Beiträge von Saxsophon

    Kamenz vs. F. Chemnitz 1:2 (0:1)
    Tore: 1:0 Braun (37);2:0 Landgraf (66); 2:1 Kieback (85.)


    gestern konnte ich mal wieder ein Spiel vollständig verfolgen und war erschrocken, wie den Spielern die Unsicherheit noch in den Knochen sitzt. In der Abwehr fehlte verletzungsbedingt der Organisator Hempel an allen Ecken und Enden.


    Warum die Verantwortlichen das Spiel auf dem kleinen Nebenplatz, der eine Kopie des Fortunenplatzes in Chemnitz ist, verlegt haben, wird deren Geheimnis bleiben. Wahrscheinlich wollte der Platzwart den Gästen etwas entgegenkommen...


    Nun gut, wer schon mal Fußball gespielt hat, weiß das man so eine Klatsche wie in Pirna nicht ohne weiteres weg steckt. In der ersten Hälfte waren die Gäste die, auch gedanklich, klar bessere Mannschaft. Der Kamenzer Hüter mußte einige Male, von seiner Abwehr in Stich gelassen, in höchster Not gegen die schnellen Chemnitzer Stürmer retten. Balatka und Hoßmang waren gar nicht da und vorne war der Youngster Rehm total überfordert. Aber wie das in solchen Spielen oftmals ist, wäre Kamenz mit der ersten nennenswerten Chance fast in (unverdiente) Führung gegangen. Ein Freistoß von Kieback, auf die Fünfmeter getreten, klatschte an Freund und Feind vorbei an den langen Pfosten. Im Gegenzug dann das (auch geschenkte) 0:1 durch Braun, der einen sinnlosen Ausflug des Kamenzer TW Hennig ausnutzte. Damit ging es in die Kabine und dort müssen auf Hentschels Seite die Wände gewackelt haben. Mit Krause und Nebes für Balatka und Rehm brachte er Druck nach vorne ins Spiel und der Letztgenannte hätte fast in der 46. Minute nach Klasse Solo den Anschlusstreffer markiert. Jetzt war Feuer unterm Dach und die Fortunen kamen minutenlang nicht aus Ihrer Hälfte heraus. Allerdings standen sie auch mit Ihrem Namensgeber im Bunde, als ein klarer Treffer von Schaumkessel wegen angeblichen Abseits nicht gegeben wurde. (ich stand übrigens genau auf Ballhöhe). Das der Einheit das Glück der Vorwochen abhanden gekommen ist und die Fortunen eine gute Kontermannschaft ist, zeigte das 0:2. Nachdem die Einheit immer mehr die Abwehr auflöste, konterten die Gäste über einen langen Ball und das Spiel war gegessen. Der Anschlusstreffer kam zu spät und die Chemnitzer kamen mit Glück, Geschick und viel Zeit schinden über die letzten Minuten.
    Kamenz: Hennig, Hoßmang, Richter, Zichner, Balatka (Krause), Pannach, Kieback, Schaumkessel (Grätz), Rehm (Nebes), Golbs, Kühn

    Steffen du vergisst, dass die Polizei annimmt, dass die Hools zur gleichen Zeit in Kamenz sein könnten und die Feiertagsausflügler aus (hoffentlich) Aue aufmischen könnten.
    Ich habe gehört, dass die Grünen die gesamte Gegengerade eingezäumt haben wollen und sich unter einer Hundertschaft nix von wegen Anpfiff abspielt.
    Nach dem Spiel ist Kamenz wahrscheinlich pleite! :bia:

    FC Eilenburg - Radebeuler BC 08 2:2
    SV Bannewitz - Chemnitzer FC 2. 2:1
    SV Einheit Kamenz - VfB Fortuna Chemnitz 3:1 Trotzreaktion :bindafür:
    Kickers 94 Markkleeberg - FC Grimma 2:1
    Bornaer SV 91 - FC Sachsen Leipzig 2. 2:0
    VfL 05 Hohenstein-Ernstthal - VfK Blau-Weiß Leipzig 1892 3:0
    SV Naunhof 1920 - VfL Pirna-Copitz 07 1:1 Trautel im Gespräch "die Mannschaft und ich wollen ganz oben sein" :verweis:
    NFV Gelb-Weiß Görlitz - FC Oberlausitz Neugersdorf 2:2

