Beiträge von MattiMestlin

    SV Grün-Weiß Mestlin - SV Blau-Weiß Stolpe 3:3 (1:1)


    Tore


    1:0 Dollase
    1:1 Eilert-Kohl
    1:2 Kurfels
    2:2 Peters
    2:3 Krüger
    3:3 Lützow




    Aufstellung


    ------------------------------M.Barsuhn---------------------P.Lützow----------------------------


    ----S.Koch----------------------------------F.Dollase---------------------------M.Hochleiter----


    -------------------------R.Peters-------------------------------D.Matischewski------------------


    -----S.Phillip----------------------------------------------------------------------M.Lingstädt-----


    --------------------------------------------S.Klausnitzer--------------------------------------------


    ----------------------------------------------M.Radolko------------------------------------------


    Wechsel


    A.Müller für M.Hochleiter (70. Minute)....Leider waren wir nur 12 Mann an diesem Tag.


    Zum Spiel.


    Von der Aufstellung her, änderte sich nur eine Position im Vergleich zum letzten Spiel gegen Spornitz. So übernahm Koch die Rolle des linken Läufers für A.Müller. Taktisch änderte sich nichts.
    Stolpe kam auch in einer guten Besetztung zu uns (soweit ich das beurteilen kann).
    Das Spiel begann für uns etwas zerfahren. Wir fanden keine Mittel um die Offensivspieler aus Stolpe zu bremsen. Immerwieder wurde uns in der ersten viertel Stunde vorgeführt, wie leicht man durch gezielte Pässe eine Abwehr aushebelt. In dieser Phase kann man froh sein, kein Gegentor bekommen zu haben. Die beste Chance für Stolpe, landete in der Mauer, als der doch manchmal etwas unglücklich pfeifende Schiedsrichter einen indirekten Freistoß im Strafraum pfiff, weil unser Torwart den Ball wohl länger als 6 Sekunden in der Hand hielt. Hier hätte der Schiri auch durch eine Geste oder durch das Wort spielen zum weiterspielen auffordern können. Zumal er auf zuruf eines Stolpers diesen Freistoß pfiff. Naja.
    Durch ein solo von Peters auf der linken Seite, kam dann eine Flanke in den 5er, wo Dollase nur noch einschieben musste. Diese 1 zu 0 Führung war sehr überraschend. Im Anschluß drängte Stolpe dann auf den Ausgleichtstreffer und durch eine unstimmigkeit unserer Hintermannschaft schaffte Jan Eilert-Kohl, der zu Saisonbeginn vom Parchimer FC II zu den Gästen gewechselt ist,diesen durch einen Heber.
    Die Restliche erste Halbzeit verbrachten wir dann fast nur mit verteidigen. Stolpe kam oft durch den starken Krüger in der Mitte zu gefährlichen Szenen. Auch die schnellen aussen setzten uns oft zu. Wenn wir jedoch einen Konter fahren konnten, war dieser auch gefährlich. HALBZEIT


    In der Halbzeitpause, gab es dann einige deftige Worte innerhalb der Mannschaft. Auf diese möchte ich nicht weiter eingehen. Ich denke jeder hat verstanden worum es ging und es wird besser werden.


    Gleich nach Wiederanpfiff mähte Peters dann einen Stolper Spieler um. Hier wäre wohl jeder Rasenmäherhändler neidisch gewesen. Folgerichtig, gab es dann auch die gelbe Karte. Aber ich denke auch, das es ein Wegruf war, dass geforderte umzusetzen. Nämlich, dass einer für den anderen da sein muss wenn wir auch am heutigen Tag auf einen spieltstärkeren Gegner getroffen sind, wir uns wenigstens den Arsch aufreißen können und laufen laufen laufen müssen!
    Mit dieser Devise ging dann die Partie in ihre zweite Hälfte. Die ersten 15 Minuten waren ziemlich ausgeglichen. Dann fiel für uns aus dem nichts heraus das 1:2 nach einem langen Ball. Ich meine es war ein Freistoß. Linkers Mitspieler lief ihm und boom. Misst.
    Wir gaben uns jedoch nicht auf und kämpften weiter. So kam es zu einem getümmel im Strafraum von Stolpe dazu, dass der Ball vor Robert seine Füße fiel und er ihn ganz frech anlupfte und bums stand es 2:2.
    Einige Minuten vergingen und das Spiel plätscherte vor sich hin, bis Stolpe einen Freistoß aus aussichtsreicher Position zugesprochen kam. Marcel, der im bisherigen Spielverlauf schon 2 mal stark gehalten hat, dachte der Schütze würde es über die Mauer versuchen. Jedoch täuschte er sich und der Ball schlug scharf durch Krüger getreten in die obere Torwartecke ein.
    2:3.....
    Nun mobilisierten wir nochmal alle Kräfte und der bis dato eher unglücklich agierende Lützow setzte sich links mit einem Solo durch und drosch!Das Ding in die Maschen zum 3:3 Endstand.


    Wenn man das ganze Spiel betrachtet, hätte Stolpe den Sieg verdient gehabt. Sie haben uns teilweise wirklich an unsere Grenzen getrieben. Jedoch muss man auch sagen, dass wir in der 2. Halbzeit durch Willen zurückgekommen sind. Diesen Willen mit einer guten Portion selbstbeherrschtheit und Gelassenheit müssen wir mit in die nächsten Spiele nehmen.


    Nun sind wir nach 5 Ligaspielen als einzige Mannschaft noch ungeschlagen in der Liga. Einbilden, können wir uns darauf nix. Aber stolz sein, dass dürfen wir. Denn wir haben aus 2 Mannschaften eine gemacht. Ich hoffe der Knoten ist nun geplatzt und wir machen auf dem Platz nur noch das was uns Spaß macht. Nämlich Fußball spielen. Denn dann wird die Serie auch nicht am Wochenende enden. Davon bin ich überzeugt.

