Beiträge von Mario Gera

    Am gestrigen Freitag gab es vor 290 Zuschauern, darunter vielleicht 40 Wismut-Fans, eine 0:4-Niederlage beim Regionalligisten ZFC Meuselwitz. Die Zipsendorfer haben ein Konzept erstellt, das genehmigt wurde, deshalb waren Zuschauer auf der Glaserkuppe zugelassen.

    Der erste Test ist also absolviert, weitere 7 sind geplant.


    Di., 28.07., 19 Uhr beim FC Einheit Rudolstadt (Oberliga)

    Fr., 31.07., 19 Uhr Zuhause gegen den SV Blau-Weiß Zorbau (Oberliga)

    So., 02.08., 15 Uhr Zuhause gegen den Meeraner SV (sächsische Landesklasse West)

    Sa., 08.08., 15 Uhr beim SV Jena-Zwätzen (Landesklasse Thüringen)

    Sa., 15.08., 16:30 Uhr in Tiefenort gegen den FSV Preußen Bad Langensalza (Thüringenliga)

    Sa., 22.08., 16:30 Uhr Zuhause gegen Reichenbacher FC (sächsische Landesklasse West)

    Sa., 29.08., 15 Uhr bei der SG VfR Bad Lobenstein (Landesklasse Thüringen)

    Gestern wurde die Saison in Thüringen nun auch abgebrochen, so entschieden die Teilnehmer des Verbandstages in Erfurt. Die Saison wird annulliert, es gibt keinen Aufsteiger und Absteiger. Eine Ausnahme ist der Vertreter aus der Verbandsliga. Der FC An der Fahner Höhe wird den Thüringer Platz in der Oberliga einnehmen. Der Verein aus Dachwig in der Nähe von Erfurt hatte kurz vor Meldeschluss doch noch sein Aufstiegsrecht wahrgenommen und wurde im Juni vom TFV an den NOFV gemeldet. Die Meldung kam für viele zu dem Zeitpunkt überraschend, da Fahner Höhe stets sagte, erstmal nicht aufsteigen zu wollen. Aber als Spitzenreiter letztendlich verdient.


    Ich denke für die Wismut ist es besser, noch eine Saison in der Thüringenliga zu spielen und dann möglicherweise als Meister aufzusteigen. Das scheint dann wohl auch das Ziel des Vorstandes und der sportlichen Leitung zu sein. Letzte Woche Dienstag begann offiziell die Trainingsvorbereitung auf die neue Saison, die Anfang September beginnen soll. Bis dahin sind 8 Testspiele geplant. Der Kader bleibt wohl weitestgehend zusammen und vielleicht kommen auch noch 1, 2 Neuzugänge.


    Hier noch ein Bericht vom gestrigen Verbandstag.


    https://www.fupa.net/berichte/…9zbrsYapNDOhwzFKSuFZcxwsk

    Die BSG Wismut Gera hat heute offiziell bekanntgegeben, in die Oberliga aufsteigen zu wollen. Voraussetzung ist natürlich, dass der außerordentliche Verbandstag am 18. Juli 2020 entscheidet, die Saison doch noch abzubrechen. Aktuell soll die Saison im Herbst fortgesetzt werden, der Widerstand dagegen wurde aber in den letzten Wochen stärker, so dass nun der Verbandstag endgültig entscheidet. Thüringen ist neben Bayern der einzige Verband, der die Saison fortsetzen möchte.


    Nach vier Jahren in der Oberliga hatte der Vorstand der Wismut letzte Saison das Team freiwillig aus der Oberliga zurückgezogen. Der Verein wollte in der Verbandsliga wieder finanziell gesunden, das gelang wohl etwas schneller als erwartet. Eine mutige Entscheidung des Vorstandes in dieser unsicheren Zeit. Aktuell liegt man in der Verbandsliga auf Platz 4. Die drei Erstplatzierten wollen in diesem Sommer nicht aufsteigen.

    Inwieweit der Verein dann sportlich in der Oberliga mithalten kann, werden wir sehen. Der Etat soll nicht wirklich erhöht werden. Ein interessanter Sommer steht uns bevor.



    Hier ist der Wortlaut des Vorstandes:


    http://www.wismutgera.de/eznew…6962416&nummer=1593082716

    20.06.2018


    18:30 Uhr - SG Wöpkendorf - F.C. Hansa Rostock - Stadion am Recknitztal, Bad Sülze


    21.06.2018


    18:30 Uhr - FSV Großpösna - 1. FC Lok Leipzig


    22.06.2018


    00:00 Uhr - Burger BC - Chemnitzer FC

    18:00 Uhr - SG Eisdorf 1918 - Hallescher FC

    18:30 Uhr - SpVgg Cambs-Leezen - F.C. Hansa Rostock - Stadion Lambrechtsgrund, Schwerin


    23.06.2018


    00:00 Uhr - SV Wildenau - VfB Auerbach

    00:00 Uhr - Askania Ballenstedt - Germania Halberstadt

    16:00 Uhr - Nietlebeber SV Askania 09 - Hallescher FC


    26.06.2018


    18:30 Uhr - SV Blau-Weiß Baabe - F.C. Hansa Rostock - Jahnspielstätte, Barbe


    27.06.2018


    18:30 Uhr - FSV Limbach-Oberfrohna - FC Erzgebirge Aue


    28.06.2018


    18:30 Uhr - LSG 1967 Ostrau - Hallescher FC


    29.06.2018


    18:00 Uhr - BSG Stahl Riesa - SG Dynamo Dresden

    18:00 Uhr - SG Schönfels - FSV Zwickau


    30.06.2018


    14:30 Uhr - TS Wildensteiner SC - FC Erzgebirge Aue

    15:00 Uhr - HSV Fortuna Friedersdorf-Gussow - BFC Dynamo (Sportplatz Friedersdorf)

    15:00 Uhr - BSG Wismut Gera - SG Dynamo Dresden

    15:00 Uhr - SC 1903 Weimar - FSV Zwickau

    15:00 Uhr - SV Rothenstein - FC Carl Zeiss Jena

    15:00 Uhr - 1. FC Lok Leipzig - FK Teplice

    16:00 Uhr - FSV Optik Rathenow - 1.FC Magdeburg

    16:00 Uhr - VfB Lengenfeld - VfB Auerbach

    16:00 Uhr - FC Pommern Stralsund - F.C. Hansa Rostock - „Primus Immobilien Arena“, Stralsund


    01.07.2018


    14:00 Uhr - SG Sielow - BFC Dynamo (Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportanlage - Berggasse 1, Cottbus)

    14:00 Uhr - FC Erzgebirge Aue - VfB Auerbach (in Neustadt)

    14:00 Uhr - Union Berlin - FC Carl Zeiss Jena


    03.07.2018


    18:30 Uhr - Rostocker FC – F.C. Hansa Rostock - Sportpark Damerower Weg, Rostock


    04.07.2018

    17:00 Uhr - Hallescher FC - Wacker Nordhausen

    18:30 Uhr - Union Berlin - Chemnitzer FC (in Herzberg)

