SV Grün-Weiß Mestlin

  • Gutes Wetter, guter Fußball und jede Menge Spannung im Spiel...


    Was will man mehr??


    Genau das könnt ihr beim Pokalspiel gegen den Kreisoberligisten FSV Strohkirchen bekommen.


    ALso, packt Mutti ein und dann geht es am Samstag ab zum Sportplatz in Mestlin,Anstoß 15 Uhr


    Wir freuen uns auf eure Unterstützung!



    Hier noch eine kurze Übersicht zu den Kaderveränderungen der neuen Saison.


    Abgang:


    Max Barsuhn (Gallin/Kuppentin), Alexander Müller (Grebbin), Mathias Hochleiter (Karriereende)


    Zugang:


    Tobias Verhülsdonk


    Es wird personell eine sehr harte Saison für uns!

  • Nach erfolgreichem Start im Pokal und im ersten Ligaspiel, waren wir nun in Blievenstorf zu Gast. Wir wussten, dass es keine leichte Aufgabe wird...


    Dem trainer standen 13 Mann zur Verfügung und somit konnten wir von der ertsen Minute gleich Gas geben. Die Anfangsphase gehört ganz klar uns und wir erspielen sofort gute Möglichkeiten.
    Folgerichtig fällt denn auch das 1:0 für uns nach knapp ner viertel Stunde. Schöne plazierte Ecke von Freitag , die der noch nicht schlafende Rietz direkt einschiebt.
    Wir bleiben weiter am Drücker und spielen weiterhin auf ein Tor. Blievenstorf kam nur sehr schwer ins Spiel. Hinten standen wir sehr gut da wir wussten , dass Peters im Tor stand :) Nee Spaß bei Seite. Haben kaum was zugelassen und wenn es uns mal nicht gelang war Robert auch noch da.
    Der Zweite Treffer fällt erneut nach einer Ecke. Nach einem Hin und Hergedränge ist es Felix Freitag, der den Überblick behält und den Ball aus 10m im wahrsten Sinne des Wortes reinknallt. Das Eckenverhältnis war für mich gefühlt ca. 10:1 für uns nach 25min...


    Wir ließen weiterhin nicht locker und machen genauso weiter. Leider blieben viele gute Chancen liegen. Ne Herr Klausnitzer? ;)


    Dann fällt für mich aus dem Nichts der Anschlusstreffer. Wir sind weit aufgerückt und stehen plötzlich drei gegen zwei in der Abwehr. Blievenstorf macht das clver und erzielt den Anschluss. Der uns dann auch aus der Ruhe brachte und wir froh waren als der Halbzeitpfiff fiel.


    Zweite Halbzeit startete dann ganz anders. Plötzlich macht der Gastgeber das spiel und wir liefen viel hinterher. Unsere klare Linie ging verloren und schlussendlich fiel denn auch der Ausgleich. Der Gegner kam zu leicht durch die Mitte und steckt schön den Ball durch die Abwehr. Der Stürmer brauch nur noch reinschieben. Keine Abwehrchance für Robi...


    Danach entwickelte sich ein Kampfspiel bei regnerischem Wetter ... Wir hielten aber gut dagegen trotz des ärgerlichen Spielverlaufes... Zehn Minuten vor Schluss werden wir dafür belohnt... Langer Ball von Philipp in den Strafraum wo Florian Reich fünf Meter Vorm Tor den Kopf hinhält und den Torwart unglücklich aussehen ließ... Proteste wegen Behinderung des Torwarts auf Seiten des Gastgebers, ließ der Schiedsrichter verblassen...Knifflige Entscheidung, aber ich denke es war die Richtige.


    Nun hieß es ganz klar : alle hinten rein und nur raus mit dem Ball... was uns auch gut geling. Es gab noch eine knifflige Situation, wo der Schiri evetuell Strafstoß für Mestlin entscheiden hätte können aber am Ende hat es ja auch so gereicht...


    Zusammfassend möchte ich sagen, dass ich es für eine geschlossene Mannschaftsleistung hielt und wirklich jeder gekämpft hat. Auch die eingewechselten Florian Reich und Erik.
    Somit war der 7. Pflichtspielsieg perfekt. Die Letze Niederlag gab es am Herrentag.


