Beiträge von Edelfan 47

    Schade für die 47er, das das Daumendrücken für Energie leider nichts genützt hat, siehe Link


    Dann sollte es eben auch nicht sein. Auch wenn es nach wie vor eine Farce ist, das der Meister einer Regionalliga Relegation spielen muss. Mit das Dümmste, was es gibt.


    Aber das ist wieder eine andere Sache. Nun heißt es für die 47er und dem neuen "Kaderplaner" - ein Grundgerüst zu schaffen und um dieses eine schlagkräftige, hungrige Truppe zusammenzustellen., das man eventuell den Wiederaufstieg in Angriff nehmen kann. Was aber extrem schwer wird, wenn ich mir die Konkurrenz in der Oberliga ansehe.

    Da muss dann aber mehr als nur gutes Spielermaterial kommen. Bisher haben sie - was man so liest, nur Abgänge! Und Böhm - nun ja - zu dem hab ich meine eigene Meinung, nachdem ich mich mal vor Jahren mit dem lautstark dort bei denen aufm Platz gezofft habe. hahaha ...

    Das Versorgungsproblem gab es schon immer und wird es auch immer geben, wenn man an den elementarsten Dingen nicht arbeitet. Ich persönlich seh auch nicht, das sich da etwas ändert.


    Erstens sind es zu wenige Getränkestände, zweitens - wie diesmal geschehen, wurde der Hotdogstand erst kurz vor Beginn besetzt, drittens - dieses bekackte Pfandmarkensystem ist fürn Arsch. hab jetzt noch 5 Pfandmarken, weil es mir bei der abgäbe der Becher immer zu voll war.


    Aber das Verpflegungssystem war selbst zu Berlin-Ligazeiten - wo das Zuschaueraufkommen noch nicht so hoch war, beschissen.

    Ich bin mal gespannt, ob bei OstsportTv zu sehen sein wird, ob der 1:2 Anschlusstreffer vom BFC Abseits war. Ich persönlich meine JA. Hatte ne klare Sicht darauf und er stand meines Erachtens mindestens nen halben Meter drin. Dazu die 2 Handspiele im Strafraum kurz nacheinander nach der Pause. Ich würde meinen, da hatte der BFC arges Glück. ;-)


    Aber alles in allem - da es um nichts mehr ging, ein guter Kick von beiden Teams.

    Wie gehts weiter in Altglienicke? In der Winterpause mit viel Tamtam höherklassige Spieler verpflichtet und dann in der Rückrunde mit unerklärlicher Durststrecke. Jetzt wechseln mit Bätge und Liebelt der Stammkeeper und ein veranlagtes Talent zum Liga-Konkurrenten. Wie stehts eigentlich mit dem Ausbau des Willi-Sänger-Sportplatzes zur Regionalliga-tauglichen Anlage?


    Im Fratzenbuch äußerte sich die VSG zuletzt wie folgt:

    Klingt irgendwie auch nach Abgesang. Achtung Gerücht: Der eine oder andere Berliner Spatz soll das Lied vom Rückzug in die Berlin-Liga pfeifen!? Ein Rückzug hätte Folgen für den Abstieg:


    Wenn das wahr wäre oder besser gesagt, wahr werden sollte - dann ist das mehr als abartig und beschämend und ALL DIE KRITIKER - unter anderem auch ich - würden somit bestätigt werden, das man da überhaupt nichts aufbauen kann/wird, egal was für Kohle da fliesst oder auch geflossen ist. Wenn du keine anständige Basis hast, von Fans und einem vernünftigen (Heim)Stadion - dann wird das auch nichts. Nur "Söldner" - die gut verdienen (mancher spricht von abkassieren) - das bringt es nicht.


    Meine persönliche Meinung zu dem Verein und die hab ich nicht exklusiv, wie man auch immer wieder auf den Berliner Fussballplätzen hört: Der Verein kann sogar ganz verschwinden. Er ist meist unbeliebt und hat kaum Reputation!

    Für die Ziele, die sie hatten oder auch vielleicht immer noch haben, kommt einfach viel zu wenig Ertrag bei rum.

    Wenn ich mir die Zusammenfassung bei OstsportTV angucke, oh man - wenn ich TeBe Fan wäre, ich hätte das blanke Kotzen bekommen.

    Das Abwehrverhalten bei den ersten Toren - da lach ich mir doch den Arsch ab. Da kannst auch nen Team aus der Kreisklasse hinstellen, die hauen wenigstens mal dazwischen. Aber was da ablief - unter aller Sau. So deutlich muss man das mal sagen! :D


    Auch wenn man schon klar abgestiegen ist, darf man sich SO in keiner Weise auf dem Platz verhalten. Der Keeper Williams wurde gut im Stich gelassen. Die Verantwortlichen sollten sich da mal ganz genau ansehen, mit welchen Spielern man in die Oberligasaison geht. Denn Charakter hatten nach Ansicht der Bilder, in meinen Augen nur ganz ganz weniger gezeigt.


    Für mich ein echt beschämendes Spiel und Ergebnis!:thumbdown::thumbdown:

    Ich habe von jemanden - der vor Ort war - gehört, es glich fast einer Arbeitsverweigerung. :D hahaha ...