    19:00 Uhr - VFC Plauen - 1. FC Lok Leipzig


    05.07.2018


    18:00 Uhr - VfB Auerbach - FSV Zwickau


    06.07.2018


    15:00 Uhr - Malchower SV 90 - BFC Dynamo

    18:00 Uhr - VfB Grünhain-Baierfeld - FC Erzgebirge Aue

    18:30 Uhr - FC Helsingør – F.C. Hansa Rostock - Stadion „Am Bodden“, Ribnitz-Damgarten


    07.07.2018


    14:00 Uhr - VfL 96 Halle - Wacker Nordhausen

    14:00 Uhr - Askania Bernburg - 1. FC Magdeburg

    14:00 Uhr - BSG Wismut Gera - FSV Zwickau

    15:30 Uhr - 1. FC Lok Leipzig - Viktoria Köln


    08.07.2018


    16:00 Uhr - Chemnitzer FC - Dynamo Dresden


    10.07.2018


    18:30 Uhr - 1. FC Neubrandenburg - F.C. Hansa Rostock - Platz am Jahnstadion


    14.07.2018


    14:00 Uhr - BFC Dynamo - Brandenburger SC Süd 05 (Sportforum)

    14:00 Uhr - BSG Wismut Gera - SV Eintracht Eisenberg

    15:00 Uhr - SG Dynamo Dresden - FSV Zwickau (Pirna)


    20.07.2018

    18:00 Uhr - Brauereipokal in Rositz mit BSG Wismut Gera


    21.07.2018


    15:00 Uhr - BFC Dynamo - FC Carl Zeiss Jena (Sportforum - Saisoneröffnung)


    28.07.2018


    14:00 Uhr - SG Dynamo Dresden - Aston Villa

    14:00 Uhr - BSG Wismut Gera - Tennis Borussia Berlin


    29.07.2018


    15:00 Uhr - FC Erzgebirge Aue - FC Schalke 04



    Alle neuen Termine fett markieren.

    Am 21.05.2018, 14:30 Uhr ist das diesjährige Endspiel um den Thüringer Landespokal zwischen der BSG Wismut Gera und dem FC Carl Zeiss Jena. Spielort wird das Steigerwaldstadion sein.

    Die Südkurve hat zum Boykott aufgerufen.

    Für uns ist das natürlich ein Highlight. Wir standen vor 26 Jahren einmal im Endspiel. Eine lange Zeit. Es werden sicherlich viele Wismut-Fans hinfahren. Die Anzahl vom Halbfinale beim FC Saalfeld mit über 400 aus Gera wird bestimmt überboten. Lassen wir uns überraschen.


    Hier noch ein Link zum Boykott.


    http://jena.otz.de/web/lokal/s…dspiel-Vergabe-1833523035

    Die Saison hat ja nun begonnen. Wismut mit einem schlechten Auftaktspiel. Vor immerhin 411 Zuschauern im Stadion der Freundschaft unterlag man Schott Jena in letzter Minute mit 0:1. Gefühlt hatte man 70, 80% Ballbesitz, aber wenn man die Möglichkeiten nicht nutzt, dann naja. Mal schaun was die Saison so bringt. Ich denke, ne gute Mannschaft haben wir zusammen, man wurde ja schon als Favorit von manch einem genannt. Wir sollten uns aber erstmal weiter stabilisieren und unsere eigentliche Heimspielstätte Stadion am Steg neu beziehen. Soll jetzt Ende September werden. Mal schaun.
    Letzten Freitag wurde in der 1.Runde im Thüringenpokal 5:1 beim Landesklassisten SV Blau-Weiß Büßleben gewonnen, in der 2.Runde gehts Anfang September zu Eintracht Sondershausen, ebenfalls Landesklasse (7.Liga).


    Am Sonntag erwartet uns Inter Leipzig, dann der VFC Plauen, zwei schwere Auswärtsspiele. Zwei Mannschaften, die man vielleicht oben mit erwarten kann. Besonders Plauen hat sich ja ordentlich verstärkt.

    Da muss man wohl Chemie zum Aufstieg gratulieren, der Oberliga fehlt natürlich jetzt das Zugpferd. Gegen Chemie gabs wohl für alle Vereine Zuschauerzahlen, von denen man meist nur träumen kann. Gut, damit muss man leben.


    Bei Wismut lief es sportlich diese Saison sehr gut, ohne Frage. Morgen kann gegen den FSV Barleben der 5.Platz abgesichert werden, sogar Platz 4 ist noch drin. Das ist nach der letzten Saison schon ein starkes Ergebnis. Mal schaun, was nächstes Jahr kommt. Der Verein macht insgesamt eine gute Arbeit, Zuwächse an Sponsoren und es wird vieles versucht, um Zuschauer zu gewinnen, was in Gera immens schwer ist. Klappt aber auch noch nicht so wirklich. In der nächsten Saison soll wieder hauptsächlich im Stadion am Steg gespielt werden, wo gerade noch gebaut wird. Da werden sich bei sportlichen Erfolg mehr Zuschauer erhofft. Lassen wir uns überraschen. Im Moment sieht die Zukunft ganz positiv aus. Mit Maximilian Enkelmann, Jakub Petrik (beide Schott Jena), Timo Slawik (RWE U19) und Marco Pusch (Einheit Rudolstadt) wurden auch schon vier Neuzugänge vermeldet. Abgänge wird es nicht viele geben.


    Im Gegensatz zur sportlichen Situation war diese Saison für die Fanszene sehr turbulent. Da wird es auch interessant werden, wie es dort weitergeht.

    Am Sonntag war nun das Duell mit der größten Aufmerksamkeit in der Oberliga. Wismut gegen Chemie, ein klangvolles Spiel, das Chemie letztendlich mit 2:0 verdient gewonnen hat. Wismut enttäuschte seine Fans mit einer schwachen Vorstellung und die Grün-Weißen sind auch keine Übermannschaft, auch wenn sie einen guten Start in die Liga hatten, schlagbar sind sie allemal. Ohne Kampf und Einsatz kann man in der Oberliga aber nicht bestehen und davon sah man halt bei uns nichts. Das haben die Spieler dann auch aus der Kurve zu hören bekommen. Die Enttäuschung über die Vorstellung war groß, man hat sich seit Wochen auf das Spiel gefreut, es wurde viel Arbeit und Zeit investiert, egal ob Fans oder Verantwortliche im Verein und dann bietet die Mannschaft sowas an. Wurde wieder eine Chance vertan, um vielleicht den einen oder anderen Zuschauer zu gewinnen. 1529 Zuschauer, darunter 650 Chemiker, ist für Gera ganz ordentlich, auch wenn man sich schon mehr Einheimische gewünscht hätte. Jetzt gehts halt wieder vor 300 Zuschauern, wenn überhaupt, weiter.
    Supporttechnisch ist Chemie schon ne Hausnummer, auch wenn wir sicherlich oft auch ein passables Niveau haben, an Chemie kommen wir nicht ran.


    Jetzt kommen mit Merseburg, Plauen und Halberstadt drei schwere Auswärtsspiele hintereinander. Bin mal gespannt, wie das ausgeht.

