Landesliga Süd Sasion 2013/2014 - Tipps, Spielberichte, u.s.w.

  • Endlich geht es wieder los.


    Wer sind die Favoriten? Wer wird es dieses Jahr schwer haben und gegen den Abstieg spielen?



    1. Spieltag


    Freitag, 09.08.2013 18:30
    SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf -Eisenhüttenstädter FC Stahl 1:2


    Samstag, 10.08.2013 15:00


    FSV Dynamo Eisenhüttenstadt - VfB Krieschow 1921 1:1
    Neuzeller SV 1922 - FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg 2:3
    1.FC Guben - SG Burg 0:3
    FV Blau-Weiß 90 Briesen - MSV 19 Rüdersdorf 1:2
    FSV 63 Luckenwalde II - SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz 0:4
    SG Groß Gaglow - BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow 1:2


    Sonntag, 11.08.2013 14:00


    FV Erkner 1920 - FSV Union Fürstenwalde II 2:2




    Wünsch allen viel Erfolg :support:

  • 1. Spieltag


    Freitag, 09.08.2013 18:30
    SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf -Eisenhüttenstädter FC Stahl 2:3


    Samstag, 10.08.2013 15:00


    FSV Dynamo Eisenhüttenstadt - VfB Krieschow 1921 2:2
    Neuzeller SV 1922 - FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg 2:3
    1.FC Guben - SG Burg 0:2
    FV Blau-Weiß 90 Briesen - MSV 19 Rüdersdorf 2:1
    FSV 63 Luckenwalde II - SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz 0:2
    SG Groß Gaglow - BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow 1:3


    Sonntag, 11.08.2013 14:00


    FV Erkner 1920 - FSV Union Fürstenwalde II 2:1



    Aufstiegsfavoriten sind sicherlich der EFC, Burg...zumal beide dies auch als erklärtes Ziel ausgeben haben, zu Ihnen werden sich Rüdersdorf, Brieske, Wacker und eventl. Blankenfelde gesellen...der Rest spielt gg den Abstieg :|

    Glück besteht aus einem soliden Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung. J.J. Rousseau

    Einmal editiert, zuletzt von MVP ()

  • 1. Spieltag


    Freitag, 09.08.2013 18:30
    SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf -Eisenhüttenstädter FC Stahl 0:2 Ich hoffe auf den ersten Dreier. In der Rückrunde sah das in der BRB-Liga schon ganz gut aus auswärts


    Samstag, 10.08.2013 15:00


    FSV Dynamo Eisenhüttenstadt - VfB Krieschow 1921 2:1 Dynamo wird auch in der kommenden Saison die nötigen Punkte zu Hause holen
    Neuzeller SV 1922 - FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg 2:2 Neuzelle trotz den Senftenberger einen Punkt ab


    1.FC Guben - SG Burg 1:2 Enge Angelegenheit aber Burg setzt sich durch
    FV Blau-Weiß 90 Briesen - MSV 19 Rüdersdorf 1:3 Mit Rüdersdorf wird man wohl rechnen müssen
    FSV 63 Luckenwalde II - SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz 0:2 Ströbitz startet erfolgreich in die neue Saison
    SG Groß Gaglow - BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow 1:3 Auch Blankenfelde wird seiner Favoritenrolle gerecht.


    Sonntag, 11.08.2013 14:00


    FV Erkner 1920 - FSV Union Fürstenwalde II 2:1 Erkner der Geheimfavorit??



    Für mich sind die Favoriten neben dem EFC, Rüdersdorf, Blankenfelde und Ströbitz! Senftenberg und Burg sicher auch im oberen Drittel.
    Unten rechne ich mit Krieschow, Gaglow, Luckenwalde und Dynamo. Vielleicht noch Neuzelle und Guben

  • Ich kann mir nicht erklären, warum Krieschow so mit dem Abstieg in Verbindung gebracht wird. Die werden mit ihrer Truppe eine gute Rolle im Mittelfeld spielen. Wenn nicht, wird im Winter nachgekauft.

