Kreispokal MOL 2013/14

  • Pokalausscheidung Männer am 3.8.2013, 15.00 Uhr


    Spiel 1: Hertha Neutrebbin II - Hennickendorfer SV
    Spiel 2: SpG Sachsendorf/Dolgelin - Jahn Freienwalde II
    Spiel 3: Jahn Freienwalde - Victoria Seelow II
    Spiel 4: FC Herrensee Strausberg - SG Bruchmnühle II
    Spiel 5: Victoria Seelow III - Jahn Haselberg
    Spiel 6: TSV Altreetz - FC Stausberg III
    Spiel 7: FC Buckow/Waldsieversdorf II - Wacker Herzfelde II
    Spiel 8: MSV Rüdersdorf II - Germania Lietzen (15 Uhr ?)
    Spiel 9: SG Trebnitz - B.-W. Petershag/Eggersdorf II
    Spiel 10: Reichenberger SV - Blau-Weiß Wriezen II
    Spiel 11: SV Gorgast/Manschnow - Blau-Weiß Lebus
    Spiel 12: Golzower SV - MTV Altlandsberg
    Spiel 13: Grün-Weiß Rehfelde II - Blau-Weiss Podelzig
    Spiel 14: Preußen Gusow - Rot-Weiß Diedersdorf
    Spiel 15: Falkenberger SV - SG Müncheberg
    Spiel 16: Blau-Gelb Bleyen - Hertha Neutrebbin
    Spiel 17: Germania Lietzen II - MTV Altglietzen
    Spiel 18: SV Gartenstadt II - Rot-Wei0 Diedersdorf II
    Spiel 19: SG Klosterdorf - TSG Fredersdorf/Vogelsdorf
    Spiel 20: Rot-Weiß Reitwein - Blau-Weiß Lebus II
    Spiel 21: Fußballclub Neuenhagen - Blau-Weiß Wriezen
    Spiel 22: Grün-Weiß Letschin - Grün-Weiß Rehfelde
    Freilose: SG Bruchmühle, Wacker Herzfelde, SV Gartenstadt, Traktor Kienitz,
    SG Lichtenow/Kagel, FC Strausberg III, Die Tuchebander, SV Bliesdorf,
    FC Buckow/Waldsieversdorf, SV Zeschdorf



    :support:

  • Kleine Korrektur bei den Freilosen. FC Strausberg II (zwei) hat ein Freilos, da ja in Spiel 6 schon FC Strausberg III (drei) spielt.

    Jeder braucht etwas, woran er glauben kann. Ich glaube, ich trinke noch eins.
    RGU 1260 - Wir tun, was wir nicht lassen können - wie Leute mit Tourette-Syndrom!

  • 1. Hauptrunde Männer am 7.9.2013, 15.00 Uhr


    Spiel 23: Victoria Seelow II - FC Strausberg II
    Spiel 24: SV Gartenstadt II - Grün-Weiß Rehfelde
    Spiel 25: Rot-Weiß Reitwein - Blau-Weiß Wriezen
    Spiel 26: Falkenberger SV - SV Gartenstadt
    Spiel 27: Wacker Herzfelde II - MTV Altlandsberg
    Spiel 28: FC Strausberg III - FC Buckow/Waldsieversdorf
    Spiel 29: Preußen Gusow - Germania Lietzen
    Spiel 30: Hennickendorfer SV - TSG Fredersdorf/Vogelsdorf
    Spiel 31: MTV Altglietzen - SG Lichtenow/Kagel
    Spiel 32: Victoria Seelow III - Wacker Herzfelde (12.00 Uhr)
    Spiel 33: Jahn Freienwalde II - Blau-Weiß Lebus
    Spiel 34: SV Zeschdorf - SG Bruchmühle II
    Spiel 35: Sieger Rehfelde II/Podelzig - B.-W. Petershag/Eggersdorf II (SG entscheidet)
    Spiel 36: Traktor Kienitz - Reichenberger SV
    Spiel 37: SV Bliesdorf - Hertha Neutrebbin
    Spiel 38: Die Tuchebander - SG Bruchmühle (wird vorverlegt)

  • :halloatall::halloatall::halloatall:


