Jahrgang 1998/ D 1-Junioren

  • E- Junioren FC Förderkader- Sievershäger SV 2:2


    In einem guten Spiel trennten sich beide Vertretungen leistungsgerecht 2:2. Hatte der FC die erste Halbzeit dominiert und mit 2:0 geführt, waren es die Sievershäger die in der zweiten Hälfte zulegen konnten. Der FC in Halbzeit zwei zu ungeordnet und planlos. Sievershagen kam mit körperlich robusten Fight zum verdienten Punkt. Die FK Kids liessen sich den Schneid leider abkaufen und setzten ihre spielerischen Vorteile nicht mehr durch! Schade


    FC Förderkader: Zalevskyi- Wenzel, Löwe, Frommhold, Panke, Reimer, Dorn, Brüsehaver -- Naethbohm, Schendel, Schunke, Fränk
    Tore: Brüsehaver, Dorn

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)

  • Testspiel anläßlich des WELTKINDERTAGES :


    Kröpeliner SV 47- FC Förderkader 0:5


    Die E- Junioren des FC testeten am Donnerstagnachmittag in Kröpelin. Vor rund 150 Zuschauern gaben die Jungs gleich richtig Gas und führten durch Johannes Dorn nach 5 Minuten mit 1:0. Selbiger Spieler erhöhte 8 Minuten später auf 2:0, schon hier wurde deutlich das die Offensive einen sehr guten Tag hatte. Kapitän Phillip Frommhold war es , mit zwei Toren, vorbehalten die 4:0 Pausenführung herauszuschiessen. Im zweiten Durchgang wurde munter "umherexperimentiert", sodass der Spielfluss etwas in´s stocken geriet. Janne Jasper Naethbohm erzielte dann, fast mit dem Schlusspfiff, den 5:0 Endstand und krönte seine gute Leistung. Insgesamt ein guter Test, der die Jungs wieder einen Schritt voran bringt! Danke an den Gastgeber, Bratwurst und Getränke fanden die Jungs LECKER!!

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)

  • In Kröpelin wurde der WELTKINDERTAG mit einem Kinderfest gefeiert! Die Stadt hatte für Hüpfburg, Kutschfahrten und und und gesorgt. Und viele interessierte halt auch der Freundschaftskick. Gab sogar n "Stadionsprecher"! War ne gute Sache, da ja wie erwähnt drei Kröpeliner inzwischen beim FC spielen...
    Am WE (Sonntag) "reist" die E- Jugend zum Rostocker FC...wird ne richtig schwere Aufgabe!

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)


  • Was mir im Übrigen bei der sache stinkt ist die Tatsache, das Spieler hinter dem Rücken der Übungsleiter bzw. der Vereine abgeworben werden. Gut, vielleicht ist es nicht Pflicht, aber einfach mal das Telefon in die hand nehmen Herr Pyritz oder Herr Schneider und kurz mit dem Übungsleiter reden und schon hat die Sache nicht so einen faden Beigeschmack.


    Wechseln nicht in jeder Saison Spieler aller Alters & Leistungsklassen zu anderen Vereinen? Hat dies nicht in den meisten Fällen einen "faden Beigeschmack"? Werden immer die Trainer gefragt? Ist es nicht letztendlich Entscheidung der Spieler bzw. Spieler/Eltern? Wechseln Spieler nur zum Förderkader? Müßte diese Thematik dann nicht auch bei allen hier im NOFB-Forum genannten Vereinen Thema in deren Threads sein? Fragen über Fragen. Nur so am Rande: mein Sohnemann wurde auch von mehreren Vereinen angesprochen; glaube aber zu wissen, dass sein ehemaliger Trainer nicht davon informiert war. Wenn darunter mal nicht der RFC war ... ;)
    Grundlegendes zum FC Förderkader wurde bereits am Anfang dieses Threads zu klären versucht, da es diesen Bedarf ja auf Grund von Unwissenheit, falschen Informationen & Bla-Bla-Mundpropaganda ja offensichtlich auch gab.
    Wenn man dann von "Söldnertruppe", "zusammengeklaute Truppe" und ähnlichen Betitelungen höre, naja...
    Ich halte es nicht für verwerflich, wenn junge Spieler bzw. Spieler und deren Eltern (bei jüngeren Spielern) sich für einen Weg entscheiden, der Sie Ihrer Meinung nach in Ihrer Entwicklung weiterbringt; aber das hatten wir hier alles schon durchgekaut...
    Ich hoffe es geht hier demnächst wieder zum Großteil um die sportlichen Informationen zu den Teams des F.C Förderkader RS, welches auch das ursprüngliche Ansinnen bei der Erstellung dieses Threads war.
    Damit nochmal rein sportlich: Glückwunsch der RFC-E-Jugend.

