F.C. Förderkader Rene' Schneider

  • Seit vergangenem Jahr, schickt die Fussballschule Rene' Schneider auch eigene Teams mit in den Spielbetrieb. War letztes Jahr nur der 2000er Jahrgang vertreten, so sind in der Saison 07 / 08 bereits 5 Teams im Spielbetrieb. F II / F I / F / D / C


    Die Teams wurden aus allerlei Vereinen zusammengestellt. Den einen oder anderen Verein macht dies sicher nicht glücklich. Aber ist es nicht Entscheidung der Spieler bzw. Eltern, wo Sie für die jeweilige Entwicklung des Spielers Ihrer Meinung nach die besten Voraussetzungen finden? Der Eine oder Andere dieser Kicker ist tatsächlich talentiert. Kann jeder kleinere Verein eine bestmögliche Entwicklung gewährleisten? Selbst wenn der Spieler sich überdurchscnittlich im "Hausverein" entwickelt; kommt in der Regel der FCH und meldet seinen Bedarf an. Man kann zum einen die Missgunst der Vereine über den Weggang verstehen; zum andern genauso die Beweggründe der kleinen "Talente", die ja sicher alle vom großen Traum träumen. Und über die Förderkader-Geschichte tun sich einigen der Jungs sicher mehr Optionen als nur der FC Hansa auf.


    Die Teams starten in dieser Saison allesamt im Kreis Rostock-Warnow und werden sich dort erst einmal als Mannschaft finden müssen. Am ersten Spieltag gab es folgende Ergebnisse; Quelle:www.fussballschule-schneider.de


    Die Teams des FC Förderkader sind erfolgreich in die neue Saison gestartet.
    Hier die Ergebnisse:
    Die C-Junioren gewannen gegen den SV Pastow mit 4:1
    Die D-Junioren gewannen beim SV Gelbensander Grashoppers mit 16:0
    Die E-Junioren gewannen bei der SG Warnow Papendorf mit 4:1
    Die F1-Junioren gewannen beim FC Hansa Rostock F2 mit 13:0
    Die F2-Junioren verloren gegen den FSV Bentwisch mit 0:3

    ... support your local Team; the little "BLUE ARMY" - the FCFRS...

  • Den einen oder anderen Verein macht dies sicher nicht glücklich. Aber ist es nicht Entscheidung der Spieler bzw. Eltern, wo Sie für die jeweilige Entwicklung des Spielers Ihrer Meinung nach die besten Voraussetzungen finden? Der Eine oder Andere dieser Kicker ist tatsächlich talentiert. Kann jeder kleinere Verein eine bestmögliche Entwicklung gewährleisten? Selbst wenn der Spieler sich überdurchscnittlich im "Hausverein" entwickelt; kommt in der Regel der FCH und meldet seinen Bedarf an. Man kann zum einen die Missgunst der Vereine über den Weggang verstehen; zum andern genauso die Beweggründe der kleinen "Talente", die ja sicher alle vom großen Traum träumen. Und über die Förderkader-Geschichte tun sich einigen der Jungs sicher mehr Optionen als nur der FC Hansa auf.


    wofür diese rechtfertigung???


    gerade die rot markierte stelle! ich denke jeder der dort spielt ist ein talent, sonst hätte man sich niemanden holen müssen...


    und ja ich glaube man kann in einem "verein" eine gute entwicklung gewährleisten... nämlich mit einsatz und fleiß der übungsleiter.

  • und ja ich glaube man kann in einem "verein" eine gute entwicklung gewährleisten... nämlich mit einsatz und fleiß der übungsleiter.

    Ich möchte hier niemandem seinen Ehrgeiz und Willen zu bestmöglicher Ausbildung der Jugendspieler absprechen; um Gottes Willen. Ich war selbst 4 Jahre Jugendtrainer und wir haben auch einiges erreicht (2 x Kreispokal / 1 x Kreismeister & als BL Aufsteiger Platz 4). Man kann sicher einiges über Fleiß, Einsatz & Engagement erreichen; keine Frage. Aber dort wird zum Teil 4 x die Woche trainiert unter sehr guten Bedingungen; ein Teil der Trainer verdient damit sein Geld; also haben Sie auch den Kopf für Ihren Job frei. Denke halt nur, dass dies durchaus bessere Voraussetzungen für eine zielstrebige Ausbildung sind.


