• Heute berichten "Kicker" und "FUWO" zeitgleich über den BFC. Da erfährt man endlich mal was. :versteck:

    Zusammenfassend kann man feststellen, dass sich die Mannschaft seit Anfang Dezember in Kurzarbeit befindet und seitdem auf freiwilliger Basis trainiert hat. Nach dem Sonntagstraining wurde die Mannschaft in den "Winterurlaub" entlassen, dessen Ende z.Z. nicht absehbar ist. "Die Jungs haben ihre Fitnesspläne erhalten und werden sich im Hometraining für den Wiedereinstieg fit halten", erklärt Trainer Christian Benbennek. Der kritisiert die Situation so: "Es ist aktuell schwer sich zu motivieren, da man keinen Starttermin für eine Saisonfortsetzung hat. Wir können uns derzeit im Training einfach nur verbessern. Sobald wir aber vom Platz gehen, ist sofort der Frust wieder da." Er ist über die mangelnde Unterstützung von Verband und Politik enttäuscht und verweist auf die Regionalligen West und Südwest. Aussage: "Es interessiert doch sowieso niemanden, was wir machen. Wir betreiben Profifußball beim BFC und werden einfach vergessen. Da hängen auch Existenzen dran. Es ist eine schlimme Situation." Er ist mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden, stellt aber rückblickend fest: "Ja, ich wäre begeistert, könnten wir die ersten drei Saisonspiele streichen." In dem Zusammenhang stellt er fest, dass wir "zwei, drei Wochen zu spät in die Saisonvorbereitung eingestiegen sind. Diesen Vorwurf müssen wir uns machen". Ja Christian, ich wusste es, aber ich habe deine Nummer nicht. 8) Der "Kicker" meint, dass sich die Mannschaft seit seinem Amtsantritt Stück für Stück verbesserte und der BFC attraktiven Angriffsfußball spielt. Auch der Trainer sieht, dass die Mannschaft sich stetig weiter entwickelt. Er lobt nochmal die Fortschritte von Brumme nach seinem Kreuzbandriss. Zum Ausscheiden von Blume sagt er: "Philipp ist zu einer wichtigen Stütze geworden. Wir haben am Ende aber seinem Wunsch entsprochen. Für die Liga war er ein Top-Spieler." Er strebt übrigens ein duales Studium an.

    Mal sehen, wann die Jungs wissen, wie es weiter geht ...

  • Heute berichten "Kicker" und "FUWO" zeitgleich über den BFC. Da erfährt man endlich mal was. :versteck:

    Zusammenfassend kann man feststellen, dass sich die Mannschaft seit Anfang Dezember in Kurzarbeit befindet und seitdem auf freiwilliger Basis trainiert hat. Nach dem Sonntagstraining wurde die Mannschaft in den "Winterurlaub" entlassen, dessen Ende z.Z. nicht absehbar ist. "Die Jungs haben ihre Fitnesspläne erhalten und werden sich im Hometraining für den Wiedereinstieg fit halten", erklärt Trainer Christian Benbennek. Der kritisiert die Situation so: "Es ist aktuell schwer sich zu motivieren, da man keinen Starttermin für eine Saisonfortsetzung hat. Wir können uns derzeit im Training einfach nur verbessern. Sobald wir aber vom Platz gehen, ist sofort der Frust wieder da." Er ist über die mangelnde Unterstützung von Verband und Politik enttäuscht und verweist auf die Regionalligen West und Südwest. Aussage: "Es interessiert doch sowieso niemanden, was wir machen. Wir betreiben Profifußball beim BFC und werden einfach vergessen. Da hängen auch Existenzen dran. Es ist eine schlimme Situation." Er ist mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden, stellt aber rückblickend fest: "Ja, ich wäre begeistert, könnten wir die ersten drei Saisonspiele streichen." In dem Zusammenhang stellt er fest, dass wir "zwei, drei Wochen zu spät in die Saisonvorbereitung eingestiegen sind. Diesen Vorwurf müssen wir uns machen". Ja Christian, ich wusste es, aber ich habe deine Nummer nicht. 8) Der "Kicker" meint, dass sich die Mannschaft seit seinem Amtsantritt Stück für Stück verbesserte und der BFC attraktiven Angriffsfußball spielt. Auch der Trainer sieht, dass die Mannschaft sich stetig weiter entwickelt. Er lobt nochmal die Fortschritte von Brumme nach seinem Kreuzbandriss. Zum Ausscheiden von Blume sagt er: "Philipp ist zu einer wichtigen Stütze geworden. Wir haben am Ende aber seinem Wunsch entsprochen. Für die Liga war er ein Top-Spieler." Er strebt übrigens ein duales Studium an.