    kurzer Satz mit X- das war nix :stumm:
    habe nur Info per SMS, da ich selber zu der Zeit gespielt habe.
    Pirna soll wie ein heißer Aufstiegskandidat gespielt haben- eiskalt die großzügigen Chancen ausgenutzt.
    Die Kamenzer Abwehr, vor allem Hoßmang und Zichner, muß total neben den Schuhen gestanden haben. Lt. meinem Informanten müssen die Kamenzer Anhänger nur einmal was zum lachen gehabt haben, als in der Halbzeitpause Kleber zum Torschützen des 2:0 ausgerufen wurde. Der kamenzer Zichner soll das Tor mit einem Klasse-Leger ins lange Eck unbedrängt erzielt haben. Im Umkreis von 10 m soll kein Copitzer gestanden haben. Sch... drauf.
    Hr. Hentschel hatte unter der Woche recht, als er sich beschwerte, dass in Kamenz nur noch vom Pokalspiel vs. Aue/leipzig erzählt wird....

    da versuche ich es gleich mal mit Grüßen nach Pirna :bia:
    wir beide da oben- ist das schöööön!


    Radebeuler BC 08 - NFV GW Görlitz 3.2
    FCO Neugersdorf - Hohenst.-Ernstthal 1:1
    Sachsen Leipzig II - FC Eilenburg 1:3
    Fortuna Chemnitz - Bornaer SV 3:1
    VfL Pirna-Copitz - SV Einheit Kamenz 2:2 :schal4:
    FC Grimma - SV Bannewitz 4:2
    VfK BW Leipzig - Kickers Markkleeberg 1:4
    Chemnitzer FC II - SV Naunhof 3:1

    Klasse- Spitzenspiel in Kamenz
    Einheit 1. vs. Chemnitzer FC II. 3:1
    1:0 Krause;1:1 Baude;2:1 Pannach;3:1 Schaumkessel


    Erster gegen Zweiter, diese Konstellation eines vermeindlich hochklassigen Fußballspieles, hat schon manchen Langweiler geboren. Nicht so die Begegnung im Stadion der Jugend. Vor einer Kulisse von ca. 350- 400 Zuschauern, boten beide Mannschaften großen Fußball. Von Anfang an ging es zur Sache und Einheit begann die Begegnung hoch konzentriert.
    Mit Tempofußball setzten die Hentschel-Schützlinge die jungen, aber technisch versierten Gästespieler sofort unter Druck und erzielten folgerichtig durch Stefano Krause (übrigens inzwischen der 11.!!! Torschütze) das Führungstor (12.). Die spielstarken Gäste blieben davon unbeeindruckt und konterten zwei Minuten später durch M. Baude zum 1:1. Das hochklassige Spiel setzte sich fort und wurde durch ein gutklassiges, unauffälliges Schiriteam mit entwickelt. Beifall begleitete beide Mannschaften zum Pausentee.
    Nach der Halbzeit zog Einheit nochmals das Tempo an und erspielte sich eine leichte Feldüberlegenheit die letztendlich zum Sieg führte. Thomas Pannach erzielte mit einem Knallbonbon aus 25 m Marke "Tor des Monats" ins Dreiangel die gefeierte Führung (56.) und der Sturmführer der Kamenzer, Jens Schaumkessel, krönte seine überragende Leistung in der 74. Spielminute, nach genialer Vorarbeit von P. Nebes, zum Endstand.
    Steffen, ich denke wir sehen nächste Woche ein Sahnestückchen! Ist ja auch nicht alle Tage zu haben- Pirna vs. Kamenz- Zweiter vs. Ersten in der Landesliga- zurücklehnen und genießen :knuddel:
    Kamenz spielte mit:Hennig,Richter,Zichner,Schaumkessel(Grätz),Hossmang,Rehm(Nebes),Balatka,Golbs,Pannach,Kieback,Krause(Kühn)

