FC Carl Zeiss Jena 2010/2011

  • Als ich gestern auf Arbeit MDR-Info hörte, kam mir zu Ohren, daß aus Spielerkreisen durchgesickert sei, die Mannschaft möge Wolfgang Frank nicht, respektiere ihn aber sehr wohl.
    Dann muß er die Herren Spieler wohl über die fachliche Schiene sehr beeindrukt haben, wenn sie dafür sogar den "Unmensch" Frank akzeptieren.


    Das finde ich gut - das hätte diese Mannschaft schon lange mal gebraucht!
    Bei van Eck war alles larifari (funktionierte aber komischerweise trotzdem einigermaßen) und bei Raab hat die Mannschaft wohl sehr schnell bemerkt, was der für´n Clown ist.
    Mir fällt da sofort die Szene aus Sandhausen ein, wo Jena mit 2:0 führt und Raab hat nichts besseres zu tun, als die Auswechselspieler lauthals anzuschnauzen. Das nächste Spiel war dann das 0:7 gegen Saarbrücken ...

    ... ich kann auch nur vermuten, was ich damit sagen will !

  • Bester Vieselbacher war heute eindeutig Babak Rafati, ganz klar!!! Der hat heute mit paar wundersamen Aktionen das Spiel entschieden.
    Trotz Unterzahl haben wir das Pack in HZ2 voll im Griff. Mindestens ein Punkt wäre für uns drin gewesen, aber gegen zwölf Fürze hast du kein Chance :motz:

    2012 geht die Welt unter- prophezeite Nostradamus und die Maya ...
    Na und ??? Der FCC wirds überleben ...1903 %ig
    VIVA FCC!!!

  • ich finde den Ausgang des Spiels verdient... :D:D:D


    ...aber ich gebe zu, Rafati war der schlechteste auf dem Platz! Aber immerhin unparteiisch schlecht auf beiden Seiten war er schon

    man kann die schönsten Siege nur feiern, wenn man auch die schmerzlichsten Niederlagen verkraften kann!

  • Smeekes wird nach Saisonende den FC Carl Zeiss Jena verlassen und für SV Wehen Wiesbaden auf Torejagd gehen. Der Niederländer unterschrieb bei den Hessen einen Zweijahresvertrag.

    Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Eine gute Nachricht kam am Freitag vom Deutschen Fußball-Bund. Der verurteilte RW Ahlen zu einem Abzug von drei Punkten wegen Verstößen im Zulassungsverfahren.


    (Quelle: MDR-Sport im Osten)

    Vor deiner Tür, in deinem Ort ist Gerechtigkeit nur ein Wort.

  • Zweite Trainerentlassung bei den Thüringern,Weber löst Frank bei Carl Zeiss ab


    Die Verantwortlichen von Carl Zeiss Jena haben auf die anhaltende Talfahrt und das 1:4 in Babelsberg reagiert und sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Wolfgang Frank getrennt. Nach zuletzt neun Spielen ohne Sieg rutschten die Thüringer gefährlich nahe an die Abstiegszone - und Frank von seinem Stuhl beim Drittligisten. Den besetzt künftig Heiko Weber, der die Jenaer bereits von 2004 bis 2007 trainierte.

    Vor deiner Tür, in deinem Ort ist Gerechtigkeit nur ein Wort.

  • Ich fand W. Frank eigentlich garnicht so schlecht. Mal sehen ob der Trainerwechsel jetzt noch etwas bringt. Der Vertrag von Weber läuft bis zum 30.06.2012 und gilt für die 3. als auch Regionalliga. Des Weiteren wurde beschlossen, Lothar Kurbjuweit vom Amt des Sportlichen Leiters mit sofortiger Wirkung zu entbinden. Diese Personalie ist meiner Meinung längst überfällig gewesen.

    Vor deiner Tür, in deinem Ort ist Gerechtigkeit nur ein Wort.