    Wismut hat seit exakt 445 Tagen mal wieder ein Auswärtsspiel gewonnen und das war bei der Zeiss-Reserve hochverdient. 181 Zuschauer waren gestern beim 3:1-Sieg anwesend, darunter gut 80 aus Gera. Aus den ersten drei Auswärtsspielen haben wir nun 4 Punkte geholt, ist glaube nicht ganz so schlecht. Und in jedem Spiel war man meist spielbestimmend, haben durch unnötige Fehler Punkte liegengelassen. Aber wollen wir nicht meckern, wir haben 4 Punkte, der Klassenerhalt sollte machbar sein.
    Dem letztendlich ordentlichen Start in der Liga steht die überraschende Pokalniederlage letzte Woche beim SC Weimar gegenüber. Wir waren zwar besser und hatten viel mehr Chancen, aber die obligatorischen Fehler und der fehlende letzte Biss besiegelten die 2:3-Niederlage in der Verlängerung, das war sehr enttäuschend, glücklicherweise kam dann gestern der ersehnte Sieg.

    Die diesjährige Oberligasaison wird sicherlich wieder ganz interessant, sind ja namhafte Mannschaften hinzugekommen. An erster Stelle natürlich Chemie, werden bestimmt interessante Spiele gegen die Wismut. Auf die weiteren Neuzugänge Brandenburg, Merseburg und Halberstadt kann man sich auch freuen. Favorit ist Inter, ganz klar, Bischofswerda schätze ich stark ein und Rudolstadt hat scheinbar auch eine gute Mannschaft zusammen.
    Wismut wird bestimmt eine bessere Saison spielen, die bisherigen Neuzugänge sind sehr vielversprechend. Ich hoffe doch, dass wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Lassen wir uns überraschen.

    Ziel der Wismut ist es zu Beginn der Rückrunde wieder im Stadion am Steg zu spielen, bis dahin wird das Stadion der Freundschaft die Heimstätte bleiben.
    Risikospiele werden aber nach der Rückkehr an den Steg weiterhin im großen Stadion ausgetragen.

    Mittwoch, 13.01.2016


    18:00 Uhr - FC Rot-Weiß Erfurt - FSV Zwickau
    18:00 Uhr - Grün-Weiß Brieselang - Optik Rathenow
    19:00 Uhr - Babelsberg 03 - Berliner SC


    Donnerstag, 14.01.2016


    19:00 Uhr - SV Grün-Weiss Ahrensfelde - Berolina Stralau


    Freitag, 15.01.2016


    18:30 Uhr - FSV Zwickau - FC Einheit Rudolstadt


    Samstag, 16.01.2016


    00:00 Uhr - VfB Germania Halberstadt - FC Rot-Weiß Erfurt II
    11:00 Uhr - FK Banik Sokolov - BSG Stahl Riesa
    13:00 Uhr - Babelsberg 03 - VSG Altgienicke
    13:00 Uhr - TSG Neustrelitz - F.C. Hansa Rostock
    13:00 Uhr - Optik Rathenow - Brandenburger SC Süd 05
    13:30 Uhr - 1.FC Magdeburg - FC Rot-Weiß Erfurt (Sangerhausen)
    13:30 Uhr - FC Carl Zeiss Jena - SSV Jahn Regensburg
    14:00 Uhr - FSV Grün-Weiß Stadtroda - FSV GW Blankenhain
    14:00 Uhr - VfL Pirna-Copitz - SC Großröhrsdorf
    14:00 Uhr - FC Grün-Weiß Piesteritz - SV Grün-Weiß Annaburg
    14:00 Uhr - BSG Wismut Gera - SV Moßbach


    Sonntag, 17.01.2016


    13:00 Uhr - BFC Dynamo - FSV Union Fürstenwalde
    14:00 Uhr - SC Union 06 - SV Grün-Weiss Ahrensfelde
    14:00 Uhr - VfB Auerbach - BSG Wismut Gera
    15:00 Uhr - Chemnitzer FC - VfL Wolfsburg


    Montag, 18.01.2016


    00:00 Uhr - FC Erzgebirge Aue - Hertha BSC II


    Dienstag, 19.01.2016


    18:30 Uhr - FC Rot-Weiß Erfurt - 1.FC Köln
    19:00 Uhr - FSV 63 Luckenwalde - 1.FC Magdeburg
    19:00 Uhr - SV Grün-Weiss Ahrensfelde - MSV Rüdersdorf


    Mittwoch, 20.01.2016


    00:00 Uhr - Goslarer SC - VfB Germania Halberstadt
    00:00 Uhr - VfB Empor Glauchau - VFC Plauen
    18:30 Uhr - Malchower SV - TSG Neustrelitz


    Samstag, 23.01.2016

    00:00 Uhr - VfB Germania Halberstadt - Burger BC 08
    00:00 Uhr - TSG Neustrelitz - 1. FC Neubrandenburg 04
    13:00 Uhr - Babelsberg 03 - FC Hertha 03
    13:00 Uhr - SV Grün-Weiss Ahrensfelde - Germania Schöneiche II
    13:00 Uhr - VfB Fortuna Chemnitz - FSV Zwickau II
    13:00 Uhr - SV Hanse Neubrandenburg - TSG Neustrelitz II
    13:00 Uhr - FC Energie Cottbus II - FSV 63 Luckenwalde
    13:30 Uhr - SV Viktoria Seelow - BFC Dynamo
    13:30 Uhr - FC Carl-Zeiss Jena - SpVgg Bayreuth
    14:00 Uhr - SG Handwerk Rabenstein - VFC Plauen
    14:00 Uhr - Fortuna Babelsberg - RSV Waltersdorf 09
    14:00 Uhr - FC Grün-Weiß Piesteritz - SC Hartenfels Torgau
    14:00 Uhr - FC Einheit Rudolstadt - SC 03 Weimar
    14:00 Uhr - Ludwigsfelder FC - Germania Schöneiche
    14:00 Uhr - FV Eintracht Niesky - VfB Zittau
    14:00 Uhr - VfR Bad Lobenstein - SV Moßbach
    14:00 Uhr - FSV Martinroda - 1.FC Sonneberg 04
    14:00 Uhr - FSV Wacker 03 Gotha - SG Glücksbrunn Schweina
    14:00 Uhr - FSV Grün-Weiß Stadtroda - SV Rositz
    14:00 Uhr - TSV Bad Blankenburg - SV Stahl Unterwellenborn
    14:00 Uhr - BSG Wismut Gera - FC Grimma


    Sonntag, 24.01.2016


    12:00 Uhr - SV Blau-Weiß Büßleben - SpG An der Lache Erfurt
    14:00 Uhr - SV 09 Arnstadt - SpVgg. Kranichfeld
    14:00 Uhr - FSV Preußen Bad Langensalza - SG Kirchheilinger SV 90
    14:00 Uhr - SV Geratal - SG 1.Suhler SV


    Dienstag, 26.01.2016


    19:00 Uhr - BFC Dynamo - SV Blau-Weiß Berlin
    19:00 Uhr - SV Grün-Weiss Ahrensfelde - Eintracht Mahlsdorf


    Mittwoch, 27.01.2016


    00:00 Uhr - VfB Germania Halberstadt - SV Seehausen
    00:00 Uhr - TSG Einheit Bernau - TSG Neustrelitz
    14:00 Uhr - FSV Zwickau - SSV Jahn Regensburg
    18:30 Uhr - FC Einheit Rudolstadt - TSV Bad Blankenburg
    18:30 Uhr - Hertha 03 Zehlendorf - Optik Rathenow
    19:00 Uhr - 1.FC Lok Stendal - Rot-Weiß Arneburg
    19:00 Uhr - VfL Pirna-Copitz - Dresdner SC