    Bornaer SV - VfL Pirna-Copitz 1:1
    Sachsen Leipzig II - Radebeuler BC 08 2:0
    Hohenst.-Ernstthal - NFV GW Görlitz 4:3
    Kickers Markkleeberg - FCO Neugersdorf 1:3
    SV Bannewitz - VfK BW Leipzig 4:1
    SV Einheit Kamenz - Chemnitzer FC II 1:1 :schal4:
    FC Eilenburg - Fortuna Chemnitz 3:2


    Sonntag | 25.10.09


    SV Naunhof - FC Grimma 1:5

    Radebeul gegen Hohenstein/Ernstthal ......... 1:3
    Neugersdorf gegen Bannewitz ................. 3:0
    Fort. Chemnitz gegen FC Sachsen II. ......... 1:1
    Pirna-Copitz gegen Eilenburg ................ 2:2
    Grimma gegen Kamenz ......................... 1:1
    BW Leipzig gegen Naunhof .................... 0:1
    Görlitz gegen Markkleeberg .................. 2:0
    Chemnitz II. gegen Borna .................... 2:1

    puhhhhh- das ist ja hoch sensibel, wer da alles aufjault!
    Ich hatte ja nur eine Frage gestellt und die hätte ich auch gestellt, wenn das vorher auf der Freitaler Page gestanden hätte. Also noch mal Tschuldigung an die BIW -daer Schlipse, auf die ich getreten bin. Ihr seid selbstverständlich unschuldig an den Fehlern der Anderen. :stumm:

    ich kann mir nicht helfen, irgendwie hat das Teil ein "Geschmäckle"! Oder kann mir mal einer hier erklären, wieso auf der Bischofswerdaer Hompage "Rulez" im Thread "Spiel gg. Borea 2." schon am 28.09. den Ihr Präsi unter "Funktionsloser" schreibt, dass sich der tabellenführer bald im Keller wieder findet. Unsere Diskussionsrunde wurde aber erst am 1.10. auf gemacht und ich denke, dass wir in der Masse auch nicht schlecht informiert sind! :rotekarte:

    Einheit Kamenz 2. vs. See 3:3 (3:2)
    Tore: Hommel, Lilge, Becker


    was war das denn See? Das ist ja keine Fußballmannschaft, dass sind ja einige gut bezahlte Ich AG's. Die Krönung ist der Mann im (polnischen) Designer Jeansanzug (Sponsor?) der brüllend alle Spieler entlassen wollte, den Spielertrainer ebenfalls (der hat sich mit gelb/rot nach Spielschluss selbst entlassen) und der nach Apfiff auf den Schiri losgehen wollte. Ordner mussten Ihn raus führen. :motz: Lachen musste ich, weil mir ein Spieler von See beim rausgehen sagte, "der hat einen an der Klatsche".
    Kurz zum Spiel. Einheit ohne Ihre beiden Besten Rehm und Krause, die aufgrund Ihrer guten Leistungen in der Ersten spielen durften. Dafür spielte Grätz im Sturmzentrum, fiel aber nicht weiter auf. See mit den besseren Einzelspielern, aber die ausländischen Sportfreunde hatten mit dem Abwehrspiel so Ihre Probleme. Das Offensivspiel ist für BK-Verhältnisse erste Sahne und die blutjunge Einheit Abwehr hatte mehrmals Glück. Glück hatte auch See , als Ihr Torwart nach einer halben Stunde im Strafraum Grätz mit ausgestreckten Fuß umsäbelte und nur Gelb?? sah. Den fälligen Elfmeter verwandelte Lilge sicher. Die zweite Halbzeit war ein kopfloser Sturmlauf auf das Kamenzer Tor, wobei die junge Kamenzer 2. (durchn. Alter, ohne Spielertrainer Glöckner, ca. 21 Jahre) super kämpfte. Kurz vor Ultimo hätte der junge Pilz sogar den Siegtreffer erzielen müssen, aber das hätte dem Spielverlauf wahrlich nicht entsprochen.