    Todschweigen müssen wir auch nix.Wir hatten ordentlich paar Chancen.Meine dicke dann das nicht gegebene Tor von Max dann Topsi sein Freistoß der gehalten noch gegen den Pfosten geht und Fred seine Chance um mal ein paar zu nennen.Wir müssen jedoch in der Offensive besser werden..Ich hoffe das Patrick ron und Falko bisschen Schwung rein bringen

    Am kommenden Sonntag bestreiten wir in Dabel die zweite Pokalrunde des diesjährigen Krombacher Kreispokals gegen Dabel II.
    Anstoß ist 14 Uhr.Für die neuformierte Mestliner Mannschaft sollte das weiterkommen in das Achtelfinale Ziel sein auch wen wir personell einige Ausfälle zu verbuchen sind.Das letzte Auswärtsspiel in Dabel liegt nun knapp 3 Jahre zurück nämlich am 19.9.2009 trennten sich beide Mannschaften 4zu1 am Ende für Dabel.Allgemein muss man sagen,dass es immer heiße Derbys waren auch wenn wir diesmal ^nur^ gegen Dabel II spielen ist am Sonntag nicht weniger Kampf zu erwarten.
    Nun gilt es: Auf gehts Mestlin.Kämpfen und Siegen!!!

    SV Grün-Weiß Mestlin - TSV Vietlübbe II 2:2 (0:1)


    Tore:
    0:1 Freistoßtor in die lange Torwartecke
    0:2 Eigentor durch Phillip nach einem Absprachefehler mit Radolko
    1:2 Lingstädt mit einem schönen Heber nach Vorlage durch Klausnitzer
    2:2 Barsuhn per Kopf durch Vorlage von Klausnitzer



    ----------Barsuhn-----------------------Schulert--------
    --------------------------Dollase---------------------------
    ----Koch---------------------------------------Hochleiter--
    ------------Matischewski--------Köster-------------------
    -------Phillip--------------------------------Lingstädt-----
    -------------------------Klausnitzer-------------------------
    --------------------------Radolko---------------------------


    Wechsler: Müller für Schulert (55 Min.), Reinhardt für Köster (70 Minute), Kutschewski für Phillip (80. Minute)....Schultze, Lützow


    Es fehlten: Peters, Keil, Bade, Schultz, Schwarzwälder,Weidemann, Laak, Reich



    Nach dem Spiel muss man einfach sagen, dass es am Ende 1 gewonner Punkt für uns ist. Nach einem 0:2 Rückstand nochmal aufgeholt und den Punkt erkämpft. Zum Spiel...Ja, mmhhh.....Ich denke, dass wir hintenrum relativ gut gespielt haben.Jedoch muss gerade am Spielaufbau noch hart gearbeitet werden. Irgendwie greifen hier die einzelnen Zahnräder noch nicht richtig. Wir versuchen das geforderte umzusetzen, jedoch schaffen wir es noch nicht richtig. Hier müssen wir noch viel reden und die Fehler analysieren, um zusammenwachsen. Leider konnten am gestrigen Samstag auch nicht alle Spieler eingesetzt werden. Hier wird der Trainer sicher noch einen guten Mittelweg finden, jedoch sind auch alle Spieler gefordert sich im Training anzubieten.


    Schulert machte erstmal sein letztes Spiel für die Hinrunde.Er wird beruflich fehlen. Alles gute und bleib gesund Sören!!!


    Das Nächste Spiel findet dann am kommenden Sonntag in Dobbertin statt. Anstoß 14 Uhr.
    In der 2. Pokalrunde spielen wir gegen Dabel II in Dabel. Dies am 09.09.2012

    Am kommenden Samstag bestreiten wir unser erstes Punktspiel gegen Vietlübbe II.
    Anstoß ist 14Uhr.
    Personel wird es denke ich recht gut aussehen.
    Der Wunsch von uns, dass Spiel ein Stunde später eigentlich anzupfeifen wurde abgelehnt.Da Vietlübbe am Abend noch eine Kanutour geplant hat.Schade eigentlich.Wir wollten nämlich eine Mannschaft für den am selbigen Tag stattfindenden MannschaftsTriathlon in Parchim stellen.Nun wird nur unser Mittelfeldmotor Peters mit seiner Firma Getränke Meyer vertreten sein.Ihm viel Erfolg.



    Nach einer harten Vorbereitung,brennen alle auf den Ligastart.
    Dann bis Samstag

    Das Testspiel gegen Gallin/Kuppentin endete 4:1 für uns.


    Tore:
    1:0 Barsuhn durch Vorlage von Matischewski
    2:0 Dollase durch Vorlage von Matischewski
    2:1 -----
    3:1 Müller durch Vorlage von Phillip
    4:1 Barsuhn durch Vorlage Lingstädt



    ----------Barsuhn-----------------------Dollase---------
    --------------------------Matischewski---------------------
    ----Müller--------------------------------------Hochleiter--
    ----------------Peters--------Reinhardt-----------------
    -------Phillip--------------------------------Lingstädt-----
    -------------------------Klausnitzer-------------------------
    --------------------------Radolko---------------------------


    Wechsler: Keil.....



    Mit 6 Umstellungen im Vergleich zum letzten Testspiel begannen wir doch etwas nervös und kamen erst im späteren Verlauf zu unseren Chancen und Toren...Ich denke es gibt aber noch viel zu tun...und das Ergebnis gut um 1 Tor zu hoch.Acuh Gallin hatte seine Chancen.....Samstag dann der letzte Test gegen Kobrow...Wäre schön mal mehr als 12 Leute am Start zu haben...

Betway Online Fussball-Wetten banner