung, hatte natürlich niemand gesehn das ein blauer näher zum gegnerischen tor stand, fazit: ein schiedsrichtertrio was keiner in sachsen braucht, zschachwitz ganz dünne( wie haben die eigentlich so viel punkte gesammelt? ) , zu elft hätte der dsc gegen blau weiß sicher 3 punkte eingefahren.




    zumDavid Goltz

  • ... phillip gröblehners karte konnte sich bis jetzt niemand erklären,und die von alex preißiger war die krönung,schiedsrichter steht im weg,dsc will nen schnellen gegenangriff starten entweder rennt er ihn unabsichtlich um da er ihn gar nicht sehen kann oder gibt ihm einen kleinen schubs was er dann auch tat und dies wertete schiri mit ner absicht und zeigte ihm die zweite gelbe,läääääääääääääääääääääääääääääääääääääächerlich, ...


    zum spiel,der dsc kämpferisch,sogar in unterzahl mit dem ausgleich,mann hätte sogar in führung gehen können,doch nach der zweiten ampelkarte liesen dann auch die kräfte nach und zschachwitz ging durch ein abseitstor in führung, hatte natürlich niemand gesehn das ein blauer näher zum gegnerischen tor stand, fazit: ein schiedsrichtertrio was keiner in sachsen braucht, zschachwitz ganz dünne( wie haben die eigentlich so viel punkte gesammelt? ) , zu elft hätte der dsc gegen blau weiß sicher 3 punkte eingefahren.

    Gröblehner sieht die zweite gelbe Karte zurecht wegen meckern, nicht wegen eines Schubsers! Da hat er sich schön dämlich angestellt, wenn er schon ne Verwarnung hatte - selbst Schuld!
    Schieris wirklich dünne, ich (neutrale Beobachter) bezweifle jedoch, dass der DSC gewonnen hätte! Zschachwitz hat nur das gemacht, was nötig war!
    Nochmal zum Thema Schiedsrichter:
    Über die Saison gleichen sich die Schierileistungen doch meist aus. Wären die Schieris fehlerfrei bzw. wesentlich besser, würden diese nicht nur Landesklasse pfeifen. Wollen die Spieler bessere Schieris, brauchen sie doch nur besser und somit höherklassiger spielen!


    Von daher, in dieser Liga sind die Schieris nunmal nicht die besten, das trifft aber auch auf die Spieler zu! Beide Seiten machen Fehler und haben nicht immer ihre besten Tage! Deshalb auch nur Landesklasse!!! :schal3:

  • ErfolgsBalljunge


    da sieht mann mal wie du aufgepasst hast,1. sieht gröblehner zum anfang hin die glatt rote karte,2. gelb rot erhielt preißiger,nachdem er seine 1.gelbe karte nach meckerns bekam (was mann nun auch völlig verstehen kann), und anhand der schiedsrichterreaktion gab es die 2.gelbe aufgrund des schubbsers( hätte er ihn lieber umrennen sollen?????????????????)


    wenn ein schiedsrichter 1-2 mal, vielleicht auch ein drittes mal richtig daneben liegt, kann mann das auch so hinnehmen, aber was da gestern gepfiffen wurde hatte für mich system, von der selbstdarstellerischen art des Herrn Reiche ganz zu schweigen, wenns selbst der gegner am spielfeldrand es so sieht kann irgendwas nicht stimmen, das hat auch mit ausgleichender gerechtigkeit über die saison hin gesehen überhaupt nichts mehr zu tun. und es gibt auch gute schiedsrichter in der landesklasse bzw auch in der kreisoberliga, da will ich nicht alle in einen topf werfen, und so ein quatsch desto höherklassiger die liga umso besser die schiris, hast schon mal bundesliga etc gesehen, da landen bälle am außennetz und werden als tor gegeben, wie gesagt,schade das wir das spiel nicht auf video haben, dann könnte sich so mancher davon gern selbst überzeugen.