  • 1. Spieltag


    Freitag, 09.08.2013 18:30
    SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf -Eisenhüttenstädter FC Stahl 2:2
    P/E wird unterschätzt und holt n Punkt


    Samstag, 10.08.2013 15:00


    FSV Dynamo Eisenhüttenstadt - VfB Krieschow 1921 0:2
    Dynamo scheint zu schwach dieses Jahr, würde mich gern irren


    Polonia Neuzeller SV 1922 - FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg 1:3
    Gegen nun schon 7 polnische Freunde, freu mich schon auf die beiden Ex-Vetschauer-Leuchten, soll ein Auftaktsieg her


    1.FC Guben - SG Burg 2:1
    Guben sucht sein Heil in der Flucht und überrascht Burg


    FV Blau-Weiß 90 Briesen - MSV 19 Rüdersdorf 1:2
    Rüdersdorf zieht das Ding


    FSV 63 Luckenwalde II - SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz 0:2
    Ströbitz ohne Probleme


    SG Groß Gaglow - BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow 0:4
    Die SGGG bekommt richtig Probleme dieses Jahr


    Sonntag, 11.08.2013 14:00


    FV Erkner 1920 - FSV Union Fürstenwalde II 3:2
    Keine Ahnung wieso.

  • Ich kann mir nicht erklären, warum Krieschow so mit dem Abstieg in Verbindung gebracht wird. Die werden mit ihrer Truppe eine gute Rolle im Mittelfeld spielen. Wenn nicht, wird im Winter nachgekauft.


    Als Aufsteiger spielt man ja MEIST gegen den Abstieg, insofern begründet sich mein Tipp. Aber ich lass mich auch vom Gegenteil überzeugen.
    Gekauft?? Wohl eher überredet bzw. mit anderen Argumenten geworben und habt ihr da ne Mine :versteck:

  • Wenn das stimmt was man so hört , sollte man die Jungs aus Krieschow auf den Schirm haben. Nicht umsonst spielen sie jetzt schon in der Landesliga.
    Das was "jason" schreibt meint er wohl auch so! :thumbup:

  • 1. Spieltag


    Freitag, 09.08.2013 18:30
    SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf -Eisenhüttenstädter FC Stahl 1:3


    Samstag, 10.08.2013 15:00


    FSV Dynamo Eisenhüttenstadt - VfB Krieschow 1921 0:7
    Neuzeller SV 1922 - FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg 2:3
    1.FC Guben - SG Burg 1:4
    FV Blau-Weiß 90 Briesen - MSV 19 Rüdersdorf 1:3
    FSV 63 Luckenwalde II - SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz 2:3
    SG Groß Gaglow - BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow 1:1


    Sonntag, 11.08.2013 14:00


    FV Erkner 1920 - FSV Union Fürstenwalde II 1:1




    Wünsch allen viel Erfolg

  • 1. Spieltag


    Freitag, 09.08.2013 18:30
    SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf -Eisenhüttenstädter FC Stahl 1:2


    Samstag, 10.08.2013 15:00


    FSV Dynamo Eisenhüttenstadt - VfB Krieschow 1921 2:2
    Neuzeller SV 1922 - FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg 1:2
    1.FC Guben - SG Burg 0:2
    FV Blau-Weiß 90 Briesen - MSV 19 Rüdersdorf 1:2
    FSV 63 Luckenwalde II - SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz 1:4
    SG Groß Gaglow - BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow 2:1


    Sonntag, 11.08.2013 14:00


    FV Erkner 1920 - FSV Union Fürstenwalde II 2:1

  • Landespokal 2. Runde...Gegner der aus der LL Süd verbliebenen Teams:


    EFC Stahl - FSV Union Fürstenwalde
    Wacker Ströbitz- VfB Hohenleipisch

    Glück besteht aus einem soliden Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung. J.J. Rousseau

  • 1. Spieltag




    Freitag, 09.08.2013 18:30


    SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf -Eisenhüttenstädter FC Stahl 0:3


    Samstag, 10.08.2013 15:00


    FSV Dynamo Eisenhüttenstadt - VfB Krieschow 1921 0:4


    Neuzeller SV 1922 - FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg 1:2


    1.FC Guben - SG Burg 0:2


    FV Blau-Weiß 90 Briesen - MSV 19 Rüdersdorf 1:2


    FSV 63 Luckenwalde II - SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz 0:2


    SG Groß Gaglow - BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow 1:1


    Sonntag, 11.08.2013 14:00


    FV Erkner 1920 - FSV Union Fürstenwalde II 3:1


    Krieschow wird eher oben als unten mitspielen. (Siehe Gaglow letzte Saison) Sonst wird es hoffentlich ne enge Kiste im Kampf um Platz 1 ! Unten kämpfen die beiden zweiten Mannschaften + Dynamo + Neuzelle.


    Allen frohes Schaffen !!! :thumbup:

  • Wenn das stimmt was man so hört , sollte man die Jungs aus Krieschow auf den Schirm haben. Nicht umsonst spielen sie jetzt schon in der Landesliga.
    Das was "jason" schreibt meint er wohl auch so! :thumbup:

    Zumal Jason kein Krieschower und erst recht kein Krieschower Fan ist.

