• Sieg mit bitterem Beigeschmack

    Der BFC Dynamo gewinnt zwar in Probstheida mit 4 : 1 (1 :1) und trotzdem war das für mich ein bitterer Auftakt. In der 80.Minute verdrehte sich Marvin Kleihs bei einem Sturz nach einem Zweikampf das Knie so unglücklich, dass ich Schlimmeres befürchte. Da er in letzter Zeit für uns zu einer bestimmenden Figur geworden ist, wäre das schwer zu verkraften. Der BFC begann gut und ging nach einer Geurts-Flanke durch einen Kopfball von Beck in Führung. So stellte man sich das vor. Dann foulte Reher einen Leipziger etwa 20 m vor dem Tor, was Berger zu einem wunderschönen Freistoßtreffer nutzte. In der Nachspielzeit der 1.Halbzeit stand Beck blank vor Sievers, schoss ihn aber mehr oder minder an. Dann hatte Lok eine Riesenchance nach einer Ecke von uns, verdaddelte die aber. Unmittelbar danach spielte Kleihs mit einem schönen Pass Steinborn rechts frei, der verlängerte direkt und Geurts konnte aus Nahdistanz einschießen. Lok reklamierte auf Abseits, die Kamerabilder konnten die Situation auch nicht aufklären. Lok machte das 3 : 1 praktisch selbst, Kleihs konnte nach einem Riesenfehler ins leere Tor schießen. In der Nachspielzeit stellte Bolyki dann den Endstand her. Kurios war, dass unser Trainerteam nichts von der Möglichkeit des fünffachen Wechsels zu wissen schien, sonst hätten wir wohl die letzten 10 Minuten nicht mit 10 Mann zu Ende gespielt. Wenn ich die Wahl hätte, wäre mir eine Niederlage mit einem gesunden Kleihs am Ende der Partie lieber gewesen.

    Aufstellung: Stajila - Breitfeld (Stutter), Reher, Brandt, Blum - Pollasch, Schulz, Kleihs - Steinborn (Bolyki), Beck, Geurts (Siebeck)

  • Sieg mit bitterem Beigeschmack

    Der BFC Dynamo gewinnt zwar in Probstheida mit 4 : 1 (1 :1) und trotzdem war das für mich ein bitterer Auftakt. In der 80.Minute verdrehte sich Marvin Kleihs bei einem Sturz nach einem Zweikampf das Knie so unglücklich, dass ich Schlimmeres befürchte. Da er in letzter Zeit für uns zu einer bestimmenden Figur geworden ist, wäre das schwer zu verkraften. Der BFC begann gut und ging nach einer Geurts-Flanke durch einen Kopfball von Beck in Führung. So stellte man sich das vor. Dann foulte Reher einen Leipziger etwa 20 m vor dem Tor, was Berger zu einem wunderschönen Freistoßtreffer nutzte. In der Nachspielzeit der 1.Halbzeit stand Beck blank vor Sievers, schoss ihn aber mehr oder minder an. Dann hatte Lok eine Riesenchance nach einer Ecke von uns, verdaddelte die aber. Unmittelbar danach spielte Kleihs mit einem schönen Pass Steinborn rechts frei, der verlängerte direkt und Geurts konnte aus Nahdistanz einschießen. Lok reklamierte auf Abseits, die Kamerabilder konnten die Situation auch nicht aufklären. Lok machte das 3 : 1 praktisch selbst, Kleihs konnte nach einem Riesenfehler ins leere Tor schießen. In der Nachspielzeit stellte Bolyki dann den Endstand her. Kurios war, dass unser Trainerteam nichts von der Möglichkeit des fünffachen Wechsels zu wissen schien, sonst hätten wir wohl die letzten 10 Minuten nicht mit 10 Mann zu Ende gespielt. Wenn ich die Wahl hätte, wäre mir eine Niederlage mit einem gesunden Kleihs am Ende der Partie lieber gewesen.

    Aufstellung: Stajila - Breitfeld (Stutter), Reher, Brandt, Blum - Pollasch, Schulz, Kleihs - Steinborn (Bolyki), Beck, Geurts (Siebeck)

    https://www.sportbuzzer.de/art…t-dem-bfc-dynamo-mit-1-4/

  • Das MRT bei Kleihs wird hoffentlich nicht die schlimmsten Befürchtungen bestätigen. Allerdings rechne ich eher mit einem sehr langen Ausfall, der dann äußerst schmerzhaft wäre und u.a. neue Standardschützen erfordern würde. Geurts soll auch angeschlagen raus gegangen sein. Wäre er gegen Cottbus nicht dabei, würde das schon ins Kontor schlagen. Erstaunlich fand ich am Sonnabend, dass nicht Sommer als Ersatztorwart auf der Bank saß, sondern der gerade verpflichtete junge Braun. Auf der anderen Seite war Meyer im Kader, der am Dienstag nicht richtig trainieren konnte. Wahrscheinlich fällt auch Neuzugang Schrewe noch aus.

Betway Online Fussball-Wetten banner