    1. Hauptrunde Männer am 07.09.13


    Spiel 23: Victoria Seelow II - FC Strausberg II 5:1
    Spiel 24: SV Gartenstadt II - Grün-Weiß Rehfelde 0:18
    Spiel 25: Rot-Weiß Reitwein - Blau-Weiß Wriezen 1:4
    Spiel 26: Falkenberger SV - SV Gartenstadt 0:1
    Spiel 27: Wacker Herzfelde II - MTV Altlandsberg 1:0
    Spiel 28: FC Strausberg III - FC Buckow/Waldsieversdorf 0:13
    Spiel 29: Preußen Gusow - Germania Lietzen 0:9
    Spiel 30: Hennickendorfer SV - TSG Fredersdorf/Vogelsdorf 0:2
    Spiel 31: MTV Altglietzen - SG Lichtenow/Kagel 1:2
    Spiel 32: Victoria Seelow III - Wacker Herzfelde 2:4
    Spiel 33: Jahn Freienwalde II - Blau-Weiß Lebus 0:4 n.V.
    Spiel 34: SV Zeschdorf - SG Bruchmühle II 2:1
    Spiel 35: Grün-Weiß Rehfelde II - B.-W. Petershag/Eggersdorf II 0:4
    Spiel 36: Traktor Kienitz - Reichenberger SV 1:6
    Spiel 37: SV Bliesdorf - Hertha Neutrebbin 0:4
    Spiel 38: Die Tuchebander - SG Bruchmühle (3.10., 14 Uhr)

    Anthony Yeboah (auf die Feststellung des "Kicker", er wohne "wie ein deutscher Musterbürger"): Soll ich etwa ein Lagerfeuer im Wohnzimmer machen?

  • :halloatall::halloatall::halloatall:


    2. Hauptrunde Männer am 12.10.13 14.00 Uhr


    Spiel 39: B.-W. Petershag/Eggersdorf II - Hertha Neutrebbin
    Spiel 40: SG Lichtenow/Kagel - Blau-Weiß Lebus
    Spiel 41: FC Buckow/Waldsieversdorf - Blau-Weiß Wriezen
    Spiel 42: Wacker Herzfelde II - SV Gartenstadt
    Spiel 43: SV Zeschdorf - Germanias Lietzen
    Spiel 44: Sieger Tuchebander/Bruchmühle - Reichenberger SV (31.10., 14 Uhr)
    Spiel 45: Victoria Seelow II - Wacker Herzfelde *
    Spiel 46: TSG Fredersdorf/Vogelsdorf - Grün-Weiß Rehfelde


    * Uhrzeit/Termin kann sich noch ändern durch FLB-Pokalauslosung Seelow

    Anthony Yeboah (auf die Feststellung des "Kicker", er wohne "wie ein deutscher Musterbürger"): Soll ich etwa ein Lagerfeuer im Wohnzimmer machen?

  • Mann oh Mann das war ja mal ein Favoritensterben heute... Lietzen wurschtelt sich wieder ne Runde weiter mit dem 2:1 in Zeschdorf. Egal wie aber wir sind noch dabei. Und nun liebe Losfee , hab uns lieb. @ El Train: Wir sehen uns 8o

  • Kreispokal, Achtelfinale - FC Concordia Buckow/Waldsieversdorf 03 vs. FSV Blau-Weiß Wriezen I 6:4 n.E. (2:2) (1:1)


    Aufstellung: Paul Katschmarek - Tino Fels, Ronny Koppe, Christopher Völpel, Tom Koslowski - Marcel Späth (Dennis Schulz), Denis Prothmann (SF), Jonas Ehm, Benjamin Zwerschke, Tobias Opitz - Daniel Zwerschke (David Broda Guzman)


    Tore:
    1:0 Jonas Ehm (19. Min)
    1:1 M.Matthias (36. Min)
    2:1 Jonas Ehm (68. Min)
    2:2 M.Matthias (78. Min)


    Elfmeterschießen:
    3:2 Benjamin Zwerschke
    3:3 M.Krüger
    4:3 Tobias Opitz
    5:3 Ronny Koppe
    5:4 P.Geue
    6:4 Dennis Schulz


    Besondere Ereignisse:
    - Gelb-Rot F.Neumann (97. Min)
    - Paul Katschmarek hält 1.Elfmeter
    - Wriezen verschießt 3.Elfmeter


    Schiedsrichter: Stephan Schindler - Stefan Dreßler - Maximilian Ringk
    Zuschauer: 335


    Katschmarek schreibt Geschichte in Buckower Fußballbücher...!