    Donnerstag, 28.01.2016


    18:30 Uhr - FSV Wacker 03 Gotha - SV Empor Erfurt
    19:00 Uhr - SC 1903 Weimar - FC Rot-Weiß Erfurt II
    19:00 Uhr - FC Internationale - RSV Waltersdorf 09


    Samstag, 30.01.2016


    00:00 Uhr - Rostocker FC - TSV Bützow
    00:00 Uhr - MTV Gifhorn - VfB Germania Halberstadt
    13:00 Uhr - SV Grün-Weiss Ahrensfelde - SV Buchholz
    13:00 Uhr - VFC Plauen - BSG Stahl Riesa
    13:00 Uhr - TSG Neustrelitz II - FSV 90 Altentreptow
    13:00 Uhr - FC Energie Cottbus II - Tennis Borussia
    13:00 Uhr - Optik Rathenow - Berliner AK
    14:00 Uhr - VfR Bad Lobenstein - FC Thüringen Weida
    14:00 Uhr - SV Germania Ilmenau - 1.FC Sonneberg
    14:00 Uhr - 1.FC Greiz - SV Spora
    14:00 Uhr - SG FC Erfurt Nord - SG 1.Suhler SV
    14:00 Uhr - Greifswalder FC - TSG Neustrelitz
    14:00 Uhr - FSV Zwickau - FC International Leipzig
    14:00 Uhr - VfB Fortuna Chemnitz - SV Adorf/Erzgebirge
    14:00 Uhr - RSV Waltersdorf 09 - Germania Schöneiche
    14:00 Uhr - 1.FC Lok Stendal - Askania Bernburg
    14:00 Uhr - FV Eintracht Niesky - FC Stahl Rietschen-See
    14:30 Uhr - SC 1903 Weimar - SV Elstertal Silbitz/Crossen
    15:00 Uhr - ZFC Meuselwitz II - SG TSV Gera-Westvororte
    15:00 Uhr - VfB Empor Glauchau - BSG Wismut Gera


    Sonntag, 31.01.2016


    13:00 Uhr - BSG Wismut Gera - FC Thüringen Weida
    14:00 Uhr - FSV Neusalza-Spremberg - VfL Pirna-Copitz
    14:00 Uhr - Ludwigsfelder FC - VSG Altglienicke
    14:00 Uhr - FC Borussia Brandenburg - SV Empor Schenkenberg



    Dienstag, 02.02.2016


    19:00 Uhr - Bischofswerdaer FV - BSG Stahl Riesa


    Mittwoch, 03.02.2016


    19:00 Uhr - SV Grün-Weiss Ahrensfelde - Einheit Pankow


    Donnerstag, 04.02.2016


    18:00 Uhr - VFC Plauen - SV Kottengrün


    Freitag, 05.02.2016


    19:00 Uhr - Ludwigsfelder FC - MTV Wünsdorf 1910 (Zossen)
    19:00 Uhr - TSG Neustrelitz II - SV Siedenbollentin
    19:30 Uhr - RSV Waltersdorf 09 - Köpenicker SC II


    Samstag, 06.02.2016


    00:00 Uhr - FV Blau-Weiß Stahl Freital - BSG Stahl Riesa
    00:00 Uhr - Rostocker FC - Bölkower SV
    13:00 Uhr - FC Energie Cottbus II - 1.FC Frankfurt
    14:00 Uhr - FV Eintracht Niesky - Spvgg Grün-Weiß Coswig
    14:00 Uhr - VfB Fortuna Chemnitz - TSV 1848 Flöha
    14:00 Uhr - VfL Pirna-Copitz - Hainsberger SV
    14:00 Uhr - FSV 1919 Malchin - TSG Neustrelitz II
    14:00 Uhr - VfB Auerbach - FC Einheit Rudolstadt
    14:00 Uhr - Goslarer SC - 1.FC Lok Stendal
    14:00 Uhr - VfL 05 Hohenstein-Ernstthal - BSG Wismut Gera


    Sonntag, 07.02.2016


    14:00 Uhr - VFC Plauen - FC Lößnitz 1910


    Montag, 08.02.2016


    00:00 Uhr - TSG Neustrelitz - SC Freiburg II (in Kemer)


    Mittwoch, 10.02.2016


    00:00 Uhr - TSG Neustrelitz - 1. FC Saarbrücken (in Kemer)
    18:30 Uhr - VFC Plauen - SpVgg Selbitz
    19:00 Uhr - RSV Waltersdorf 09 - FC Hertha 03 Zehlendorf


    Samstag, 13.02.2016


    00:00 Uhr - Rostocker FC - SV Warnemünde
    11:00 Uhr - VfB Ottersleben - 1.FC Lok Stendal
    11:30 Uhr - TSG Neustrelitz II - MSV Groß Plasten
    13:00 Uhr - RSV Waltersdorf 09 - Phönix Wildau
    13:00 Uhr - FC Energie Cottbus II - FC Strausberg
    14:00 Uhr - FC Einheit Rudolstadt - FC Carl Zeiss Jena II
    14:00 Uhr - VfL Pirna-Copitz - FV Eintracht Niesky
    14:00 Uhr - 1.FC Romonta Amsdorf - VfB Fortuna Chemnitz
    14:00 Uhr - Bischofswerda FV 08 II - Spvgg Grün-Weiß Coswig
    15:00 Uhr - FC Grün-Weiß Piesteritz - SG 1919 Trebitz


    Sonntag, 14.02.2016


    13:00 Uhr - BSG Wismut Gera - SV Elstertal Silbitz/Crossen
    14:00 Uhr - SpVgg Bayern Hof - VFC Plauen
    14:00 Uhr - FC Borussia Brandenburg - SV Kloster Lehnin


    Samstag, 20.02.2016


    15:00 Uhr - FC Grün-Weiß Piesteritz - TSG Falbe

    Hmm. Am vergangenen Samstag haben wir wohl den Tiefpunkt erreicht. Die SG Union Sandersdorf hat uns in der 1.Hälfte vorgeführt. 0:4, Sandersdorf war ne Klasse besser und die sind bestimmt keine Übermannschaft. Kein Kampf, man hat nur zugeschaut. Naja. Die 2.Hälfte hat man wenigstens dann ein wenig dagegen gehalten. Immerhin noch 263 Zuschauer.
    Die Ergebnisse bisher waren meist knapp, wir konnten wenigstens oft einigermaßen mithalten, auch wenn zum Schluss fast immer was gefehlt hat, aber letztes Wochenende war die Ernüchterung schon groß. Das Mittelfeld entfernt sich langsam.


