Beiträge von der Budapester

    Hmm...


    Zitat

    Habe ja auch nicht geschrieben, dass man Anteil nehmen soll, weil sie Fußball spielen, aber egal.. armes Deutschland... dann schließe dieses Thema.. und frönen wir den etlichen Sinnlosthreads..ich habe fertig!!


    Stimmt, hast Du nicht. Aber Du hast Dich beschwert ob der zu geringen Anteilnahme! Wieso gabs denn dann nicht direkt nach der Entführung nen Thread für die beiden? Wäre der eine kein Fußballer sondern Kaninchenzüchter, gäbe es noch nicht mal diesen Thread. Von daher braucht man sich hier doch nicht zu äußern, ist doch selbstverständlich dass man mit den beiden fühlt?!


    ps: Wieso gibts nen Thread für ein Mitglied einer Band, der ins Krankenhaus musste weil er sich mit Drogen vollpumpt, wo nen Haufen Leute ihr Mitgefühl kundtun, und nicht einen einzigen Beitrag irgendwo bezüglich eures verstorbenen ex Bundespräsidenten?

    Zitat

    Original von Dynamo76
    ..traurig, traurig wie wenig Menschen gestern in Leipzig und hier im Forum Anteil an dem Schicksal der beiden Sachsen nehmen... :naja:


    Häh?
    Erstens muss man sich hier nicht äußern um Anteil zu nehmen, zweitens halt ich den Thread für sinnlos, weil es doch relativ scheißegal ist ob der Fußball spielt oder nicht?

    Zitat

    Original von M & M


    War Fradi net lange Schlusslicht in der Tabelle ? Wie kommt es zu der Wiederauferstehung ?


    Unsere Führungsetage hat sich auf das besinnt, was sie am Besten kann.
    -Geld in die eigene Tasche
    -ex LPG Führer Kommis in den Präsi Stuhl
    -alles was noch irgendwas Wert ist im Verein verkaufen, inkl Spieler
    -noch ein bischen Geld in die eigene Tasche
    -paar Millionen Schulden erwirtschaften
    -Fans mit Hilfe von Schlägerkunden aus der Budapester Unterwelt und "unserer" ex-Hools(inzwischen den Cops, unserem geliebten Vorstand usw in den Arsch kriechende Ordner) daran hindern an der öffentlichen Abgesandtensitzung teilzunehmen bzw überhaupt das Vereinsgelände zu betreten, ps wo kommt plötzlich das Geld für sowas her, wo doch zB noch Gehälter ausm Frühjahr 2005 ausstehen...


    Ungefähr so.

    Keltenkreuz
    Ursprünglich handelt es sich bei dem Symbol um ein keltisches Grabkreuz aus dem 6. Jahrhundert. In der neonazistischen Bewegung gehört es als Zeichen für "die Überlegenheit der weißen, nordischen Rasse" zu den beliebtesten Symbolen. Gleichzeitig soll damit das gemeinsame kulturelle Erbe der "nordischen Rasse" symbolisiert werden. Das Keltenkreuz findet sich auf CD- und Plattencovern, T-Shirts, Aufnähern etc. Seine Strafbarkeit ist umstritten. Da das Keltenkreuz in der Fahne der neonazistischen "Volkssozialistischen Bewegung Deutschland/Partei der Arbeit" (VSBD/PdA) Verwendung fand, die vom Bundesinnenminister 1982 verboten wurde, gilt es eigentlich als Kennzeichen einer verfassungswidrigen Organisation im Sinne der §§86, 86a StGB, dessen Verwendung strafbar ist. In der Realität wird es allerdings nur dann als strafbar angesehen, wenn es im Zusammenhang mit der VSBD/PdA gezeigt wird. Deshalb können Keltenkreuz-Kettenanhänger und -gürtelschnallen etc. von rechten Versänden weiter straffrei vertrieben werden.

Betway Online Fussball-Wetten banner