Beiträge von Gerdi

    So, dann meine Tipps:


    Aufbau Sternberg-TSG Warin 1-3


    SG Carlow-MSV Pampow 2 3-2


    SV Stralendorf-FC Schönberg 95 II 2-3


    FC Anker Wismar II-Selmsdorfer SV 4-0


    SV Dassow-Mecklenburger SV 2-0


    TSG Gadebusch II-TSG Neubukow 1-2 :versteck:

    Selmsdorf - MSV Pampow II 1:3


    Der Gast wird keine Überraschung zulassen.


    Dabel - Warin 1:5


    Dabel ohne Chance, da hilft auch kein Heimvorteil.


    Anker II - Mecklenburg 2:0


    Ein zähes Derby, doch am Ende mit dem besseren für die Anker-Elf


    Carlow - Sternberg 3:1


    Die Carlower haben schon negut Truppe und werden den Aufsteiger in die Schranken weisen


    Lübstorf - Gadebusch 1:1


    Nach Überraschungscoup gibts Auswärts noch nen Punkt


    Stralendorf - Dassow 1:2


    Dassow verfügt einfach über mehr Qualität


    Schönberg II - Neubukow 2:2


    Schönberg als Wundertüte (wieviel Unterstützung aus der I.???) In jedem Fall wirds für Neubukow schwer den Sieg der letzten Saison zu wiederholen. Ich denke mal. Remis

    @Judy
    Ich glaub das wird nichts mehr mit dir. Wenn euer Angreifer, welcher den Ball im Nachschuss verwandelt hat, während des Schusses im Abseits stand und dann somit nach der Abwehr des Torwarts aus dieser Position wieder eingreift, so muß der Schiri in die Pfeife pusten.

    Oder eben unser "Tor" - wenn euer Torwart am Ball war, was er definitiv war und jeder hat es gesehen, und er den Ball vor die Füße unseres Spieler schiebt, dann versteh ich nicht, wo man da Abseits pfeifen kann?


    Das mußt du aber mal erklären. Jetzt hat die Abseitssituation also damit zu tun ob unser Torwart am Ball war? :gruebel: Hol mal schnell das Regelheft aus der Versenkung vor. Und über den Rest sind genug Worte verschwendet worden.

    [u][u]Hausi:Habe einfach nur gut mit DJ Andy "harmoniert" :rofl::rofl: [/u][/u]



    Die ersten drei waren ja so gewollt, doch dann solltest du doch eigentlich aufhören. ;( :stumm::versteck:
    Hätte das vor zwei drei Jahren mal so geklappt.... Glückwunsch an den KSV

    Hausi


    Ich würde sonst auch jemanden besorgen der mit dir während des ganzen Spiels auf der sonnenüberfluteten Terrasse Bier :bia: schlürft, dann hätten wir ein "Übel" weniger auf dem Rasen :halloatall::kuss:

    Da "opfert" die Ostseezeitung schon mal so viel Platz für den Bericht zum Pokalfinale und dann füllt man Diesen mir soviel Mist. Da paßt ja absolut nichts zueinander. Nur mal ein Auszug: da wird die TSG II als Bezirksklassemannschaft tituliert- das muß mir mal jemand erklären- standen wir denn wieder im Finale des Bezirks. Zum Glück stand da kein Name unter dem Artikel....
    Na gut, ich rahme ihn mir ein. Schön ein Tor geschossen :thumbsup:;)

    Das kann ich aber auch nicht wirklich verstehen. Am Platz kann es da eigentlich nicht gelegen haben- bei dem satten Grün :gruebel: Dann könnte man ja die kompletten restlichen spiele absagen- besser wirds wohl dieses Jahr nicht.