    Das es schwer wird, war klar und es ist so eingetreten wie man befürchten musste. Aber gut, ich persönlich werde die Oberliga weiter genießen. Das Lok-Spiel war der Hammer. Wir hatten einen guten Auftritt, die Atmosphäre in Probstheida der Hammer, auch Plauen war nicht schlecht, auch wenn unser Auftritt auf den Rängen bescheiden war und eine unnötige Niederlage in der Nachspielzeit hingenommen werden musste. Man muss ja immer wieder erwähnen, dass wir 2003 nach der Insolvenz vor dem Aus standen und auch Ende 2013/Anfang 2014 sah es schlecht aus, als Wismut fast führungslos war. Naja. Vielleicht kommt noch der Umschwung, ein paar Spiele sind ja noch.
    In der Hinrunde gehts noch zu den Zweiten von Jena (28.11.) und Cottbus (13.12.) und der VfL Halle (06.12.) kommt nach Gera. Lassen wir uns überraschen.

    Ja, die Wismut ist jetzt Letzter. Wir rennen immer noch den ersten Sieg hinterher. Man muss auch ehrlich zugeben, dass Großteile der Mannschaft kaum bis kein Oberliganiveau haben. Für einen Sieg muss wirklich alles passen, aber individuelle Fehler verhindern das derzeit noch. Gegen Bischofswerda am Sonntag wurde unglücklich in der 90.min verloren. Kämpferisch gut mitgehalten, aber es hat eben nicht alles gepasst.
    365 Zuschauer ist für die Oberliga garnicht mal so schlecht, wird aber sicherlich auch bald weniger.


    Diesen Sonntag gehts zum Spitzenreiter Lok Leipzig. Gut, normal haben wir keine Chance. Müssen wir abwarten, die Niederlage in Grenzen halten, wäre schon nicht schlecht.
    Bin gespannt, wie viele Fans nach Leipzig fahren werden. Für fast alle der Generation Ultras Gera 99 und Elsterkurve 95 ist es wohl der absolute Höhepunkt, da seit 1995 kein Auswärtsspiel bei so einem hochkarätigen Gegner und vor so einer Kulisse absolviert wurde. Auf jeden Fall haben sich einige angekündigt und der Gästeblock wird gut gefüllt sein.

    Glück auf! Insgesamt ein verdienter Sieg der Barlebener, auch wenn aus meiner Sicht die Rote Karte einen großen Einfluss auf das Spiel nahm. Unser Torwart ist schon ein herber Verlust, auch wenn sich unser 2.Torwart Mühe gab, ist es für ihn schon schwer in der Oberliga zu bestehen. Und mit 11 Mann wäre ein Punkt sicherlich möglich gewesen, die Mannschaft hätte sich weiter reingekämpft. Gegen Markranstädt und Inter haben wir das ja deutlich bewiesen, was möglich ist.


    Aber auch ganz klar, für uns kann nur der Klassenerhalt das Ziel sein. Die Oberliga ist schon ein ganz anderes Kaliber als die Thüringenliga. Es wird ganz schwer.


    Insgesamt war es eine ganz nette Auswärtsfahrt, habe endlich auch mal Allesfahrer persönlich kennengelernt. Wir freuen uns auf die nächsten Spiele, ist einfach schön, wieder überregional vertreten zu sein. Unser Verein hat in den letzten 10, 15 Jahren schwere Zeiten hinter sich.



    http://www.die-fans.de/fussbal…ut+Gera,827,,,,,northeast

    01.07.2015


    14:00 Uhr - 1. FC Magdeburg - Berliner AK
    17:30 Uhr - RB Leipzig - FSV Budissa Bautzen (Grimma)
    18:00 Uhr - Chemnitzer FC - TSG Neustrelitz (Sportforum) (verlegt auf Dienstag)
    18:00 Uhr - TSV Bützow - FC Hansa Rostock
    18:30 Uhr - ASV Zirndorf - SpVgg Greuther Fürth


    03.07.2015


    17:00 Uhr - FC Hansa Rostock - VfL Wolfsburg (Volksstadion)
    18:00 Uhr - SG Rotschau - FSV Zwickau
    18:00 Uhr - ZFC Meuselwitz - Chemnitzer FC
    18:00 Uhr - Birkenwerder BC - BFC Dynamo
    18:30 Uhr - FC Lichtenfels - SpVgg Geruhter Fürth
    18:30 Uhr - Babelsberg 03 - Banik Most


    04.07.2015


    14:00 Uhr - Burger BC - 1. FC Magdeburg
    14:00 Uhr - Union Sandersdorf - FSV 63 Luckenwalde
    15:00 Uhr - Eintracht Gröbers - Hallescher FC (Gröbers)
    15:00 Uhr - SV Blau-Weiß Niederpöllnitz - FC Carl Zeiss Jena
    15:00 Uhr - FC Rot-Weiß Erfurt - 1. FC Schweinfurt 05 (Meiningen)
    15:00 Uhr - FK Teplice- Chemnitzer FC ( Modra)
    16:00 Uhr - TSV Crossen - FSV Zwickau
    18:00 Uhr - 1. FC Ranch Plauen - VFC Plauen
    00:00 Uhr - MSV Neuruppin - SV Werder Bremen (Volksparkstadion)
    00:00 Uhr - TSG Neustrelitz - Kleinfeldturnier in Anklam


    05.07.2015


    14:00 Uhr - VFC Plauen - SpVgg Weiden
    14:00 Uhr - FC Carl Zeiss Jena - FC Ingolstadt II
    15:00 Uhr - SpVgg Finsterwalde - FC Energie Cottbus
    15:00 Uhr - FSV Zwickau - Dynamo Dresden - (Reichenbach Stadion am Wasserturm)
    15:30 Uhr - Grün-Weiß Hochkirch - FSV Budissa Bautzen


    07.07.2015


    18:00 Uhr - FC Eilenburg - Hallescher FC
    18:30 Uhr - FC Hansa Rostock - SV Werder Bremen (DKB-Arena)
    00:00 Uhr - FC Rot-Weiß Erfurt - FSV Wacker Nordhausen (Weißensee)


    08.07.2015


    18:00 Uhr - FC Energie Cottbus - FSV Budissa Bautzen (Wittichenau)
    18:00 Uhr - 1. FC Magdeburg - Viktoria Köln
    18:00 Uhr - FC Carl Zeiss Jena - SpVgg Greuther Fürth (Zeulenroda)
    18:00 Uhr - Optik Rathenow - US Soccer Academy
    18:30 Uhr - SV Dessau - Chemnitzer FC
    18:30 Uhr - FSV Union Fürstenwalde - Hertha BSC
    18:30 Uhr - BSG Wismut Gera - FC Altenburg


    09.07.2015


    19:00 Uhr - 1.FC Frankfurt - FSV 63 Luckenwalde


    10.07.2015


    17:00 Uhr - TSG Neustrelitz - VfL Wolfsburg II
    18:00 Uhr - 1. FC Wacker Plauen - VFC Plauen
    00:00 Uhr - Fortuna Düsseldorf II - FSV Zwickau
    00:00 Uhr - Hallescher FC - Berliner AK (Dessau)