    ... support your local Team; the little "BLUE ARMY" - the FCFRS...


  • in diesem Sinne bis zum Aufeinandertreffen mit der E - Jugend - wir geben alles !:o) :P


    na wer gibt nicht alles in einem spiel?! hoffe doch das ihr gg. uns alles geben werdet...


    zum spiel der E- des FK beim rfc... marcus hat es ja schon bestens beschrieben, die fortschritte sind deutlich zu erkennen! was fehlt ist halt bei einigen das "jahr" wenn man gg. 97´spielt! das spiel sah sehr gut aus und das sportlich faire an solchen niederlagen ist, wenn man vom gegnerischen trainer anerkennung und lob für die spielweise bekommt! also sind wir auf dem richtigen weg und von dem lassen wir uns auch nicht abbringen ;) herr moneysteve wird sich sicherlich noch "outen" zu welchem verein er gehört oder??

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)

  • Gutes Spiel..und trotzdem (wieder) keine Punkte...so sieht es derzeit bei den E- Junioren des FC aus.
    Gegen den FSV Bentwisch verloren die Jungs um Kapitän Phillip Frommhold mit 0:2! Dabei sah es so gut aus, was die E- Junioren den Zuschauern boten. Konzentriert und spielerisch wieder die feine Klinge schlagend, wurden die Partie sehr lange offen gehalten. Erfreulich das der junge Jahrgang auch körperlich gegen die nicht zimperlich zu Werke gehenden Gäste dagegen hielt! Gerade die beiden Aussenspieler Julien Schunke und Flori Reimer und der zum Verteidiger umfonktionierte Max Panke zogen ihren Gegenspielern den Nerv!! Pankes Gegenspieler kam zur zweiten Hälfte nicht wieder.
    Bentwisch legte in den 2. 25 Minuten noch einmal zu, brachte zwei frische Stürmer und in der 30 Minute kassierte Philipp Zalevskyi seinen ersten Gegentreffer. Nur 5 Minuten später wurde er per Distanzschuss bezwungen. Betrachtet man die Anzahl der "großen" Torchancen war die Führung verdient! Nun liessen die Kräfte bei den FC Jungs nach, jedoch wurde um jeden Ball gefightet, leider zu Lasten der spielerischen Linie. Dominik Fränk hatte dann in der 40. Minute die riesen Chance zum Anschlußtreffer, aber sein Ball klatschte gegen die Latte! Schade!!
    Insgesamt ein verdienter Sieg der Gäste aus Bentwisch, die ihre körperliche Überlegenheit ausspielten, jedoch auch hart an der Grenze des erlaubten spielten!! Der FC schlug sich wacker, hatte ein spielerisches Plus, aber keine Punkte....aber weiter gehts, auch wenn nächste Woche ein noch schwerer Gegner wartet..


