SV 1932 Klein Belitz Junioren

  • SV Klein Belitz DJ – SG Groß Wokern/Lalendorf II 1:0



    Am zweiten Spieltag setzte sich die D-Jugend des SV Klein Belitz zu Hause gegen den Nachwuchs der SG Groß Wokern/Lalendorf II mit 1:0 durch.


    In einem spannenden Spiel erkämpften sich die Belitzer in der ersten Halbzeit den meisten Ballbesitz. Trotz zahlreicher Torchancen von Julian Wilke fehlte ihm in der gesamten Partie das Fünkchen Glück. So rollte der Ball nur einmal über die Torlinie, als Nick Tetzlaff aus etwa fünfzehn Metern Torentfernung das Leder auf den gegnerischen Kasten schickte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.


    Nach der Halbzeit wurde der Gegner dann immer stärker und drückte die Heimmannschaft in die eigene Hälfte. Die SG versuchte alles, um noch den Ausgleich zu erzielen, scheiterte aber an der kämpferischen Gesamtleistung der Gastgeber. So wurde das verdiente Ergebnis der glücklichen Junioren über den Spielabpfiff gebracht.



    Belitz DJ: Roggatz, L. Bögner, Block, Berg, Randt, Tetzlaff, Hameister, Wilke – Möller, Wiencke, Walter

  • TSV Einheit Tessin – SV Klein Belitz DJ 9:4


    Am Sonntag war die D-Jugend des SV Klein Belitz zu Gast beim TSV Einheit Tessin. Der derzeitige Tabellenerste bestätigte seinen obersten Platz und setzte sich mit 9:4 durch.


    Obwohl der Gastgeber bereits nach 4 Minuten zwei Tore geschossen hatte, war das Spiel kein Selbstläufer für die Einheit. Nach den zwei unnötigen Gegentreffern zeigten sich die Gäste kämpferisch und erzielten durch einen Sololauf von Marten Berg den ersten Treffer. Das Spiel gestaltete sich spannend mit zwei gleich starken Gegnern. So bauten die Tessiner ihre Führung auf 3:1 aus, bevor Julian Wilke mit einem schönen Torschuss zum 3:2 das Spiel weiterhin attraktiv gestaltete. Kurz danach hatte der Torschütze sogar den Ausgleich auf dem Fuß, traf aber nur die Latte. Vor der Halbzeitpause erhöhte die Einheit noch auf 4:2.


    Die zweite Halbzeit begann wieder mit zwei Gegentoren, bis Niklas Randt den Abstand nach einer schönen Flanke von Julian Wilke auf 6:3 verkürzte. Durch mangelndes Belitzer Umschaltspiel gelang es der Heimmannschaft durch clever gespielte Konter und einem Eigentor das Torekonto bis auf 9 Zähler hochzuschrauben. Kosmetik betrieben die Belitzer noch durch einen sicher verwandelten Strafstoß von Marten Berg zum zwischenzeitlichen 7:4.


    Am Ende hat sich die D-Jugend beim Favoriten gut verkauft. Nach einer ersten Halbzeit auf Augenhöhe gewannen die Tessiner zwar verdient aber etwas zu hoch.


    Belitz DJ: Roggatz, L. Bögner, Block, Langschwager, Berg, Randt, Tetzlaff, Wilke – Walter

  • SV Klein Belitz DJ – FSV Dummerstof 6:3



    Am vergangenen, regnerischen Sonntagvormittag gastierte der FSV Dummerstorf in Klein Belitz und kassierte seine zweite Niederlage in der laufenden Saison.



    Nach zähem Spielbeginn und gegenseitigem Abtasten kamen die Hausherren immer besser ins Spiel und belohnten sich nach neun Minuten durch ein Tor von Julian Wilke, der fünf Minuten später auch auf 2:0 erhöhte. Nach einem aufgenommenen Rückpass der Gäste legte Hannes Hameister wieder auf den Stürmer auf, der somit seinen Hattrick perfekt machte (15.). Zu diesem Zeitpunkt kamen die Gäste nur einmal vor das Tor von Johannes Roggatz, der die Situation souverän entschärfte. Die etlichen Torabschlüsse der Gastgeber landeten an Latte, Pfosten oder gingen knapp vorbei. Anders die Gäste, die dann ihre Möglichkeit effektiv nutzten und vor der Halbzeitpause den Anschlusstreffer erzielten.