    Super Jungs und weiter so !!


    Aufstellung :
    Robert Peters- S.Philipp,S. Schulert,T.Köster,S.Klausnitzer- S. Koch,M.Matischewski,M.Lingstädt,F.Freitag- D. Rietz( 75. E.Speer),F.Dollase (76. F.Reich)

  • SV Grün-Weiß Mestlin - KSV Wessin 3:0 (2:0)


    Tore:


    1:0 Dollase
    2:0 Freitag
    3:0 Dollase


    Aufstellung:


    ---------Rietz---------------------------Dollase-----------
    -------------------Matischewski--------------------------
    --Koch-----------------------------------------Freitag----
    ------------------------Peters----------------------------
    -----------------------Lingstädt-----------------------------
    ---Speer------------------------------------Klausnitzer---
    -----------------------Schulert----------------------------
    ------------------------Radolko---------------------------


    Wechsel:


    Köster für Lingstädt (12. Minute)
    Schultze für Matischewski (42. Minute)
    Lützow für Rietz (65. Minute)


    Zum Spiel:


    Nach der gestrigen Pokalauslosung der 2. Runde, wo wir die TSG Passow/Werder auswärts zugelost bekamen, (Hier kamen heute auch gleich einige Spione aus Passow) , empfingen wir am dritten Spieltag der Kreisliga, Zuhause den Aufsteiger aus Wessin. Das Trainerteam stellte uns leicht favorisiert auf das Spiel ein, nach den zuletzt gezeigten Leistungen gegen Stolpe und Blievenstorf, wohl auch zu Recht. Jedoch kommt es erstens anders und zweitens als man denkt. Personell, hatten wir alle Mann an Bord, sodass die Trainer die Qual der Wahl hatten. Ich denke, dass man zurzeit auch nicht viel falsch machen kann, da die Spieler sich qualitativ nicht viel nehmen. So, nun aber endlich was zum Spiel.


    Wir begannen recht verhalten und irgendwie auch ohne Power, zwar erarbeiteten wir uns einige Chancen, diese landeten jedoch meist neben dem Tor. Nach rund zehn Minuten, dann die Schrecksekunden/Minuten des Spiels, Linker geht in einen Zweikampf und kommt zu spät, trifft seinen Gegenspieler irgendwie so unglücklich, dass er seinen Körper nicht mehr kontrollieren kann und benutzt sein Gesicht als Bremse. Nun blieb er regungslos am Boden liegen und es versammelten sich viele Spieler/Funktionäre um ihn herum. Von stabiler Seitenlage bis zum Telefonruf des RTWs wurde alles veranlasst. Als wir ihn dann vom Feld trugen, bekam er noch 2 Klapse ins Gesicht, damit er bei Bewusstsein blieb. Am Spielfeldrand, sammelten sich seine Kräfte jedoch wieder und er wurde dann vorsorglich durch den gerufenen Krankenwagen zum Check mitgenommen (Verdacht auf Gehirnerschütterung), wieso ich diese Zeilen etwas lockerer Schreibe ist, dass er noch kurz vor Ende des Spiels wieder zurück war und Entwarnung gab. Es war jedoch kein schöner Anblick. Sowas möchte man auf keinem Fußballplatz sehen. Das Bier schmeckte ihm aber trotzdem wieder nach dem Spiel.


    Etwas geschockt plätscherte das Spiel vor sich hin. Von uns kam irgendwie nicht viel, so war es dann ein Gewusel nach einer Hereingabe von Rietz, die das erlösende 1:0 durch Dollase brachte. Dieser kam im Liegen noch vor seinem Gegenspieler an den Ball. Glück gehabt.
    Kurz vor der Halbzeit mussten wir dann schon das zweite Mal Wechseln. Matischewski zog sich bei einem Zweikampf einen Pferdekuss zu, sodass Schultze zu seinem Einsatz kam. Bis hierhin, erarbeiteten wir uns eigentlich keine großen Chancen mehr, von Wessin war bis dato auch nicht viel zu sehen. Kurz vor der Halbzeit erzielte Freitag dann noch das 2:0. Somit sein drittes Ligator im dritten Spiel. Nach der Halbzeit eigentlich das gleiche von uns. Wir kamen einfach nicht ins Spiel und konnten kaum durch das vom Trainerteam geforderte Kurzpassspiel auf uns aufmerksam machen. Es waren viele Fehlpässe am heutigen Tag zu verbuchen und man sucht wohl immer noch nach den Gründen.