    Zalevskyi- Brüsehaver, Löwe, Panke- Reimer, Frommhold, Schunke- Dorn
    Wechsel: Fränk, Schendel, Naethbohm

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)

  • Böse Klatsche gegen SV Hafen


    Mit 0:9 unterlag der FC am Samstagmorgen dem Staffelfavoriten SV Hafen Rostock. Schon nach 8 Minuten lag das Team um Kaptiän P. Frommhold 0:2 im Hintertreffen. Zwar versuchte man danach das Spiel zu ordnen, aber zu stark war der heutige Gegner. Die Jungs liessen leider schnell die Köpfe hängen, nur als N. Brüsehaver einen 9 Meter hielt wachten die Jungs kurzzeitig auf und hatten sogar die Chance zum Anschlusstreffer, doch F. Reimers Schuß und P. Schendels Alleingang fanden nicht das Ziel.
    In den zweiten 25 Minuten erhöhte Hafen dann nochmal das Tempo und in regelmäßigen Abständen schlug es im FC Gehäuse ein. Die Jungs waren nun total von der Rolle..und sehnten dem Schlusspfiff herbei.
    Insgesamt die schwächste Saisonleistung, gegen einen sehr starken Gegner...doch die Niederlage wirft die Jungs nicht um. Am nächsten Wochenende geht es nach Elmenhorst und dort gilt es die Niederlage vergessen zu machen.
    Brüsehaver- Wenzel, Panke, Löwe- Schunke, Frommhold, Reimer- Dorn --- Naethbohm, Schendel, Fränk

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)

  • Die F I gewinnt 7:1..


    Die E -Junioren können doch noch Tore schiessen....
    mit 5:1 gewannen sie bei der LSG Elemenhorst. vorallem die leistungssteigerung in der zweiten hälfte gab den ausschlag für den sieg, der noch höher hätte ausfallen müssen.
    max panke brachte seine farben in front, janne naethbohm erhöhte in der 20. minute zum 2:0. der direkte gegenzug brachte den anschlusstreffer für elmenhorst. julien schunke erhöhte kurz nach der halbzeit nach einem sehenswerten spielzug zum 3:1, ehe janne naethbohm zum 4:1 und 5:1 ausbauen konnte. danach riesen chancen doch nils löwe, phillip frommhold, max panke und florian reimer vergaben leider..
    am ende hochverdienter sieg, der den jungs gut tat!!


    Brüsehaver- Wenzel, Löwe (Fränk)- Schunke, Frommhold, Reimer- Panke(Naethbohm), Schendel (Dorn)

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)

  • Die E- Junioren spielten am WE leider nicht. Das Spiel gg. Rövershagen II wurde auf den 24.11. verlegt!


    Glückwunsch den anderen FC Teams

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)

  • Soeben gewinnen die E-Junioren in einem umkämpften Auswärtsspiel beim SV Warnow 90 mit 1:0.


    Torschütze des goldenen Treffers war Mannschaftskapitän Philllip Frommhold per Foulstrafstoss in der 19. Spielminute.


    Glückwunsch Jungs. :thumbsup:

    "Wenn wir nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt."

  • In einem einseitigen Spiel, gegen überforderte Neptunen, gelang den E-Junioren des F.C. Förderkader Rene Schneider ein auch in dieser Höhe verdienter 13:1 Erfolg (6:0).


    Torschützen:


    4 x Johannes Dorn
    3 x Nils Löwe
    2 x Max Panke
    1 x Aaron Wenzel
    1 x Florian Reimer
    1 x Julien Schunke
    1 x Dominik Fränk


    Herausragender Spieler war Max Panke, welcher neben seinen 2 Toren auch weitere in hervorragender Manier vorbereitete.


    :thumbsup:

    "Wenn wir nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt."

  • kleine korrektur...brüsehaver erzielte einen treffer dafür löwe "nur" zwei..mensch marcus ;) dachte ich kann nicht zählen und nun du :gruebel:
    ja die jungs schossen sich , nach anfänglichen schwierigkeiten, den frust von der seele! es waren schöne kombinationen dabei, wobei der gegner auch viel zu liess. neben panke möchte ich noch kapitän frommhold herausheben der sich trotz starker fussprellung in den dienst der mannschaft stellte und auf die zähne biss. UND unser mittelfeld-hausi schoss dann in der 49. auch noch sein tor! :schal1::schal1::schal1:

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)

