Beiträge von DerBeobachter

    Deki wie dir sicherlich aufgefallen ist wird in diesem Thread keine Meinung zensiert, hier wird jediglich versucht den SR Namen anonym zu halten, der der will bekommt den Namen eh raus.
    Schließlich versteckt man sich in einem öffentlich Forum gerne in einer Anonymität. Ansonsten kannst du gerne mal deinen richtigen Namen etc hier nennen.


    Und ich muss mich hier überhaupt gar nicht rechtfertigen, ob ich ihn kenne oder ob ich das Spiel gesehen habe, aber um euch zu beruhigen zu beidem JA.


    Gerne kann man beim BFV vorsprechen warum der oder der SR nicht mehr amtieren sollte, das kann man hier auch gerne kundtun, aber jemanden bewusst Manipulationen und Betrug zu unterstellen, das ist unterste Schublade.

    Ich bin absolut fassungslos wie man hier einem Schiedsrichter unterstellt, dass er bewusst falsche Entscheidungen trifft um jemanden zu benachteiligen. Dann lese ich hier Betrug etc.
    Eine Meinung zu haben ist absolut legitim, aber der Beitrag hat leider gar nichts mehr mit Meinung zu tun.


    Ich möchte hier keinen Ausflug ins Strafrecht machen, aber Üble Nachrede bzw. Verleumdung sind hier nicht ganz abwägig, vielleicht sollte sich der Autor mal darüber Gedanken machen, ob das die richtige Art und Weise ist sachlich zu diskutieren.

    Habt ihr in der Bundesliga schonmal Schiedsrichter diskutieren gesehen? Und jetzt erzählt mir nicht wir sind aber in der Kreisliga.
    Ja richtig, aber Diskussionen gibt es auf dem Platz nicht. Wenn überhaupt wird auf dem Platz eine kurze Ansage gemacht und gut ist. Ihr scheint zu vergessen, dass der Schiedsrichter niemanden erklären muss, warum er so entscheidet und das hat NULL mit Arroganz zu tun.


    NACH dem Spiel kann man gerne in einem vernünftigen sachlichen Ton nach bestimmten Einzelentscheidungen nachfragen.


    Und bevor der große Aufschrei kommt, sicherlich gibt es Schiedsrichter die ihre Persönlichkeit auf dem Sportplatz überspitzt darstellen, das ist natürlich auch nicht Sinn der Sache.
    Die Schiedsrichter besuchen Lehrgemeinschaften wo u.a. auch solche Verhaltensweise nahegelegt werden. Gegenfrage: Gibt es auch Verhaltensweisen für Spieler?

    Willkommen in der Realität:


    http://www.bz-berlin.de/sport/…treik-article1579714.html



    Im Berliner Fußball
    stehen an diesem Wochenende 173 Spiele bis hinunter in die Kreisklasse C
    an. Spielt 173-mal die Angst mit Schiris der unteren Ligen beklagen
    zunehmende Übergriffe. Am vergangenen Wochenende wurden sechs Spiele
    abgebrochen, weil Unparteiische von Spielern angegriffen wurden oder
    sich von ihnen bedroht fühlten.




    Schiri Andreas Nowicki zur B.Z.: „Es gab diese Saison schon 57 Übergriffe auf Schiedsrichter in Berlin.
    Voriges Jahr waren es in der ganzen Saison offiziell 155. Es fehlt an
    Respekt den Schiedsrichtern gegenüber. Viele trauen sich gar nicht mehr,
    Elfmeter zu pfeifen oder Rot zu zeigen.“




    Christopher Ortmann (22) brach gerade Westend III – Hertha IV ab: „Ich
    hatte einem Spieler nach wiederholtem Foul Gelb-Rot gezeigt. Er drohte
    mir: ‚Warte bis nach dem Spiel!’ Viele spielen nicht aus Spaß, sondern
    weil sie der Meinung sind, Leute bedrohen zu müssen.“









    Was tut der Verband? 2011 setzte er mit einer Fünf-Minuten-Gedenkaktion ein Zeichen, nachdem Hertha-Schiri Gerald Bothe (52) krankenhausreif geschlagen worden war.




