Beiträge von yalle

    Hallo Liebe Fußballer,


    Hinrunde ist somit erledigt wir sind Herbstmeister und wollen am ende der Saison das Wort Herbst weglassen.
    Bis dahin ist es aber noch ein langer weg und der wird nicht einfach ,auch im Anbetracht unserer personal Situation.


    Daher möchten Wir die 1.Herren des DJK SW Neukölln uns noch mal im Winter verstärken um an unserem ziel
    festhalten zu können daher Meldet euch zu einem Probe Training unter


    015142148794.


    Wir bieten:


    - 1 Rasenplatz und 2 Kunstrasenplätze
    - attraktives Vereinsumfeld
    - Einkleidung mit Vereinsbekleidung
    - einen Vorstand der die 1. Herren bedingungslos unterstützt

    - Gutes Team mit Erfahrenen sowie Jungen Spielern


    Wir suchen für die Rückrunde:



    - Spieler Auf Allen Positionen
    - ehrgeizige Teamplayer



    Meldet euch wir Freuen uns auf Euch. :bindafür: :bindafür: :bindafür: :bindafür:

    6. Spieltag Bezirksliga Staffel 2
    FV Blau - Weiss Spandau ./. DJK SW Neukölln 0 : 3 (0 : 2)


    Verdienter Arbeitssieg!


    Etwas Unruhe vor dem Spiel. Alle SW-Spieler waren pünktlich in Spandau vor Ort, da bekamen wir mit, dass bei den Vormittagsspielen auf dem Spandauer Platz, verletzungsbedingte Unterbrechungen den Zeitplan enorm durcheinandergewürfelt haben. Unser Spiel sollte zunächst ca. 45 min. später beginnen. So baute sich die Spannung erstmal ab. Dann ergab sich im vor uns stattfindenden A - Jugend-Spiel, wiederum eine lange verletzungsbedingte Unterbrechung - mit Feuerwehreinsatz - (gute Besserung dem verletzten Blau-Weiss - Jugendspieler!), die den Schiri veranlasste, dass Jugendspiel abzubrechen. Somit sollte unser Spiel nun doch relativ pünktlich (15:15 Uhr) beginnen können. Beide Mannschaften mussten nun, innerhalb weniger Minuten, die Spannung wieder aufbauen um ordentlich erwärmt das Spiel beginnen zu können. Großes Kompliment an unser Team - eine wiederholt sehr konzentrierte unmittelbare Spielvorbereitung!
    Im Spiel konnten wir über weite Strecken größere Anteile an Ballbesitz verzeichnen. Unser sportlicher Gegner versuchte durch eine sehr harte Zweikampfführung Eindruck zu machen. Hier hätte der junge - aber gut pfeifende - Schiedsrichter durchaus schon eher Gelb zeigen können (vielleicht müssen), dass bestätigte sogar der Spandauer Trainer!, dadurch wäre wohl der eine oder andere "Blaue Fleck" - den wir uns noch abholen mussten - nicht entstanden.
    Von Beginn an bestimmten wir das Spiel, allerdings ohne uns klare Torchancen herauszuarbeiten. Oft hilft da mal ein Schuss aus der "zweiten Reihe",
    das wurde auch vom Trainer vor dem Spiel als Alternative vorgeschlagen - in der 28. min. von Timo aus gut 22m so umgesetzt, vom etwas unglücklich wirkenden Spandauer Keeper noch an die Latte gelenkt und von unserem Routinier - Mario - über den am Boden liegenden Torwart gelupft.
    Kurz darauf staubte Kruki eine ähnliche Situation ab - 0 : 2 nach 32.min. durch zwei Verteidigertore!
    So ging es dann zum Pausentee.
    Das die Spandauer, mit Beginn der zweiten Hälfte, nochmal "alles versuchen" würden, war ja allen klar. Die Zweikampfhärte nahm nicht ab, in der Summe der Foulspiele standen wir dem Gegner allerdings nicht mehr nach (3 : 3 an gelben Karten), nur glaube ich gesehen zu haben, dass die wesentlich "übleren" Attacken von den Spandauern ausgingen. Eine Unbeherschtheit vom bis dahin sehr zuverlässig spielenden, mit Torehren ausgestatteten, Kruki (kleine Nickligkeit/Tätlichkeit nach mehrfachen Provokationen - leider drauf reingefallen Robert!) zwang den Schiri, glatt Rot zu zeigen (70.min.). So mussten wir nun noch 20. min in Unterzahl agieren... Eine kurze Druckphase - ohne nennenswerte Torchancen - des Gegners,
    konnte problemlos überstanden werden. Fehlerlose Defensivaktionen unserer - jetzt zwangsweise - umgebauten Abwehrkette liessen die Spandauer fast verzweifeln. Heute sei auch mal unser Youngster - Kenny - erwähnt, in der Defensive ohne große Fehler. Offensiv - in der ersten Halbzeit mit viel Druck - auch den Angriff zum 0 : 1 mit eingeleitet - in der zweiten Hälfte in einigen Offenivaktionen etwas unglücklich. Unterm Strich hat er einen wesentlichen Beitrag zum zweiten "zu Null - Spiel" der Saison geleistet - auch wenn er mit seiner heutigen Leistung nicht zufrieden war.
    Mit jeder ablaufenden Minute wurde unser Unterzahlspiel sicherer, unsere gelegentlichen Konter konnten (vorerst) noch nicht zum drei Punkte sichernden 0 genutzt werden. Clevere Aktionen und zeitgewinnende Maßnahmen liessen keinen Zweifel mehr an einem erfolgreichen Auftritt unseres Teams.
    Der eingwechselte Gerry konnte sich in der 90 min. gegen zwei Spandauer durchsetzen und leitete einen schönen Konter ein, den Hilpe dann humorlos (für den Gegner) vollendete.
    Es war - wie prognostiziert - ein ordentliches Stück Arbeit.
    Jetzt gilt es, eine konzentrierte Vorbereitung für das anstehende Derby und gleichzeitige Spitzenspiel (Erster gegen Zweiter) durchzuführen.
    Wir hoffen auf ein reges Zuschauerinteresse.