  • 2:3 Heimniederlage der E- Junioren


    Im ersten Rückrundenspiel verlor der FC gegen die SG Warnow Papendorf mit 2:3. Zwar brachte Nils Brüsehavers Weitschuss den FC in Führung, aber nur zu selten konnten die FC Kicker den körperlich robusten Gästen ihr Spiel aufzwängen. Kurz nach der Halbzeit der Ausgleich und nur 2 Minuten später gar die Führung der Papendorfer, entstanden durch katastrophale Abwehrfehler. Der FC wechselte auf Schlag vier Spieler, die die zur Hz. etwas verschnaufen sollten und sofort wurde der erhoffte Druck aufgebaut. Flori Reimers Vorlage verwertete Julien Schunke zum 2:2 Ausgleich. In der 39. Minute Freistoß für Papendorf und der Ball landete in Zalevskys Kasten! Alles aufbäumen reichte nicht, es blieb bei der Niederlage gegen einen nicht besseren Gegner!


    Startelf des FC: Zalevsky- Brüsehaver, Wenzel, Löwe, Frommhold, Reimer, Panke, Dorn

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)

  • Die Tore, in einem zumindest in der I. HZ ansehnlichen Spiel, schossen:


    1:0 Reimer


    HZ


    2:0 Dorn
    3:0 Schunke
    4:0 Brüsehaver


    FCF mit folgender Aufstellung:


    Zalevskiy - Fränk, Wenzel - Frommhold, Löwe, Reimer - Naethbohm, Dorn



    Besonders der seit 2-3 Wochen wie befreit aufspielende Dorn bot eine überzeugende Leistung.


    Im nächsten und damit letzten Spiel vor der Winterpause, trifft der Förderkader auswärts auf den Sievershäger SV.


    Im Anschluss daran findet die Weihnachtsfeier statt.

    "Wenn wir nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt."

  • auch an dieser stelle nochmal vielen dank an die e-jugend des fkrs! war ne super einheit gestern wie ich fand... hoffe es hat euch auch spaß gemacht und evtl. können wir das mal wiederholen! also am 26.01 zb. :ja:


    sah teilweise richtig gut aus was die akteure so gezeigt haben! schade das wir keine 2 teams zusammen bekommen haben... wie gesagt hat echt spaß gemacht und der schieri war :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    viel glück noch weiterhin

  • SIEG der E- junioren nach bester saisonleistung!


    die e- junioren des FC gewannen beim sievershäger sv mit 5:0. von der ersten minute an spielten die jungs befreit auf und drückten den ssv in die eigene hälfte. nach 5 minuten auch schon das 1:0 durch dominik fränk. der eine wenzel ecke per kopf in den kasten der grün-weissen bugsierte. kapitän frommhold erhöhte nach 17 minuten auf 2:0, nachdem johannes dorn ihn klasse freispielte. mit diesem ergebnis ging es in die halbzeit. wer dachte der fc würde nun einen gang zurckschalten sah sich getäuscht. der druck auf den ssv kasten wurde aufrecht erhalten. florian reimer spekulierte nach einer erneuten wenzel ecke und netzte sehenswert zum 3:0 ein. der eingewechselte julien schunke traf dann nach vorarbeit von nils löwe und flori reimer noch zweimal zum endstand von 5:0. insgesamt eine starke vorstellung ALLER jungs, die nach dem schlusspfiff gebührend gefeiert wurde--erst auf dem platz, dann bei der weihnachtsfeier!


    fc: zalevsky- brüsehaver, wenzel, löwe, frommhold ( 40. panke), reimer (41. schendel), fränk (30. schunke), dorn (35. naethbohm)

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)

