• Morgen spielt der BFC Dynamo um 16 Uhr im Sportforum gegen die U19-Nationalmannschaft von Myanmar(früher Birma oder Burma).


    Der BFC Dynamo gewann das Testspiel mit 3 : 2 (2 : 0). Dabei büßte man die 2 : 0-Pausenführung, Tore von Shala (Kopfball nach Ecke) und Preiß, sowie Abwehrspieler Steinhauer mit einer Gesichtsverletzung, zugezogen in einem Luftduell, ein. In der Schlussphase gelang Scharlau nach einer Eingabe von Markic noch der Siegtreffer. Man konnte auch noch einen Pfostentreffer von Mandiangu und einen Lattenkopfball von Shala verzeichnen. Nach gut 10 Minuten wurde die Partie wegen einem Gewitter verbunden mit kräftigen Regenfällen für etwa 20 Minuten unterbrochen. In der Halbzeit wurde kräftig gewechselt. Allerdings mussten Gutsche und Brendel durchspielen, denn der Kader bot durch den Ausfall von Köhne und Ohlow keine Alternativen mehr. Haastrup musste nach dem Ausfall von Steinhauer nochmal auf's Feld, Flauder war nicht im Einsatz.

  • Vielleicht noch zur Ergänzung zum Test:


    Aufstellung 1.Halbzeit: Hinz- Novy,Brendel,Haastrup,Wolf- Brunnemann- Mandiangu, Putze, Gutsche, Preiß- Shala


    Aufstellung 2.Halbzeit: Varrelmann- Dartsch, Brendel, Steinhauer(Haastrup), Zurawsky- Saalbach- Scharlau, Gutsche, Rehbein- Markic, N'Diaye

  • Erstaunliche Aussage von Marcel Schlosser, neu beim 1.FCM:


    Apropos Konkurrenz: Am ehesten traut Linksfuß Schlosser seinem Ex-Verein Jena, Aufsteiger BFC Dynamo und Wacker Nordhausen zu, dem FCM das Leben schwerzumachen: "Dabei habe ich besonders Dynamo auf der Rechnung, die eine bärenstarke Oberliga-Saison hingelegt haben und weitgehend zusammengeblieben sind."

  • Der BFC sucht jetzt wieder nach Alternativen.


    http://www.berliner-kurier.de/…vor,7168900,27778064.html


    Fillinger soll in Magdeburg durchaus gefallen haben. Unser alter "Kalle" in der "Volksstimme":


    Derweil bekräftigte Sportchef Mario Kallnik noch einmal, dass die Personalplanungen für 2014/15 endgültig abgeschlossen sind: "Es wird definitiv bei 23 Spielern bleiben. Eine Verpflichtung von Kris Fillinger (das 19-jährige Talent von Twente Enschede hatte Härtel im Probetraining durchaus überzeugt/d. Red.) ist damit kein Thema mehr."

  • Auch die Termine der ersten BFC-Spiele in der Regionalliga stehen jetzt fest und lauten wie folgt:


    1. Spieltag - 02.08.2014 - 14.00 Uhr - FC Carl-Zeiss Jena - BFC Dynamo (live auf MDR)
    2. Spieltag - 10.08.2014 - 13.30 Uhr - BFC Dynamo - VfB Auerbach
    3. Spieltag - 17.08.2014 - 13.30 Uhr - BFC Dynamo - Hertha BSC U23
    4. Spieltag - 22.08.2014 - 19.00 Uhr - FC Viktoria 1889 - BFC Dynamo
    5. Spieltag - 29.08.2014 - 19.00 Uhr - BFC Dynamo - 1. FC Union II
    6. Spieltag - 14.09.2014 - 13.30 Uhr - VfB Germania Halberstadt - BFC Dynamo
    7. Spieltag - 20.09.2014 - 13.30 Uhr - BFC Dynamo - SV Babelsberg 03
    Die weiteren Spieltage werden zu einem späteren Zeitpunkt genau festgelegt.

  • Der BFC begann mit:


    Flauder - Novy, Brendel, Haastrup, Saalbach - Brunnemann - Mandiangu, Putze, Gutsche, Preiß - Shala


    Die zweite Halbzeit wurde begonnen mit:


    Hinz - Wolf, Brendel, Haastrup, Saalbach - Fillnger (Pb) - Preiß, Putze, Gutsche, Köze? (Pb) - Markic


    Nach und nach kamen dazu: Rehbein, Mannsfeld (Pb), Zurawsky, Scharlau, Iles Cruz (Pb)
    Nicht im Einsatz: Varrelmann, Köhne, Ohlow, N'Diaye, Dartsch


    In der ersten Halbzeit spielte der BFC ball- und kombinationssicher und ließ keine Chance der Sandersdorfer zu. Diese standen allerdings sehr gut im Raum und beim BFC gab es zu wenig Pässe in die Tiefe. Trotzdem hatten Shala, Preiß und Putze ihre Chancen. In der zweiten Hälfte passten sich die Wechselspieler recht gut ein und der Spielfluss blieb über weiter Strecken erhalten. Die Anzahl der Chancen nahm deutlich zu und Markic alleine hätte 2,3 Buden machen können. Das Siegtor war ein Prachtschuss aus ca. 25 m, das Iles Cruz direkt nach seiner Einwechslung erzielte. Fillinger sah ich sehr ballsicher, mit gutem Bewegungsradius, Mannsfeld spielte solide und bei Köze (Schreibweise unbekannt) fiel mir eine tolle Grundschnelligkeit
    auf.


  • Steinhauer fehlte auch noch

  • Der BFC begann mit:


    Flauder - Novy, Brendel, Haastrup, Saalbach - Brunnemann - Mandiangu, Putze, Gutsche, Preiß - Shala


    Die zweite Halbzeit wurde begonnen mit:


    Hinz - Wolf, Brendel, Haastrup, Saalbach - Fillnger (Pb) - Preiß, Putze, Gutsche, Kodes (Pb) - Markic


    Nach und nach kamen dazu: Rehbein, Mannsfeld (Pb), Zurawsky, Scharlau, Iles Cruz (Pb)
    Nicht im Einsatz: Varrelmann, Köhne, Ohlow, N'Diaye, Dartsch


    In der ersten Halbzeit spielte der BFC ball- und kombinationssicher und ließ keine Chance der Sandersdorfer zu. Diese standen allerdings sehr gut im Raum und beim BFC gab es zu wenig Pässe in die Tiefe. Trotzdem hatten Shala, Preiß und Putze ihre Chancen. In der zweiten Hälfte passten sich die Wechselspieler recht gut ein und der Spielfluss blieb über weiter Strecken erhalten. Die Anzahl der Chancen nahm deutlich zu und Markic alleine hätte 2,3 Buden machen können. Das Siegtor war ein Prachtschuss aus ca. 25 m, das Iles Cruz direkt nach seiner Einwechslung erzielte. Fillinger sah ich sehr ballsicher, mit gutem Bewegungsradius, Mannsfeld spielte solide und bei Kodes fiel mir eine tolle Grundschnelligkeit
    auf.


    Der vierte Probespieler heißt Kodes (VfL Osnabrück Reserve), das ist jetzt verändert.

Betway Online Fussball-Wetten banner