Beiträge von Saxsophon

    so jetzt ist die Vorbereitung auch Geschichte. Fazit der beiden Spiele in Großröhrsdorf und Weixdorf: hinten ausbaufähig- vorne hui! Trainer Ritschel bastelt gemeinsam mit seinem neuen Co Rettig noch an einer sattelfesten Abwehr. Das verwundert etwas, da mit Labisch und Schmidt erfahrene Spieler im Abwehrzentrum stehen sollten. der neue polnische Keeper aus Neustadt macht einen soliden Eindruck und wird auch Höhne zu mehr "Fleiß" anstacheln. Im Sturm läuft der absolute Tempofußball und ich bin gespannt, wie die Barnickel und Co. mit erfahrenen LL- Abwehrspielern zurecht kommen.

    Am Samstag wird wohl, bei allem Respekt vor Zittau, noch etwas probiert, aber dann gilt es in Neusalza. Herrlich: 40 km Anfahrt, anstatt immer um die 250 km:):schal4:

    so- auch mal wieder eine Wasserstandsmeldung:versteck: Einheit hat 2 Spiele bei recht ordentlich mitspielenden Mannschaften absolviert. Über das Wetter muss ich nichts sagen8o8). Am Samstag ging es gegen die Landesklässler aus Crostwitz und gestern gegen Neustadt/Spree (war ich nicht vor Ort- soll ein klasse Spiel gewesen sein). Beide Male war es die erste Hälfte ausgeglichen (2:2 und 2:1) und erst in der zweiten Hälfte zeigte sich das bessere Stehvermögen der Kamenzer. Auch wenn ich mich hier wiederhole, den Jungspunden ist die Erneuerung des Spielerkaders gut bekommen. In beiden Spielen mussten sie sich gegen physisch stärkere Mannschaften durchsetzen. Hier zeigt sich, dass das Jahr Oberliga viele weiter gebracht hat. In Crostwitz hat mir das schnelle Kombinationsspiel sehr gefallen. Was die Schulze-Häfner-Barnickel-Sobe im Konter spielen, habe ich die ganze letzte Saison selten gesehen.

    Am Samstag geht es gegen Großröhrsdorf (da werde ich wahrscheinlich in Schiebock vs. Bautzen sein), dann Neugersdorf A-Jugend und Weixdorf und gestartet wird im Pokal in Zittau.:schal4:

    Da gehts für uns in eines der schönsten Stadien nach Zittau. Da war doch mal was im Pokal: vor gefühlten 10 Jahren sind wir dort schon mal hochkantig raus geflogen, obwohl wir damals schon Favorit waren!:abgelehnt:Also aufgepasst und den Auftakt nicht in den Sand (Gras:freude:)setzen. Für Steffen seine Truppe wird es ja auch lustig, oder spielt Radebeul jetzt auf einem Rasenplatz?

    SVE vs. Oberland 9:1

    Puh- dass war schon ein regelrechtes Überrennen der tapfer kämpfenden Großpostwitzer. Die runderneuerte Truppe legte schon eine beachtliche Frühform hin. Dabei zeigten die Jungs des Trainerduos Ritzschel/ Rettig schnelle und zielgenaue Spielzüge, die die Hintermannschaft der Gäste oftmals überforderten. Mit den neuen Spielern ist die Mannschaft auch gedanklich viel schneller geworden. Das Spieler wie Schulze, Barnickel und Fiebig jeder Mannschaft gut tun ist klar, aber das ein 17jähriger aus dem eigenen Nachwuchs als Mittelstürmer eingesetzt wird (und in 15 min. Spielzeit zwei klasse Tore macht) ist neu.

    wenn die frühen Früchte nicht madig sind (EUR ins Schwein) glaube ich an eine nicht so schlechte Saison.:schal4:

    Melde mich zurück:schal4:da sind wir hier wieder drei (oder vier). Ist hier "wieder wie zu Hause". War in der OL echt tröge:abgelehnt: Ist doch schön, wenn die Auswärtsspiele wieder km-technisch erreichbar sind und man nach dem "Schiri/ Gegner- fertig machen auch Antworten bekommt.