    Freitagabend, 20:00 Uhr, Flutlicht: beste Voraussetzungen für ein echtes Highlight. Der Landesklassenvertreter aus Wriezen kam zum Kreispokal-Achtelfinale. Wochenlang kurbelte man ordentlich die Werbetrommel, sodass ganze 335 zahlende Interesseten sich auf dem Waldsportplatz in Waldsieversdorf versammelten, Rekordkulisse für die Rosenstädter! Personell musste man den Ausfall von Michael Pilz und Florian Widera verkraften. Laut Wriezener Aussage fehlten auch in ihren Reihen einige Stammspieler. Es war dennoch alles angerichtet für ein großes Fußballfest.
    Das Spiel war nur zwei Minuten alt, da hätte es schon das erste Mal klingeln können für die Gäste. Wriezen ist im Angriff, ein Buckower Abwehrspieler setzt zur Grätsche an und spitzelt den Ball genau in die Beine des Angreifers, dieser zieht ab und trifft zum Glück nur den Pfosten. So schnell kann es gehen, danach war man wenigstens richtig wach. Nur sechs Minuten später kommt es zur ersten Chance für Buckow: Jonas Ehm mit einem langen Einwurf auf Benjamin Zwerschke, der Ball trumpft kurz auf dem Boden auf und Zwerschke kann ihn über den Keeper heben, doch leider zu unplatziert. In der 19. Minute durften dann die Zuschauer aber feiern: Tobias Opitz marschiert an zwei Gegenspielern vorbei, sieht die Lücke zum mitlaufenden Jonas Ehm, der Ball kommt irgendwie als Abpraller vor seine Füße und Ehm kann die Pille aus der Drehung versenken. 1:0 und das Buckower Publikum zeigte, wie man solch eine Führung feiert, Gänsehaut pur! Spielerisch war man mit den Gästen auf Augenhöhe, immer wieder wollte Wriezen den schnellen Konter durchführen, doch die Buckower Hintermannschaft um Koppe, Koslowski, Völpel und Fels standen gut und unterbrachen unter vollem Einsatz jegliche Versuche. Hervorzuheben sind die teilweise grandiosen Grätschen von Christopher Völpel und Tom Koslowski, hart aber fair! In der 34. Minute war man einen kurzen Augenblick etwas unaufmerksam und das Aluminium wehrte einen Wriezener Schuss ab. Zwei Minuten danach kommt es dann zu einer kuriosen Geschichte, die man so sicher auch nicht oft miterlebt: Wriezen startet einen Konter, doch die Buckower Abwehr stellt den Angreifer ins Abseits, der Assistent hebt die Fahne, Heimkeeper Katschmarek kommt aus seinem 16'ner heraus und stoppt den Ball, der Schiedsrichter pfeifft nicht und gibt seinem Assistenten per Handzeichen das Signal, dass er die Situation weiterlaufen lässt. Katschmarek ist der Überzeugung, es sei Abseits, nimmt den Ball in die Hände, geht in seinen Strafraum zurück und legt sich den Ball vor die Füße. Der Wriezener Stürmer merkte, dass das Spiel nie unterbrochen wurde, rennt auf Katschmarek zu, dribbelt mit dem Ball an ihm vorbei und schiebt zum 1:1 ein. Alle Spieler gucken sich nur doof an, keiner sagte auch nur einen Ton. Dass Katschmarek außerhalb des 16'ners den Ball in die Hand nahm, sah der Schiedsrichter erst gar nicht (das wäre dann der Platzverweis gewesen). Man musste den Gegentreffer hinnehmen, doch die Aufregung nach der Situation war groß. So etwas passiert im Fußball, da hat Buckow als Mannschaft versagt, nicht nur Katschmarek! So ein Gegentreffer ist bitter, genau vor der Halbzeit, wobei man Wriezen gut im Griff hatte. Der Schiedsrichter beendet die erste Halbzeit pünktlich und die Zuschauer konnten die nächsten 15 Minuten als kleine Überraschung durch das Buckow/Waldsieversdorfer Blasorchester bei Laune gehalten werden, vielen Dank dafür!
    Nach dem Seitenwechsel änderte sich die Spielweise nicht wirklich, beide Vereine versuchten durch schöne Spielzüge immer wieder ihre Offensivabteilung in Szene zu setzen, Buckow konnte dabei auf seinen sicheren Torwart vertrauen, der zwar noch etwas angeschlagen auf Grund seines Patzers war, doch durch klasse Paraden sein Team am Leben hielt. In der 68. Minute nutzt Tobias Opitz eine freie Schussbahn, zieht ab, der Ball landet im Gemenge und Jonas Ehm hält einfach mal seinen Fuß ans Leder, Tor! Es sah etwas nach Abseits aus, doch der Assistent stand wohl perfekt auf Höhe. 2:1, und dafür lies sich Ehm von seinen Leuten und den Fans richtig feiern, das hat er sich auch verdient, da er seit Wochen eine kostant starke Leistung abruft. Nun war Buckow am Drücker, von Außen ahnte man, jetzt könne man den Sack zu machen und auf 3:1 erhöhen, doch Wriezen nutzt in der 78. Minute eine Unaufmerksamkeit der Buckower und köpft nach einer Ecke zum 2:2 ein. M.Mattihas unterstreicht mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag seine Torgefährlichkeit, für die er auch in der Landesklasse schon längst bekannt ist. Nun drehte sich wieder etwas das Geschehen, Wriezen merkte, hier geht noch was.
    In der Verlängerung sah man, dass die Kräft langsam schwinden. Ab der 97. Minute spielte Wriezen nur noch mit 10 Mann weiter, da F.Neumann mit Gelb-Rot den Platz verlassen musste. Dennoch war Wriezen weiter am Drücker, aber auch Buckow kam über Ehm und Zwerschke zu Chancen. Kurz vor Ende der zweiten Nachspielzeit konnte Katschmarek wieder seine Jungs mit zwei tollen 1 vs. 1-Paraden retten, klasse Leistung vom Buckower Hintermann. Somit ging es ins Elfmeterschießen! Für Buckow sollten Benjamin Zwerschke, Tobis Opitz, Ronny Koppe, Dennis Schulz und Jonas Ehm antreten. Die Torwahl wurde entschieden, zur Freude der Buckower Fans durfte es das linke Tor sein. Wriezen begann mit ihrem ersten Schützen und Paul Katschmarek hält! Wahnsinn, der Jubel und die Freude war grenzenlos, was für ein Tier! Folgend trafen jeweils Zwerschke, Opitz und ein Wriezener zum 4:3. Der dritte Schütze der Wriezener kann den Ball nur gegen den Pfosten hauen, Koppe wiederum trifft zum 5:3. P.Geue kann zwar zum 5:4 verkürzen, doch Dennis Schulz setzt den Schlusspunkt und versenkt zum 6:4 Endstand! Alle Spieler rasen kurz auf Schulz zu, der sich schon von den Fans feiern lässt, doch dann gings per Vollsprint auf Katschmarek zu, der auf den Boden liegend begraben wurde! Der Sportplatz wurde zum Tollhaus! Man bedankte sich bei den Fans für die tolle Unterstützung und zelebrierte dies mit einem ausgelassenen Tänzchen auf dem Rasen. Welch Emotionen, Wahnsinn!
    Wriezen zeigte sich sehr fair und bei dem ein oder anderen Bierchen kam man auf den gemeinsamen Nenner, dass Buckow mit viel Fleiß und Kampf den Sieg verdient hat. Jeder einzelne Spieler ackerte bis zum Schluss, Marcel Späth absolvierte ein klasse Spiel, Kapitän Denis Prothmann führte sien Team hochmotiviert an und ging in die Zweikämpfe, wo es weh tut. Daniel Zwerschke hatte zwar im Sturm kaum Torchancen, kämpfte jedoch tapfer und setzte die Wriezener Hintermannschaft die ganze Zeit unter Druck. Es war von beiden Mannschaften ein spannendes Spiel auf hohem Niveau. Für Buckow war es nicht nur der Sieg, sondern auch das ganze Drumherum, was einem ein kleines Lächeln ins Gesicht zauberte. Hoffentlich war dieser Abend ein Aushängeschild für den gesamten Verein, weiter so! Nun geht es nächste Woche mit dem Ligabetrieb weiter. Die gute Stimmung und den Spaß am Fußball muss man jetzt mitnehmen und sich schleunigst auf die Jagd nach Bruchmühle machen. In diesem Sinne, sportlich bleiben!

