TSV Mariendorf 1897

  • 1. Herren erneut ohne Tor, aber mit Punktgewinn

    FC Brandenburg 03 - TSV Mariendorf 1897 0:0

    Am Mittwoch Abend wurde das Nachholspiel bei Brandenburg 03 ausgetragen (zu den Gründen siehe Anmerkung unten). Das Spiel endete zwar torlos, war aber ein unterhaltsames Spiel. Unsere Abwehr hat den Brandenburger Neuzugang mit Bundesligaerfahrung, Zafer Yelen, weitestgehend im Griff und ließ nur wenig zu.

    Unserer Offensive klebt dagegen weiter etwas das Pech am Stiefel: Latte und Pfosten retteten für Brandenburg. Das Chancenplus -auch gut zu sehen bei FuPA im Video- wurde leider nicht in Tore umgemünzt. Zu dem hofften wir zwei mal vergeblich auf einen Elfmeterpfiff. Schade, so konnte sich Brandenburg mit einem Punkt aus dem schmeichelhaften Remis an die Tabellenführung schieben. Trainer Cornils äußerte sich zufrieden über die gute Leistung seines gesamten Teams.

    Brandenburg zeigte sich vor zwei Wochen sehr überrascht und wenig glücklich über die Weigerung unseres Team in der Fritzschestr. anzutreten. Jedoch konnte das Schiedsrichtergespann die hohe Verletzungsgefahr auch erkennen und pfiff nicht an. Inzwischen ist der Sportplatz offiziell für Großfeldspiele gesperrt worden!

    TC/LD

  • "Erste" verliert auch in Marienfelde

    Stern Marienfelde - TSV Mariendorf 1897 3:2 (2:1)

    Da treffen unsere Torjäger Dennis Dort und Volkan Özer wieder zwei mal in das gegnerische Gehäuse, aber es reichte trotzdem nicht. Es läuft derzeit nicht rund bei unserer "Ersten". Und auch bei den Schiedsrichtern hat man derzeit keine guten Karten. Statt eines Elfmeters in der letzten Minute entscheidet der Schiedsrichter auf Schwalbe und zeigt gelbrot. Eine harte Entscheidung!

    In der Rückrunde folgte dem Auftaktsieg damit leider nun bereits die vierte Niederlage, bei zwei Unentschieden. Dank der excellenten Hinrunde belegt man trotzdem noch einen sicheren Platz im Tabellenmittelfeld und braucht sich um den Abstieg keine Sorgen zu machen.

    TC/LD

  • Erste Herren kann es noch

    TSV Mariendorf 1897 - GW Neukölln

    1:0 (0:0)

    Im ersten Spiel des Jahres im Volkspark-Stadion holte unsere "Ertse" nach sechs Spielen ohne Sieg mal wieder drei Punkte.

    Torlos ging es in die Kabinen. In der Halbzeitpause änderte Thorsten Cornils das Personal und brachte Mansour Hamidi und Sven Aagaard mit einem Doppelwechsel für Kiyam Parlak und Le-Roy Da-Costa auf den Platz. Danach bekam der TSV mehr Zugriff zum Spiel und Dennis Dort brach für den TSV Mariendorf 1897 den Bann und markierte in der 66. Minute per Kopf die Führung.

    Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der TSV Mariendorf 1897 liegt nun auf Platz sechs.

    Wir freuen uns, dass neben dem Sieg heute auch ein Baustein für die Zukunft geklärt werden konnte: Die erfolgreiche Zusammenarbeit des TSV M97 mit Trainer Cornils wird in der Saison 2019/2020 fortgesetzt!

    LD

  • 1./2. Herren Landesliga St.1


    SC Staaken II…………..TSV Mariendorf 1897


    4:1 (2:1)


    Die Torschützen:


    1:0 14.min. Pa Modou Ndong

    1:1 36.min. Samet Alkan

    2:1 45. + 1.min. Athanasios Hatzipanagiotou

    3:1 73.min. Niklas Schlicht

    4:1 88.min. Benjamin Sabanovic

  • 16. Oster-Turnier 2019 - TSV Mariendorf - Jugend

    Zum 16. Mal richtet der TSV Mariendorf 1897 das allseits beliebte und bekannte Jugend-Osterturnier 2019 aus.

    Wir erwarten bei sommerlichen Temperaturen jede Menge sportlich faire Wettkämpfe sowie Spaß und Freude für alle beteiligten Mannschaften und Zuschauer.

    Zur Orientierung präsentieren wir den Turnierplan: https://www.meinturnierplan.de/mt?TSVMariendorf1897


  • 1. Herren wieder gegen Neukölln erfolgreich

    TSV Mariendorf 1897 - DJK SW Neukölln 3:1 (0:1)

    Nach Grün-Weiss nun Schwarz-Weiss, die Neuköllner Truppen liegen uns. Dabei begann es nicht glücklich. Der TSV M97 war in der ersten Hälfte zwar die bessere Mannschaft, ging aber fahrlässig mit seinen Chancen um. Kurz vor der Pause konterten die Gäste auf einmal gefährlich und gingen mit einer glücklichen 0:1-Führung in die Pause. Doch nach dem Pausentee nutzten die Hausherren endlich ihre Chancen. Hamidi (55.), Alkan (68.) und Dort (78.) machten mit ihren Treffern den verdienten Sieg perfekt. Die abstiegsbedrohten Gäste hatten nichts mehr entgegen zu setzen.LD

Betway Online Fussball-Wetten banner