TSG Neubukow II

  • TSG II - SV Parkentin II 1-0


    Tor: H. Both (65.)


    TSG II: Rosentreter, Wendt, Pannenborg, Dettmann, Drechsler, Manthe, Steinmacher, Ebel, H. Both, Gloede, Blohm


    Verdienter Sieg in einen niveaumäßig sehr schwachem Spiel, Einzige Höhepunkte waren die langen Bälle von Rosentreter, die Flankenläufe von Steinmacher und das Ergebnis.

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • 1. Runde Kreispokal


    TSG Neubukow II - LSG Lüssow 1-3 (1-0)


    1-0 Führung und 1 Spieler mehr nach roter Karte für die Gäste. Da wähnten sich einige Spieler wohl schon in der 2. Runde. Alelrdings wurde dafür in der 2. HZ zu wenig getan. Zudem war die TSG II bei Standardsituationen unaufmerksam und ermöglichte somit dem Gast die Tore 2 und 3. Letztendlich verdienter Sieg für Lüssow.

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • Saisonfazit 2016/17 > ein starker 4. Platz in der KK Staffel 1


    22 Spiele 11 S 5 U 6 N 46:27 Tore


    dazu 30 gelbe und 1 rotte Karte


    Platz 5 in der Hinrunde, Platz 3 in der Rückrunde


    beste Torschützen: Burmeister 10, Ebel 7, Salewski, Steinmacher je 4

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • Vorbereitung 2017/18


    22.07. San Pepelone Cup - 4. Platz
    05.08. 18.00 Uhr TSG II - Sanitz/Gr. Lüsewitz 3-2(2-0)


    Guter Test gegen einen guten Gegner, der mit 21 Soielern anreiste.


    12.08. 14.00 TSG II - Elmenhorst II (1. Runde Kreispokal)
    27.08. 11. 00 Uhr Lok Rostock II - TSG II (1. Punktspiel)

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

    Einmal editiert, zuletzt von dastalent71 ()

  • Die TSG II kommt noch nicht in Fahrt, was auch der Personalsituation geschuldet ist.


    Pokal - 1. Runde
    TSG II - Elmenhorst II 5-3 (3-1)
    (4x Rosentreter, Burmeister)
    2. Runde
    TSG II - Doberander FC 1-2 (1-0)
    (Burmeister)


    TSG II - Kröpeliner SV 1-4 (1-2)
    (Dinse)
    Gute Leistung gegen den Staffelfavoriten. Leider gelingt den Gästen in der Nachspielzeit der 1. HZ die Führung.


    ESV Lok Rostock II - TSG II 5-1 (2-1)
    (Both)
    Wieder geht der Gegner in der Nachspielzeit in Führung. In der 2. HZ konnte die TSG nicht mehr zulegen.


    TSG II - BSV Kessin 0-1 (0-1)


    Über 90 Minuten die klar bessere Mannschaft, aber der Ball wollte einfach nicht über die Linie. Den Gästen genügte ein Eckball zum Siegtreffer.


    HSG Warnemünde II - TSG II 7-2 (2-1)


    Wieder ohne etatmäßigen Torhüter ging man in HZ 2 unter.

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • Post Rostock II - TSG Neubukow II 1-4 (0-1)


    Verdienter Sieg, wobei Salewski mit 4 Toren entscheidenden Anteil hatte. Grauenvoller Schieri. 90 % aller Szenen fals zu entscheiden, muss man auch erstmal hinbekommen. :wacko:


    Elmenhorst II - TSG II 2-2 (1-2)


    Insgesamt ein gerechtes Unentschieden. Beide Tore durch Salewski, Gutwer Schieri.

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • Saison 2018/19


    Testspiel: TSG II - SV Klein Belitz II 1-0 (1-0)

    1. Pokalrunde: TSG II - V Prebberede 1-2 (0-2)


    1-2 Farzat (47.)


    Die 2. Pokalrunde war durchaus erreichbar. Insbesondere nach dem frühen Anschlusstreffer hatte die TSG noch einige gute Ausgleichschancen.


    Weiter geht es am 18.08.18 mit dem ersten Punktspiel der 1. Kreisklasse Staffel Ibei der HSG Warnemünde II.