  • Gröblehner sieht die zweite gelbe Karte zurecht wegen meckern,


    Gröblehner kann nicht Gelb-Rot gesehen haben, da er in Minute 16 mit Rot vom Platz musste.
    Das dem Schieri seine Entscheidung wohl selbst etwas leid tat konnte mann daran sehen, das er drei danach folgende, klar gelbwürdige Fouls einfach laufen ließ.
    Die Gelb-Rote in min. 71 verdiente sich Kapitän Preißiger.
    Bei allem Unverständnis über die Schierileistung sollte klar sein, daß das Maß an unerwünschter Kritik am Schieri, irgend wann mal voll ist.
    Für mich eine der wenigen, nachvollziehbaren Entscheidungen des Referees.

    ich (neutrale Beobachter) bezweifle jedoch, dass der DSC gewonnen hätte! Zschachwitz hat nur das gemacht, was nötig war!


    Zschachwitz war erst in Halbzeit zwei feldüberlegen ihre erste richtige Torchance gabs sogar erst um die 80 min. zu bewundern!
    Kurios das Zustandekommen der Zschachwitzer Treffer, durch drei (un)glücklich abgefälschte Schüße.
    Glück in so geballter Form gibt es
    selten in einem Spiel. Sonst eine gute Leistung.


    Zschachwitz
    konnte dieses Spiel nicht verlieren.


    Von daher, in dieser Liga sind die Schieris nunmal nicht die besten, das trifft aber auch auf die Spieler zu! Beide Seiten machen Fehler und haben nicht immer ihre besten Tage! Deshalb auch nur Landesklasse!!!


    Sehe ich auch so.


    Schließlich sind die Schiedsrichter auch nur
    einfache Sportkameraden, die die regional, üblichen Sympathien und
    Antipathien, Vereinen gegenüber haben, aber trotzdem meist ihr bestes geben, so wie auch die Spieler .



    Damit muß man halt leben!

  • Ich habe mit Schiedsrichtern insbesondere in diesen Klassen durchaus Nachsicht, keine Frage. Man kann froh sein, dass das überhaupt jemand macht. Aber das Gepfeife gestern war in seiner Einseitigkeit und teils Skurrilität denkwürdig.


    Eine vollkommen unberechtigte Rote Karte. Das 2 zu 1 aus einer Abseitsposition heraus, was direkt nach dem Tor auch ein Zschachwitzer Verantwortlicher gen DSC-Bank zugestand. Und eine fragwürdige Gelb-Rote Karte gegen Preißiger. Die gelbe Karte war klar, aufgrund Meckerns. Wie sich nun die zweite gelbe Karte genau begründen ließ, kann ich nicht nachvollziehen.


    Das DSC-Team hat meines Erachtens unter diesen widrigen Bedingungen ein gutes Spiel abgeliefert. Dass die Gäste alles im Griff hatten, sah ich nun überhaupt nicht. Immerhin mussten sie in Überzahl den Ausgleich hinnehmen und entwickelten kaum Torgefahr. Selbst bei 9 gegen 11 hätte der DSC noch durchaus ausgleichen können.


    Was beim DSC noch fehlt (gestern, aber insbesondere auch in einigen Partien zuvor, Borea zum Beispiel), ist ein torgefährliches Offensivspiel. Was gut funktioniert, sind die Defensive und der Teamgeist. Insgesamt bin ich recht zuversichtlich, dass wir diese Saison genügend Punkte holen, um nicht bis zum Schluss zittern zu müssen.

  • Ich habe mir das Spiel gestern auch mal als neutraler Zuschauer angesehen, da wir ja beide noch in der Hinrunde vor uns haben. Für mich beide Teams das erste mal diese Saison.


    Zum Spiel:
    Ich habe qualitativ lange kein so schlechtes Spiel mehr gesehen...
    Viel Kampf, vorallem vom DSC, die damit für mich sogar das bessere Team waren. Spielerisch war es aber wirklich von beiden Seiten nix.


