FC Concordia Wilhelmsruh 1895 e.V. - Senioren

  • Na dann machen wir der Vollständigkeit halber hier auch mal einen Thread für die Senioren von CW 1895 auf. Nachdem man im letzten Jahr Platz 4 in der Landesliga Staffel 2 erreichte, soll in diesem Jahr das Ergebnis zumindest wiederholt werden.


    Man startet in der Landesliga Staffel 1 und darf einmal mehr durch ganz Berlin reisen. Die drei "Derbys" gegen Blau-Gelb, Borussia Pankow sowie Wartenberg sind sicherlich die Highlights in der Saison.


    In der ersten Pokalrunde besiegte man am gestrigen Sonntag die SG Prenzlauer Berg 1990 mit 4:12.

  • Glückwunsch nachträglich zum Sieg gegen Wartenberg. Hat Herr Glänzel etwa einen reingequatscht zum 1:0? :rofl: Dachte hier erscheint mal eine kleine Randnotiz zum Spiel. :nein:
    Auf jeden Fall viel Erfolg am Wochenende in Staaken. Das wird nicht einfach. Und danach sehen wir uns ja vielleicht noch in der "Arena" zum Derby.
    :bia: :bindafür:

  • Hey Elftal-Fan...


    danke für die Glückwünsche. Dachte hier liest sonst niemand mit, deshalb das stiefmütterliche Verhalten. Vielleicht musste ich auch erst das 3:9 verdauen :knuddel:


    Nunmal zu den bisherigen Spielen.


    CW - Wartenberg 1:0
    Gut gespielt, die Dinger vorne nicht reingemacht aber wenigstens hinten gut gestanden und wenig zugelassen. Am Ende war der Sieg in Ordnung. Guter Saisonstart auf der großen Rasen in der Nordendarena (sehr zum Unmut einiger Spieler) :stumm:


    Tor: Seckelmann


    Staaken - CW 4:5
    Sieben Tore geschossen und 4:5 gewonnen 8)
    Staaken erwies sich als die erwartet harte Nuss. Man ging schnell mit 1:0 in Rückstand, konnte jedoch genauso schnell ausgleichen. Danach ein ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe, wobei Staaken wieder in Führung ging. Den Jubel des Teams und des Torhüters nutzte Rene Eggers beim Anstoß und zog vom Mittelpunkt ab - Ausgleich 2:2. Kurz darauf dann das 3:2 für uns. Mit unserem nächsten Treffer kurz vor der Pause glichen wir freundlicherweise für Staaken erstmals aus. Kurz nach der Pause dann das 3:4 für uns. Da es sich um ein ausgeglichenes Spiel handeln sollte, besorgten wir freundlicherweise wieder den Ausgleich für den Gegner. 10 Minuten vor Schluss dann das 4:5 für uns. Die Sturm- und Drangphase der letzten 5 Minuten überstanden wir dann unbeschadet und durften 3 Punkte entführen.


    Fazits des Spiels:
    1. Ein Schiedsrichter kann schonmal in der ersten Minute gelb zeigen für ein normales Foul, braucht sich dann aber nicht wundern, wenn es im Spielverlauf eines sehr fairen Landesligaspiels von beiden Seiten dennoch 2x gelb/rot gibt :bindagegen:
    2. In Staaken gibt es zwar eine ganz nette Anlage aber kein warmes Wasser :bindagegen:
    3. Auch mit sieben geschossenen Toren tut man nicht immer was fürs Torverhältnis :abgelehnt:


    Tore: Eggers (3) Zieglschmid, Stechert / Seckelmann (ET), Liedtke (ET)


    Pokal CW - Lichtenberg 47 3:6
    Schlecht gespielt, zurecht verloren. Abhaken, Mund abwischen, auf die Liga konzentrieren.


    Tore: Stechert (2), Eggers


    Elftal-Fan : jetzt zufrieden? :support::support:

  • @ mikeee


    Sehr schön, sehr schön "mikeee". Da ich ja äußerst selten die Gelegenheit habe persönlich bei Euren Spielen vor Ort zu sein, ist dies hier eine gute Möglichkeit für mich, Euren sportlichen Weg ein wenig mitzuverfolgen.
    Wenn Du die Altersentwicklung der Spieler in Betracht ziehst, wird der große Rasen wahrscheinlich jedes Jahr größer. Von daher verwundert mich die von Dir beschriebene Reaktion nicht. :lach:
    Wirklich freuen kann ich mich auch über die Tatsache, das der Eggi nach seiner langen Leidenszeit wieder dabei ist und nahtlos da anknüpft, wo er aufgehört hat (Tore machen,Tore machen,Tore machen). Super!!!
    Und da ja sein Sturmpartner scheinbar auch schon mal gehört hat wo das Tor steht, sieht es doch ganz positiv aus, das man diese Saison noch ein paar Kirschen machen kann. Und wenn man dann noch die hohe Eigentorquote in den Griff bekommt, na dann... 8o
    Auf jeden Fall wünsche ich Euch weiter viel Erfolg (und halt mich bitte weiter auf dem Laufenden). :thumbsup:


