Julian Albrecht unterschreibt Profi-Vertrag bei Hertha BSC

Hertha BSC Berlin hat sich in den vergangenen Jahren bzw. Jahrzehnten durchaus einen Namen gemacht in Sachen Nachwuchsförderung. Die Jugendakademie gehört zu den besten im ganzen Land und immer wieder schaffen junge Talente auch den Sprung aus der eigenen Jugend zu den Profis. Mit Julian Albrecht haben die Berliner nun ein weiteres vielversprechendes Talent mit einem Profivertrag ausgestattet.


Michael Preetz: Albrecht hat ein enormes Potenzial


Mit 35 Punkten liegt Hertha BSC Berlin aktuell nur auf dem zehnten Platz in der Bundesliga. Viele Fans und Experten ist dies das Niemandsland der Liga, denn sowohl in Sachen Abstieg, aber auch in Sachen Europa League spielt Hertha aktuell eine Rolle. Die Bundesliga Wett Tipps für den Hauptstadt-Klub sind für den Rest der Saison nicht wirklich vielversprechend. Dennoch möchte man das maximale aus den verbliebenen acht Spieltagen rausholen. Trainer Pal Dardai wird unter anderem den Fokus darauf legen seinen vielen jungen Spielern weiter zu entwickeln.


Mit Julian Albrecht hat Dardai nun eine weitere Möglichkeit. Der 17-jährige Rostocker hat diese Woche einen Profivertrag bei der Hertha unterschrieben und ist damit der jüngste Spieler im Profikader der Berliner. Herthas Manager Michael Preetz äußerte sich wie folgt zu diesem Schritt: „Julian Albrecht ist ein weiterer Spieler unserer Akademie mit großem Potenzial, dem wir den Sprung in den Profifußball zutrauen. Wir freuen uns, dass mit ihm ein weiteres Eigengewächs den Weg aus unserer Akademie in den Profikader von Trainer Pal Dardai gefunden hat.“


Der Mittelfeldspieler zählt mit 17 Einsätzen in der A-Junioren Bundesliga mit vier Toren und zwei Vorlagen zu den Säulen im U19-Team von Michael Hartmann. Albrecht ist froh den nächsten Schritt in seiner Karriere zu gehen und möchte auch bei den Profis so schnell wie möglich Fuß fassen: „Ich freue mich sehr, bei Hertha BSC den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen. Die Entscheidung ist mir leicht gefallen, weil hier junge Spieler eine Chance bekommen. Ich werde alles daran setzen, diese zu nutzen und mich im Training anzubieten.“ Es wird spannend zu sehen ob Albrecht noch in dieser Saison seine ersten Bundesligaminuten absolvieren wird.

    Betway Online Fussball-Wetten banner