Achtzehnvierundneunzig NOFV-Pelada-Futsal-Liga

  • BFV-FUTSAL-POKAL 2019

    ACHTZEHNVIERUNDNEUNZIG………….SD CROATIA


    5:4 (1:2)


    Die Torschützen:


    1:0 05.min. Andrew Rodger

    1:1 07.min. Hossein Mosavi

    1:2 13.min. Majtaba Karimi

    2:2 22.min. Maurice Egbivwie

    3:2 26.min. Marcel Kukolj

    3:3 23.min. Majtaba Karimi

    3:4 32.min. Majtaba Karimi

    4:4 36.min. Maurice Egbivwie

    5:4 39.min. Andrew Rodger

  • 1984 II - SD Croatia 5-4 (1-2)

    Im 1. Spiel des Tages wurde es gleich spannend. Croatia kam gut ins Spiel. Die jungen Wilden

    wollten den alten Hasen von 1894 zeigen was Sie können. Es ging munter hin und her, mit Vorteilen für Croatia. Zur Pause dann verdient die 2-1 Führung für Croatia.

    Zu beginn der 2. Hälfte legt 1894 dann zu und schaffte den Ausgleich 3-3 . Jetzt wieder offener Schlagabtausch. Croatia 3-4 im Gegenzug gleich das 4-4.

    Übermotivierter Spieler von Croatia bekommt kurz vor Schluss die rote Karte. 60 Sekunden vor Spielende schießt 1894 II dann das Siegtor und steht im Halbfinale

  • Hier standen sich die Mannschaften von 1894 und Srbija gegenüber.

    Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Srbija konnte gut mithalten.

    So stand es zur Pause nur 1-1.

    In der 2. Hälfte übernahm dann Srbija das Zepter. Nach eine Torwartfehler von 1984 ging Srbija nur 1 Minute nach Anpfiff in Führung. In der Folge versuchte 1894 wieder auszugleichen. Doch Srbija konterte gut und konnte noch 2 Tote schießen.

    Endergebnis 4-2 für Srbija

  • Im kleinen Finale tat sich 1894 II gegen Südring schwer, gewinnt aber mit 5:3.

    Im Spiel um Platz 3 trafen die beiden Verlierer vom Vortag aufeinander.

    Beide Mannschaften hatten die Niederlage aus dem Halbfinale gut verkraftet und es entwickelte

    sich ein gutes Spiel. Zur Halbzeit stand es 1:1.

    Anfang der zweiten Halbzeit ging Südring in Führung bevor 1894 II im Gegenzug ausgleichen konnte. Dann übernahm 1894 die Initiative und es folgte das dritte und vierte Tor.

    Südring erzielte gegen Ende noch das 4:3. In der Schlussminute machte Julian Salm den Sack zu.

    Der Endstand lautete 5:3 für die Mannschaft von 1894 II, die sich damit die Bronzemedaille sicherten.

Betway Online Fussball-Wetten banner