  • Richtic !!! Der Kurbjuweit gehörte schon längst abgesägt! Normalerweise gleich in einem Aufwasch zusammen mit dem Raab damals.
    Ich fand den Frank eigentlich auch nicht schlecht und daran hat sich auch nichts geändert. Wer die Spiele gegen Unterhaching und in Babelsberg gesehen hat, konnte auch nicht umhin zu erkennen, daß Teile der Mannschaft zweifellos gegen den Trainer Frank spielten! Gegen Haching stand ich in der Nordkurve und konnte fast hautnah miterleben, wie der Nikol den Ball förmlich vor dem Öztürk schützen mußte, um selber den Strafstoß zu schießen und verwandeln zu können. Als ich am nächsten Tag in der OTZ die Trainerkritik des Herrn Öztürk lesen konnte und auch noch dessen Reaktion vor Augen hatte, als er erkennen mußte, daß Nikol ihn den Elfer auf keinen Fall schießen lassen würde (meckern, abwinken und anschließend vorübergehende Nichtteilnahme an Spiel), war mir klar, daß der Öztürk vermutlich vorbei oder den TW angeschossen hätte.
    Nikol hat sich auch in Babelsburg sofort den Ball geschnappt, ehe ein anderer Unheil damit anrichten konnte.
    Ich tippe mal Spieler wie Nikol, Schmidt, Truckenbrod (z.Z. eh verletzt), Landeka, Riemer, Ullmann, Reimann sowie der Großteil der Winterzugänge gehören sicher nicht zu den Quertreibern in der Mannschaft, wohl aber solche Charaktergrößen wie Nulle, Voigt, Hähnge und wahrscheinlich auch Ziegner und Öztürk. Den Voigt hatte ich dabei bisher eigentlich noch garnicht auf der Rechnung, aber in Babelsburg war es dann doch allzu deutlich zu erkennen. Vor dem 3:0 war doch recht deutlich zu sehen, wie er sich und seinen Mitstreiter regelrecht abbremste, um den Babelsburger Spieler auch ja enteilen zu lassen, welcher dann prompt traf.

    ... ich kann auch nur vermuten, was ich damit sagen will !

  • Schicks hat nicht ganz Unrecht. Kann mich noch gut an den Disput zwischen Voigt und Frank während des Rostocks-Spiels erinnert. Hoffen wir ALLE, das der Herr Weber den Laden wieder in den Griff bekommt!

    Vor deiner Tür, in deinem Ort ist Gerechtigkeit nur ein Wort.

  • hätte man den nulle nicht früher rausschmeissen und dafür den trainer behalten können ? letztendlich stand man mit frank über dem strich bzw. er hat jena dahingebracht. zumal doch von anfang an abzusehen war, dass es nur im den klassenerhalt gehen kann.

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • Der sportliche Klassenerhalt ist nun aufgrund des, eigentlich nicht zu erwartenden, Sieges in Offenbach realisiert.
    Eigentlich wollte ich da hinfahren, aber dann kam der amateurhafte Auftritt meines FCC in Meuchelwitz dazwischen und so entschied ich, daß es wohl den zu verfahrenden Diesel nicht wert wäre, nach Offenbach zu tingeln.
    So aber ergab sich die blöde Situation, daß ich Freitag abend beim Skat in der Kneipe genötigt war, neben den eh drei (von fünf) verlorenen Runden, auch noch auf den Klassenerhalt des FCC einen ausgeben zu müssen. Der Spareffekt hielt sich so in relativen Grenzen.
    Nun muß der Vorstand seine Hausaufgaben machen, um die Lizenz zu sichern. 125.000 sichere Euro hat man mit dem Pokalaus in Meuchelwitz ja schonmal in den Wind geschossen bzw. (mangels Torchancen) nicht geschossen. Ich hoffe mal, daß nun Rainer Zipfel als Präsident zurück kehrt und die vermeintlichen Sponsoren aus seiner Hinterhand (laut Presse) auch wirklich mitbringt. Sonst sieht´s nämlich ziemlich finster aus um die Zukunft des FCC.
    Des weiteren wünsche ich mir sehnlichst, daß wir nicht wieder mit einer komplett neu zusammengestellten Mannschaft in einen ungewisse Zukunft starten müssen und das Benno mit seinem "Jugendwahn" wieder so ein glückliches Händchen haben möge, wie seinerzeit im Jahre 2005.




















    UND AUßERDEM WÜNSCHE ICH DEM FC REWE VON GANZEM HERZEN DEN 5. PLATZ !!!!!!!!!!!!!

    ... ich kann auch nur vermuten, was ich damit sagen will !