  • Der EFC gewinnt am Ende etwas glücklich im Doppeldorf mit 0:1 durch ein Tor in der Schlussminute von Duncan Kaiser.


    In einer über weite Strecken chancenarmen Partie neutralisierten sich beide Teams weitgehend. Der Gastgeber die ersten 20 Minuten feldüberlegen, aber ohne zwingende Chancen. Lediglich ein Kopfball aus guter Position und ein Schuss bei dem Follert keine Probleme hatte. Nach 20 Minuten kam der EFC dann besser ins Spiel und man konnte das Spielgeschehen in die Hälfte vom Doppeldorf verlangern. Chancen auch Mangelware nur der unglückliche Mauch mit einer guten Chance mit einem Schuss aufs kurze Eck. Insgesamt leichte Vorteile für Petershagen/Eggersdorf.
    Auch in Hälfte 2 kam der Gastgeber besser aus den Startlöchern. Jetzt musste Follert schon sein ganzes Können zeigen, was er mit Bravour tat. Mehrfach fehlte nur der letzte Pass bzw. die Genauigkeit beim Gastgeber für eine richtig gute Chance. Der EFC spielte allerdings seine Konter jetzt gefährlich aus und hatte bei einer widerum die Chance zur Führung. Die Latte rettete für Petershagen/Eggersdorf.
    Als sich alle mit einem Unentschieden abgefunden hatten, nahm sich Kaiser endlich ein Herz und zog aus ca. 20 Metern ab. Der erste richtige Schuss ging schlug links unten ein. Klasse Tor, nichts zu halten für den Keeper! Der Jubel war natürlich groß bei den ca. 15 mitgereisten Gästen. Die 2 Minuten Nachspielzeit überstand Hütte auch souverän.


    Der erster "Dreier" ist somit eingefahren. Ganz wichtiger Sieg, denn dort werden nicht viele Teams gewinnen :bindafür: :bindafür:

  • balu :
    Guter Bericht. Neben den Kopfball von Enrico Butter in der 1.Halbzeit (direkt in die Hände von Follert), hatten die Doppeldörfler noch eine sehr gute Möglichkeit in der 2.Hälfte nach Freistoss von Lars Dingeldey und Direktabnahme von Stefan Zaumseil, jedoch von Follert klasse pariert.
    Mich hat etwas verwundert, dass Hütte oft durch hohe Bälle ihre Torchancen erzwingen wollte, jedoch hierbei die größeren Abwehrspieler vom Doppeldorf meist im Vorteil waren. Genauere Passspiel, auch über die Außen wären m.E. vorteilhafter.
    Fazit:
    Glücklicher Sieg für Hütte. Eine Punkteteilung wäre ein gerechter Ausgang gewesen, aber so ist eben Fussball (5 EURO fürs Schweinchen).

  • vielleicht seh ich den Spielverlauf als Spieler dann doch nen bissl anders als nen außenstehender, aber der EFC hatte insgesamt über 90 Minuten mehr vom Spiel, in der zweiten Halbzeit hatte man 20 Minuten Probleme und hat unsicher und ohne Ordnung gespielt und in Folge dessen kam petershagen/eggersdorf zu 2,3 guten Möglichkeiten...


    letztlich ist der Sieg durch ein Tor in der letzten Minute sicher glücklich aber alles in allem verdient...


    aber fairerweise muss man auch eingestehen, dass Petershagen/eggersdorf nen unangenehmer Gegner war mit dem noch viele andere Mannschaften Probleme haben werden!


    wir sind froh das wir mit dem Sieg gestartet sind, aber wir haben gemerkt das auch noch viel Arbeit vor uns liegt, denn wir können uns nicht immer auf den dusel in der letzten Minute verlassen ^^

  • Nummer-1 :
    Auch das kann man so stehen lassen. Die Spielanteile sowie Ballbesitz waren bei euch sicherlich etwas mehr vorhanden.
    Torchancen auf beiden Seiten ziemlich gering. Unter dem Strich jedoch auch ein spannendes und faires Spiel.
    P.S.
    Der Gastgeber machte für mich gestern einen stärkeren Eindruck als am Sonntag im Pokalspiel gegen Neuruppin.
    Es lag sicherlich auch am Gegner, da ihr ja nicht ohne Grund abgestiegen seid. Außerdem war ja auch Dingeldey beim Gastgeber mit von der Partie.