  • In die Staffel I "gelost", hatten es die E-Junioren des FC F in der Hallenvorrunde zur Kreismeisterschaft mit FC Hansa II (98 er Jahrgang), dem RFC, SV Warnemünde und dem FSV Kritzmow zu tun.
    Der Spielplan wollte es dann auch so, dass der FC als letztes Team in das Turnier starten durfte und es gleich mit dem FC Hansa zu tun bekam, die sich bereits im ersten Spiel gegen Kritzmow warm schossen.
    Die ersten Minuten sahen ganz passabel aus, wenngleich die Hanseaten den Ball geschickt laufen liessen. Nach dem 0:1 verlor der FC F dann den Faden und kassierte am Ende eine bittere 0:4 Niederlage. Im zweiten Spiel hiess der Gegner Rostocker FC. In einem ausgeglichenen Spiel sicherte das Tor von Max Panke die 3 Punkte. Gegen Kritzmow liess man dann phasenweise den Ball gut laufen und beherrschte den Gegner. Einzig die Chancenverwertung liess zu wünschen übrig. Durch Tore von Aaron Wenzel, Kapitän Phillip Frommhold und Johan-Philipp Schendel besiegte man die Randrostoker mit 3:0. Im letzten Spiel wurde dann der SV Warnemünde mit 1:0 bezwungen. Das Tor des Spiels erzielte Johannes Dorn. Auch hier blieben viele Chancen ungenutzt. Nach dem Schlsspfiff riesen Feude bei den Jungs, Eltern und Trainern, wurde doch bei der Eröffnung durchgestellt, dass die ersten beiden der Staffel an der Endrunde teilnehmen! Doch die Ernüchterung kam kurze Zeit später, denn die Ofiziellen hatten sich halt nur geirrt! Insgesamt guter Hallenfussball des FC Förderkader!
    FC mit: Zalevsky;Brüsehaver- Löwe, Wenzel, Frommhold, Reimer, Panke, Schendel, Dorn, Schunke, Fränk, Naethbohm


    Allen Kindern, Eltern, Fans, Freunden und Trainern des FC Förderkader auch von der E- Jugend ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und weiterhin viel Erfolg!

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)

  • Zum Hallenturnier des SV Pastow reisten heute die E-JUnioren des FC Förderkader nach Sanitz.
    In der Staffel 1 traf man dabei auf die SG Wöpkendorf, den SV Pastow I und den Laager SV 03.
    Die Staffel 2 bildeten SV Pastow II, SV Rövershagen, SV Warnow 90 und SV Pastow III, da Neptun Rostock nicht anreiste.


    Der FC musste im ersten Spiel gegen die SG Wöpkendorf antreten und legte los wie die Feuerwehr. Dominik Fränk konnte nach 2 Minuten bereits einen Hattrick auf seinem Torekonto verbuchen...das war es dann aber auch mit der Abschlussstärke bei den FKRS Jungs. Massenweise Chancen liess man aus und versäumte es etwas für das Torverhältnis zu tun.
    Im zweiten Spiel gegen den Laager SV kamen die Jungs durch Unachtsamkeiten in der Abwehr schnell ins Hintertreffen. Dominik Fränk und Phillip Frommhold konnten zwar ausgleichen, aber 20 Sekunden vor Schluss schlug es wieder im Tor von Philipp Zalevskyi ein.
    Spiel 3 wurde dann zum richtigen Fight. Nach einer Standpauke besannen sich die Jungs auf alte (Fußball)Tugenden und gewannen in einem spannenden Spiel durch Tore von Dominik Fränk mit 2:1 gegen den Gastgeber SV Pastow. Das Halbfinale stand nun bevor.
    Gegen den SV Rövershagen versuchten die Jungs weiter an die guten Leistungen anzuknüpfen. Trotz optischer Überlegenheit fehlte das Tor.Zu oft scheiterte man am Keeper der Rövershäger. Kurz vor Schluss erlöste Aaron Wenzel per Distanzschuss seine Farben.FINALE.
    Gegen die II.Vertretung des SV Pastow hatten die Förderkaderjungs dann mehr entgegenzusetzen und gewannen durch Tore von Phillip Frommhold und 2x Julien Schunke mit 3:0.


    Insgesamt ein sehr gut organisiertes Turnier des SV Pastow vor vielen mitgehenden Zuschauern!


    FC: Zalevskyi; Wenzel (1), Löwe, Weigt, Frommhold (2), Reimer, Schunke (2), Dorn, Fränk (6)


    Am kommenden WE treten die E-JUnioren in Kröpelin (26.01.) und Neubrandenburg (27.01.) an!

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)