    Rechtfertigen will & muss ich nichts. Es gab nur im Vorfeld ziemlich viel zum Teil nicht ganz fachgerechte Meinungen zum Thema Förderkader. Auch aus Kröpeliner Munde...(soweit ich informiert bin, sind auch einige jüngere Jahrgänge vom KSV dorthin gewechselt..,oder?) Und da ich indirekt da indirekt mit zu tun habe (Sohnemann kickt jetzt auch da), wollt ich nur mal meine Ansicht der Dinge preisgeben. Ist doch hier nen Diskussionsforum, oder?


    Jungi gehts dort sehr gut; nach nem sehr schwierigem Jahr beim FCH, muss er erstmal wieder Spass am Fussi finden. Da ist er dort auf dem besten Wege: einige alte Freunde getroffen, 5 Netze in drei Spielen; Ihm gefällts & nur das zählt.

    ... support your local Team; the little "BLUE ARMY" - the FCFRS...


  • und was kostet es denn, seinen sprößling dahinzubringen??


    ..also der Bereich FC Förderkader selbst ist wie jeder andere Verein anzusehen; also ganz normal Jahresbeitrag und so.. Gut, der liegt etwas höher als der Standard. Aber wie gesgt; der Aufwand (bis zu 4 x die Woche und teilweise Abhol & Bring-Service) ist auch ein höherer.


    Das Fördertraining wiederrum, läuft ja über die Fussballschule Schneider (also zusätzliches Training zum jeweiligen Vereinstraining) kann man Tageweise erwerben. Ist immer sehr gut besucht. Preise stehen auf der HP der Schneider-Schule.

    ... support your local Team; the little "BLUE ARMY" - the FCFRS...

  • ja sicher gab es kommentare aus kröpelin!!! soll ich mich freuen wenn zwei gute spieler gehen...
    frag mich nur wie das konzept funktioniert! talente spähen gibt es wohl nicht, denn die mühe macht der fch sich ja wenigstens!
    außerdem bezweifle ich das trainer ihren lebensunterhalt beim förderkader verdienen!


    ist es nicht auch so das es eine kooperation zwischen förderkader und fch gibt? evtl. richtig gute spieler werden dann dem fch angeboten???


    viel glück allen


  • soll ich mich freuen wenn zwei gute spieler gehen...


    JAein...weil wenn du die chance hättest oder hast dich weiter zu entwickeln nutzt du sie auch! dein trainer würde sich auch nicht freuen das du gehst, aber er würde sich freuen dich dorthin gebracht zu haben auch wenn ne lücke (sportlich, menschlich) entsteht!


    die mühe der "talentspähung" wird sich im übrigen auch gemacht...die meistens jungs waren vorher beim fördertraining UND die anfragen i.b. auf eine "eigene" mannschaft kamen an die verantwortlichen heran!
    jedes WE sind leute unterwegs und beobachten spieler, die in die ausbildungsmannschaft, das ist der fc förderkader, passen könnten! UND sie entscheiden ob sie gehen oder in ihrem verein bleiben...es wird auch nicht mit irgendwelchen dingen gelockt, oder wie gerade verbreitet "sich hereingekauft"...
    und das system des fch können dir bestimmt eltern der kinder erklären! warum gehen denn die kids vom fch weg, obwohl es gute spieler sind? warum "blühen" sie jetzt wieder auf?
    was mir persönlich auffällt, alle jungs die da sind WOLLEN fussballspielen, WOLLEN trainieren und sich verbessern und das macht sich auch während der trainingseinheiten bemerkbar, weil man anders trainieren kann!

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)

  • Ja richtig; soweit mir bekannt ist, gibt es nach anfänglichen Diskrepanzen nun auch eine Zusammenarbeit mit dem FCH. Aber ebend nicht nur dorthin. Es gibt für einige Talente auch die Option gibt, anderweitig höherklassig unterzukommen. Wir kennen alle den "Durchgangsverschleiss" beim Club. Da kommen wirklich gute Kids ruck zuck hin; haben vielleicht Anpassungsschwierigkeiten oder sind nicht auf Anhieb besser als die Hälfte der dort spielenden Kicker und das wars dann auch schon wieder. Viele werden daraufhin trotz weiterer guter Entwicklung nicht nochmal berücksichtigt. So gibt es halt noch andere Möglichkeiten für die Jungs.