    Zschachwitz aus meiner Sicht maßlos enttäuschend. Kein System und zu keinem Zeitpunkt hat man den einen bzw. dann später die zwei Mann mehr auf dem Feld gesehen.
    Drei Tore bei denen, wie schon beschrieben, eine Menge Glück dabei war. Man muss leider auch dazusagen, dass es nicht wirklich weitere Chancen gab.
    Da hatte ich mir nach der Leistung in der Kreisoberliga mehr erwartet.


    DSC natürlich lange in Unterzahl, allerdings war Blauweiß auch zu keinem Zeitpunkt daran interessiert das zu nutzen...
    Kein Pressing, auch nicht höher verteidigen, also hatte DSC eigentlich genügend Platz trotzdem in Ruhe zu eröffnen.
    Allerding ging es doch meist nur lang und hoch... Damit allerdings noch deutlich gefährlicher als BWZ!
    Daher auch der verdiente zwischenzeitliche Ausgleich.


    Zum Schiri:
    Also bei der Bewertung kleiner Zweikämpfe, eines Einwurfs oder einer Vorteilsauslegung kann sicher mal was schief gehen. Da macht die Perspektive vom Standort viel aus. Ich denke das gehört zu jedem Spiel und ist auch verständlich.


    Für mich gibt es 2 wirkliche Fehlentscheidungen im Spiel:
    - die 2. gelbe Karte gg Preißiger
    - das 2:1 aus Abseitssituation


    Zum Platzverweis:
    Gröblehner lupft den Ball über seinen Gegenspieler und will hinterher, dabei wird er geblockt. Stellt er sich hier etwas geschickter an, fällt er und hat Freistoß. Er läuft auf, zieht zunächst oben und tritt 5m vom Schiri entfernt unten 2 mal nach.
    Klare Sache. Er wusste auch ganz genau was er gemacht hat, auch wenn er seiner Bank was anderes signalisierte...


    Zweite gelbe Karte für Preißiger:
    Schlechter Einwurf vom BWZ, DSC will draufschieben. Schiri steht schlicht im Weg und Preißiger rempelt ihn leicht an.
    Und das entscheidende: eigentlich will er weiterlaufen lassen, sieht aber das es Preißiger ist und pfeift. Das geht in der Tat gar nicht. Und gesagt hat Preißiger in dieser Situation nix, auch wenn er, wie man es kennt, ab Minute 1 viele Entscheidungen kommentierte!


    2:1:
    Für mich glasklares Abseits. Schuss im 16er, der vorbeigehen würde, aber 2m vorm Tor vom Zschachwitzer ins Tor abgefälscht wird.
    Der Assistent zeigt zwar sofort an, dass ein DSCler rausgelaufen sei, aber das müsste dann schon Roadrunner mäßig passiert sein...


    Nach dieser Entscheidung wäre ich als Team aber wahrscheinlich wirklich geschlossen vom Feld gegangen. Nur so hätte das ganze auch noch ein Nachspiel haben können.


    Der 1. Assistent war zudem wirklich ein absoluter Selbstdarsteller.



    Allgemein:
    Der DSC stellt den einzigen, Preißiger, der bei ihnen seit Jahren den Spielaufbau leitet, vorne rein. Unverständlich.
    75min in Unterzahl und trotzdem kann es sich der DSC leisten den einen Stürmer komplett im Mittelkreis stehen zu lassen. Teilweiße sogar 2 Leute... Das zeigt auch wie BWZ das null zu ntuzen wusste.
    Die Offiziellen auf der Bank beim DSC haben wirklich alles getan, dass es nicht besser wird mit dem Schiri...


    Ein paar Zschachwitzer "Fans" pöbelten 20min vor Schluss noch rum. Sehr unterhaltsam, wenn 40jährige in Jogginghosen und mit Sonnenbrille im Schatten ihren Intellekt zur Schau stellen :rofl:

  • Der Fuchs hat in weiten Teilen durchaus recht mit seiner Einschätzung.