  • Ich wollte als interessierter Fußballfan einfach mal nachfragen wann die nächste Pokalrunde ausgelost wird und das gab unser netter Fußballkreis preis (Namen von der Redaktion geändert :D ):
    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    :verweis: Hallo Herr W.,
    ich wollte nur mal kurz anfragen wann die nächste Pokalrunde ausgelost wird.
    MfG T.
    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    :verweis: Wer ist T. uns wo kommt er her? Herzfelde? Die sind doch beide ausgeschieden.
    Man stellt sich zumindest vor, damit man weiß, mit wem man es zu tun hat,
    ob Fußballer, Zuschauer oder Kegler?
    Auf Presse achten und Liveticker auf HP MOL ab Mittwoch lesen.
    MsG
    C. W.
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------
    :verweis: Ich gehe eigentlich davon aus, dass ich mich bei einem renommiertem Fußballkreis in Brandenburg nicht erst mit meinen kompletten Daten vorstellen muss, bloß weil ich eine simple Auskunft haben wollte. Ich wollte ja keine Kontodaten oder Interna erfragen sondern einfach nur nachfragen wann es zur nächsten Auslosung kommt und ich denke dafür hätte auch ein Nachname gereicht. Ob es nun von einem Spieler, Zuschauer oder Kegler kommt. Immerhin lebt ein Kreis von seinen Zuschauern beim Fußball und da kann man wohl erwarten von dem zutreffenden Funktionär mehr als eine patzige Antwort zu bekommen.