    Gruss Micha

    5. Spieltag Bezirksliga Staffel 2
    DJK SW Neukölln ./. BSV Hürriyet Burgund 5 : 1 (1 : 1)


    Hilpe mit Doublette!


    Das heutige Spiel wurde von unserem gesamten Team mit der notwendigen Ernsthaftigkeit und dem erforderlichen Respekt gegenüber dem angereisten, sportlichen Gegner angegangen. Schon beim Aufwärmen fiel auf, dass die Mannschaft gewillt war, dieses Spiel hochkonzentriert zu bestreiten. Die Ansprache des Trainerstabes, bezüglich der möglichen Problematiken die diese Begegnung in sich birgen könnte, traf offensichtlich den richtigen Nerv unserer Mannschaft. Eine absolut diszipliniert agierende SW - Elf, kontrollierte das Spiel zu jedem Zeitpunkt nach Belieben. Im ersten Abschnitt gingen wir - nach herrlichem Solo von Timo, mit spitzfindigem "Durchstecker" auf Durim, der "blickig" einschob - völlig verdient in Führung (17.min.).
    30. Minute - gegnerischer Ballbestitz - all unsere Defensivspieler (auch die Gegenspieler) rechnen mit einem Foulpfiff gegen uns, der (heute sehr gute) Schiri wendet die Vorteilsregel an (korrketer weise!) - da "zimmert" der ballführende Burgunder Spieler einfach mal aus (geschätzten) 28m rauf und kann damit unseren Keeper überwinden - Marc ist zwar noch mit den Fingerspitzen dran, kann dem stramm geschossenen Ball aber nicht mehr über die Latte manövrieren. ... es sollte - im gesamten Spiel - die einzige nennenswerte Offensivaktion unserer Gäste bleiben!
    In der zweiten Halbzeit kam dann "Schlafmütze" (weil er heute morgen tatsächlich verschlafen hat) Mason für (und da wiederhole ich mich gern - siehe vorherige Spielberichte) einen überragend, fleissigen Serkan.
    Jeder SW-Spieler legte nochmal gute 5 % Intensität - gegenüber Halbzeit 1 - oben rauf und es entwickelte sich eine ziemlich einseitige Partie, was dann auch das Endergebnis wiederspiegelt. Mehrere wunderbare Pässe von Mason - der (auch defensiv) heute seine bisher beste Saisonleistung ablieferte, enorme Laufbereitschaft - gepaart mit sehr guten Zweikampfwerten - unserer Mittelfeldspieler, erarbeiteten uns Chancen (fast) im Minutentakt. Auch der in der 74. min. eingewechselte Gerrit, bestätigte mit einer sehr konzentrierten Leistung seine hervorragend beständige Trainingseinstellung.
    Zwangsläufig gingen wir durch Hilpe wieder in Führung (2 :1), Mason erhöhte - und belohnte sich damit für tolle 45 min. -
    auf 3 : 1. Nochmal Hilpe ( 4 :1) und der für einen "Kurzauftritt" eingewechselte Basti (5 : 1) schossen unsere Adler zum (auch in dieser Höhhe) völlig verdienten Sieg.
    Herzlichen Glückwunsch zum fünten "Dreier" in Folge!


