Beiträge von Saxsophon

    Wer einen Lauf hat...
    Einheit vs. K. Markkleeberg 2:0
    Zuschauer ca. 350 oder 400 ist schwer zu schätzen, fast keine Gäste
    Tore: 1:0 M.Kühn 50.Min.; Knaller aus der Drehung ins Eck aus ca. 20m; 2:0 S. Lange Konter in der Nachspielzeit, sauber ausgespielt.
    Die Spiele der Lessingstädter laufen ab, wie ein englisches Lustspiel, was Sylvester ätzend die Fernsehkanäle füllt. Gleicher Beginn- die ersten 30 Min. überlegene Gästemannschaft, aber ohne zählbaren Erfolg. Dann zieht Einheit das Tempo an und schlägt zu. Am Samstag gab es allerdings nach dem 1:0 und der glasklaren roten Karte (Notbremse) in der 62. Spielminute für einen Gästespieler einen Bruch im Spiel der Einheit. Wahrscheinlich dachte jeder, er ist jetzt der freie Mann. So bekam man, wie so oft, Probleme das Spiel gegen 10 Kickers zu machen. Allerdings hielt der Gästekeeper die Mannschaft mit Klasse Paraden auch im Spiel. Egal, jetzt sind 12 Punkte im Kasten und am Samstag steigt der Pokalknaller vs. Grimma!

    in Schlagweite der Radebeul/ Lommatzscher Superkatze hat es bis jetzt geklappt, also


    Samstag, 29.08.2009


    Bornaer SV - VfL Hohenstein E. 2:1
    FC Eilenburg - Gelb Weiß Görlitz 2:0
    FC Sachsen Leipzig 2 - FC Oberlausitz 1:1
    VfB Fortuna Chemnitz - Blau Weiss Leipzig 4:0
    VfL Pirna Copitz - FC Grimma 3:1
    Einheit Kamenz - Kickers Markkleeberg 3:0 ;)


    Sonntag, 30.08.2009


    Chemnitzer FC 2 - Radebeuler BC 2:1
    SV Naunhof - SV Bannewitz 1:2

    Bannewitz- E. Kamenz 0:3 TS: Kieback, Nebes,Koark


    Neues Spiel, gleiches Ergebnis- gleicher Spielverlauf!


    Bannewitz begann wie die Feuerwehr und Schier im Kamenzer Kasten musste ein um das andere Mal groß retten. Das Tempo war für LL enorm. Einige einheimische Zuschauer schüttelten schon bedenklich mit dem Kopfe, ob die Randdresdner das Tempo nicht überzogen hatten. Wie schon in den vergangenen Spielen machten sich die Lessingstädter ab ca. der 25. Minute vom Druck frei und starteten kreuzgefährliche Angriffe über den "Zwergensturm" Nebes, Kieback und Koark, die die groß gewachsenen Bannewitzer Abwehrspieler zunehmend auskombinierten. Nach ca. einer halben Stunde schlug es dann folgerichtig bei den Gastgebern das erste Mal ein. Solo von Kieback- Doppelpass mit Nebes und der tapfere Scheuermann im Bannewitzer Kasten hatte keine Chance. Eine Minute später wurde scharf nachgewaschen. Kieback bediente Nebes und es stand 2:0. Das Spiel war entschieden, weil der EX-Kamenzer Kellert, jetzt in Bannewitzer Diensten, vorzeitig wegen Nachschlagen zum Duschen geschickt wurde. Nach dem 3:0 durch Koark brach die Heimmannschaft total zusammen und die Spieler waren Mausetot. Kamenz hatte noch 3-4 Tausendprozenter, die aber fast schon Arrogant vergeben wurden. Fazit: Bannewitz ist mit einem blauen Auge einer Totalklatsche entkommen. :schal4:



    Einheit spielte mit: Schier,Hempel,Golbs,Zichner,Hoßmang,Kühn(Rehm),Pannach,Balatka,Kieback,Koark(Lange),Nebes(Sprasky)

    Kickers Markleeberg-Bornaer SV 2:1


    SV Bannewitz-Einheit Kamenz 1:2 :bia:


    FC Grimma-Chemnitzer FC 2. 2:3


    Blau-Weiss Leipzig-VFL Pirna-Copitz 1:1


    Radebeuler BC-SV Naunhof 1:2


    FCO Neugersdorf-VFB Fortuna Chemnitz 1:1


    NFV Gelb-Weiss Görlitz-Sachsen Leipzig 2. 1:1


    Hohenstein-Ernstthal-FC Eilenburg 0:2

    Kamenz - Naunhof 3:0 (1:0) 2x Schaumkessel, Nebes


    Naunhof kämpferisch die ersten 20 Minuten stark. Kamenz war sichtlich überrascht und wackelte ein- zweimal in der Hintermannschaft. Dann bekam man das Spiel über sichere Direktpassagen zunehmend in den Griff. Kurz vor der Halbzeit schlug Schaumkessel per Kopf zum 1:0 zu und beeindruckte die Gäste nachhaltig. Aus der Pause kamen die Naunhofer aggressiv, konnten aber die Lessingstädter nicht mehr beeindrucken. Nach dem 2:0 in der 65. Minute durch Nebes war die Partie entschieden. Die Gäste mußten jetzt Ihrem hohen Anfangsaufwand Tribut zollen und wiederrum Schaumkessel stellte 10 Minuten vor Ultimo das Endergebnis her.

    Borna - Bannewitz 3 - 1
    FC Eilenburg - Kick. M.-berg 2 - 0
    FC Sachsen II. - VfL Hot 1 - 1
    Fort. Chemnitz - NFV GW Görlitz 2 - 1
    VfL Pirna-Copitz - OFC Neugersdorf 1 - 1
    FC Grimma - Radebeuler BC 0 - 1
    Einheit Kamenz - SV Naunhof 4 - 0
    Chemnitzer FC II. - VfK BW Leipzig 2 - 0

    Eintrittspreise in Kamenz:
    Erwachsene: € 4,00 incl. Programm- egal ob Steh- oder Sitzplatz
    Ermäßigt: € 2,50 (incl. Ha. 4)
    Mitglieder bis 18 Jahre: frei


    Jahreskarte: € 45,00 / Vereinsmitglieder € 35,00


    Begründung von Vorstandsseite: Fußball hat eine soziale Funktion und wer sich das Geld für Spieler bei den Fans holen muß, hat was falsch gemacht! Finde ich nicht so schlecht.


    jetzt versteht die Superkatze vielleicht auch den gefühlten "Skandal" und das ist vielleicht auch eine Ursache der überschaubaren Zuschauerzahlen in Rb?!


    Aufstellung von Kamenz in Radebeul:
    Schier, Zichner, Pannach, Hempel, Hoßmang, Kühn (Lange), Golbs, Schaumkessel, Balatka, Koark (Nebes), Kieback.

    Radebeul - Einheit 0:3


    Tore: Koark ca. 35.min./ Balatka ca. 55.min./ Kühn ca. 70. min.


    Skandal! Eintritt € 5,00 plus € 1,00 Programmheft


    Zuschauer (zum LL-Auftakt !!!! ca. 100 Radebeuler/ ca. 80 Kamenzer)


    Den Spielverlauf konnte die Szene nach Spielschluss am Besten zeigen. Kamenz lief sich trotz Hitze locker aus, Radebeul schlich in die Kabine.


    Anfangs ausgeglichen. Radebeul sehr agressiv, kamen meistens zu spät und kassierten gut gelbe Karten. H. Rau bekam seine schon nach 4 Minuten und war damit weg vom Fenster. Sie hatten auch anfangs eine Großchance, aber von von Schier Klasse pariert. Danach arbeiteten sie nur noch mit weiten Bällen und wollten pausenlos Elfmeter schinden. Was auf der Ersatzbank los war, erinnerte voll an die BL-Zeit mit Horscht Rau! Dann die Vorentscheidung durch Koark. Das vertrug, ich glaube es war Heera, nicht und er holte sich innerhalb von 4 Minuten 2 gelbe Karten, die zuletzt rot schimmerte. Die zweite Halbzeit war nur noch Schaulaufen für Kamenz und Radebeul hatte Glück, dass es Kamenz beim 3:0 belies. Ich glaube, Radebeul kam in der 2. HZ nur noch 3x über die Mittelinie!


    Ich glaube, dass wenn sich Radebeul nicht was einfallen läßt, hier der erste Absteiger gespielt hat. Uns soll es Wurscht sein!

    Da möchte ich es auch probieren:


    Radebeuler BC 08 - SV Einheit Kamenz 1:3


    FC Oberlausitz Neugersdorf - Chemnitzer FC II 3:2
    NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 - VfL Pirna-Copitz 07 3:1
    VfL 05 Hohenstein-Ernstthal - VfB Fortuna Chemnitz 3:3
    Kickers 94 Markkleeberg - FC Sachsen Leipzig II 2:3
    SV Bannewitz - FC Eilenburg 1:1
    SV Naunhof 1920 - Bornaer SV 91 0:1
    VfK Blau-Weiß Leipzig 1892 - FC Grimma 0:2

Betway Online Fussball-Wetten banner