    Naja, so sollte man sich jedenfalls nicht im letzten Heimspiel der Saison verabschieden.

    Nun stehen noch 2 sehr schwere Spiele an.


    Am kommenden Sonntag in Greifswald und danach, am letzten Spieltag - zu Hause gegen den Bezirksnachbarn BFC Dynamo.


    Mit 3 Punkten Rückstand auf den ZFC Meuselwitz, die am kommenden Spieltag gegen TeBe ran müssen, wo ich mir Schützenhilfe erhoffe - bin ich ehrlich gesagt echt negativ eingestellt.

    Man muss schon beide Spiele gewinnen, um da eine Minichance zu haben, Platz 16 verlassen zu können.

    Leider wurden zu viel Punkte zu Hause liegen gelassen und zu wenige Tore geschossen.


    Ich persönlich seh das Spielsystem problematisch, wenn du nur einen Spielmacher mit GAWE hast, dem Ideen einfallen, der Überraschungsmomente kreieren kann.

    CHOR auf links ist eigentlich auch prädestiniert für solche Momente, zumal er auch sehr schnell ist, aber er trifft noch zu oft - falsche Entscheidungen.


    Mal schauen, was in den letzten beiden Spielen passiert.

    Man sieht ja auch, was bei dem Verein da - aus der Nähe von Schönefeld - passiert. Die woll(t)en ja auch in die 3te Liga - schon seit bestimmt 2-3 Jahren. Und immer wieder scheitern die und das bei den finanziellen Möglichkeiten, was man immer wieder so hört. Was ein Glück auch. Das wäre Heimzuschauertechnisch gesehen - für "Berlin" - eine Blamage schlechthin.


    TeBe tut gut darin - kleinere Brötchen zu backen - sich "neu" aufstellen und dann schauen, ob man es wieder zurück die die RL schafft. Was schwer genug werden wird.


    So wird es auch bei 47 geschehen müssen, wenn der Gang in die OL anstehen sollte.

    Stand jetzt, wird es auch 47 wieder in die Oberliga verschlagen. Leider ist da keinerlei Erfolgserlebnis in Sicht, das sich das Blatt noch irgendwie wenden könnte.


    Ich geh von aus, "wir" sehen uns dann in der Oberliga wieder. Es sei denn, es geschieht noch ein riesen Wunder.

    Der letzte Platz bringt mich ja schon ein wenig zum schmunzeln ... :D Wie die wohl ausgelacht werden würden, wenn die in Liga 3 ihre Heimspiele bestreiten ... Mit so wenigen "Heimfans" ... :D

    Der Kaderschmiedegoldjunge verlässt 47



    Benjamin Plötz verlässt am Saisonende aus persönlichen Gründen die 47er. Er wird eine riesige Lücke hinterlassen. Er war quasi der Mann, der die Kader - in Absprache mit dem Trainerteam zusammengestellt hat.


    Mit Benni verlässt eines DER Vereinsgesichter die 47er ...


    Danke für alles, Benni ...


    Plötz verlässt die 47er

    Das wird wohl diese Saison mit dem Klassenerhalt leider nichts mehr. :versteck:


    Nein, natürlich nicht. Und ich bin ehrlich: All die "positiv Quatscher" - die das nicht sehen wollen, das es diese Saison eben nicht mehr reicht, die gehen mir aufn Geist.

    Man muss die Realität erkennen und merken, das eben die Luft raus ist - man nicht mehr wirklich die Ergebnisse holen kann, wie man es möchte.


    Aber so ist es eben. Dann geht man runter und guckt, das man wieder ne schlagkräftige und vor allem "erfolgshungrige" Mannschaft zusammenstellen kann. Schön war die Zeit, so lange sie andauert(e) in der Regionalliga. Mit DEN wenigen Mitteln es 4 Jahre zu schaffen, ist für 47 schon sehr sehr geil.



    :schal4:

    47 verliert leider verdient zu Hause gegen Babelsberg.

    Kaum offensiv vertreten - keine Ideen und nur 1 Torschuss in der ersten Halbzeit.


    Viele einfache Pässe kamen nicht an und die Bälle, wenn man sie sich erkämpfte, war man schnell wieder los.


    Halbzeit 2 das gleiche Bild. Nicht wirkliche Ideen konnten entwickelt werden, Torchancen erspielte man sich durch Freistöße oder Ecken. Bis auf einen Freistoß von Grüneberg, der knapp übers Tor ging, war nichts zu sehen.


    Das war leider kein Auftritt, wie man ihn sich im Abstiegskampf wünscht. Da muss man anders auftreten. 9 Spiele noch - wenn da nicht bald der Bock mal umgestoßen wird, wars das mit dem Thema Regionalliga.

    Ich persönlich denke aber, die Luft ist raus. Da geht nichts mehr! X/ Mein Eindruck - und das kann ich ja nur vom Auftritt herleiten: Da ist kein Feuer mehr im Team, so wie man es von "früher" kennt.


    Ja, ich schreibe es negativ - weil es nichts positives zu sagen gibt, zu diesem Spiel.



    Oh doch - eine positive Sache gibt es:


    Babelsberg hat gut Fans mitgebracht, so dass es eine Zahl an Zuschauern, bei sehr bescheidenem Wetter, von über 1.100 gab.