    Paradoxerweise hat der Schiri über weite Strecken nicht viel falsch gemacht, in den entscheidenden Situationen meiner Meinung nach aber versagt. Zum Beispiel hatte ich persönlich vor Ort den eindruck, ein Kartenfestival erlebt zu haben, so viele Gelbe tauchten auf dem Spielberichtsbogen aber gar nicht auf. Da wirds dann eben subjektiv.


    Ob die Rote für Gröblehner berechtigt war, es weiß eben keiner. Der Spieler selbst sagt, es war keine Tätlichkeit, der Schiri will was anderes gesehen haben. Sicher ist nur, dass der Junge zuvor von mehreren Gegenspielern übel beleidigt wurde, das berichteten mehrere Akteure auf dem Platz unisono. Ob er dann die Nerven verloren hat? Wer die Situation von der Tribüne aus exakt beobachtet haben will, Chapeau.


    Bei Preißiger ist die erste Gelbe völlig legitim, die zweite aber wie von Fuchs beschrieben ein absoluter witz. Dazu das Abseitstor der Zschachwitzer... naja. Hinzu kommt noch, dass sich Linienrichter Nr. 1 mehr damit beschäftigte, das DSC-Trainergespann zu ärgern und Assistent Nr. 2 sich nicht zu blöde war, sich bei laufendem Spielgeschehen in seiner Hälfte vom anwesenden Fotografen erstmal den Presseausweis zeigen zu lassen. Ohne Worte!


    Leider ist es eben nicht das erste Mal in dieser Saison, dass der DSC kein Glück mit den Schiris hat. Gegen Köwa pfiff der Unparteiische wenigstens noch gegen beide Teams Grütze und verteilte Karten nach dem Zufallsprinzip. Davor gab es auch schon drei Spiele, bei denen dem DSC jeweils ein Tor wegen Abseits nicht anerkannt wurde, zumindest zwei der Dinger waren recht sicher regulär und eben spielentscheidend.


    Zudem ist mein Eindruck, dass die Schiris dieses Jahr keine richtige Linie finden. Mal gehen böse Fouls mit einer Ermahnung durch, dann gibts für Kleinigkeiten Gelb.


    Zum Sportlichen: Der DSC hätte selbst in doppelter Unterzahl einen Punkt verdient gehabt, mehr auch nicht. Zschachwitz war spielerisch extrem dünn, aber die sind eine erfahrene und extrem abgebrühte Truppe. Daher ist die Frage: sprang das Pferd nur so hoch, wie es musste (dagegen spricht der spielverkauf, da von Zschachwitz trotz Überzahl nach dem 1:1 nicht viel kam), oder haben die aktuell einfach das Glück, jede noch so kleine Chance einfach zu nutzen. Nach dem Samstag ist es eher letzteres.

  • SV Großpostwitz/Kirschau - FV Dresden 06 Laubegast 1:2, 06 beendet das Dilemma


    @kleiner-Fussball-Sachverstand wenn du die Leistung der Jungs vom SVGRKI als Dilemma bezeichnest.


    Wenn du einmal von Dilemma sprichts dann schau mal nach DD. 1. Mannschaft in Liga 3 - die zweite 1. Mannschaft in der Landesliga mit 3 Punkten und der Rest spielt schön bei uns auf dem Dorf. Das ist für mich ein Dilemma in einer Stadt von fast 500.000 Einwohnern...

  • Zu unserer Partie :
    Gegen Weixdorf gab es sicherlich keine Spielerische Glanzleistung taktisch gesehen war das aber schon sehr sehr gut auch wenn es für den neutralen Beobachter sicherlich schönere Spielweisen gibt. Positiv aufgenommen wurden von uns allerdings die Kommentare der Zuschauer das wir das bessere Team waren. Ich würde dem nicht ganz zustimmen und sagen von zwei harmlosen Teams waren wir das mit dem bisschen mehr Glück an diesem Tage


    Zu der Schiedsrichter Diskusion :
    In den letzten Tagen viel zum DSC spiel gelesen. Da ich das spiel nicht gesehen habe auch keine wirkliche eigene Meinung dazu im ganzen Würde ich aber sagen wir haben nicht sagen das wir zuviele Schlechte Schiedsrichter haben sondern würde eher da Ansetzen das man grade als Junger unparteiischer viel zu Schnell nach oben kommt und da die Qualität auch manchmal etwas auf der Strecke bleibt.


