BSG CHEMIE LEIPZIG in der Landesliga Sachsen

  • BSG Chemie will gegen SG Leutzsch rechtlich vorgehen - Team plant Aufstieg für 2014
    Leipzig. Die BSG Chemie holt nach den Vorwürfen der SG Leipzig Leutzsch zum Gegenschlag aus. Beim Fanabend des Vereins am Freitagabend im Westwerk, teilte der Verein mit, dass er rechtliche Schritte wegen Verleumdung einleiten will. SGL-Vorstandssprecher Jamal Engel und seine Mitstreiter hatten am Donnerstag die Gespräche zwischen beiden Vereinen ausgesetzt. Als Grund nannten sie gestohlene Daten von einem Vereins-Computer und beschuldigten Mitglieder und Fans der BSG, die Tat begangen zu haben.


    Und auch beim zweiten Streitpunkt, die zurückgehaltenen Unterlagen für die Betriebskosten, legte die BSG vor den 300 anwesenden Anhängern noch einmal nach. Sollte die SGL ihre Bücher nicht öffnen, wolle Chemie die bereits gezahlten Abschläge zurückfordern.


    Vorstandschef Frank Kühne gab dort auch anspruchsvolle Ziele für die kommende Saison bekannt. Während die Chemiker in dieser Spielzeit den fünften Tabellenplatz anstreben, soll nächstes Jahr der Aufstieg folgen. Finanziell sei die Oberliga möglich, so Kühne. Die zweite Mannschaft will bereits in diesem Jahr die Stadtklasse mit einem Aufstieg verlassen. Dafür habe sich das Team vor allem mit Sportstudenten im Winter noch einmal verstärkt. Neuanmeldungen registrierten die Verantwortlichen auch bei den Nachwuchsteams. Zugänge seien aber nach wie vor willkommen.


    Das Motto für 2014 ist auch schon klar: „50 Jahre DDR-Meisterschaft“. Das gesamt Jahr über soll mit Veranstaltungen an den Titelgewinn von 1964 erinnert werden. Höhepunkt soll ein Freundschaftsspiel gegen einen "Hochkaräter" werden.


    Schatzmeister Siegfried Klose zog eine positive Finanzbilanz. Trotz des langen Winters blieben keine Rechnungen offen. Der Verein wolle aber weiter defensiv wirtschaften. Der aktuelle Mitgliederstand liege bei 375.


    Sportlich treten beide Vereine auf der Stelle. Das Winterwetter macht ihnen zu schaffen. Am Freitag wurde bereits die Partie der SG Leutzsch gegen Budissa Bautzen abgesagt. Am Sonnabend erhielt auch die BSG Chemie die Nachricht, dass ihr Spiel ausfällt. Die Mannschaft von Trainer Steffen Hammermüller sollte beim FC Eilenburg antreten. Dort ist der Platz aber nicht bespielbar. Einen neuen Termin für diese Partie liegt schon vor. Sie wird am 2. März um 14 Uhr nachgeholt.


    Quelle: lvz-online.de

  • FC Schalke 04 II vs. BSG Chemie Leipzig


    Warum macht ihr das nicht in der Saisonvorbereitung? Für sowas ein Pflichtspiel ausfallen lassen - meldet euch doch einfach vom Spielbetrieb ab, wenn ihr darauf keinen Wert legt.

    Dies ist nicht für RTL, ZDF und Premiere, ist nicht für die Sponsoren oder die Funktionäre, nicht für Medienmogule und Ölmilliardäre!

  • Die Frage stelle ich mir allerdings auch. Warum wird ein Pflichtspiel verschoben und der Verband nickt das auch noch ab ? Ich mag die BSG normalerweise , aber das kann ich nicht ganz nachvollziehen.

    ".. solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO2 Ausstoß mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken." Bodo Buschmann,

  • Es sind ja erst zwei Pflichtspiele in der gerade begonnenen Saison abgesagt worden. Wenn das so weitergeht, wird die BSG die Saison 2013/14 irgendwann im Herbst 2015 beenden können...

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • Das ominöse Spiel gegen Wurzen ist ja wohl mit 2:0 gewertet worden. Ich finde das seltsam: es steht 2:0, es gibt Elfmeter, der Gegner geht vom Platz und dann wird das "nur" 2:0 gewertet. Da kann ja in Zukunft demnächst jede Mannschaft bei hohem Rückstand den Platz verlassen...