    Einheit Kamenz vs. B/W Leipzig 5 : 1
    Tore Kamenz: Kieback 2, Balstka, Rehm 2
    Zuschauer: ca. 200, Gäste ?


    der Kamenzer Trainer T. Hentschel hatte einigen Stammspielern nach der letztwöchigen Niederlage in Neugersdorf auf die Bank gesetzt (Nebes, Schier, Hoßmang, Koark, Lange). Dafür spielte im Sturm erstmalig der junge Toni Rehm. Und wie! Zwei Tore erzielte er selbst und zwei Tore bereitete er Klasse vor.
    Die Leipziger Gäste kamen mit 3 oder 4 rumänischen? Neuzugängen. Die Namen konnte ich mir nicht aufschreiben, da der Sprecher selbst einen Zungenknoten hatte. Aber vielleicht kann Bauchredner da helfen. Übrigens verstehe ich jetzt das bittere Smylie von Dir, wenn man die 2. Hälfte eurer Truppe gesehen hat. Die erste Halbzeit war noch recht ausgeglichen, weil B/W, sehr tief stehend, auf Konter lauern konnte. Das lief auch relativ gut, aber Kamenz machte es den Gästen auch einfach. Nach dem schnellen Führungstor durch Balatka (ca. 12.Minute) machten die Kamenzer das unterirdische Spiel der Randleipziger mit und das Niveau rauschte in den Keller. Nebenbei wurden wieder 100%er (2 Mann alleine vor dem Keeper) vergeben, aber das sind wir ja inzwischen gewohnt. In beiden Kabinen muß es geraucht haben, denn das Spiel hatte nach der Pause plötzlich Rasse und Tempo. B/W wollte den Ausgleich, machte auf und fing sich einen Doppelschlag durch Rehm und Kieback. jetzt drehte sich der Einheit- Kreisel und die Gäste kamen zu keiner Chance aus dem Spiele mehr. Beide Spieler erhöhten in regelmäßigen Abständen auf 5:0 und die Gäste hatten Glück, dass es nicht das Doppelte wurde. Durch einen Klasse geschossenen "Mitleidsfreistoß vom Schiri" von der Strafraumgrenze konnte das Ergebnis auf 5:1 verkürzt werden. Ich denke mal, dass sich die B/W (übrigens ganz faire Truppe) derzeitig für jeden Gegner als Aufbauhelfer eignet und so der erste Absteiger ist.
    Kamenz spielte mit: Hennig,Hempel,Ziechner,Golbs, Pannach, Kühn,Richter (Hoßmang),Kieback, Balatka (Krause), Schaumkessel (Nebes), Rehm.

    Warum so bittere Smileys Bauchredner?


    Sachsen Leipzig II - VfL Pirna-Copitz 1:1
    Bornaer SV - FC Grimma 2:3
    Kickers Markkleeberg - Hohenst.-Ernstthal 2:2
    SV Bannewitz - NFV GW Görlitz 0:1
    SV Naunhof - FCO Neugersdorf 1:3
    SV Einheit Kamenz - VfK BW Leipzig 2:0 :schal4:
    FC Eilenburg - Chemnitzer FC II 2:2
    Fortuna Chemnitz - Radebeuler BC 3:0

    habe mich in der Gs erkundigt. Wenn das Ding im sandkasten explodiert wäre, hätte es maximal Gehörschäden geben können. Dummerweise ist die Weitsprunggrube mit einer Spezialfolie in ganzer Länge abgedeckt und die hat es zerdonnert. Lt. Polizei sollen es ein paar Görlitzer und ein oder zwei Dresdner Möchtegernhools gewesen sein. Das ganze geht in unserer Demokratie bestimmt aus wie das Hornberger Schießen und Einheit bleibt auf den Kosten sitzen. :motz:

    Neugersdorf vs. Kamenz 2:0


    berechtigte Niederlage! Ich hatte die 2. HZ nie das Gefühl, dass von der Einheit noch was kommen könnte. Hoffentlich begreifen einige Spieler, dass es nur mit technischen Mitteln nicht langt. LL-Fußball ist in erster Linie Kampf und das konnten sich unsere Stürmer (mehr Lüftchen), außer Schaumkessel), vom Neugersdorfer Hentschel abschauen. Was der für km geschruppt hat ist schon der Wahnsinn!
    Hoffentlich eine Niederlage zum richtigen Zeitpunkt und wir sehen gegen B/W Leipzig die Reaktion!


    PS: Die Stimmung war cool, bischen wenig Zuschauer für ein Derby, aber die Sprüche der "Fans" gg. den LR waren unterste Schublade. Das erklärt wahrscheinlich auch die nicht gegebene rote Karte für Schier.