    Zweitens möchte ich zum Thema "Auf Presse achten" anklingen lassen, dass der Reichenberger SV demnach immer noch spielfrei in der zweiten Runde des Kreispokals hat. Gedankt sei dem Fußballkreis, der schon im voraus den Sieger eines Pokalspiels kennt und komplette Ansetzungen verlegt. Leidtragende sind dabei leider die kleinen Vereine, die solche Spiele laut fussball.de dann nur mit sieben Mann austragen können. Frage mich wer dort dann die angesetzten Schiedsrichter bezahlt hat? Kann mir nicht vorstellen, dass es durch Zuschauereinnahmen möglich war, denn wer zahlt bei so einem sinnlosen Spiel 11 gegen 7.
    Trotzdem danke für die Antwort und ich werde auf die entsprechende Info im WorldWideWeb warten.


    MfG T.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    :verweis: Herr T.,
    ich wollte keine genauen Details haben. Aber es hätte ja gereicht, dass man geschrieben hätte: Spieler oder Zuschauer RSV. z.Bsp..
    Der RSV steht im Netz schon lange nicht mehr als spielfrei. Das war zu dem Zeitpunkt dem Weitekommen der SG Bruchmühle im
    Landespokal geschuldet, da sie erst das Nachholespiel in Tucheband (3.10.) absolvieren mussten. Wären sie dort weitergekommen,
    was alle eigentlich erwartet hätten, dann hätte Reichenberg nicht am 12.10. spielen müssen (Bruchmühle spielte dort im Pokal gegen
    den EFC Stahl). Dann hätte man einen neuen Termin finden müssen (nicht am 31.10. – viele arbeiten in Berlin). Da es aber nun mit den
    Tuchebandern in der nächsten Runde weiterging, wurde der festgelegte Pokaltermin genutzt! Die nächste Runde ist bereits am 16.11.,
    so wird aller Voraussicht am Samstag ausgelost – nach zu lesen abends auf der HP MOL, Ausschüsse, Pokal.
    Eine schöne Woche
    C. W.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    :verweis: Vielen Dank für die Antwort. Mit der Presse bezog ich mich auf die Printmedien, die noch am Spielsamstag ein spielfrei angaben.
    Zum Thema man erwartet schon vor einem Spiel ein Ergebnis und legt damit die folgenden Pokaltermine offiziell in der Presse (im Internet nachzulesen gewesen und als geltendes Medium vom Fußballkreis anerkannt) fest, kann ich nur sagen - traurig. Völlig verständlich, dass dann Mannschaften wie der RSV sich an einem angesetzten Freiwochenende auch mal einen freien Tag gönnen. Wenn das weiter so läuft, dann müssen ja unterklassige Mannschaften erst gar nicht antreten und wir losen doch gleich die Finals zwischen zwei Landesklassemannschaften aus.
    Ok ich möchte jetzt auch nicht weiter nachtreten und meine Info habe ich ja nun bekommen, worum es auch eigentlich nur ging.
    Ich wünsche einen guten Wochenstart und hoffe es regt ein wenig zum nachdenken an.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------
    Nach dem Kontakt gewinnt der FbkreisMol bei mir nicht unbedingt an Sympathiepunkten. Das klang doch alles sehr schwammig und die Schuld liegt scheinbar am Ende bei den Tuchebandern, dass sie mal einen guten Tag erwischt haben. Wie kann das auch sein, dass die einfach gewinnen wollen :D

