Akaki Gogia wird dem 1. FC Union Berlin nach Kreuzbandriss lange fehlen

Durch die Verletzung wird sich Gogia noch in dieser Woche einer Operation unterziehen müssen. Danach beginnt dann die lange Reha-Phase, die wohl bis zu einem halben Jahr andauern wird. Daher ist mit einem Einsatz des Offensivspielers in der aktuellen Hinrunde der Bundesliga-Saison 2019/20 nicht mehr zu rechnen.


Gogia hatte sich gerade erst in die Startelf vor gearbeitet


„Diese Verletzung trifft uns alle hart. Akaki Gogia hatte sich mit starken Trainingsleistungen in die Startelf gespielt, umso bitterer ist es, dass er nun lange ausfällt“, gab hierzu Unions Geschäftsführer Profifußball Oliver Ruhnert einen Einblick in die aktuelle Situation.


Das Spiel gegen die Eintracht war für Gogia der dritte Einsatz in der ersten Liga, dabei zum ersten Mal von Beginn an. In der vergangenen Spielzeit, die bekanntlich mit dem Aufstieg in die deutsche Eliteliga endete, kam er zu 28 Einsätzen in der zweiten Liga, in den ihm sechs Tore und vier Vorlagen gelangen. Zudem wurde er von Trainer Urs Fischer auch in den beiden Relegationsspielen gegen den VfB Stuttgart eingesetzt.

    Betway Online Fussball-Wetten banner