    Wie gesagt, ich finde diese Option einfach als gute Möglichkeit für die Kids zur Weiterentwicklung. Und es wird niemand gezwungen dort zu spielen, oder sein Kind dorthinzugeben. Bei uns gab es ein sehr langes Gespräch; man wußte auch um Jungi's schweren Stand beim Club. Die Entscheidung hat er auch nicht im Gespräch getroffen, sondern erst ein paar Tage später. Es war einzig & allein seine Entscheidung. Er sieht das halt für sich als sehr gute Möglichkeit, sich dort im laufenden Jahr weiter zu entwickeln, so dass er egal wo es für Ihn enden wird, nach Möglichkeit immer zu den Leistungsträgern in seinem jeweiligem Team zählt. Das ist sein persönlicher Ansporn & Ehrgeiz.



    Natürlich ist der Weggang eines jeden Spielers von "kleineren Vereinen" immer bescheiden schön & bedauerlich. Kenne das auch. Gerade im Jahrgang der 94er (jetzige C-Jugend), hat sich im Kreis auf Grund mangelnder Spieler die Anzahl der Teams deutlich verringert; da tut jeglicher Verlust an Spielern doppelt weh. Aber man kann es den Jungs auch nicht verwehren..

    ... support your local Team; the little "BLUE ARMY" - the FCFRS...

  • Wurden unsere damaligen spiele denn auch beobachtet?
    ich kann mich trotzdem nich mit dem "konzept" anfreunden aber wie gesagt wenn die kinder spass haben soll man ihnen keine steine in den weg legen und das habe ich in 4 fällen nicht gemacht!


    das mit dem wollen von training und spielen... naja ich denke das ist doch bei allen kindern gleich! nur das können ist halt verschieden! wenn ich 12 oder 14 kinder habe die das gleiche niveau haben, dann ist es doch als trainer leichter die kinder zu fördern! dies ist in "normalen" kleinen vereinen nunmal nicht so möglich und wenn doch einer talent hat... swupps weg ist er

  • wenn du bei hallenturnieren mitbekommen hast wer da war...
    zu max und flori..sie waren beim fördertraining, von dem ihr "kleiner" verein doch auch profitierte!
    so wie es george schon schrieb, es wurde sich intensiv mit dem thema beschäftigt in den familien. die jungs wollten!!
    beim "wollen" der kinder stimme ich dir bedingt zu, viele dinge sind erlernbar/trainierbar, der wille muss aber da sein! nicht jeder der gut fussballspielen kann wurde fussballprofi... schreiben und lesen konnte auch nicht jeder gleich!
    und natürlich ist es einfacher mit 12-14 gleichwertigen spielern zu trainieren! ist in allen bereichen so!
    was stört dich am "konzept"? oder was ist für dich bedenklich??

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)

  • Wie das Interesse an Euren Kickern zu Stande kam, entzieht sich meiner Kenntnis. Hab nur vom Hörensagen mitbekommen, dass es sich wohl durchaus um etwas stärkere Jungs gehandelt hat; oder waren das die Abgänge zum FCH? Bin mir jetzt nicht so sicher.. Sollten es die zum Förderkader gewesen sein, muss ja ne Info Richtung SChneider gegangen sein.


    Mann muss sicher mal das Spieljahr abwarten, um sagen zu können, ob der eine oder andere Jungi nen Schritt nach vorn machen konnte und sich die ganze Geschichte für "aufstrebende" Jungs auszahlt. Ich werd versuchen, dies bißchen im Auge zu behalten & entsprechend hier immer mal wieder aktuelles aus dem Bereich zu posten..

    ... support your local Team; the little "BLUE ARMY" - the FCFRS...

  • konzept: also talente neben bei trainieren, gucken was sie so können und dann abziehen... außerdem finde ich es sch... ne fussballSCHULE aufzumachen und dann nach 2 jahren ind den spielbetrieb einzusteigen! denn viele die jetzt im kader spielen haben doch bestimmt von anfang an oder ne gewisse zeit dort schon training absolviert. und in den kader wurden bestimmt nur die übernommen di was können...


    bedenklich ist für mich, wenn ich heute wieder zum training gehe und mind. 4 kinder sehe die dem niveau locker standhalten könnten bzw. 1 der bestimmt bei fch spielen könnte und diese werden für soeinen förderkader wo doch nur gute spieler sein sollten nicht berücksichtigt.