    11.07.2015


    13:30 Uhr - Kickers 94 Markkleeberg - SV Lipsia 1893 Eutritzsch
    14:00 Uhr - FSV Luckenwalde - VfL Halle 96
    14:00 Uhr - FC Hansa Rostock - Hertha BSC U23 (Volksstadion)
    14:00 Uhr - BFC Dynamo - FSV Union Fürstenwalde (Sportforum)
    14:00 Uhr - SSV Markranstädt - FC Carl Zeiss Jena
    14:00 Uhr - Optik Rathenow - Güstrower SC
    14:00 Uhr - 1. FC Frankfurt - VSG Altglienicke
    15:00 Uhr - SG Dynamo Dresden - Slavia Prag (Pirna)
    15:00 Uhr - SC 1903 Weimar - FC Carl Zeiss Jena
    15:00 Uhr - SV 1910 Kahla - VFC Plauen
    17:00 Uhr - FSV Budissa Bautzen - Drittligist aus Brasilien (Haselbachtal)
    17:30 Uhr - TSG Neustrelitz - Hertha BSC


    12.07.2015


    14:30 Uhr - SV Elstertal Silbitz/Crossen - BSG Wismut Gera
    15:00 Uhr - SV Union Wesenberg - TSG Neustrelitz
    15:00 Uhr - BSC Rathenow - Weißenseer FC
    16:00 Uhr - Babelsberg 03 vs. Hapoel Tel Aviv
    00:00 Uhr - Einheit Zepernick - SV Frankonia Weindorf 1919


    13.07.2015


    18:30 Uhr - Hallescher FC - 1. FC Union Berlin


    14.07.2015


    18:00 Uhr - FSV Budissa Bautzen - SG Dynamo Dresden
    18:30 Uhr - RB Leipzig II - VfL Halle 96


    15.07.2015


    18:00 Uhr - Optik Rathenow - SC Staaken
    18:30 Uhr - Hertha BSC U23 - SV Lichtenberg 47 (Amateurstadion)
    18:30 Uhr - Sparta Lichtenberg - FC Hansa Rostock
    18:30 Uhr - 1. FC Frankfurt - Blau-Weiß Markendorf
    18:30 Uhr - BSG Wismut Gera - SV Eintracht Eisenberg
    19:00 Uhr - Chemie Böhlen - Kickers 94 Markkleeberg
    19:00 Uhr - VFC Plauen - SpVgg Bayern Hof
    19:00 Uhr - SV Empor Berlin - BFC Dynamo
    19:00 Uhr - BSC Süd 05 - FSV 63 Luckenwalde
    19:30 Uhr - BFC Dynamo II - VSG Altglienicke II



    16.07.2015


    18:00 Uhr - TSG Neustrelitz - Goslarer SC (Lindow)
    19:00 Uhr - Germania Schöneiche II - SV Grün-Weiss Ahrensfelde


    17.07.2015


    17:00 Uhr - BSC Rathenow - FSV 63 Luckenwalde
    19:00 Uhr - SG Schenkenhorst - Teltower FV 1913
    19:00 Uhr - VFC Plauen - VfB 1906 Auerbach


    18.07.2015


    13:30 Uhr - SG Rot-Weiß Thalheim - Kickers 94 Markkleeberg
    14:00 Uhr - FSV Budissa Bautzen - FC Rot-Weiß Erfurt II (Bad Blankenburg)
    14:00 Uhr - FC Carl Zeiss Jena - FC Erzgebirge Aue
    14:00 Uhr - SV Lichtenberg 47 - TSG Neustrelitz
    15:00 Uhr - BFC Dynamo - 1. FC Magdeburg
    15:00 Uhr - TV Askania Bernburg - FSV Union Fürstenwalde (Strausberg)
    17:00 Uhr - FK Teplice - SG Dynamo Dresden
    00:00 Uhr - FC Oberlausitz Neugersdorf - FK Slovan Liberec (in Zittau)


    19.07.2015


    10:30 Uhr - FC Einheit Rudolstadt - FSV Budissa Bautzen
    11:00 Uhr - FC Brandenburg 03 II - SV Tasmania II (Fritschestraße)
    13:00 Uhr - SV Grün-Weiss Ahrensfelde - BW Mahlsdorf/Waldesruh
    14:00 Uhr - FC Strausberg - BFC Dynamo II
    14:00 Uhr - BSC Freiberg - BSG Wismut Gera
    14:30 Uhr - TSV Rudow - 1. FC Frankfurt
    15:00 Uhr - Werderaner FC - BSC Rathenow
    15:00 Uhr - SG Grün Weiß Deutsch Wusterhausen - SF Charlottenburg-Wilmersdorf
    15:00 Uhr - VFC Plauen - SpVgg Oberkotzkau (Stockenroth)
    00:00 Uhr - SV Frankonia Wernsdorf - SG Phönix Wildau (Königs Wusterhausen)


    21.07.2015


    19:00 Uhr - FSV Optik Rathenow - FSV Union Fürstenwalde


    22.07.2015


    18:00 Uhr - SG Union 1919 Klosterfelde - FC Carl Zeiss Jena (Klosterfelde)
    18:45 Uhr - BSC Freiberg - VFC Plauen
    19:00 Uhr - BSV Guben-Nord - 1. FC Frankfurt


    24.07.2015


    19:00 Uhr - Teltower FV 1913 - VSG Altglienicke
    19:00 Uhr - SV Großwudicke - BSC Rathenow


    25.07.2015


    10:00 Uhr - 2.Benny Bohn Gedenkturnier der SG Glienick
    11:00 Uhr - SV Grün-Weiss Ahrensfelde II - Einheit Zepernick II
    11:00 Uhr - RSV Waltersdorf - BFC Dynamo II
    13:30 Uhr - FC Grün-Weiß Piesteritz - Kickers 94 Markkleeberg
    14:00 Uhr - Burger BC - VfL Halle 96
    15:00 Uhr - Rot-Weiß Schönow - SV Grün-Weiss Ahrensfelde
    15:00 Uhr - Havelwinkel Warnau - BSC Rathenow
    15:00 Uhr - Teltower FV 1913 - Motor Cunewalde
    15:00 Uhr - SV Großräschen - BSV Guben-Nord
    15:00 Uhr - FC Eintracht Eisenberg - VFC Plauen
    15:00 Uhr - BSG Wismut Gera - VfB Zwenkau


    26.07.2015


    14:00 Uhr - Blau-Weiß Briesen - 1. FC Frankfurt
    14:00 Uhr - Empor Berlin - SV Lichtenberg 47 (Jahnsportpark)
    14:00 Uhr - BG Wismut Gera - BSG Chemie Leipzig
    15:00 Uhr - BFC Meteor 06 II - SV Tasmania II (Ungarnstraße)
    00:00 Uhr - FC Strausberg - Hallescher FC U19 (genaue Anstoßzeit und Spielstätte wird noch bekannt gegeben)
    00:00 Uhr - SV Frankonia Wernsdorf - Lichtenberg 47 (Königs Wusterhausen)


    28.07.2015


    18:00 Uhr - Optik Rathenow - FC Stahl Brandenburg
    19:00 Uhr - VfB Zwenkau - Kickers 94 Markkleeberg
    00:00 Uhr - SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen - SV Frankonia Wernsdorf


