FSV Spandauer Kickers Ü 32

  • Spandauer Kickers gewinnen Altherren-Supercup

    Die Ü32-Fußballer aus Berlin setzten sich im Finale mit 1:0 gegen den SC Condor Hamburg durch. Der gastgebende VfL Weiße Elf Nordhorn erreichte das Viertelfinale, schied dann aber mit 1:3 gegen den TuS Jöllenbeck aus


    Das sind die Sieger: Die Ü32-Fußballer der Spandauer Kickers haben den deutschen Altherren-Supercup auf dem Gelände des VfL Weiße Elf Nordhorn gewonnen.Foto: Wohlrab

  • Spandauer Kickers holen das Triple

    Nach dem Berliner Pokalsieg sowie der Meisterschaft fuhr die Ü32 des Vereines auch als Sieger der inoffiziellen deutschen Meisterschaft nach Hause

    Die Ü32 der Spandauer Kickers schreibt seine Erfolgsgeschichte weiter, in diesem Jahr krönten sie die Spielzeit mit gleich drei Titeln. Auch in Zukunft sollen weitere Erfolge eingefahren werden, dafür wurden bereits die ersten Neuzugänge verpflichtet.


    "Ole Ole Ole". Die Spieler und Verantwortlichen der Spandauer Kickers tanzten und jubelten über den Platz, gerade hatten Sie die Deutsche Meisterschaft errungen. Es war der perfekte Abschluss einer, mal wieder, grandiosen Saison.

    Der Sieg bei der Deutschen Meisterschaft war das i-Tüpfelchen für die Mannschaft von Aleksandar Simic, doch der Erfolg war auch hart umkämpft. In der Gruppenphase musste man sich gegen Titelverteidiger SV Ebersbach-Fils, dem Finalisten SC Condor Hamburg und dem FC Hürth mit einem Remis begnügen. Erst im letzten Gruppenspiel konnte man durch einen Treffer von Ex-Profi Benjamin Köhler für das Achtelfinale qualifizieren.

    Mit dem durch viele Verletzungen dezimierten Kader wurde es ein Kraftakt. Gegen die TuS 1926 Leimen musste das Elfmeterschießen entscheiden, im Viertelfinale war es dann ein 1:0 Zittersieg. Auch gegen die SSV Zuffenhausen im Halbfinale schaffte erst das Elfmeterschießen Klarheit. Nach dem 7:6 stand man im Finale dem Vorrundengegner Condor Hamburg gegenüber. Shergo Biran war der goldene Treffer des Tages vorbehalten, der Titel ging nach Spandau.

    Um auch in den kommenden Spielzeiten erfolgreich zu sein, wurden bereits die ersten Transfers getätigt. Unter anderem wird der ehemalige Union-Profi Karim Benyamina den ohnehin schon stark besetzten Sturm um Shergo Biran, Halil Savran, Ümit Ergirdi und Aymen Ben-Hatira verstärken.

    Für das Mittelfeld konnte Nidal Swaidan vom Landesliga-Aufsteiger BFC Meteor gewonnen werden. Ein wahrer Transfercoup gelang den Verantwortlichen auch mit Abwehrspieler Josip Landeka. Der erst im April 32 Jahre alt gewordene Verteidiger spielte für Wehen Wiesbaden, Jena, Chemnitz oder Darmstadt viele Jahre in der 3.Liga.

    Auf kurze Sicht ist, wenn die Mannschaft regelmäßig aus den vollen schöpfen kann, im Bereich der Ü32 in Berlin keine ernsthafte Konkurrenz für die Mannschaft zu sehen. Brandenburg 03, die mehrere Jahre oben mitspielten, stieg gerade in die Landesliga ab, die Mannschaft vom VfB Hermsdorf wurde bereits im letzten Jahr abgemeldet, andere sind häufig zu inkonstant. Die Spandauer Kickers können sich an dieser Stelle glücklich schätzen, dass viele Freunde zum Ausklang ihrer Karriere in einer Mannschaft spielen wollen. Den Erfolg gilt es nun zu bestätigen.

    Autor: FuPa Berlin / mp

    Autor: FuPa Berlin Autor: FuPa Berlin / mp/ mp

  • Chinedu Ede wird nächster Spakianer

    Der ehemalige Hertha BSC-Bundesligaspieler schließt sich der Ü32 der Spandauer Kickers an

    Vor einigen Wochen verbreitete sich die Nachricht vom Abschied Edes bei der VSG Altglienicke. Doch trotz seiner Pläne in den Niederlanden wird er auch in Berlin weiterhin Fußball spielen.

    Vor wenigen Tagen verabschiedete sich Chindeu Ede aus Berlin. Der Offensivspieler wollte ein Praktikum in den Niederlanden machen, doch seine fußballerische Heimat wird der mittlerweile 32-Jährige in Berlin behalten.

    Er schließt sich mit sofortiger Wirkung dem ohnehin schon stark besetzten Team der Spandauer Kickers an. Damit konnte das Team einen weiteren ehemaligen Bundesliga-erfahrenen Spieler an Land ziehen. Wie Ede das Zeit-Management bewältigt ist nicht bekannt.

  • SENIOREN Ü32 VERBANDSLIGA


    SPANDAUER KICKERS………….SFC STERN 1900


    13:0 (6:0)


    Die Torschützen:


    01:0 12.min. Shergo Biran

    02:0 14.min. Benjamin Köhler

    03:0 15.min. Marco Karim Benyamina

    04:0 18.min. Shergo Biran

    05:0 36.min. Ümit Ergirdi

    06:0 45.min. Marco Karim Benyamina

    07:0 47.min. Shergo Biran

    08:0 51.min. Ümit Ergirdi

    09:0 56.min. Benjamin Köhler

    10:0 61.min. Piotr Orzel

    11:0 63.min. Shergo Biran

    12:0 78.min. Gökhan Ahmetcik

    13:0 84.min. Ümit Ergirdi

  • Senioren Ü32 Verbandsliga


    TSV Mariendorf 1897………….Spandauer Kickers


    2:6 (0:4)


    Die Torschützen:


    0:1 10.min. Shergo Biran

    0:2 12.min. Gökhan Ahmetcik

    0:3 23.min. Gökhan Ahmetcik

    0:4 29.min. Shergo Biran

    1:4 55.min. Michel Piezko

    1:5 63.min. Marco Karim Benyamina

    1:6 70. min. Benjamin Köhler - Strafstoßtor

    2:6 88.min. Sven Hopp

  • Senioren Ü32 Verbandsliga

    Spandauer Kickers……………..VfB Fortuna Biesdorf


    6:0 (3:0)


    Die Torschützen:


    1:0 13.min. Benjamin Köhler

    2:0 27.min. Benjamin Köhler

    3:0 42.min. Shergo Biran

    4:0 51.min. Marco Karim Benyamina

    5:0 70.min. Ümit Ergirdi

    6:0 89.min. Marco Karim Benyamina

Betway Online Fussball-Wetten banner