    Najut nun wisst ihr alle Bescheid. Auslosung am Samstag und wenn ihr mal Terminansetzungen irgendwo seht. Nicht ernst nehmen.
    Und am interessantesten fand ich noch die Aussage, dass es für die SG Bruchmühle möglich gewesen wäre nicht am 31.10. spielen zu müssen wenn sie denn weitergekommen wären.
    Ob das auch für andere Mannschaften gegolten hätte, die auch Spieler aus dem Berliner Raum zu Gast haben oder nur für die Mannschaften mit dem etwas höherem Spieleretat? ?(
    Vielen Dank fürs zuhören :!:

    Euer alter Kegel-T.(oni) :D

  • Also das man sich bei einer Frage per Mail zumindest mit seinem Vor und Nachnamen vorstellt, halte ich für eine Sache des Anstandes und die normalste Sache der Welt... . :thumbdown: :)


    Und das man hier den Email - Verkehr veröffentlicht erscheint mir auch nicht grade die beste Idee. :thumbdown: :)

  • :halloatall::halloatall::halloatall:


    Viertelfinale Männer am 16.11.13 13.00 Uhr


    Spiel 47: Germania Lietzen - FC Buckow/Waldsieversdorf
    Spiel 48: SV Gartenstadt - B.-W. Petershag/Eggersdorf II
    Spiel 49: Victoria Seelow II - Grün-Weiß Rehfelde
    Spiel 50: Die Tuchebander - Sieger aus Kagel/Lebus

    Anthony Yeboah (auf die Feststellung des "Kicker", er wohne "wie ein deutscher Musterbürger"): Soll ich etwa ein Lagerfeuer im Wohnzimmer machen?

  • @ the Lokomotivleader


    viel Erfolg wünsche ich euch und da du ja selbst nicht da bist, bin ich auch guter Hoffnung, das die Mannschaft dit packt :happy:

    Glück besteht aus einem soliden Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung. J.J. Rousseau

  • @ the Lokomotivleader


    viel Erfolg wünsche ich euch und da du ja selbst nicht da bist, bin ich auch guter Hoffnung, das die Mannschaft dit packt :happy:


    Merci
    PS: mein Herz ist total zerissen weil ick Dich heute alleine nach Hütte fahren lassen muss ;(

    Anthony Yeboah (auf die Feststellung des "Kicker", er wohne "wie ein deutscher Musterbürger"): Soll ich etwa ein Lagerfeuer im Wohnzimmer machen?

  • :halloatall::halloatall::halloatall:


    Viertelfinale Männer am 16.11.13 13.00 Uhr


    Germania Lietzen - FC Buckow/Waldsieversdorf 2:4
    SV Gartenstadt - B.-W. Petershag/Eggersdorf II 1:3
    Victoria Seelow II - Grün-Weiß Rehfelde 1:3
    Die Tuchebander - Blau-Weiss Lebus 3:2

    Anthony Yeboah (auf die Feststellung des "Kicker", er wohne "wie ein deutscher Musterbürger"): Soll ich etwa ein Lagerfeuer im Wohnzimmer machen?

Betway Online Fussball-Wetten banner