    29.07.2015


    18:00 Uhr - SV Altlüdersdorf - TSG Neustrelitz
    18:00 Uhr - SV Lichtenberg 47 - Energie Cottbus U23 (Howoge Arena Hans Zoschke)
    18:30 Uhr - SV Merkur Oelsnitz - VFC Plauen
    18:30 Uhr - Borussia Brandenburg - BSC Rathenow
    18:30 Uhr - SG Grün Weiß Deutsch Wusterhausen - FV Turbine Potsdam 55
    18:30 Uhr - FSV Union Fürstenwalde - SV Tasmania Berlin
    19:00 Uhr - VfL Halle 96 - FC Grimma
    19:00 Uhr - MSV Rüdersdorf - SV Grün-Weiss Ahrensfelde
    19:30 Uhr - Preußen Beeskow - 1. FC Frankfurt
    00:00 Uhr - 1.FC Union Berlin U19 - FC Strausberg (genaue Anstoßzeit und Spielstätte wird noch bekannt gegeben)


    30.07.2015


    19:00 Uhr - Hertha BSC - FC Sevilla (Neuruppin)


    31.07.2015


    00:00 Uhr - Blau-Weiß Coswig - SV Frankonia Wernsdorf


    01.08.2015


    14:00 Uhr - Tennis Borussia - VfL Halle 96
    14:00 Uhr - VSG Altglienicke - SV Lichtenberg 47 (Dörpfeldstraße)
    15:00 Uhr - BSC Rathenow - VfB Trebbin
    18:00 Uhr - Mitternachtsturnier des SV Rot Weiß Petersdorf
    14:00 Uhr - FC Strausberg, Teilnehmer des Sparkassencups in Wriggen
    00:00 Uhr - BSG Stahl Riesa - VFC Plauen


    02.08.2015


    11:00 Uhr - SV Grün-Weiss Ahrensfelde II - BSV Oranke
    14:00 Uhr - 1.FC Frankfurt - FSV Union Fürstenwalde
    15:00 Uhr - SV Grün-Weiss Ahrensfelde - Wartenberger SV
    15:30 Uhr - Lok Brandenburg - Teltower FV 1913
    00:00 Uhr - Meißner SV 08 - SV Frankonia Wernsdorf



    04.08.2015


    18:30 Uhr - EFC Stahl - 1. FC Frankfurt
    19:15 Uhr - SG Grün Weiß Deutsch Wusterhausen - SV Schmöckwitz/Eichwalde


    05.08.2015


    19:00 Uhr - Teltower FV 1913 - Lok Potsdam
    19:30 Uhr - SV Grün-Weiss Ahrensfelde - SC Union 06
    00:00 Uhr - Eintracht Mahlsdorf II - FC Strausberg ( Anstoßzeit und Spielstätte wird noch bekannt gegeben)


    08.08.2015


    12:00 Uhr - BSG Wismut Gera - Chemnitzer FC U19
    14:00 Uhr - VFC Plauen - FSV Zwickau
    14:00 Uhr - BFC Dynamo U23 - SV Lichtenberg 47 (Sportforum)
    15:00 Uhr - Teltower FV 1913 - Lok Seddin


    09.08.2015


    13:00 Uhr - SG Phönix Wildau III - SG Grün Weiß Deutsch Wusterhausen II
    15:00 Uhr - SG Phönix Wildau II - SG Grün Weiß Deutsch Wusterhausen


    12.08.2015


    19:30 Uhr - Berolina Stralau - SV Grün-Weiss Ahrensfelde


    16.08.2015


    15:00 Uhr - SV Siethen II - SG Grün Weiß Deutsch Wusterhausen


    17.08.2015


    18:30 Uhr - SG Dynamo Dresden - FC Bayern München

    Samstag, 10.01.2015


    13:00 Uhr - FC Erzgebirge Aue - FC Carl Zeiss Jena


    Sonntag, 11.01.2015


    13:00 Uhr - FC Erzgebirge Aue - Germania Halberstadt


    Samstag, 17.01.2015


    14:00 Uhr - RSV Waltersdorf - BFC Dynamo
    14:00 Uhr - FSV Zwickau - FC Rot-Weiß Erfurt II
    14:00 Uhr - Lichtenberg 47 - Fortuna Biesdorf (Bornitzstr.)


    Mittwoch, 21.01.2014


    18:00 Uhr - Optik Rathenow - Berliner AK 07


    Samstag, 24.01.2015


    14:00 Uhr - BFC Dynamo - FSV Fürstenwalde (Sportforum)
    14:00 Uhr: BSG Wismut Gera - SV Elstertal Silbitz/Crossen (Kunstrasenplatz Heinrichsgrün)


    Mittwoch, 28.01.2015


    14:00 Uhr - FSV Wacker Nordhausen - Goslarer SC 08
    18:00 Uhr - Hertha BSC U19 - Optik Rathenow
    18:30 Uhr - Babelsberg 03 - Lichtenberg 47 (Karl Liebknecht Stadion)


    Samstag, 31.01.2015


    13:00 Uhr - Optik Rathenow - MSV Neuruppin
    14:00 Uhr - BFC Dynamo - 1. FC Lok Leipzig (Jahnsportpark)
    14:00 Uhr - Lichtenberg 47 - Eintracht Mahlsdorf (Bornitzstr.)
    14:00 Uhr: VfB Empor Glauchau - BSG Wismut Gera (Kunstrasenplatz Glauchau)


    Samstag, 07.02.2015


    12:00 Uhr - BFC Dynamo - Malchower SV (Sportforum)
    12:00 Uhr: BSG Wismut Gera - ZFC Meuselwitz II (Kunstrasenplatz Heinrichsgrün)
    14:00 Uhr - FSV Zwickau - SpVgg Greuther Fürth II
    14:00 Uhr - Optik Rathenow - Askania Bernburg
    13:00 Uhr - Lichtenberg 47 - FSV Bernau (Bornitzstr.)


    Sonntag, 08.02.2015


    14:00 Uhr - FV Turbine Potsdam 55 - Deutsch Wusterhausen (Sportforum Waldstadt/Schlaatz)
    14:00 Uhr: BSG Wismut Gera - FSV Zwickau II (Kunstrasenplatz Heinrichsgrün)


    Mittwoch, 11.02.2015


    18:00 Uhr - Optik Rathenow - Chemie Premnitz


    Samstag, 14.02.2015


    13:00 Uhr - Viktoria 89 Berlin - Optik Rathenow
    13:30 Uhr - FSV Luckenwalde - BFC Dynamo
    14:00 Uhr - FSV Zwickau - SG Union Sandersdorf
    14:00 Uhr - TSG Neustrelitz - Lichtenberg 47 (Parkstadion Neustrelitz)
    14:00 Uhr: VFC Plauen II - BSG Wismut Gera (Kunstrasenplatz Plauen)


    Sonntag, 15.02.2015


    14:00 Uhr - KSV Sperenberg - DWH (Kummersdorf Gut)


    Mittwoch, 18.02.2015


    18:30 Uhr - Optik Rathenow - Lok Stendal


    Samstag, 21.02.2015


    14:00 Uhr: FC Einheit Rudolstadt - BSG Wismut Gera (Kunstrasenplatz Heinrichsgrün)


    Sonntag, 22.02.2015


    14:00 Uhr - Merkur Kablow/Ziegelei - DWH (Sportplatz Dannenreicher Straße)


    Sonntag, 25.02.2015


    19:00 Uhr - DWH - Eintracht Groß Machnow (Spielort noch offen)

