AH Stadtklasse 2011/12

  • SSV Germania-FC Zukunft 1-6 (0-3)


    Tore: 0-1 Rothe, 0-2 Wipper, 0-3 Riechert, 0-4 Wipper, 1-4, 1-5 Bergmann, 1-6 Wipper


    Gelungene Punktspielpremiere für die Oldies des FCZ. Erwähnenswert das wir mit 10 Leuten begannen und nach 28 Minuten auch noch auf Jautze verzichten mußten(Muskelfaserriß). Trotz doppelter Unterzahl hatte man mehr vom Spiel und erzielte regelmäßig seine Tore. Nächst Woche gegen den PSV sollte wir aber 11 Leute auf den Platz bringen, da dies sicher ein anderes Kaliber ist.

  • FC Zukunft - Polizei SV 5-1 (1-0)


    Tore: 1-0 Rothe, 2-0 Gogolok, 3-0 Bergmann, 3-1 Kriebitzsch, 4-1 Bergmann, 5-1 Wipper


    Nachdem es letzte Woche personell ein wenig dünn war, trat man heute zu elft an und hatte sogar noch einen Wechselspieler. Der PSV spielte robust und stand Defensiv sehr kompakt. Wir taten uns in der 1.Hz schwer und mußten beim Konterspiel der Polizisten auf der Hut sein. Kollege Rothe erzielte aber mit sehenswertem Fernschuß unter die Latte das 1-0. Mit Beginn der 2. Hz entschied ein Doppelschlg das Spiel zu unseren Gunsten. Obwohl der PSV zum 3-1 kam, hatte man nicht das Gefühl es könnte noch etwas anbrennen. Wir hatten jetzt mehr Platz zum kombinieren und erzielten 2 weitere Treffer. Hat wieder sehr viel Spaß gemacht.....

  • FC Zukunft AH-1.FC Magdeburg AH 2-1 (1-0)
    Tore: 1-0 Lutter(Elfm.) 2-0 Wentworth 2-1
    Wer zum Spiel gegen die Oldies vom Club mit Mewes, Stahmann, Streich oder Wuckel gerechnet hatte wurde enttäuscht. Die BlauWeißen reisten mit sehr viel Masse an und das sollte unser größtes Problem werden. Bei sommerlichen Temperaturen konnten unsere Gäste 7(!) mal auswechseln. Unser Kader war auf Grund der KF-Absage mit 13 neuer Saisonrekord, danke an Jörg, Maik und Jürgen. Leider fehlten mit Guido und Alexander unsere Kreativposten im zentralen Mittelfeld. So war es gestern spielerisch nicht so einfach wie in den letzten beiden Begegnungen. In der 1.Hz hatten wir den Europapokalsieger noch gut im Griff und erzielten per Handelfmeter das verdiente 1-0. Man sagt wohl, der Torwart wurde in die falsche Ecke geschickt oder eiskalt verwandelt. Paulchen hatte zuvor schon 2 hochkarätige Chancen liegengelassen. So ging man mit knapper Führung in die Pause und nahm sich vor, schnell ein Tor nachzulegen. So dauerte es 2 Minuten bis eine Kombination über Stephan, Stefan und Paul-Stefan zum 2x beim 7fachen FDGB-Pokalsieger klingelte. Ich wünschte bei anderen FCZ-Teams funktioniert das so einfach. Danach gab es 38 Minuten kompakte Defensive und mehrere kläglich gespielte Konter. Man konnte zum ersten Mal auch eine gewisse Unruhe im Team des FCZ feststellen und einige Diskussionen auf dem Platz hören. Wie schon erwähnt, wechselte die Größten der Welt in der 2 Hz. häufiger. Wir mußten sehr viel Aufwand betreiben um diesen Frischenachteil zu bewältigen. Dadurch passierten uns auch viele kleine Abspielfehler und ein kompletter Blackout führte zum Anschlußtreffer 5 Minuten vor Spielschluss. Jetzt wackelten wir mächtig, und der 3malige DDR-Meister hatte eine Serie von Eckbälle und Freistössen. Dabei versuchten sie ihren sympathischen 2.13m großen Libero in Position zu bringen und den schmeichelhaften Ausgleich zu erzielen. Glück, Geschick und unsere TW-Katze Dirk verhinderten dies. Nach gefühlten 100 Minuten, auf Grund der zahlreichen Einwechslungen pfiff der junge Schiri ab und wir stehen mit 9 Punkten aus 3 Spielen weiter ganz oben.


    Quelle: http://www.facebook.com/#!/pag…Magdeburg/282482838444378

Betway Online Fussball-Wetten banner