    Auch Bothe brach gerade wieder ein Spiel wegen Prügelei ab: „Es sind
    immer noch dieselben Verrückten auf dem Platz. Sobald angepfiffen wird,
    setzt ihr Verstand aus.“




    BFV-Präsidialmitglied Bodo Brandt-Chollé (55): „Wir arbeiten viel mit
    Prävention und haben die Anweisungen an die Schiedsrichter modifiziert.
    Sie sollen schneller mal abbrechen und sich nicht alles gefallen lassen,
    wenn sie bedroht werden.“




    Andreas Nowicki: „Wir fühlen uns nicht genug unterstützt. Vielleicht
    hilft nur ein Generalstreik der Schiedsrichter, um darauf aufmerksam zu
    machen.“ Hertha-Schiri Bothe: „Ich würde sogar noch viel weiter gehen,
    arbeite schon an einem Papier.“

    Es stimmt aber leider, dass die Schiedsrichter in vielen Fällen einen sehr großen Anteil zum Spielabbruch beigetragen haben.


    Es ist einfach nur beschämend, dass solche Sätze hier
    ernsthaft fallen.


    Es wurden hier in Berlin Schiedsrichter bedroht, beleidigt und geschlagen etc. und
    ich muss hier noch lesen, dass in vielen Fällen die Schiedsrichter auch noch
    selbst schuld sind.




    Und wenn wir hier jetzt gegenteilige Einzelfälle angeführt werden, dann ist das
    kontraproduktiv.


    Sicherlich gibt es auch mal zweifelhafte oder auch falsche Entscheidungen, auch
    das rechtfertigt nicht das Verhalten von Spielern, Offiziellen oder Zuschauern.


    Es gibt Handlungsrichtlinien wo ein Spiel ZWINGEND abzubrechen ist, dass Wort
    Fingerspitzengefühl könnt ihr in diesem Zusammenhang aus eurem Vokabular
    streichen.

    Es ist echt beeindruckend wie hier Fehler erst einmal bei anderen (Schiedsrichter) gesucht werden, man sollte so selbstkritisch sein und sich hinterfragen, was man selbst dazu beigetragen hat.

    Es bestellt die Möglichkeit über euren Verein das Urteil in schriftform zukommenzulassen. Dort sind die Gründe des Sportgerichts aufgeführt, alles andere ist Spekulation und hilft somit keinem weiter.

    Bitte versucht bei dieser Diskussion sachlich zu bleiben, irgendwelche Beschuldigungen oder Vermutungen helfen hier keinem weiter.


    Wichtig ist, dass die Vorfälle genau aufgearbeitet werden, so dass entsprechende Konsequenzen durch Polizei und / oder BFV kommen können.


    Aber eins sollten wir uns immer vor Augen halten, Gewalt gehört nicht auf den Sportplatz. Und bevor mich Preußmane wieder anmahnt, dazu gehören auch Beleidigungen egal auf welcher Grundlage, daher sollte man immer erst mit dem Finger auf sich zeigen und sich hinterfragen was man selbst dazu beigetragen hat. Die Schiedsrichter haben zu den Thematiken klare Handlungsanweisungen. Und jetzt kommt bitte nicht damit, dass der Schiedsrichter nichts unternommen hat.

    Eine solche Bewertung mit Feedback Karten gab es bereits, bloß leider nutzten es zu wenig Vereine (ca. 10% Rücklauf). Darüber hinaus wurden dort fast ausschließlich schlechte Leistungen attesiert. Und das ist nicht Sinn der Sache.

    Ja, TOTAL unberechtigt, denn 1. stand ich unmittelbar daneben und zweitens lautet die Regel "kontrolliertes Rückspiel" ...
    In dieser Situation war es ein Steilpass in die Spitze, unser verteidiger grätscht im letzten Moment dazwischen, kommt gerade so mit der Pike an den Ball welchen unser Keeper, der auch herausstürmt und den Ball im liegen aus maximal 150cm gerade so sichern kann.