    Schön das etwas Leben ins Forum zurückkehrt und alles im Rahmen bleibt auch wenn die Meinungen mal etwas auseinander gehen, lasst uns das beibehalten.

  • Dresden Laubegast - TSV Cossebaude 3:0
    Budissa Bautzen II - Borea Dresden 1:1
    BW Zschachwitz - Eintracht Niesky 3:1, Zschachwitz verdammt gut als Neuling
    Königswartha - Radebeuler BC 1:0, Königswartha gewinnt mal wieder
    LSV Neustadt Spreee - Großpostwitz-Kirschau 2:2
    Dresdner SC - RW Bad Muskau 1:1, falls hier welche fragen dass heimrecht wurde getauscht.
    FSV Neusalza Spremberg - SG Weixdorf 0:2. Weixdorf mit Wut im Bauch.


  • Zu unserer Partie :
    Gegen Weixdorf gab es sicherlich keine Spielerische Glanzleistung taktisch gesehen war das aber schon sehr sehr gut auch wenn es für den neutralen Beobachter sicherlich schönere Spielweisen gibt. Positiv aufgenommen wurden von uns allerdings die Kommentare der Zuschauer das wir das bessere Team waren. Ich würde dem nicht ganz zustimmen und sagen von zwei harmlosen Teams waren wir das mit dem bisschen mehr Glück an diesem Tage


    ihr habt an diesen Spieltag als Team besser funktioniert...die 2 vergebenen Chancen und dann das unglückliche Gegentor hat unsere Mannschaft doch sehr verunsichert. Aber als Team habt ihr gut funktioniert. Glückwunsch!


    Meine Tipps:
    Dresden Laubegast - TSV Cossebaude 2:1
    Budissa Bautzen II - Borea Dresden 1:2
    BW Zschachwitz - Eintracht Niesky 3:3, Remis - da Zschachwitz aber immer 3 macht muss Niesky sich ran halten
    Königswartha - Radebeuler BC 1:1
    LSV Neustadt Spreee - Großpostwitz-Kirschau 1:0
    Dresdner SC - RW Bad Muskau 1:3
    FSV Neusalza Spremberg - SG Weixdorf 0:1

  • Danke dir für die Worte Weixe !


    Meine Tipps:


    Laubegast - Cossebaude -->3:0--> 2 mal überrascht Cossebaude nicht
    Budissa Zwo - Borea Dresden -->2:2-->hier seh ich keinen klaren Favouriten
    Zschachwitz - Niesky -->0:3-->die 3 bleibt stehen
    Köwa - Radebeul -->1:1--> Überraschungserfolg für Köwa
    Neustadt : Kirschau --> 1:0 -->machen wirs nocheinmal
    DSC-Muskau -->1;4-->DSC kann sperren nicht kompensieren
    Spremberg -->Weixdorf-->0:3-->Wiedergutmachung nach der Vorwoche

  • FV Dresden 06 Laubegast - TSV Cossebaude 3:0 --> 06 hat sich gefunden ....
    FV Blau/Weiß Zschachwitz - FV Eintracht Niesky 2:2 --> diesmal keine 3 ....
    Königswarthaer SV - Radebeuler BC 08 1:2 --> normalerweise, aber ....
    LSV Neustadt/Spree - SV Großpostwitz/Kirschau 1:1 --> dazu wirds reichen ....
    Dresdner SC 1898 - SV Rot/Weiß Bad Muskau 1:3 --> beide personell geschwächt, Gäste besser kompensiert ....
    FSV Budissa Bautzen II. - SC Borea Dresden 2:3 --> Borea will was ....
    FSV 1990 Neusalza/Spremberg - SG Weixdorf 1:1 --> beide mit Problemen ....