    Rein sportlich gibt es einen Zweikampf zwischen Chemie und Zwenkau. Meine Sympathien sind da bei Zwenkau - das wäre ein neuer Ground in der nächsten Saison. Aber Zwenkau hat ja vor vielen Jahren schon mal auf den Aufstieg verzichtet. Weiß nicht, wie das diese Saison wäre.

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • Das ist in den Gesetzen so verankert, da hätte keine andere
    Entscheidung fallen können.



    Was ich an der Sache nicht verstanden habe, ist die Strafe
    für Chemie wegen diskriminierender Äußerungen. :bindagegen:






    Was soll’s wir haben es am Ende glücklich geschafft und sind zurück in
    der Landesliga. :schal2:

  • https://www.betterplace.org/de…utm_source=project_widget


    Die Sanierungsarbeiten und Neuausstattung des Alfred-Kunze-Sportparks
    sind in vollem Gange und bedürfen natürlich auch diesmal finanzieller
    Mittel. Die Erneuerung des Familienblocks, welche maßgeblich von Fans,
    Sponsoren, Unterstützern und Freunden des Leutzscher Fußballs
    mitgetragen wurde, soll hierbei als Vorbild dienen.


    Zu diesem Zwecke greifen wir erneut auf das Spendenportal "Betterplace"
    zurück, über das Unterstützungswillige komfortabel ihre kleinen und
    großen Spenden einzahlen können. Auf diese Weise können die Bedarfe
    transparent und stets aktuell aufgelistet werden - man sieht genau, was
    gebraucht wird und kann zweckbezogen spenden! Auf der rechten Seite der
    Chemie-Website kann man zudem immer den derzeitigen Gesamtspendenstand
    verfolgen.


    Oberste Priorität genießen zurzeit Groß- und Kleinfeldtore, eine neue Schließanlage sowie Trainerbänke für das Hauptfeld.



    Sachspenden sind ebenfalls möglich. Solltet ihr also über benötigte
    Geräte, Technik oder Materialien verfügen, so schickt uns eine Mail an
    die Adresse sanierung(at)alfred-kunze-sportpark.de. Eure Sachspenden werden dann in die Liste eingepflegt und berücksichtigt.
    Weitere
    Fragen könnt ihr jederzeit per Mail an die oben genannte Adresse
    senden. Wir werden diese stets so zeitnah wie möglich beantworten.



    Wir sind uns über die Größenordnung des Bedarfes bewusst, sind aber
    zuversichtlich, mit Hilfe unserer Fans, Sponsoren, Unterstützer und
    Partner auch diese Mammutaufgabe zu bewältigen.


    Eine Alternative gibt es ohnehin nicht - schließlich geht es um den Alfred-Kunze-Sportpark, unser schönes Stadion!

  • Chemie holt trotz Überzahl nur 0:0 gegen Görlitz LVZ Online
    Chemie Leipzig.de
    Bericht aus Görlitzer Sicht.
    Video


    BSG Chemie schlägt Radebeuler BC 08 in Landespokal-Runde eins mit 3:1 (2:1)
    Auch in Halbzeit zwei änderte sich an den grundlegenden Kräfteverhältnissen wenig, wenngleich die Leistung der Chemiker nachließ. „Da haben wir spielerisch zu wenig abgeliefert, bis zum nächsten Wochenende müssen wir uns deutlich steigern“, sagte Trainer André Schönitz nach dem Spiel.
    Video


    Abnutzungskampf mit Leutzscher Vorteilen
    In einer äußerst hektischen und zweikampfintensiven Begegnung trennten sich der FC Grimma und die BSG Chemie Leipzig am 2. Spieltag der Wernesgrüner-Sachsenliga torlos 0:0.
    LVZ online
    Bericht
    Video


    Obwohl die neue Spielzeit 2014/15 schon längst begonnen hat, freuen wir uns, noch zwei weitere Neuverpflichtungen bekannt geben zu können. Beide Spieler sind ab sofort spielberechtigt und dürften den Chemie-Fans durchaus noch im Gedächtnis schlummern.
    Benno Göschick (27 Jahre, Mittelstürmer) und Manuel Kurt Kienitz (22 Jahre, Torwart) Chemie


    Chemie Leipzig feiert ersten Saisonsieg
    Der BSG Chemie Leipzig ist am Samstag der erste Drei-Punkte-Gewinn der neuen Saison gelungen. Vor 889 Zuschauern im heimischen Alfred-Kunze-Sportpark trennten sich die Leutzscher 1:0 (0:0) vom FC Eilenburg. LVZ online
    Sport Buzzer
    Video

Betway Online Fussball-Wetten banner