    Mal sehen, wann die Jungs wissen, wie es weiter geht ...

    https://www.bz-berlin.de/berli…nek-fuehlt-sich-vergessen

  • Ein sehr bescheidenes Fußballjahr aus Regionalligasicht nähert sich seinem Ende. Die letzte Saison vorzeitig abgebrochen, die neue Saison unterbrochen, die Fortsetzung und ihre Art und Weise sind schwer absehbar. Man kann nur hoffen, es gibt sportliche Lösungen, die alle Vereine akzeptieren können. Viel wichtiger noch wäre, dass alle Vereine den Corona-Kampf wirtschaftlich überleben werden. Dazu muss auch die (Sport)Politik einen entsprechenden Beitrag leisten, vor allem bundes- und länderpolitisch weitgehend gerecht und wirksam. Bei eingeschränktem oder fehlendem Fanbesuch können die Vereine das nicht leisten. Der BFC Dynamo geht mit dem kleinsten Kader sämtlicher Regionalligisten in das neue Jahr. Der Rekord war sicher nicht beabsichtigt, der sorgfältige Umgang mit den vorhandenen Mitteln eher schon. Wir verlassen den Jahn-Sportpark und kehren ins Sportforum zurück und damit in eine Ruine. Im derzeitigen Zustand können Zuschauer nur auf die Tribünenseite. Gästefans dürften damit ausgeschlossen sein, bei attraktiven Gegnern dürften selbst die Wünsche des eigenen Anhangs nicht befriedigt werden. Wenn also vom Senat keine Instandsetzungen in Kurven und Gegentribüne vorgenommen werden, wird sich das bei den Einnahmen kräftig auswirken. Irgendwo habe ich mal was von Absichtserklärungen gelesen, eine Bestätigung in letzter Zeit aber nicht gefunden. Somit muss der Verein doch ziemlich skeptisch ins Jahr 2021 wechseln, auch wenn die Fans wieder beste Absichten hegen. Doch sie alleine werden das nicht schaffen können ...

  • Jetzt haben wir nur noch 18 Mann im Kader, Lucas Brumme wechselt nach Wiesbaden. :(

    https://www.berliner-kurier.de…n-die-3liga-auf-li.129597

    Lucas Brumme hat gleich im ersten Spiel von Beginn an gespielt, das war nach den Trainingsunterbrechungen bei uns überraschend. Beim 1 : 1 gegen den HFC hat er 68 Minuten gespielt. Er fiel nicht besonders auf, hat aber angedeutet, dass er mithalten kann. Bin sehr gespannt, wie es mit ihm weiter geht. Mit ihm und Lukas Krüger (Meppen) spielen jetzt 2 Jungs aus unserem Ursprungskader in der 3.Liga.

  • Der BFC Dynamo wird 55 Jahre alt. Die Überschrift wurde mit typisch dynamischer Ironie verfasst. :happy:

    https://www.bfc.com/news.php?id=1515&cat_id=3#ontitle

    Lustigerweise hat ausgerechnet der WDR etwas zum Jahrestag gemacht und die wesentlichen Wertungen Eik Galley überlassen. Vater war beim ND, aber er muss deshalb die Meisterschaften nicht so undifferenziert beurteilen ... ;) Immerhin gönnt man uns in der Zukunft was.

    https://www1.wdr.de/mediathek/…mo-ostberlin-am--100.html

  • Ich entnehme der "Berliner", dass bei uns alle weiter in Kurzarbeit sind und "auf Sparflamme trainiert wird". Wer will, kann trainieren, teils in der Halle oder im Freien und das passiert in kleinen Gruppen. Unser Wirtschaftsratsvorsitzender hat verlauten lassen, das wir uns nicht um eine Drittligalizenz bemühen werden, da er in der Coronazeit, ohne Zuschauer und kalkulierbare Sponsoreneinnahmen, keine Chance sieht die Bedingungen für die 3.Liga zu stemmen. Er sieht da ein zu großes Risiko und mir scheint das auch schlüssig, auch wenn es unter diesen Voraussetzungen schwierig wird, die Fans weiter an den Verein zu binden bzw. deren Stimmung oben zu halten.

  • die kritik in bezug auf den spielbetrieb kann ich nicht wirklich nachvollziehen. wie soll der nofv ein konzept entwickeln, wenn die übergeordnete politik keins hat? Davon sind sie doch abhängig.

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • die kritik in bezug auf den spielbetrieb kann ich nicht wirklich nachvollziehen. wie soll der nofv ein konzept entwickeln, wenn die übergeordnete politik keins hat? Davon sind sie doch abhängig.

    Ich weiß natürlich nicht genau, was er meint. Ich könnte mir aber denken, dass man für bestimmte Szenarien, Fall 1, Fall 2, Fall 3, bestimmte Vorgehensweisen in Betracht ziehen könnte. Diese könnte man mit den Vereinen besprechen, eventuell verfeinern, und diese können für diese einzelnen Varianten schon ein wenig "vorplanen". Ist so ein Gedanke von mir, macht man im privaten Leben ja auch, um nicht völlig unvorbereitet zu sein.

Betway Online Fussball-Wetten banner