    Bis bald mal auf ein lecker :bia:

  • Auf jeden Fall wünsche ich Euch weiter viel Erfolg (und halt mich bitte weiter auf dem Laufenden). :thumbsup:


    Bis bald mal auf ein lecker :bia:



    Na aber sehr gerne doch.halte Dich gern auf dem Laufenden.
    Am Wochenende hast Du ürbigens die Chance, das nächste Spiel live in der Arena zu verfolgen, wenn wir um 14.00 Uhr auf den TSV Helgoland treffen, die langsam richtig Fahrt aufnehmen. Einheit möchte man erstmal mit 6:2 aus dem Stadion fegen. Und gegen Wartenberg 5 Buden ist auch nicht zu verachten. Wird ein spannendes Spiel, denke ich.

  • Heut die nächste Aufgabe gelöst. Auf dem heimischen Rasen bezwang man den TSV Helgoland verdient mit 2:0. In einem guten Spiel sorgten Heiko Zieglschmid und Guido Seckelmann für die Tore in Hälfte zwei. Die Tabellenführung konnte somit verteidigt werden ;)

  • Verdienter 3:2 Erfolg bei Chemie Adlershof. In einem Spiel in dem wir es uns viel zu schwer gemacht haben und durch eigenes Meckern und Motzen einen Spielfluss selbst unterbunden haben, besiegten wir am Samstag Mittag Chemie verdient mit 3:2. Das es nur drei Tore waren, lag an der schlechten Ausbeute unserer Stürmer und dem hervorragend haltenden Chemie-Torhüter.


    Die Tore erzielten:
    1:0 Chemie A.
    1:1 Seckelmann
    1:2 Kwasniewski
    1:3 Glänzel
    2:3 Chemie A.

  • Wie heißt es so schön - gewonnen ist gewonnen. Und das mit dem Meckern und Motzen kennt doch mittlerweile jeder in der Truppe?! :rolleyes:
    So ist das nun mal, wenn man älter wird. Zum Mund bewegen reicht die Kraft immer - besonders bei den dafür prädestinierten Spezi's im Team. :stumm: Aber wenn man sich die Punktausbeute aus den ersten Spielen anschaut, müssen ein paar Dinge ja auch ganz gut funktionieren. Also Glückwunsch jedenfalls zum Sieg und macht einfach positiv weiter. Ich drücke Euch die Daumen.


    P.S.: Beim 1:2 ist doch der Gegenspieler bestimmt gleich mit im Tor eingeschlagen? :rofl:

  • Verdienter 1:3 Sieg bei SF Neukölln/Rudow


    Am Sonntag ging es bei bestem Fußballwetter auf einem traumhaften Rasenplatz in der Bambachstraße gegen die Sportfreunde Neukölln/Rudow. Von Anfang an bestimmten wir das Spiel, waren allerdings vor dem Tor mal wieder zu nachlässig. Und so kam es wie es kommen musste. Statt mit 4:0 in Front zu liegen, fingen wir uns einen Konter ein, der als Billardkugel zwischen Torhüter, Pfosten, Verteidiger und Gegner irgendwie den Weg ins Tor fand. Mit dem 1:0 Rückstand ging es in die Pause. Nach der Halbzeit das selbe Spiel, CW drückte und Neukölln versuchte zu verwalten. Einen langen Ball konnten wir dann doch aufnehmen, da die Abseitsfalle des Gegners nach hinten los ging und den Ausgleich erzielen. Nur eine Minute später gelang uns dann mit einem sehenswerten Schuss aus 18 Metern in das Dreiangel die Führung. Weitere 10 Minuten später spielte erneut ein Verteidiger bei der Abseitsfalle nicht mit und somit gelang uns die Entscheidung mit dem 3:1. Danach plätscherte das Spiel bis zum Abpfiff langhin ohne nennenswerte Ereignisse. Erwähnenswert an dieser Stelle ist die zu jeder Zeit äußerst freundliche, faire Atmosphäre auf dem Platz. So etwas sieht man leider nicht mehr bei jedem Spiel.


    Tore:
    1:0 SF Neukölln/Rudow
    1:1 Stechert
    1:2 Eggers
    1:3 Stechert

  • mikeee


    Na da ist ja mein persönlicher Wunsch für Dich schnell in Erfüllung gegangen. Bist Du etwa von der Bank gekommen. :happy:
    Gratulation jedenfalls zum Sieg und zum Erhalt der Serie.


