Der FSV Zwickau hat den Vertrag mit Can Coşkun verlängert

Trotz anderer Angebote entschied sich Coşkun bewusst für den FSV Zwickau

Der 23-jährige Linksaußen stammt aus der Jugend von Hertha BSC und war dann später noch in den Nachwuchsabteilungen vom FC Hansa Rostock und der SG Dynamo Dresden tätig. Im Sommer 2017 wechselte der Deutschtürke dann zu seiner ersten Station im Seniorenbereich in die Regionalliga Nordost zum Berliner AK 07, für dessen Pflichtspiele der Wettanbieter Mybet immer wieder interessante Quoten bereithält. Es folgten weitere Engagements beim SV Wacker Burghausen und der Zweitvertretung der SpVgg Greuther ehe es ihn Anfang 2020 zum FSV Zwickau zog. Bislang kann Coşkun auf 39 Drittligaspiele (sechs Tore) und 45 Einsätze in der Regionalliga Bayern (neun Tore) sowie 26 Einsätze in der Regionalliga Nordost (sechs Tore) zurückblicken. Zudem kam er noch zu jeweils zwei Einsätzen in der U19 sowie der U21 für die Türkei.


„Ich freue mich sehr, dass ich meinen Vertrag beim FSV Zwickau verlängert habe. Ich habe mich trotz anderer Angebote und Möglichkeiten bewusst für den FSV entscheiden, weil ich mich in der Mannschaft und im Umfeld sehr wohl fühle. In den Gesprächen mit der sportlichen Leitung und dem Trainerteam wurde mir das Gefühl vermittelt, dass man mit meinem sportlichen Werdegang zufrieden ist und ich mich auch zukünftig weiterentwickeln und eine wichtige Rolle einnehmen kann“, begründete Coşkun seine Entscheidung für den FSV.

Abendspiel gegen den FC Bayern München II

Für Coşkun und seine Mitspieler steht übrigens bereits am heutigen Abend das nächste Pflichtspiel auf dem Programm. Am 33. Spieltag gastiert mit der Zweitvertretung des FC Bayern München der Vorjahresmeister in der GGZ Arena Zwickau. Im Gegensatz zur Vorsaison läuft bei den kleinen Bayern in diesem Jahr jedoch nicht viel zusammen. Mit gerade einmal 34 Punkten aus 32 Spielen rangieren die Münchner aktuell auf dem 16. Tabellenplatz und liegen damit aktuell nur noch ein Tor über den Abstiegsrängen.


In Zwickau geht es bereits heute Abend wieder um Punkte.


Auf Seiten der Westsachsen werden am heutigen Abend mit Marco Schikora (grippaler Infekt), Marcus Godinho (Knieprobleme) sowie dem suspendierten Leon Jensen drei Akteure fehlen. Ansonsten kann FSV-Coach Joe Enochs aus den Vollen schöpfen. Geleitet wird die Partie von Wolfgang Haslberger aus St. Wolfgang, dem an den Linien Markus Huber und Maximilian Riedel zur Seite stehen werden. Der Anpfiff zum Duell des FSV Zwickau gegen den FC Bayern München II wird um 19 Uhr ertönen und erneut werden keine Zuschauer zugelassen sein. Somit bleiben den Fans nur das Pay-TV sowie die üblichen Liveticker, um sich über den Spielverlauf zu informieren.


Mit einem Sieg könnten die Westsachen ihr Punktekonto auf 45 erhöhen und den Abstand zu ihren abstiegsbedrohten Gästen auf elf Zähler erhöhen. Das turbulente Hinspiel endete übrigens vor genau 70 Tagen mit einem 3:2-Erfolg der Bayern. Somit hätten die Mannen von Trainer Enochs noch etwas gutzumachen und könnten gleichzeitig auf diese Saison den Deckel drauf machen.

    Betway Online Fussball-Wetten banner