• Hertha, muss das sein?

    Diese Unwägbarkeiten bei den Bundesligareserveteams hasse ich. Sie können den Wettbewerb in der Staffel stark beeinflussen. Gegenüber dem Spiel in Meuselwitz veränderte sich die Mannschaft auf sieben Positionen. Dort spielten zwei Kicker aus dem Bundesligakader, heute im Jahn-Sportpark sieben. Gut, Baak, Covic, Dardei, die spielten schon öfter, die sollen sich entwickeln bzw. verliehen werden. Aber muss das mit Redan, Pekarik und Tourunarigha sein? Der hat einen Marktwert von 10 Millionen, das ist ein Drittel der Regio Nordost. Ich glaube, als unsere Jungs die Aufstellung gelesen haben, wurde einigen ein bisschen blümerant.

    Zum Spiel, das vor 1035 Zuschauern bei brütender Hitze stattfand. Der Gastgeber hielt anfangs ordentlich mit und hat Torhüter Hertel durch Garbuschewski und Krüger zweimal gefordert. Als ich zu meinem Nachbarn sagte, hoffentlich kommt kein Gegentor vor der Trinkpause, da passierte es. Der Schieri ließ etwas länger spielen, Ngankam hatte etwas Platz, schneller Antritt und trockener Schuss in die kurze Ecke. Na gut, der ist immerhin aus dem eigentlichen Kader von Zecke Neuendorf. Nach einer guten halben Stunde war auch etwas Pech im Spiel, als eine Eingabe von rechts blöd abgefälscht wurde und trotz Überzahl unsererseits genau auf den Fuß von Redan fiel. Ein wenig später foulte Schulz Friede recht heftig und sah zurecht Gelb. Der ließ sich zur "Rache" hinreißen und bekam glatt Rot. Vorher hatte er schon Gelb gesehen. Eine gute Chance hatten wir noch vor der Pause, aber Hertel musste nicht eingreifen.

    Vielleicht hat sich Schieri Pascal Wien zu sehr über seinen Mut erschrocken, denn den Elfer, den Redan in der 50.Minute bekam, den bekommt er in der Bundesliga nicht. Es lag nur eine leichte Handberührung vor und der "Gefoulte" schoss ihn selber rein, obwohl Witte in der richtigen Ecke war. In der 59.Minute verwandelte dann Garbuschewski einen Freistoß aus gut 20 Metern wunderbar in den Winkel. Natürlich kam da bei Überzahl noch etwas Hoffnung auf. Es gab noch einige gute Chancen, einmal als Hertel die Flanke verfehlte, trafen wir das Außennetz. Als der eingewechselte Bolyki im Strafraum fiel, blieb der Pfiff aus. Garbuschewski zögerte etwas, als "Lewa"? in der Mitte frei war. Aber in den letzten Minuten konnten sich die Herthaner wieder öfter lösen, ihre individuelle Klasse befähigte sie eben dazu. So brachten sie den 3 :1-Sieg sicher über die Runden.

    Bei uns wurde der gerade verpflichtete Moustoifa erstmals eingesetzt und wuselte ein paar Mal erfreulich rum. Kristian Taag war ebenso dabei und wurde nur für ein Spiel gesperrt.


    Aufstellung: Witte - Kleihs, Taag, Blum, Schaal (Bolyki) - Pollasch - Krüger (Moustoifa), Garbuschewski, Schulz (Reher), Brumme - Lewandowski

  • Benbennek wusste es vorher.

    https://www.berliner-kurier.de…-diesmal-doppelt-33100276

  • Unser Bericht mit PK zum gestrigen Spiel.

    https://www.bfc.com/news.php?id=1135&cat_id=31#ontitle

    Der Trainer erzählte dabei, dass seine Spieler einen Marktwert von 17 Millionen Euro ausgerechnet hätten, der da von Hertha-Seite auf dem Rasen stand. Ich habe sogar über achtzehn ermittelt. Zecke Neuendorf hat mit das mit einem Scherz abgebügelt. Vielleicht will Hertha diesmal die sich ergebende Möglichkeit zum Aufstieg nutzen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind sie auch keine Leute aus dem großen Profikader "los geworden". Heute Abend weiß man mehr.

    Benbennek spricht mitunter auch Schwächen an. Konkret meinte er den Sechser, also Andreas Pollasch. Ich sah auch bei Michael Blum etliche Probleme, wenn die schnellen Leute auf ihn zukamen. Nun will man die nächsten 2 Wochen zum fleißigen Üben nutzen. Denn es kommen weitere Brocken ...