  • Großpostwitz-Kirschau rennt 90 min an aber leider nur bis zum 16 m Raum. LSV Neustadt / Spree durch das Konterspiel sehr gefährlich besonders in der zweiten Hälfte. Der Siegtreffer viel in der 91 min nach Abwehrproblemen der Gäste. Denke 1:1 wäre gerecht gewesen - sollte aber nicht sein, deswegen Glückwunsch nach Neustadt/ Spree.

  • Das Duell der schlimmsten Holzertruppen der Liga geht dank gnadenloser Effektivität an den DSC. Über weite Strecken sehen die Zuschauer Einbahnstraßenfußball der Muskauer, nur ist der wenig effektiv und dafür eindimensional. Aus gefühlt 90% Ballbesitz machen die Parkstädter in der 1. Halbzeit zwei Torgelegenheiten. Der DSC hingegen schießt drei Mal nach Kontern aufs Tor und trifft zwei Mal.
    Nach Wideranpfiff schlägt das Imperium zurück und macht in drei Minuten zwei Tore, darunter ein richtig guter Kölzow-Freistoß. Danach das gleiche Spiel wie in der ersten Halbzeit: Muskau rennt an, der DSC kontert. Und so fällt nach einem Torwartfehler der Muskauer das 3:2. Danach noch lange zittern, Atem anhalten und auf die Defensivkünste der eigenen Goldfüße vertrauen, die sogar noch auf 4:2 hätten erhöhen können. Muskau stürmt und schießt, aber einmal mehr ohne jede Effektivität.


    Fazit: So ist Muskau kein Kandidat für den Aufstieg.


    Übrigens: Auf dem Feld herrschten merkwürdigerweise weder Mord noch Todschlag. Der Schiri pfiff souverän und mit klarer Linie und kam pro Team mit einer Gelben aus.

  • Großpostwitz-Kirschau rennt 90 min an aber leider nur bis zum 16 m Raum. LSV Neustadt / Spree durch das Konterspiel sehr gefährlich besonders in der zweiten Hälfte. Der Siegtreffer viel in der 91 min nach Abwehrproblemen der Gäste. Denke 1:1 wäre gerecht gewesen - sollte aber nicht sein, deswegen Glückwunsch nach Neustadt/ Spree.


    Da bin ich auf jeden Fall ganz deiner Meinung ! Am Ende war das Glück einfach auf unserer Seite. Ich denke auch unser Spielbericht geht demensprechend in Ordnung: LSV : GPK


    Ansonsten mal einen kurzen Blick auf einige Partien.


    DSC gewinnt gegen Muskau haben so sicherlich die wenigstens erwartet. Muskau in der Kriese?
    Die Serie von Zschachwitz konnte gebrochen werden und Niesky zeigt langsam sein wahres Gesicht. Die Jungs aus Laubegast jetzt schon mit kleinem Vorsprung vor den zu erwartenden Verfolgern. Für Weixdorf geht der Blick nach dem Spiel gegen die Spremberger wohl weiterhin nach unten. Spannend ist es in allen Bereichen allemal

  • Bericht, Bilder und Statistik hier


    Für Neusalza geht der Sieg i.O. - bessere Chancen und auch engagiertes Spiel der Hausherren. Weixdorf jedoch mit viel Einsatz und Leidenschaft....etwas Glück im Abschluss und es wäre auch ein Punktgewinn drin gewesen. So jedoch einfach hinten und vorn mit entscheidenden Fehlern die halt nur für eine Niederlage reichen - sehr Schade ;(

  • elffreunde : Ja total der Spielbericht ist sehr gut geschrieben. Vielen Dank für das Bayern München aus der Oberlausitz :D


    @ Weixe: also ich sehe es nicht so, dass Neusalz die bessere Mannschaft war. Sie haben hinten drin gestanden und waren mit langen Bällen und schnellen Aussenposition erfolgreich. Spielerisch gehört ihr ganz klar zu den besten Mannschaften in der Liga, auch wenn es mit den Punkten gerade nicht so aussieht. Aber ich denke ihr kommt noch mit großen Schritten. !!!

Betway Online Fussball-Wetten banner