  • JAein...weil wenn du die chance hättest oder hast dich weiter zu entwickeln nutzt du sie auch! dein trainer würde sich auch nicht freuen das du gehst, aber er würde sich freuen dich dorthin gebracht zu haben auch wenn ne lücke (sportlich, menschlich) entsteht!


    die mühe der "talentspähung" wird sich im übrigen auch gemacht...die meistens jungs waren vorher beim fördertraining UND die anfragen i.b. auf eine "eigene" mannschaft kamen an die verantwortlichen heran!
    jedes WE sind leute unterwegs und beobachten spieler, die in die ausbildungsmannschaft, das ist der fc förderkader, passen könnten! UND sie entscheiden ob sie gehen oder in ihrem verein bleiben...es wird auch nicht mit irgendwelchen dingen gelockt, oder wie gerade verbreitet "sich hereingekauft"...
    und das system des fch können dir bestimmt eltern der kinder erklären! warum gehen denn die kids vom fch weg, obwohl es gute spieler sind? warum "blühen" sie jetzt wieder auf?
    was mir persönlich auffällt, alle jungs die da sind WOLLEN fussballspielen, WOLLEN trainieren und sich verbessern und das macht sich auch während der trainingseinheiten bemerkbar, weil man anders trainieren kann!


    Danke Reuscher, du fasst sehr treffend in Kurzform zusammen, was auch meine Gedanken zum Thema sind; hab's halt nicht so passend formulieren können. Vor allem kommen mir die Passagen um das Thema Hansa mehr als nur bekannt vor... Während der Spielzeit meines Jungis dort (letzte Saison D1), haben 3, ja DREI Spieler freiwillig das Team verlassen!!! Unglaublich oder?? Wo doch jeder kleine Fussi-Spieler doch eigentlich davon träumt... Und auch die Geschichte mit dem "aufblühen", erlebe ich von Tag zu Tag mehr. Diese Passagen hätten wirklich aus unserem Hause stammen können. Auch ist der Umgang mit den Kids beim FCH nicht immer wirklich Spaß fördernd. Es muss durchaus nicht nur gelacht werden; aber hin & wieder wäre nicht schlecht gewesen. Beim Förderkader (ich bin aus fahrtechn. Gründen 4x die Woche da, geht es doch reichlich anders zu. Man kann Fussball auch mit Spaß lehren und es wird trotzdem mächtig Training gepumpt; die Jungs sind hinterher klatschnass, aber das seltsame: SIE LÄCHELN! Und wenn ich nebenbei die F-Knirpse da "rummurmeln" seh, wie Sie altklug wie abgezockte Profis Ihre Fussballkünste auftischen, weiß man, warum man sich diesem Sport uns auch der Trainerarbeit verschrieben hat..



    bedenklich ist für mich, wenn ich heute wieder zum training gehe und mind. 4 kinder sehe die dem niveau locker standhalten könnten bzw. 1 der bestimmt bei fch spielen könnte und diese werden für soeinen förderkader wo doch nur gute spieler sein sollten nicht berücksichtigt.


    Dazu kann ich nichts sagen. Wenn er so gut ist, wird es Gründe geben, die z.B. einen Wechsel zu Hansa oder dem Förderkader entgegenstehen. Vielleicht will er auch selbst garnicht. Was heißt: .."er wurde nicht berücksichtigt"? Wollte er dorthin? Für den Bereich der "C" suchte man z.B. sehr viel nach Spielern. Derzeit sind leider nur 14 Mann im Kader (davon 2 Keeper); also ausfallen darf kaum einer...; will man sein Ziel erreichen.

    ... support your local Team; the little "BLUE ARMY" - the FCFRS...

  • reuscher Ich kann dir sagen warum einige Kinder von FCH weggehen obwohl sie fussball spielen können..



    Weil es ebend nun mal die besten des gesamten Landes sind. Es sollen Kinder sein die irgendwann mal in in die beiden Männermannschaften kommen sollen. Und wenn sie nicht wollen dann sind sie nicht "gut genug" irgendwann mal Profi zu werden.


    Klar geht es auch um Spaß, aber das kann sich Hansa nunmal nicht in all zu großem Maße erlauben.