    Nach dem Anstoß zur zweiten Halbzeit spielten die Dummerstorfer die Abwehr gekonnt aus und verkürzten sogar auf 3:2. Dadurch wurde es nochmal spannend, obwohl der vierte Treffer von Niklas Randt die Belitzer wieder Abstand gewinnen ließ. Die letzten zwanzig Minuten wollten die Orangen dann Klarheit schaffen und erspielten sich mehrere Großchancen. Aber der Ball wollte, wie schon in der ersten Halbzeit, einfach nicht ins Tor. Erst kurz vor Schluss erlöste Nick Tetzlaff seine Mannschaft mit zwei Treffern, bevor der FSV in der letzten Minute noch den Schlusspunkt zum 6:3-Endstand setzte.



    So gewann unsere D-Jugend am Ende verdient und hätte bei effektiver Verwertung ihrer vielen Gelegenheiten das Ergebnis durchaus zweistellig beenden können.



    Belitz DJ: Roggatz, L. Bögner, Block, Berg, Randt, Tetzlaff, Hameister, Wilke – Walter, Wiencke

  • SV Klein Belitz DJ – FSV Bentwisch II 6:2




    Im ersten KO-Spiel um den Kreispokal besiegten die D-Junioren aus Klein Belitz die angereisten Gäste des FSV Bentwisch II deutlich mit 6:2.



    Nach dem Anpfiff und kurzzeitig offenem Spiel machten die Gastgeber klar, dass sie dieses Spiel für sich entscheiden wollten. So ergaben sich mehrere gute Möglichkeiten zur Führung, bis Nick Tetzlaff dann gleich doppelt traf (10., 17.). Bis zur Halbzeit ließen die Belitzer kaum einen Gästeangriff mehr zu und belohnten sich durch Niklas Randt mit dem 3:0 (19.).



    So ging es dann in der zweiten Hälfte mit Toren von Julian Wilke (38.) und erneut Nick Tetzlaff (40.) weiter. Hervorzuheben ist die Leistung von Hannes Hameister, der fast bei jedem Treffer die Vorarbeit leistete. Zudem ließ die sehr gute Abwehr um Lennart Bögner und seinen Außenverteidigern Marten Berg und Heinrich Block weiterhin nur wenig zu und kassierte den Gegentreffer zum 1:5 nur aus dem Gewühl (50.). Die Antwort gab kurz danach Niklas Randt zum 6:1 (57.). Kosmetisch konnte der FSV dann noch einen Strafstoß zum 6:2-Endstand verwandeln (60.), der am Ende aber nichts mehr am ungefährdeten Sieg und dem verdienten Einzug in die zweite Runde des Pokalwettbewerbs änderte.



    Belitz DJ: Roggatz, L. Bögner, Block, Berg, Randt, Tetzlaff, Hameister, Wilke – Möller, Wiencke, Walter

  • SV Klein Belitz DJ – FSV Kritzmow II 6:1








    Am fünften Spieltag der Kreisklasse setzten die D-Junioren des SV Klein Belitz ihre Siegesserie fort und gewannen das Spiel gegen den FSV Kritzmow II mit 6:1.




    Mit der Erwartung gegen den Vorletzten der Tabelle drei Punkte einzufahren, gelang es erst Nick Tetzlaff kurz nach seiner Einwechslung mit einem Doppelpack die Führung zu erzielen (11., 18.). Zwei Minuten später erzielte Finn-Marvin Walter seinen allerersten Treffer im Belitzer Trikot. Im ersten Durchgang hatten die Gastgeber das Spiel auch völlig im Griff und erhöhten durch Hannes Hameister noch auf 4:0, ehe Ronja Brehmer kurz vor der Pause fast noch einen weiteren Treffer beigesteuert hätte, doch verfehlte ihr Torschuss das Gehäuse knapp.




    In der zweiten Halbzeit schraubte Niklas Randt das Ergebnis mit zwei Treffern weiter nach oben (34., 40.). Die Gäste kamen dagegen kaum zu nennenswerten Angriffen, hatten aber einen überragenden Torwart zwischen den Pfosten, der die Niederlage noch in Grenzen hielt. Erst kurz vor Spielende gelang den Kritzmower zumindest noch der Ehrentreffer, der die Leistung der Belitzer aber keineswegs schmälerte. Die geschlossene, spielfreudige Mannschaft weckt somit viel Vorfreude auf die nächsten Spiele.







    Belitz DJ: Roggatz, L. Bögner, Block, Berg, Möller, Randt, Hameister, – Tetzlaff, Walter, Wiencke, Brehmer, T. Bögner

Betway Online Fussball-Wetten banner