    Das 3:0 durch Dollase war dann auch das letzte Tor, er schob den Ball schön am Torwart vorbei (auch sein drittes Tor im dritten Spiel).


    Fazit: Ich möchte nicht alles schlecht machen, denn das war es nicht. Wir spielten zu 0 und erzielten den achten Sieg in Folge (Saisonübergreifend). Man muss auch solche Spiele erstmal gewinnen. Denn der Gegner, hat auch das Ziel zu gewinnen, dies dürfen wir nicht vergessen. Jedoch muss gegen Cambs eine deutliche Leistungssteigerung her, um auch dort zu bestehen. Ich denke das Trainerteam wird das Spiel auch noch analysieren und auswerten. Naja nun sind wir bis mindestens heute Nachmittag Tabellenführer. Aufgetreten, sind wir so nicht und ich denke auch, dass so eine Spielführung nicht unser Anspruch ist.

  • SpVgg Cambs-Leezen - SV Grün-Weiß Mestlin 2:2 (1:0)


    Tore:


    1:0 ------
    2:0 ------
    2:1 Lützow
    2:2 Peters


    Aufstellung:


    -------Lützow---------------------------Dollase-----------
    ----------------------Rietz---------------------------------
    --Koch-----------------------------------------Freitag----
    ----------------------Schultze----------------------------
    -----------------------Peters-----------------------------
    --Lingstädt----------------------------------Reinhardt---
    ----------------------Klausnitzer--------------------------
    ------------------------Radolko---------------------------


    Wechsel:


    Matischewski für Dollase (50. Minute) Reich für Lützow (78. Minute) Verhülsdonk für Koch (83. Minute)


    Zum Spiel:


    Bevor ich anfange aufs Spiel zu kommen, erst mal noch einen Dank an unsere treuen Fans, die uns immer (auch auswärts) begleiten. Besonders schön war es, Herrn Voigt "Opa Horst" wieder dabei zu haben/zu sehen.


    Mit Schulert, Philip, Köster und Speer fehlten uns von unserem 18 Mann starken Kader gleich 4 eher defensive Spieler und wir mussten in der Abwehr komplett umstellen, siehe Aufstellung. Mit Matischewski und Lingstädt nahmen auch noch 2 Spieler am gestrigen Parchimer Jedermann Triathlon teil (Beide erreichten ihre selbst gesetzten Ziele und vertraten unseren Verein bei diesem sportlichen Event) und waren deshalb leicht angeschlagen. Als wir auf den Sportplatz fuhren, kam es mir vor als wenn wir gerade erst gestern hier gespielt hätten, ziemlich genau war es der 12.05.13 und wir fügten den Cambsern ihre einzige Heimniederlage in der vergangenen Saison zu (1:2). Soviel kurz zur Heimstärke des Gegners.


    Das Spiel begann dann recht unauffällig und die ersten 15 Minuten plätscherten so vor sich hin, ohne das sich große Chancen auf beiden Seiten ergaben. Im Spielverlauf erarbeitete sich dann vor allem die Heimelf 3-4 gute Chancen, nun bettelten wir um das Gegentor. Cambs erfüllte uns dann auch diesen Wunsch (1:0). Von uns war keine Leidenschaft erkennbar, denn das der Gegner spielstark ist, dies wusste man. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit landete dann noch, ich glaube unsere erste Ecke, am 2. Pfosten. Der Ausgleich wäre hier einfach unverdient gewesen.


    Halbzeit.