    Leider in der Hinsicht falsch, da der Verteider den Ball nicht weggrätschte, sondern wegspitzelte.
    Ich erriner an das Spiel HSV - Bayern, wo es eine ähnliche Situation gab und der damalige FIFA Schiedsrichter Markus Merk einen ind. FS gab. Die Folge war, dass Anderson das Tor machte und Bayern Meister wurde ;)

    Abbruch eines Kreisligaspiels nach Auseinandersetzungen


    Pankow







    Gestern Nachmittag gegen 15 Uhr 30 musste ein Fußballspiel der Kreisliga
    B im Pankower Kissingenstadion nach Tumulten und körperlichen
    Auseinandersetzungen abgebrochen werden. Nachdem ein Spieler der
    Heimmannschaft zu Fall gekommen war, soll der Torwart der Gastmannschaft
    dem am Boden Liegenden mit vollem Anlauf in den Rücken getreten haben.
    Hieraus entwickelten sich Auseinandersetzungen zwischen Spielern, bei
    denen der Schiedsrichter nur mit Mühe eine weitere Eskalation auf dem
    Platz verhindern konnte und das Spiel abbrechen musste. Der getretene
    Spieler wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.
    Insgesamt wurden vier Strafanzeigen wegen Körperverletzung gefertigt.


    Quelle: http://www.berlin.de/polizei/p…/archiv/374203/index.html

    Meinungsäußerung hin oder her, ich finde jedoch dieses Forum unpassend eine bestimmte Person an den Pranger zu stellen.


    Jeder Berlin Liga SR wird mehrmals pro Jahr beobachtet, ihr könnt mir also glauben, dass ein SR der die Anforderung für die Berlin Liga nicht erfüllt, dort auch nicht amtiert.

    Also ich kann euch nur sagen wie es eigentlich ablaufen sollte, wenn Gegenspieler körperlich oder verbal attackiert oder bedroht werden, folgt die Rote Karte. Kommt es zu einer Rudelbildung, wird genau notiert was macht welcher Spieler, ggf. weitere rote Karten. Ansprechen der Kapitäne, dass sich auf ihre Spieler einzuwirken haben. Bei der nächsten Rudenbildung wird das Spiel abgebrochen, ganz einfach.


    Bei jeder roten Karte wird grundsätzlich ein Sonderbericht geschrieben.


    Und ja, der BFV setzt die Strafen fest, dazu muss auch bei der Verhandlung von allen Beteiligten alles detailliert aufgezählt werden was genau passiert ist.

    Da muss ich dir widersprechen Jogi, jedenfalls kann ich mit so einer Pauschalaussage nicht leben.
    Die Schiedsrichter haben klare Anweisungen, ab wann ein Spiel ZWINGEND abzubrechen ist, z.B. bei Angriff oder Bedrohung ggü. dem Schiedsrichter.


    Sicherlich haben nicht alle Schiedsrichter die Persönlichkeit konsequent rote Karten zu verteilen oder ggf. ein Spiel abzubrechen.

    Lieber E.Özkan,


    bitte kopiere doch in Zukunft deinen Text und lass die automatische Rechtschreibprüfung drüberlaufen, wenn du dann noch ein paar Kommas setzt, dann kann jeder deinen Text leichter verstehen :!:


    Ansonsten geh ich grundsätzlich mit dem Beitrag von die22 mit. Das Problem war jedoch damals, dass man die Spieler der 3.Herren in die alte 2.Herren einbauen wollte, dies funktioniert jedoch nicht wenn man seine eigenen Spieler (sprich Thomas Nießen) bevorzugt. Und wir haben zwar nicht gerne gegen den Abstieg gespielt, haben es jedoch immer wieder geschafft. Man darf nicht vergessen, dass die 2.Herren genau wie die 1.Herren in der Kreisliga A spielt. Es ist eine rein moralische Frage ob ich auf die Leute setze, die schon seit 10 Jahren in dem Verein spielen oder ob es mehr um den Erfolg geht. Die Quittung kennt jeder, ganze 3 Spieler sind aus der alten 2.Herren übrig geblieben und nun spielt die neue 2.Herren um den Aufstieg.
    Daher weiterhin viel Erfolg, wenn es so geplant war ;)

Betway Online Fussball-Wetten banner