    Samstag, 10.01.2015


    13:00 Uhr - FC Erzgebirge Aue - FC Carl Zeiss Jena


    Sonntag, 11.01.2015


    13:00 Uhr - FC Erzgebirge Aue - Germania Halberstadt


    Samstag, 17.01.2015


    14:00 Uhr - RSV Waltersdorf - BFC Dynamo
    14:00 Uhr - FSV Zwickau - FC Rot-Weiß Erfurt II


    Mittwoch, 21.01.2014


    18:00 Uhr - Optik Rathenow - Berliner AK 07


    Samstag, 24.01.2015


    14:00 Uhr - BFC Dynamo - FSV Fürstenwalde (Sportforum)
    14:00 Uhr: BSG Wismut Gera - SV Elstertal Silbitz/Crossen (Kunstrasenplatz Heinrichsgrün)

    Mittwoch, 28.01.2015


    14:00 Uhr - FSV Wacker Nordhausen - Goslarer SC 08
    18:00 Uhr - Hertha BSC U19 - Optik Rathenow


    Samstag, 31.01.2015


    13:00 Uhr - Optik Rathenow - MSV Neuruppin
    14:00 Uhr - BFC Dynamo - 1. FC Lok Leipzig (Jahnsportpark)
    14:00 Uhr: VfB Empor Glauchau - BSG Wismut Gera (Kunstrasenplatz Glauchau)


    Samstag, 07.02.2015


    12:00 Uhr - BFC Dynamo - Malchower SV (Sportforum)
    12:00 Uhr: BSG Wismut Gera - ZFC Meuselwitz II (Kunstrasenplatz Heinrichsgrün)
    14:00 Uhr - FSV Zwickau - SpVgg Greuther Fürth II
    14:00 Uhr - Optik Rathenow - Askania Bernburg


    Sonntag, 08.02.2015


    14:00 Uhr - FV Turbine Potsdam 55 - Deutsch Wusterhausen (Sportforum Waldstadt/Schlaatz)
    14:00 Uhr: BSG Wismut Gera - FSV Zwickau II (Kunstrasenplatz Heinrichsgrün)


    Mittwoch, 11.02.2015


    18:00 Uhr - Optik Rathenow - Chemie Premnitz


    Samstag, 14.02.2015


    13:00 Uhr - Viktoria 89 Berlin - Optik Rathenow
    13:30 Uhr - FSV Luckenwalde - BFC Dynamo
    14:00 Uhr - FSV Zwickau - SG Union Sandersdorf
    14:00 Uhr: VFC Plauen II - BSG Wismut Gera (Kunstrasenplatz Plauen)


    Sonntag, 15.02.2015


    14:00 Uhr - KSV Sperenberg - DWH (Kummersdorf Gut)


    Mittwoch, 18.02.2015


    18:30 Uhr - Optik Rathenow - Lok Stendal


    Samstag, 21.02.2015


    14:00 Uhr: FC Einheit Rudolstadt - BSG Wismut Gera (Kunstrasenplatz Heinrichsgrün)


    Sonntag, 22.02.2015


    14:00 Uhr - Merkur Kablow/Ziegelei - DWH (Sportplatz Dannenreicher Straße)


    Sonntag, 25.02.2015


    19:00 Uhr - DWH - Eintracht Groß Machnow (Spielort noch offen)

    1.Spieltag und erster Spitzenreiter ist Union Mühlhausen. Vor 240 Zuschauern wurde der FSV Martinroda mit 4:0 bezwungen. Im Altenburger Derby siegte Motor Altenburg beim Aufsteiger SV Ehrenhain mit 3:0. 520 Zuschauer waren dabei. Ebenfalls 3:0 gewann der Aufsteiger Dachwig/Döllstedt vor immerhin 300 Zuschauern gegen den Oberligaabsteiger Wacker Gotha. Im Eröffnungsspiel Freitagabend bezwang in einem Derby der SV Arnstadt den Neuling Geratal mit 3:1. In Geschwenda, einer der beiden Heimspielstätten von Geratal, waren 480 Zuschauer zugegen. Nicht unbedingt zu erwarten war der 2:0 Sieg von Leinefelde gegen Neustadt. Zu einem Spiel zweier Mannschaften, die sicherlich oben mitspielen werden, kam es in Eisenach. Die Wartburgstädter gewannen gegen Heiligenstadt mit 2:0. Heiligenstadt gab Platz 1 bis 3 als Zielstellung aus. Eintracht Sondershausen, die Platz 1 bis 5 als Zielstellung ausgaben, mussten sich mit einem 0:0 zuhause gegen Stadtroda zufrieden geben.
    Und in Gera gab es ein Spiel im Stadion der Freundschaft zu bestaunen. Wismut trennte sich von Weimar 2:2. Die 250 Zuschauer sahen eine gut spielende Wismut in der ersten Hälfte, in den letzten 30 Minuten wurde leider etwas zu defensiv gespielt und man musste in der 90. min durch einen Handelfmeter den Ausgleich hinnehmen.

    1.Runde Pokal in Thüringen und es gab auch gleich die ersten Überraschungen. Altenburg unterlag beim Landesklassisten Bad Blankenburg mit 2:5. Das Gleiche erfuhr Mühlhausen beim Verbandsligaabsteiger in Siemerode, vor 275 Zuschauern unterlag man mit 1:2. Ehrenhain, Verbandsligaaufsteiger, blamierte sich beim Kreisoberligisten SV Rositz mit 3:5 n.V.. Das Derby im Altenburger Land sahen 270 Zuschauer.
    Den Hammer gab es in Bad Langensalza, in der Landesklasse beheimat. Eintracht Sondershausen unterlag dort mit 5:7 n.V., dabei führte man schon mit 5:1, in der 88.Minute sogar noch 5:2. Bad Langensalza glich aber in der 89., 90. und 91.Minute aus. In der Verlängerung traf der Landesklassist noch zweimal.
    Gotha, Oberligaabsteiger, unterlag in Bad Salzungen mit 1:2 und Leinefelde blamierte sich beim Landesklasseaufsteiger Büßleben mit 0:5.
    Rot Weiß Erfurt, Carl Zeiss Jena, Wacker Nordhausen, ZFC Meuselwitz und Einheit Rudolstadt als die Mannschaften ab der Oberliga aufwärts, erledigten ihre Aufgaben souverän. Schott Jena hatte ein Freilos.
    Die meisten Zuschauer der 1.Runde waren beim Landesklasseaufsteiger in Bad Frankenhausen. 1650 Zuschauer sahen die 0:8 Niederlage gegen Jena.
    Wismut Gera begann auch mit seinen Pflichtspielen. Bei der SG 1.FC Greiz gewann man mit 1:0. Beim mühevollen Sieg traf Heuschkel nach Torwartfehler. Unter den 270 Zuschauern waren knapp 100 aus Gera.


    Fazit: Sechs Verbandsligisten mussten sich schon verabschieden, die höherklassigen Vereine allesamt weiter. Die 2.Runde wird am kommenden Freitag bei der offiziellen Saisoneröffnung der Verbandsliga beim Spiel Geratal gegen SV Arnstadt ausgelost.

Betway Online Fussball-Wetten banner