  • FV Blau Weiß 90 Briesen – MSV 19 Rüdersdorf 0:3 (0:1)



    Aufstellung: Philipp Reschke, Björn Zickerow, Sergej Pavlenko (ab 59. min Heinz-Peter Lindenberg), Eric Lehmann, Lorenz Freitag (ab 68. min Orlando Helisch), Manuel Hirt, Steve Weiss-Motz, Gregory Kirkitadze, Tino Gottschalk (ab 76. min Dave Franz), Tino Rockmann, Kevin Schübler
    Trainer: Heiko Hempel Co-Trainer: Denis Bramburger


    gelbe Karten: Steve Weiss-Motz, Eric Lehmann / Patrick Kluge, Thomas Schlag


    Schiedsrichter: Polzenhagen ( Oranienburg), Wiese, Meier


    Zuschauer: 90



    Zwei Gesichter



    Den ersten Spieltag der Saison 2013/14 konnten die Blau Weißen leider nicht siegreich gestalten und verloren relativ deutlich mit 0:3. Dabei sah es in der ersten Halbzeit keinesfalls nach einer deutlichen Niederlage aus. Briesen war am Drücker und hatte in der Anfangsphase mehrere vielversprechende Chancen. In der 2. min war es Neuzugang Kirkitadze dessen Schuss im letzten Moment zur Ecke gelenkt wurde und kurz danach versuchte sich Manuel Hirt mit einem Schuß der sein Ziel nur knapp verfehlte. Briesen war in der Anfangsphase besser und hatte auch den besseren Aufbau. Vor allem wenn es über die linke Angriffsseite ging. Die Gäste hingegen standen zu diesem Zeit zu weit von den Gegenspielern weg und hatten Probleme im Spielaufbau. In der 14. min war es erneut Hirt der das Tor nur knapp verfehlte ehe in der 20. min Kirkitadze die beste Gelegenheit hatte und den Ball hätte versenken müssen. Kevin Schübler erahnte einen Pass der MSV’er und erlief diesen. Sein mustergültiges Anspiel auf den völlig frei stehenden Kirkitadze konnte dieser nicht verwerten und schob das Leder dem Torwart in die Arme. Dann fiel aus dem nichts und sehr unglücklich die 0:1 Gästeführung. Sebastian May legte sich das Leder in gut 28 m Entfernung für einen Freistoß zurecht und führte diesen aus. Sein Schuss ging genau auf Steve Weiss-Motz der 5 m vor dem Tor postiert war. Ob dieser den Ball nicht traf oder es Abstimmungsprobleme mit Torwart Reschke gab bleibt wohl deren Geheimnis. Nach dem alten Motto „nimm du ihn ich hab ihn sicher“ ging der Ball zur Führung ins Netz. Briesen mühte sich den schnellen Anschluss zu erzielen konnte aber nur noch eine nennenswerte Chance verbuchen. Lorenz Freitag prüfte Keeper Ganschow mit einem satten Schuss aus spitzem Winkel wobei Ganschow Sieger blieb. So ging es in die Pause und als die Spieler wieder auf dem Platz waren hatte sich der Sekundenzeiger noch keine Runde gedreht da stand es 0:2. Fast ein Duplikat unserer besten Chance nur mit besserem Ausgang. Torjäger Guggenberger bekam den Ball und vollendete überlegt aus 11 m zum 0:2. Die Enttäuschung über dieses erneut unnötige Tor war groß in den Briesener Reihen und man sah das fast alle die Köpfe gesenkt hatten. Zum einen zu verstehen und zum anderen wieder nicht denn es waren ja immerhin noch 44. min zu spielen. Briesen fand nicht statt in Halbzeit zwei und man erholte sich die restlichen Minuten nicht von dem frühen Gegentor. Nachdem Karg sogar auf 0:3 erhöhte in der 52. min waren auch alle Messen gesungen und man spielte es runter. Bedanken muss man sich hier noch bei Torwart Reschke der den einen oder anderen Ball noch ums Tor herum lenkte sonst wäre die Niederlage deutlich höher ausgefallen.

  • Dynamo lässt drei Punkte liegen.


    Ich denke mal das jeder, der das Spiel gesehen hat ,meiner Meinung ist.
    Unglücklicher kann man nicht verlieren.
    Ein krasser Abwehrfehler bringt Krieschow die glückliche Führung .
    Der jüngste auf den Platz macht den Ausgleich und scheitert Minuten später vom Elfmeterpunkt.
    Drei Minuten vor Schluss bekommt Krieschow einen Elfmeter und gewinnt 1:2.
    So brutal kann Fußball sein!
    Aber ich denke wir sind mit dieser jungen Truppe auf den richtigen Weg. :thumbup:

Betway Online Fussball-Wetten banner