    So- werde mich hier wohl zum letzten Male melden. Ich bin eigentlich ganz froh, dass die Saison mit dem Neuanfang in der LL endet. Über die finanziellen Probleme dieser Oberliga ist schon viel richtiges geschrieben wurden und ich glaube auch, dass unsere Spieler/ Trainer in die Oberliga hinein gestolpert sind und nie richtig in dieser Spielklasse angekommen waren. Hatte ich zum Ende der ersten HS gedacht, dass es mit Erfolgserlebnissen in die Rückrunde geht- schwupps folgten die Tschechen dem Ruf des Geldes. Da der Verein finanzielle Abenteuer ablehnte, war der Abstieg eigentlich besiegelt. Zuschauertechnisch ist es eher weniger geworden. Nun ja- ich freue mich wieder auf die LL und die relativ kurzen Wege zu den A-spielen. Wahrscheinlich werde ich auch mal öfters nach Schiebock gucken kommen. Dort wird es in der RL auch nicht einfacher, aber hoffentlich packt Ihr es. Wir hören uns im LL-Forum- schöne Urlaubszeit euch allen.

    SVE vs. Plauen 1:0 (0:0)
    ca. 170 Zuschauer (ca.20 Gäste) bei Novemberwetter, aber kein Regen! Die Plauener mit voller Kapelle!
    da hat es ja mit der Schützenhilfe für Schiebock geklappt :knuddel:
    Das Spiel musste am Freitag recht kurzfristig auf den KRP verlegt werden, da das Stadion das Match (oder den Matsch) nicht überstanden hätte. Den Plauenern Zuschauern, die deswegen rummaulten sei gesagt, dass sparen bei solchen Dingen anfängt :stumm: und ein KRP wohl auch in Plauen zum trainieren zur Verfügung steht.
    zum Spiel: die Gastgeber begannen etwas zerfahren (übermotiviert), was sich in anfänglichen Unsicherheiten von Keeper Wochnik und S. Höer spiegelte, die im weiteren Verlauf allerdings auch ein gutes Spiel zeigten. Ein technischer Fehler von Letzgenannten hatte auch eine Riesenchance der Plauenen zur Folge, die allerdings kläglich vergeben wurde. Außer einigen Fernschüssen kam dann nix mehr vom Spitzenreiter. Die Männer vom Hutberg stellten die Räume geschickt zu und hatten auf den Außen zwei technisch gute und schnelle Abwehrspieler (Schidun, Wocko). In der Folge wurden die schnellen Flügelstürmer der Gäste weitestgehend neutralisiert und die Spitzenstädter kamen damit nicht richtig zurecht. Der Ball wurde ohne viel Raumgewinn hin und her gereicht und somit hätten die Gastgeber nach zwei Großchancen durch Tänzer und den überragenden Langr schon in Hälfte eins in Führung gehen können.
    Nach dem Pausentee kein anderes Bild. Die Gäste spielten ohne Ideen und viel Raumgewinn und die Hausherren warteten auf Konter. Endlich, in der 55. Minute, sah F. Häfner den startenden M. Langr und der setzte gegen Abwehrspieler Paul und TW Unger das Runde überlegt ins lange Eck. Jetzt wurden die Gäste offensiver, ohne die Kamenzer in Verlegenheit zu bringen. Im Gegenteil!
    Die Gastgeber vergaben noch zwei "Hunderter" und hätten das Ergebnis für die Gäste noch peinlicher gestalten können.
    jetzt geht es nächste Woche im Abstiegsderby gegen Gera. Das Spiel wurde auf Wunsch der Thüringer gedreht und findet in Kamenz statt. Das wird unter Garantie spannend :bindafür::schal4:

    so- jetzt werde ich mich hier auch mal anmelden!
    Der Bericht von jb1 hat das Spiel relativ gut zusammengefasst. Die Fouls der Platzherren waren schon grenzwertig und der Schiri ließ sich die Angelegenheit ein wenig aus der Hand nehmen. Für mich ist der bullige Stürmer (ich glaube Hebeler) der Weltmeister im Halten-Stoßen-Unschuldig reklamieren. Das Foul an Höer war n.m.M. glatt :rotekarte: , weil mit Anlauf und Verletzungsabsicht. Kamenz fehlt derzeit einfach das Quentchen Glück um erfolgreich zu sein. Spielerisch habe ich eigentlich noch keine Truppe (auch Schiebock nicht) besser gesehen. Unsere Spieler müssen einfach vor dem Kasten Oberligareif werden. Das jetzt Sobe und Häfner zurück gekommen sind, macht mir Hoffnung auf Besserung. Für mich ist am WE das Spiel in Halle schon eine Art Wegweiser, wo es hingeht. Wie sagte der Kaiser: schau mer mal. :schal4:

    hallo wieder mal,
    ist ja richtig was los in der Liga! die derzeitigen Platzierungen der üblichen " wir stehen in der Tabelle oben Verdächtigen" Grimma, Riesa und Pirna sind schon erstaunlich. Aber ich denke über die Spielzeit wird sich das einregeln.
    Die Kamenzer haben derzeit noch einige Probleme sich in der 5. Liga zurecht zu finden. In den Oberligforen weiß man so gar nicht, wo man den "Alleinunterhalter" machen soll.
    Darum macht es immer noch Spass, hier die beiden Beitragsautoren zu erleben. Es ist wie überall: alle lesen es gerne, aber es kommt an Autoren nix nach! Schade! bis dann- grüßle :schal4:


    Zu meinem heutigen Spiel gibt es nicht viel zu berichten:


    Laubegast gg. Kamenz 1 : 6 (0:3).


    Kamenz ging die Sache konzentriert an und geriet nie in Gefahr. Bereits die erste Chance nutzte Wölk zur Führung. Laubegast immer bemüht, konnte den gelegentlichen Schlendrian auf Kamenzer Seite aber nicht zu Toren nutzen. Immerhin zweimal Aluminium in Hälfte eins.
    Nach dem Wechsel verflachte die ohnehin entschiedene Partie. Philipp Wappler belohnte die Gastgeber mit dem Ehrentreffer zum 1:5.
    Etwa 150 Zuschauer. Kurz vor Schluss begann es zu regnen. Schiri Eckart ohne Probleme.


    so hier bin ich auch mal wieder und kann mich, als Ergänzung, kurz fassen. Einheit mit Anschlusskadern mit einigen Problemen beim Defensivspiel. Gegen einen anderen Gegner bekommt man so einige eingeschenkt. Laubegast im Torabschluss einfach zu ungefährlich und was da einige Spieler im Umgang untereinander abziehen ist schon bemerkenswert. Übrigens standen mit Laufer und Wehner im Laubegaster Aufgebot auch zwei Ex-Kamenzer. Ansonsten war es mal eine kurze Auswärtsreise und die Bratwurst war ganz lecker. :schal4:

    Zitat von »matek«



    vorwarnung, damit du nicht zu enttäuscht bist. die aktivitäten im oberliga-forum sind leider sehr dürftig. kein vergleich zu dem gut besuchten landesliga-forum hier. du wirst es (genau wie ich) vermissen :-(.
    Na dann müssen wir das Oberliga-Forum zur nächsten Saison gemeinsam wieder etwas beleben


    stimmt ja- da sind wir schon drei Sachsen und wie ich gesehen habe ist unser Steffen omnipräsent, also 3 3/4 :D

    von mir auch gute Besserung an Steffen :bia:
    ich muß mich ja jetzt leider aus dem Forum verabschieden. Werde weiter aktiv mitlesen und wünsche euch allen weiterhin: bewegt die Tasten :argue::kuss:
    ich werde mich in das Oberliga-Forum durchhangeln, mal sehen, wie die Aktivitäten dort sind.
    Also lasst es euch gut gehen- man sieht sich vielleicht :bindafür:

    So- das war's für die Einheit! der letzte Spieltag wird aus der "Malle"- Perspektive beobachtet und nochmals Glückwunsch an Eilenburg, die nun doch keine Ungeschlagen-geschichte schreiben konnten. Für die Männer vom Hutberg beginnt jetzt die "Wartephase", welche ich mir für die Verantwortlichen der Planung sehr spaßig vorstelle. :cursing:
    Für mich sehr überraschend konnten sich die rot/weißen im letzten Spiel in Grimma nochmals straffen und waren die bessere Mannschaft. Mir kam es so vor, als wollten sich die Spieler für die nächste Saison (wo auch immer :verweis: ) anbieten. Wie am Rande erzählt wurde, werden wohl Rehor, Brückner, Gnieser (Ausleihe beendet), Hoer? und Neumann? den Verein verlassen. Trotz des (vielleicht) Aufstieges soll weiterhin ein knallharter Sparkurs gefahren werden. Der bodenständige Trainer Rietschel soll auch verlängert haben und will Originalton "mit einer geilen Truppe" voll angreifen.
    So- dann verabschiede ich mich in die Sommerpause und wünsche euch allen einen schönen Urlaub! :schal4:

    bissel spät, aber da ich selbst nicht dort war, musste ich erst meine Infos einholen.
    Lößnitz vs. SVE 0:1
    die Spieler sahen größtenteils die Anlage das erste mal und waren begeistert. Ein richtig kleines Schmuckkästchen im Tale. Einheit ohne die Mittelfeldstrategen Häfner, Neumann und Kotyza, aber mit voller Sturmpower (Grellmann, Novotny und heine).
    ca. 100 Zuschauer sahen ein flottes Spiel mit stürmisch beginnenden Gastgebern. Die Männer vom Hutberg brauchten einige Zeit, um sich auf die meistens mit langen Bällen auf die schnellen Spitzen vorgetragenen Angriffe einzustellen. Das gelang mit zunehmender Spielzeit immer besser und die Gäste bestimmten zunehmend über sichere Ballpassagen das Spiel. Zum extrem günstigen Zeitpunkt fiel der Führungstreffer: Alex Schidun zog über links auf und davon, bediente sauber den mitgelaufenen Heine und der verwandelte eiskalt.
    Kurz darauf war Pause. Wer einen Sturmlauf der Erzgebirgler erwartet hatte sah sich getäuscht. Die Kamenzer Abwehr hatte die Lößnitzer Sturmreihe ganz sicher im Griff und vorn sorgten die Gäststürmer immer wieder für Alarm. Die größte Chance zum zweiten Treffer hatte der eingewechselte Gnieser, der fast als Kopie des Führungstreffers von Prentki freigespielt, knapp verzog.
    Damit sind die ersten 3 Plätze vergeben und Kamenz kann sich in Zukunft auch "Vizekamenz" (oder so) nennen. ?(:schal4:

    so jetzt auch kurz von mir:
    SVE vs. "niemals ohne Stolz" 7:1
    gutes (regenfreies) Wetter, ca 100 Zuschauer
    Freiberg in dieser Verfassung Abstiegskandidat! Zu Anfang begann Kamenz wieder mit Hacke-Spitze-Hopplala und Freiberg schoss (gott sei dank zeitig) ein schönes Kopfballtor durch Kiontke. Das war der Wachmacher und die Gastgeber kamen nicht mehr aus der Hälfte der Bergstädter raus. Mit 5:1 ging es zum Pausentee, wobei der Gästekeeper noch bester Freiberger war.
    Nach der Pause schaltete der Gastgeber 3 Gänge zurück und Novotny verschoss sogar noch einen Foulelfer :cursing:
    S

    Jedoch machte der Fussballgott heute vorherige Missetaten wieder gut und ließ den Reichenbacher Schuss (94.), an die Latte klatschen.