    Ein Saisonziel in Form eines Tabellenplatzes gibt es grds. nicht, da es wahrscheinlich auch keine Absteiger geben wird. Wichtig ist, sich personell zu stabilisieren und den jungen Spielern die Möglichkeit zu geben, sich zu entwickeln.

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • damit hier auch mal wieder was steht, übernehme ich mal den spielbericht von Arne:



    TSG Neubukow II – SV Klein Belitz II 3:3 (2:2)


    Die Kreisklasse-Elf des SV Klein Belitz kam im Kellerduell bei der TSG Neubukow II nicht über ein 3:3-Unentschieden hinaus und blieb damit auch im neunten Spiel in Folge sieglos.

    Beim Tabellennachbarn offenbarte vor allem die neuformierte Defensive anfängliche Unsicherheiten. Nach einem gegnerischen Pfostenschuss (2.) folgte bereits in der 13. Minute der 0:1-Rückstand, als Robert Brennmehl eine Flanke über die Torlinie bugsierte. Zumindest setzte sich auch der eigene Angriff einige Male gefährlich in Szene. Nachdem Abschlüsse von Nick Dukat (8.) und Pascal Nawrot (10.) das Gehäuse noch knapp verfehlten, erzielte Nick Dukat wenig später per Distanzschuss den 1:1-Ausgleich (16.). Anschließend bekamen die Belitzer das Geschehen auch besser in den Griff und belohnten sich nach einer halben Stunde mit dem 2:1-Führungstor durch Thomas Janczylik, der einen Eckball im Nachsetzen ins Netz stocherte. Zwar wirkte die Hintermannschaft in dieser Phase stabiler, ließ sich durch Robert Brennmehl aber erneut ein einfaches Gegentor zum 2:2-Pausenstand einschenken (32.).

    Im zweiten Durchgang übernahmen die Belitzer dann zunächst die deutliche Spielkontrolle. Zwar entstanden bis auf einen Pfostenschuss von Nick Dukat (70.) kaum klare Möglichkeiten, doch nutzte Thomas Janczylik in der 73. Minute einen Torwartfehler im Nachsetzen zur verdienten 3:2-Führung und zu seinem ersten Doppelpack. In der Schlussphase gaben die Gäste das Spielgeschehen aber plötzlich aus der Hand und wurden nach einem individuellen Fehler sogar noch mit dem 3:3-Ausgleich durch den dreifachen Torschützen Robert Brennmehl bestraft (83.). Zwar ergab sich für Nick Dukat noch die große Möglichkeit zurückzuschlagen, doch landete sein Abschluss nach einem Querpass nur neben dem Gehäuse (86.).

    So stand für die Belitzer nach der überwiegenden Feldüberlegenheit letztlich nur ein Unentschieden zu Buche, sodass die Truppe vorerst auf dem vorletzten Tabellenplatz verharrt und seit Mitte Oktober weiter auf den dritten Saisonsieg wartet.


    Fazit: Wir stellten über weite Strecken die tonangebende Mannschaft. Mit dem 3:2-Führungstreffer in der 73. Minute schienen wir die Partie auch endgültig im Griff zu haben, verschenkten in der Schlussphase aber noch unnötig den Sieg.


    Torfolge:

    1:0 Brennmehl (13.)

    1:1 Dukat (16.)

    1:2 T. Janczylik (30.)

    2:2 Brennmehl (32.)

    2:3 T. Janczylik (73.) – Dukat

    3:3 Brennmehl (83.)


    Belitz: Heller, J. Möller, Werner, Wichmann, Marcinkowski, Dethloff, J. Düntsch, T. Janczylik, Dukat, P. Nawrot, M. Janczylik (71. Schimmler)

    Neubukow: Bleuse, Wendt (58. Rosentreter), Frank, Ruhnke, Riewe, Steinmeier, Ghish (62. Wulf), H. Both, Al Hassan, Rutz, Brennmehl


    Schiri: Klaus Kruse

    Z: 35 (2 Belitzer)

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • Saison 2019/20


    1. Runde Kreispokal


    TSG II - Schwaaner Eintracht 0-1 (0-1)


    Mit einer guten Leistung bot die TSG dem Kreisobwerligisten über 90 MInuten Paroli. Dieser war insgesamt schon die bessere Mannschaft und hatte auch die besseren Chancen, hätte sich aber kurz vor Schluss über den Ausgleich nicht beschweren dürfen.

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

Betway Online Fussball-Wetten banner