  • Rückkehr

    Irgendwie ist es was für Fußballromantiker, wenn ein verlorener Sohn zurück kommt. Und ich mochte die Spielweise von Joey auch immer, er will wohl mehr spielen. Damit haben wir unseren Offensivkader erweitert. Von der Anzahl her ist der jetzt ziemlich üppig. :/

    https://www.bfc.com/news.php?id=1136&cat_id=33#ontitle

    Der Kurier meldet sich dazu.

    https://mobil.berliner-kurier.…d-ist-wieder-da--33107836

  • Heute Vormittag war ich, wenn auch nicht lange, beim Training unserer Jungs. Die Verletzten Özkan, Siakam und Schobert fehlten. Die zwei verbliebenen Torhüter machten ihr spezielles Training unter dem kleinen, bisher unbekannten Torwarttrainer. Zwei Feldspieler scheinen angeschlagen, denn Taag fuhr Rad und Braun lief seine Runden auf dem Rasen. Für die 16 übrigen war es nicht leicht, denn Athletiktraining stand an. Aber wenn man weiß, es bringt einem auf Dauer 'ne Menge, dann macht doch der fließende Schweiß auch Spaß. ;) Es wurde eine Art Stationstraining durchgeführt, paarweise und mit kurzen Pausen. Dabei waren die verschiedensten Muskelgruppen gefragt, auch Sprintausdauerläufe waren dabei. Unser Neuzugang Moustoifa hatte noch ganz schön zu kämpfen und man sieht, dass es persönliche Schwachstellen gibt, die es auszumerzen gilt. Bin immer wieder überrascht, wie gut sich "Garbu" noch quälen kann. :thumbup:Von den Jungen erwarte ich das einfach, aber es gibt Unterschiede.

    Da Kristian Taag angeschlagen scheint, musste ich wieder an das vorige Jahr denken. Da hatten wir meist 4, 5 Innenverteidiger und mussten trotzdem oft improvisieren, weil immer mehrere verletzt waren. Nach dem Abgang von Stelzer darf wirklich nichts passieren, denn wir haben auch nur einen! defensiven Mittelfeldmann (Pollasch), der kann also nicht aushelfen. Wir müssten dann also Offensive zu Defensiven "umfunktionieren", wenn es eng wird. Obwohl wir jetzt eigentlich mit 23 Leuten die gewünschte Kaderstärke vorweisen können, möchte ich fast drauf wetten, wir müssen noch einen Defensiven ranholen.

  • Heute Vormittag wurde beim Training des BFC etwas für eine der wichtigsten Grundlagen des Fußballs getan, für das Laufen. Für den Fußball, den Trainer Christian Benbennek spielen lassen will, ist es besonders wichtig. Es gab Sprints, immer wieder Sprints, auf der Ebene, bergauf und mit Drehungen, Wendungen und Sprüngen davor. Auf der Tartanbahn wurde mittellange Zeitläufe absolviert, die den Spielern unterschiedlich leicht oder schwerer fielen. Ich hatte den Eindruck, dass alle die Wichtigkeit solcher Einheiten erkannt haben und ihr Bestes gaben. Die beiden einsatzfähigen Torhüter bestritten Torwarttraining mit dem immer noch unbekannten Zuständigen. 16 Feldspieler, also auch der zuletzt fehlende Brumme, fuhren das volle Programm. Die beiden "Nachzügler" Breitfeld und Moustoipha werden noch schonend heran geführt. Auch Özkan sah ich in "Sportkluft", er schien Läufe gemacht zu haben und fragte nach dem Physio, der mit Will Siakam in Richtung Umkleide ging. Jener war noch in Zivil, aber vielleicht beginnt er jetzt mit leichtem Training. Torwart Schober wird vermutlich in der Reha sein.

  • Steigerung im Steigerwald?

    Zu der ungewöhnlichen Anstoßzeit von 15 Uhr trifft der BFC Dynamo in der thüringischen Landeshauptstadt am Sonntag auf den Gastgeber FC Rot-Weiß Erfurt. Gerade schien dem noch der Trainer Thomas Brdaric abhanden gekommen zu sein, aber plötzlich hatte sich alles in Luft aufgelöst. In der zweieinhalbtägigen Trainingspause hatte er wohl Kontakt nach Chemnitz aufgenommen und ein Online-Portal meldete schon seinen Wechsel. Der kam nicht zustande, aber der Stimmung in Erfurt war dieser "Sprungversuch" bestimmt nicht zuträglich. Nun wird man sehen, wie sich das auf die Leistung der Mannschaft auswirkt. Schiedsrichter der Partie wird Lars Albert von RB Leipzig sein. Der war in den letzten Jahren bei vier unserer Auswärtsspiele tätig, drei davon in Thüringen, 2x bei Wacker und in Zipsendorf, alle haben wir verloren. Und er pfiff 2014 unser Heimspiel gegen Union II, als uns Skrzybski zweie einschenkte und wir mit 1 : 3 verloren. Von daher dürfte einem unsererseits nichts Gutes schwanen.