    Und wenn da 7,8,9 ehmalige Hansa spieler aufeinander treffen ist doch klar "das sie wieder aufblühen"



    Aber das ist wohl auch das Konzept vom Förderkader. Herr Schneider wird in der Geschäftsstelle beim FCH kein unbekannter sein und gewisse Dinge werden sích das auch sicher vereinhandeln lassen.(Ist meine persönliche Meinung, brauch sich niemand für rechtfertigen)



    George Soll er die 4 Leute denn auch noch freiwillig zum FK schicken oder was?? Ich glaube soviel freuen darüber "das er die 6 Jungs zum FK gebracht hat" wäre gar nicht gut für inge. Am ende nennt man ihn noch Ingegrinser

  • Ingebocker: ich schließe daraus, dass Ihr vier Jungis Richtung Rostock abgegeben habt. Ist sicher ein Beleg für die in den letzten Jahren verbesserte Nachwuchsarbeit beim KSV. Und das nicht alle "in Frage kommenden" Jungs wechseln können ist auch klar und ich glaube eigentlich nicht, dass sich die FK-Leute durch übermäßiges Spielerwerben unbeliebt machen wollen. Auch bei Hansa hat man diesbezüglich umgedacht. Ich weiß ja ebenfalls nicht, wonach die Förderkader-Leute auswählen. Seit Sie mit in den Spielbetrieb eingreifen, werden Sie sicher positionsbedingt schauen. Was nützen schon 15 Top-Goalgetter, wenn hinten keiner aufräumt :?: Also ich kann hauptsächlich nur was zum C-Team des FK sagen. Da sind keine Posis doppelt besetzt; die Jungs wurden offenbar nach Ihren bisherigen Posis geholt. Aber die ersten Umstellungen sind intern erfolgt; Team war von der Mentalität der Jungs zu offensiv ausgerichtet. Spätestens beim Ausscheiden in der ersten Pokalrunde war's "schön" ;( zu sehen. Optisch teilweise überlegen, aber jeder Angriff des Gegners, ließ einem den Atem stocken.. Im ersten Punktspiel war das schon deutlich anders abgelaufen. Letztendlich ist das Thema Spielerwechsel ja nicht nur mit dem Namen FC Förderkader zu verbinden. Das geht ja mittlerweile im unteren Jugendbereich hin & her. So kicken einige ehemalige KSVler beim FSV & umgekehrt. In Eurer "D"knipst ja auch die Abteilung "Ex-FSV" nen Haufen Buden. Will sagen, dass man den FK nicht zum Hauptschuldigen zum Thema "Wechsel von Spielern" machen sollte. Natürlich war in dieser Saison der Zulauf auf Grund der neu gebildeten Teams ein ziemlich großer. Denke, dass sich das in den nächsten Spielzeiten "normalisieren" wird. Aber wie schon erwähnt, wurde niemand gezwungen, gekauft oder bestochen.. ^^ Weitere Altersklassen nach oben sind soweit ich weiß, nicht vorgesehen.

    ... support your local Team; the little "BLUE ARMY" - the FCFRS...

  • ..okay, denke (ohne die Hintergründe in allen Fällen 100% genau zu kennen), dass am Ende Spieler & Vereine davon profitiert haben. Im Falle der sich auflösenden 94 / 93 & 92er Fraktion war die Entscheidung für z.B. E. Zöller sowohl für Ihn als natürlich auch für den FSV eine gute Lösung. Er hatte z.B. an der starken letzten Saison (C-BL) großen Anteil. Mit etwas mehr Stabilität zum Saisonfinale, hätte das Team (meine Ex-Truppe für 4 Jahre), eigentlich Platz drei erreichen können.
    Und für den KSV hat der Zugang von Richie & Daniel sicher auch für nen Schritt nach vorn gesorgt. Da kenn ich die Hintergründe nicht komplett. Dani hatte in der Saison 05/06 auch schon seine ersten Einsätze auf Großfeld; waren seinerzeit bloß 12 Mann im Team; einer dauerverletzt. Auch im A-Bereich gab's ja die letzten Jahre starken KSV-Zugang; sind jetzt aber glaub ich wieder bei Euch oder? Bin in der AK nicht so informiert. Letzendlich sind dies sicher Entscheidungen der Spieler selbst. Wenn sich Jahrgänge auf Grund von Spielermangel auflösen, ist es sicher der richtige Schritt zum besten nahe gelegenem Verein zu wechseln, bevor die Jungs gänzlich mit dem Gekicke aufhören. Aus Satow sind viele dieser Jahrgänge gen RFC gegangen, da es einfach fahrtechnisch günstiger war; natürlich ist auch der RFC im Jugendbereich ganz passabel bestückt.
    Na gut, mögen die Jungi's letztendlich Ihren Weg gehen und dabei die richtigen Entscheidungen für sich treffen.


    Gut kick

    ... support your local Team; the little "BLUE ARMY" - the FCFRS...