    LG von der blau-gelben Rennbahn. :halloatall:



    Frag lieber nicht nach der ersten Halbzeit. Bei halbwegs gut besetzter Bank hätte ich zur Pause draußen bleiben müssen. Zum Glück wurde es besser in Halbzeit zwei :D


    Danke für die Glückwünsche. Nun kommt es am Sonntag zum Spitzenspiel der beiden ungeschlagenen Tabellenführer. Wir erwarten um 14.00 Uhr die Mannschaft von Medizin Friedrichshain auf der Nordendarena. Zuschauer sind immer herzlich willkommen :support::support::support:

  • FC Concordia Wilhelmsruh 1895 - SG Medizin Friedrichshain 1:1 (1:1)


    Das "Spitzenspiel" des Sonntags konnte dem Namen durchaus gerecht werden. Nachdem wir die ersten 10 Minuten total verschliefen und fußballerisch nicht viel zusammenlief, gingen wir durch einen gut vorgetragenen Konter recht schnell mit 0:1 in Rückstand. Nach der 5-minütigen Pause (BFV-Aktion) kamen wir zusehends besser ins Spiel. Wir bestimmten die Partie und kamen nach einigen ausgelassenen Chancen gegen Mitte der ersten Hälfte zum verdienten Ausgleich. Noch vor der Pause hätten wir die Fürhung erzielen müssen, aber nicht konsequent zu Ende gespielte Angriffe und die schlechte Chancenverwertung sowie ein sehr guter Gästekeeper verhinderten dies. Medizin blieb dabei aber jederzeit durch Konter gefährlich.


    Nach der Pause das selbe Bild. Wir drückten, Medizin konterte. Doch ein klasse haltender Gästekeeper zeigte, warum Medizin diese Saison erst 4 Gegentore kassiert hat. Ab der 60. Minute schwächten sich die Gäste unnötig, da der Schiedsrichter in einem sonst sehr fairen Spiel ein Nachtreten des Medizin-Spielers mit Rot ahndete. Von nun an drückte CW noch weiter, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Medizin verlegte sich auf Ergebnisverwaltung und konterte nur noch gelegentlich. Am Ende stand ein unglückliches Unentschieden in einem spielerisch ansprechenden Spiel.


    Tore:
    0:1 Medizin
    1:1 Stechert

  • @ mikeee


    Schade. Hört sich ja wirklich ein wenig so an, als wäre da bedeutend mehr drin gewesen. Sollte allerdings auch keinen Beinbruch darstellen (war ja nicht gegen den Tabellenletzten). Also, nächste Woche einen Dreier und alles ist bestens. Gratulation zum Goal und sportliche Grüße von der blau-gelben Rennbahn. :halloatall:

  • Club Italia - Concordia Wilhelmsruh 1895 0:7 (0:4)


    Fazit des Tages: Die Chancenauswertung stimmte diesmal.
    Was kann man zu diesem Spiel sagen? Nunja die Zeichen standen eigentlich vorher auf Sieg. Wenn der Erste gegen den Letzten spielt, sollte das eine klare Sache sein. Dass dies nicht immer der Fall sein muss, zeigte uns aber der Auftritt beim Club Italia. Die Gastgeber begannen schwungvoll und spielten von Beginn an munter mit. Einzig und allein unserem Keeper, Dirk Zelle, war es zu verdanken, dass wir nach 10 Minuten nicht bereits mit 2:0 hinten liegen. Mit zwei Glanzparaden hielt er die Null fest. Wer weiß wie das Spiel weiterläuft, wenn wir zwei Toren hinterher rennen müssen. So hatten wir die Chance, unser Spiel aufzuziehen und gingen mit der ersten richtigen Torchance auch 0:1 in Führung. Kurz darauf konnten wir auf 0:2 erhöhen. Die Gäste resignierten nun ein wenig und aus den restlichen Chancen erzielten wir noch die nächsten beiden Treffer zur 0:4 Pausenführung. Nach der Pause das gleiche Bild. Italia spielte munter weiter nach vorne und die hinten entstehenden Lücken nutzten wir, um mit Kontern das Ergebnis weiter nach oben zu schrauben. Erwähnenswert ist an dieser Stelle einmal mehr die Fairness aller Beteiligten. Insgesamt geht das Ergebnis auch in der Höhe in Ordnung, wobei wir auch nicht viel mehr Chancen hatten als in den Spielen zuvor, mit dem Unterschied, dass wir sie diesmal genutzt haben.


    0:1 Stechert
    0:2 Tharan
    0:3 Seckelmann
    0:4 Kwasniewski
    0:5 Kelpin
    0:6 Liedtke
    0:7 Stechert

Betway Online Fussball-Wetten banner