    TSG II – SV Reinshagen 2:3 (1:2)


    In einem munteren Kreisligaspiel blieb am Ende nichts Zählbares in Neubukow. Die TSG begann das Spiel zielstrebig und verzeichnet frühzeitig zwei gute Tormöglichkeiten. So konnte ein Schuss von Neumann gerade noch zur Ecke abgelenkt werden. Spätestens Both hätte kurze Zeit später für die Führung sorgen müssen, doch sein Kopfstoss strich über das Gebälk. Auch der aufgerückte Schröder konnte seinen Kopfball nicht mehr genügend drücken, um zum Torerfolg zu kommen. Wie aus heiterem Himmel dann die Führung für die Gäste aus Reinshagen. Ein Querschläger eines Neubukower Abwehrspieler trieb mit Schnitt und Windunterstützung in das eigene Tor der TSG. In die Ausgleichsbemühungen hinein gab es gleich den zweiten Rückschlag. Nach einer Unachtsamkeit in Neubukows Hintermannschaft nutzte Oldie Danilowski die sich bietende Chance kaltschnäuzig zum 0:2. Neubukow wirkte nun geschockt und brauchte ein wenig Zeit um ist Spiel zurückzufinden. Kurz vor dem Pausentee gelang dann doch der Anschlusstreffer. Ein Freistoss von Both in Höhe der Mittellinie segelte an Freund und Feind vorbei ins Netz.
    Im zweiten Abschnitt begann die TSG wiederum sehr gut. Die Reinshägener wurden unter Druck gesetzt und folgerichtig viel auch der Ausgleich. Eine schöne Kombination über die rechte Seite zwischen Vick und Hodam brachte letzterer präzise in die Mitte, wo Jettkant gekonnt vollendete. In der Folgezeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Reinshagens schnelle Spitzen waren zumeist in guten Händen und auch Neubukow konnte sich nicht oft zwingend durchsetzen. So bedurfte es wiederum der Unterstützung der TSG. Ein Fehlabspiel während des Aufbaus wurde von Reinshagen ausgenutzt und die folgende Überzahlsituation zur Führung genutzt. In der Schlussphase entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch. Neubukow rannte gegen die drohende Niederlage an und die Gäste versuchten die sich bietenden Räume zum kontern zu nutzen. Doch auch ein klares Chancenplus brachte nicht mehr den benötigen Treffer. So war der Zehnagel Hodams nur um Millimeter zu kurz und auch Lehnert konnte eine 100 % - ige Chance nicht nutzen bzw. wurde von Torwart des Gegners von den Beinen geholt, doch der Pfiff blieb zu Leidwesen der TSG aus. Lobenswert war besonders das Auftreten der A- Junioren, welche sich wiederum als echte Verstärkungen zeigten. Am Ende blieb es jedoch bei der unglücklichen Niederlage, welche die Situation vor dem schweren nächsten Auswärtsspiel in Bargeshagen nicht verbessert.


    Aufstellung: Kramer- Drechsler, Schröder, Both, Lips (46. Girrulat) – Vollstädt, Vick, Lehnert, Jettkant- Hodam, Neumann


    Schiedsrichter: Kruse


    Zuschauer: 55 (ca. 20 Gäste)
    A.B.

    wohl wahr... wir oder besser gesgat ich war einfach zur glatt eine von den zahlreichen chancen zu nutzen.... der schiri hatte null gespühr und von seinem sprachkenntnissen mal abgesehen! :thumbdown: schade... wieder mal besser und am ende null punkte..


    glückwunsch nach nbk


    Ich denke es war ein relativ ausgeglichenes Spiel. Wir hatten ja nun auch bestimt 5-6 100 % -ige, die euer Torwächter teilweise sehr stark geklärt hat. Von Rühn als bessere Mannschaft zu sprechen ist aber dann doch ein wenig überzogen. Zum Schiri besser nichts- schade das ich keine Karte in der Tasche hatte. Hätte für ihn gerne in der Gesäßtasche gegriffen :rotekarte: Detlef was machst du mit uns. 8|:gruebel: Lob ihn in die Landesliga hoch!!!!