    Reichenbach hat wahrscheinlich den Glücksgott beim Sieg vs. Einheit überstrapaziert :stumm:

    nicht, dass Steffen hier alles alleine schreiben muss :D
    HOT vs. SVE 0:1
    bestes Fußballwetter, aber KRP! ca. 150 Zuschauer, davon ca. 10 vom Hutberg.
    Ich habe, natürlich dem guten Fußballwetter folgend, ziemlich entgeistert vor einem Top-Rasenplatz auf dem Berge in HOT gestanden. Ein freundlicher Spaziergänger informierte mich dann über die aktuelle Spielstätte. Wenn diese Wahl den Futsalexperten entgegen kommen sollte, ging das gründlich für die May-Städter in die Hose.
    Trainer Rietschel hatte alle "Leichtgewichte", incl. Herzig und Tänzer, am Start. Es fehlten so prominente Namen wie Kotyza, Neumann, Rehor und Charuza. Um es vorweg zu nehmen, die "Neuen" machten ihre Sache sehr gut. Die Aufstellung sah mir schon wie ein Fingerzeig für die kommende Saison aus.
    Da ich durch meinen Umweg etwas zu spät (Anstoß 13:15!!! und 15:00 Uhr spielte die 2. Mannschaft ?( )war, habe ich mich gleich mal am Bratwurststand unter die Harten Fans gemischt. Die waren alle vom (klaren) Heimsieg überzeugt. Mit zunehmender Spielzeit waren sie dann allerdings ziemlich von den Socken. Die Kamenzer waren in allen Belangen schneller (vor allen gedanklich) und hätten, nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte das Spiel noch deutlicher gewinnen müssen. Der goldene Treffer war allerdings das Eintrittsgeld wert: Mit Wiederanpfiff lief der Ball im one touch modus über Grellmann-Häfner zu Heine, der direkt einlochte. Klasse Spielzug fanden auch meine "Bratwurstfreunde"! In der Folge fanden die Gastgeber nie ins Spiel und Kamenz kontrollierte die Sache bis zum Schlusspfiff.
    Wenn ich da an das Spiel in Reichenbach denke wird mir heute noch schlecht....So- jetzt noch Freiberg, Lößnitz und Zwenkau bis zum Knaller in Grimma :bindafür:
    ach so- kann mir einer von den Spezis hier helfen? Im Programm von HOT stand, dass der Tabellenzweite definitiv aufsteigt?! Wo haben die das her? :verweis:

    Nachlese aus dem Vogtland.
    Reichenbach vs. SVE 1:0
    das Sonntagsspiel und der Ort passte wieder gut in meine "zum arbeiten fahren müssen"- Reiseplanung. Das Spiel als solches war schon komisch. Es war eigentlich ein Abklatsch der vorigen Woche vs. Niesky. Überlegen gespielt, gefühlt 80% Ballbesitz, aber nur um den Schönheitspreis gekämpft. Meine Vermutung: Entweder wissen einige Akteure schon, dass sie gehen sollen, oder ist Einigen, die sich sauber in der LL eingerichtet haben, der Schreck eines möglichen 2. Aufsteigers in die OL in die Beine gefahren :verweis:
    Zum Spiel: In der ersten Hälfte kamen die Gastgeber so gut wie nicht aus ihrer Hälfte raus. Kamenz spielte Hacke-Spitze-Hopplala und die Gastgeber guckten erfurchtsvoll zu. Nachdem die rot/weißen einen Hunderter (falsch, es waren Hundertfuffziger!!) großzügig vergeben hatten, kamen die Vogtländer nach der Pause aggressiver aufs Feld zurück und konterten geschickt.
    Die Kamenzer spielten locker im Mittelfeld und die Reichenbacher kämpften erfolgreich an der Strafraumgrenze. Als auch die Gästeabwehrspieler mit Tore schießen wollten, gingen die Gastgeber in die offenen Räume und erzielten das Tor des Tages. Jetzt wachten die Roten auf und es kam zu tubulenten Szenen vor dem Reichenbacher Tor. Das überstanden die Gastgeber mit dem Glück der Tüchtigen und landeten einen im Vorfeld so nie erwarteten Sieg.
    Fazit: Letztendlich ein erkämpfter Sieg der Reichenbacher gegen unkonzentrierte Kamenzer.

Betway Online Fussball-Wetten banner