    Trotzdem hoffe ich mal das Beste und gebe das Spiel nicht verloren. Die Fans in Erfurt murren wohl schon eine Weile ob der angebotenen Leistungen. Jetzt kommt die Chemnitz-Episode dazu. Das dürfte auch Auswirkungen auf die Spieler haben. Wie nehmen die das auf und wie reagieren sie? Die bisherigen Leistungen waren nicht berauschend und man nimmt nach nur einem Sieg, 3 Unentschieden und 3 Niederlagen den 14.Platz ein. Allerdings verlor man u.a. in Lichterfelde und Cottbus und hat auch schon gegen Lok und in Moabit gespielt, also eine ganze Menge Brocken vor sich gehabt. Der ZFC hat gezeigt, wie man im Steigerwaldstadion gewinnen kann und siegte dort mit 2 : 1, obwohl man sogar in Rückstand geriet.

    Sei es wie es sei, es wird für uns ein hartes Stück Arbeit, wenn wir etwas mit nach Hause nehmen wollen. Trotz Insolvenzverfahrens ist der Kader deutlich besser bestückt als unserer, wenn man den Marktwert heranzieht. Dort kicken Leute wie Lela, Becken, Gladrow, Jovanovic, Veselinovic, Schmitt oder Kaffenberger und Cichos, die aber beide gerade außer Gefecht sind. Für den Torwart hat man noch schnell Ersatz aus Düsseldorf geholt, namens Jannick Theißen. Sowas ist bei einem Insolvenzklub für Außenstehende immer verwirrend. Beim BFC haben Novy, Brasnic und Adomah mal Staub gewischt.

    Der Letztgenannte macht mir ein bisschen Hoffnung, was unsere Offensivbemühungen betrifft. Bei uns zeichnete er sich nicht durch übermäßige Schnelligkeit aus. Wenn man von der rechten Seite mit Schwung kommt, könnte man mal hinter die Deckung kommen. Und auf links sind doch Brumme und Neuzugang Moustoifa oder Bolyki doch bestimmt mutig bei der Sache. Ich will sagen, wir sollten uns nicht verstecken und Chancen heraus spielen. Wir brauchen schon einige um zu Treffern zu kommen. :versteck: Mindestens genauso wichtig wäre, hinten die Durchlässigkeit für den Gegner stark einzuschränken. Torwart Witte hat noch nicht viel Zeit zum Einspielen gehabt, also redet fleißig untereinander! Beim Pokal schien es so, als ob Schulz etwas weiter nach hinten neben Pollasch gezogen wurde. Das ist vielleicht gegen so spielstarke Mannschaften wie Rot-Weiß durchaus angebracht. Zuletzt haben wir nicht so arg viele Punkte gesammelt, wir könnten also damit wieder anfangen. Auch wenn einigen Fans die späte Anstoßzeit nicht genehm ist, wird unsere Truppe sicherlich hörbar in Thüringen unterstützt. :bindafür:       

       

  • Niederlage in Erfurt

    Ob der Matchplan von Brdaric besser war? Nach Anblick des mdr-Berichts bin ich mir nicht sicher. Vor 4175 Zuschauern sind wir mit dem 2 : 1 (0 : 1) zum Aufbauhelfer für den Gastgeber geworden. Anfangs sah es ganz anders aus. Krüger konnte mit seinem ersten Punktspieltor schon nach 5 Minuten die Gäste in Führung bringen. Später hatte Bolyki die Chance die Führung auszubauen und Erfurt wirkte hinten etwas durcheinander. Gegen Ende der Halbzeit kam der Gastgeber dann etwas besser ins Spiel. Nach dem Wechsel versiebte Veselinovic zunächst eine Riesenchance, konnte dann nach einer Ecke und Kopfballverlängerung aus Nahdistanz einnetzen. Beim Kopfball sah Blum nicht gut aus. Beim Siegtreffer schien es einen Fehlpass in unserem Aufbauspiel gegeben zu haben. Jedenfalls konnte uns Erfurt perfekt ausspielen, weil wir sozusagen in der Vorwärtsbewegung waren. Unsere Wechsel in der zweiten Halbzeit führten jedenfalls nicht mehr zum Ausgleich. Wir haben jetzt gerade eine Phase, in der wir mal ein Erfolgserlebnis bräuchten.

    Aufstellung (Formation vermutet): Witte - Reher, Taag, Blum, Kleihs - Pollasch, Schulz - Bolyki (Breitfeld), Garbuschewski, Brumme (Moustoifa) - Krüger (Braun)


    https://www.berliner-kurier.de…liert-in-erfurt--33172320

Betway Online Fussball-Wetten banner