    Mit dem Beginn der 2. Spielhälfte, wollte man mehr fürs Spiel tun, jedoch verschlief man die ersten 3 Minuten und ruck zuck, stand es 2:0. Toll.... Nun wechselte das Trainerteam Matischewski für Dollase ein, dieser ging für Rietz in die Mitte und Rietz dann in die Sturmspitze. Man tat nach dem 2:0 nun endlich mehr fürs Spiel, so wurden mehr Zweikämpfe geführt und man wollte dieses Spiel einfach nicht so abgeben. Ein flacher Pass von Peters auf Lützow führte dann zum Angriff des 2:1 Anschlusstreffers, Patrick schob mit Auge aus ca. 20 Metern in die lange Ecke ein. Jetzt kamen die Mestliner immer mehr ins Spiel und jeder wusste, hier ist wenigstens noch ein Punkt drin. Ein Freistoß von Koch, huschte dann am Winkel vorbei, schade. Leezen dann noch mit einem wunderschönen Konter, jedoch hielt Marcel uns im Spiel, GLANZPARADE....


    Das Spiel wurde nun immer ruppiger. Der eher schwach pfeifende Schiedsrichter, lies einfach zu viel laufen. Verteilte dann noch ein paar gelbe und blieb weiterhin einfach nur unsympathisch:/


    Dann, in den letzten Sekunden der Nachspielzeit bekamen wir noch einen Freistoß, so ca., 35 Metern vom Elferpunkt 3 Meter neben der Auslinie zugesprochen. Nun gingen Mann und Maus mit nach vorne. Trainer Prieß schon auf dem Weg zum shake hands mit dem Heimtrainer. Matischewski nahm allen Mut zusammen und hielt Blickkontakt mit Peters, beide wussten, dies ist die letzte Chance zum Punktgewinn. Und es kam wie es kommen musste aus Mestliner Sicht, der lange Ball erreichte Peters Stirn und von dieser schlug die Murmel dann ins Tor ein. Die weiteren Momente waren Jubelschrei, Anstoß, Abpfiff. Wahnsinn!


    Fazit: Mestlin gewinnt einen Punkt in Cambs und hat nun nach 4 Spielen, 10 Punkte auf der Habenseite.


    Nächste Woche dann zum Tabellenführer nach Passow und dort die 2. Pokalrunde bestreiten. Auch hier werden wir wieder alles geben um unseren Fans und vor allem uns selbst einen Gefallen zu tun.

  • Hallenturniere des SV Grün-Weiß Mestlin

    08.02.2014 in Goldberg, Walter Husemann Turnhalle


    Alte Herren von 10-14 Uhr


    SV Grün-Weiß Mestlin
    Plauer FC
    TSV Goldberg
    SG Parchimer FC / SV Aufbau Parchim
    SV Stolpe
    TSG Passow/Werder



    Männermannschaften von 15-20 Uhr


    SV Grün-Weiß Mestlin
    TSV Goldberg II
    SV Karow
    SSV Blau Weiß Dobbertin
    SG Gallin-Kuppentin
    BSV Grebbin
    TSV Diestelow


    Eintrirtt: 1,50 Euro


    :schal2: :support::bindafür::support::schal2:

  • Am 07.02.2015 ist es wieder soweit. Unsere Hallenturniere stehen wieder in Goldberg
    an.Bei den alten Herren werden 6 Mannschaften an den Start gehen und bei den Männern 7. Begonnen wird um 09.00 Uhr mit dem Turnier der Alten Herren. Ab 15.00 Uhr dürfen dann die Herrenmannschaften ihr können unter Beweis stellen...
    Eintritt 2 Euro.
    Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt.


    Zugesagt haben:


    Alte Herren:


    - SV Grün-Weiß Mestlin
    - SV Kobrow
    - SV Aufbau Parchim
    - TSG Passow/Werder
    - SV Blau-Weiß Stolpe
    - TSV Goldberg



    Herren:


    - SV Grün-Weiß Mestlin
    - TSV Diestelow
    - FSV Leezen
    - Ganzliner SV
    - TSV Goldberg II
    - SG Gallin/Kuppentin
    - SSV Blau/Weiß Dobbertin

Betway Online Fussball-Wetten banner