  • na das ist ja schön das du mir das sagen kannst ;) dann mach mal bitte!! aber der erste fehler ist....SPASS gehört im fussball immer dazu! in jedem training, im spiel, ausserhalb..wenn den keiner hat, kann er nicht das beste aus sich herausholen! spass heisst nicht DALLERN!
    ich denke viel wissen (hintergründe) wirst du über die geschichte (hansa-förderkader) nicht haben, denn ansonsten würdest du nicht so urteilen! vllt. mal mit eltern oder kindern reden die es betrifft! und zum verständnis.. ist jetzt KEINE rechtfertigung...im e- juniorenkader ist ein ex fch spieler (nicht 7,8,9!) den ich von früher kannte, weil ich ihn selber trainierte! ich heisse nicht schneider, ich war nicht in der hansa GST, ich hab auch niemanden geschoben.. die geschichte will ich nicht ausschlachten, NUR ich weiss wie er vorher war und sehe ihn jetzt, dazwischen liegt hansa..und ehrlich, ich könnte heulen!!! in der zeit hat er nicht einmal (!) torwarttraining bekommen, das hatte er z.b. in kröpelin regelmäßig!!! wir waren alleine trainieren, er war glücklich und zufrieden zu hause, weil er selber gemerkt hat was er kann, es aus ihm herausgekitzelt wurde...die anderen jungs kommen übrigends aus warnemünde, vom sv hafen, von neptun oder waren gar vereinslos (!) und wie es vorher schon beschrieben wurde..die jungs waren FREIWILLIG beim fördertraining für das die eltern gezahlt haben und was den jungs und den vereinen in den sie dann am WE spielten zu gute kam, weil es zusätzlich war!! weil die vereine nicht die zeit, die voraussetzungen oder gar die bereitschaft hatten in bestimmte richtungen zu trainieren (bezieht das jetzt bitte nicht auf kröpelin). welcher trainer versteht z.b. etwas von kinderpsychologie, weil es sind nunmal KINDER die dinge anders verstehen, sehen und empfinden..bei 14 kindern hast du 14 charaktere (na weisst du selber) die alle ihre besondere "behandlung" benötigen....und bekommen!!


    zu anderen "geschichten" hier... es wird nix geschoben, denke das wurde ja nun deutlich oder??!!
    mit der situation, von anderen schief angesehen zu werden muss der fc förderkader, müssen die spieler und die trainer/betreuer klar kommen..werden sie auch..auch wenn sie zu ihren ex vereinen kommen und blöd angemacht werden, weil sie ja nun "verräter" sind und keine verluste darstellen... so ist es (leider) heutzutage..aber die jungs haben genauso freude am fussball wie die jungs in anderen vereinen! sie haben, und das ist fakt, ganz einfach bessere bedingungen sich zu entwickeln, wenn sie dann wollen!
    und als vater, sehe ich dinge mit sicherheit anders als leute die noch nicht in den genuss gekommen sind ihr kind (in diesem falle des sohnes) bei der entwicklung zuzusehen. man freut sich mit, denn es geht ja nicht nur immer um den fussball, es sind ja auch ganz andere dinge, die zur entwicklung eines kindes dazugehören und beitragen! UND richtig, ingebocker kennt doch auch noch weitere hintergründe....
    und nochmal zum konzept...wenn jeder verein n konzept hätte bzw. dieses auch umsetzt, wäre den kindern mit sicherheit sehr geholfen! auf andere zeigen und etwas schlecht reden, ohne sich wirklich mit dem thema befasst zu haben ist sehr einfach. kann auch jeder..so versteht niemand aussenstehendes die DII in kröpelin mit nem 98´...ich schon ;) ich find es auch mutig und JEDER läßt euch machen!!

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)

  • so versteht niemand aussenstehendes die DII in kröpelin mit nem 98´...ich schon ich find es auch mutig und JEDER läßt euch machen!!


    ich finds gut :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    und nochmal zum spass haben und wollen... ergibt sich ja zwangsläufig aus der stärke der einzelnen spieler! wie geasgt hat man eine hohe niveaudichte, kann man seine trainingsziele als trainer besser umsetzten und hat dementsprechend ein leichteres arbeiten. nur ist es in kleinen vereinen nunmal nicht möglich diese dichte zu finden... somit muss man auch mit "spongis" klarkommen, um nochmal auf die psychologie einzugehen...(reuscher weiß was gemeint ist :ja: )