    Micha

    Berliner Pilsner-Pokal 1. Hauptrunde
    DJK SW Neukölln ./. BSC Rehberge 5 : 2 n.E. (1 : 1)


    Glück muss man sich erarbeiten,


    ...ist im heutigen "Pokalfight" die Überschrift zu einem verdienten Sieg, der durch das Elfmeterschießen - auf dem Papier - glücklich aussieht. Wir waren eigentlich zu jeder Phase des Spiels, das bessere - weil - spielbestimmende Team.
    Sicherlich nicht unser bestes Spiel, am Ende aber trotzdem ein verdienter (durch das Elferschießen auch etwas glücklicher) Sieg. In mehreren Situationen scheiterten wir an einem richtig guten Rehberger Torwart. Auch unser Torwart - Marc - hatte während der 120 Minuten einige Paraden zeigen müssen, damit wir, trotz spielerischer Überlegenheit, nicht ein zweites mal in Rückstand geraten.
    Durch eine Einzelleistung eines Rehberger Mittelfeldspielers, bei gleichzeitiger inkonsequenter Verteidigungsarbeit unserseits - der Rehberger Spieler setzte sich gegen vier SW-Spieler durch, lagen wir (erstmalig in dieser Pflichtspielsaison) 0 : 1 zurück (17.min.). Wenig geschockt begannen wir die Aufholjagd, die durch einen schönen Pass von Mason auf Mucki, der clever in die rechte Ecke einschob, zum wichtigen Ausgleich, noch vor der Halbzeit (44.min.) führte.
    Leider gelang uns im zweiten Durchgang zu selten der "finale" Pass, um mehr zwingende Torchancen zu erhalten.
    Irgendwie plätscherte dann das Spiel, bis zum Ende der regulären Spielzeit, so vor sich hin, auch die Verlängerung brachte keine Entscheidung, dafür eine rote Karte gegen unseren Uggi, für eine Aktion, die vom Schiedsrichter als - Notbremse? oder rotwürdiges Foulspiel? gewertet wurde. Für die meisten Aussenstehenden jedenfalls eine fragwürdige Entscheidung - für mich eine Fehlentscheidung -, weil - für alle sichtbar - ganz klar der Ball gespielt wurde. Nun gut, Fehlentscheidungen gehören nunmal zu diesem - von uns so geliebten - Sport. Die "Rote" sollte auch nicht spielentscheidend sein...
    Im Elferschießen verwandelten wir alle Versuche - souverän - und unser Keeper - Marc - hielt nicht nur die Rehberger Schüsse, nein, er hielt die ersten beiden Schüsse sogar fest!
    Herzlichen Glückwunsch und ein "schönes Los" für die zweite Pokalrunde!


    Micha

    SC Westend ./. DJK SW Neukölln 1 : 2 (0 : 1)


    Ein Dutzend Punkte gebucht!


    Ein physisch sehr anspruchsvolles Spiel, bei dem nach dem Schlusspfiff unsere "Schwarz - Weissen" den vierten Sieg
    - in Folge - bejubeln konnten und somit das Punkte-Dutzend komplettieren.
    Nach unserem wiederum sehr frühen Führungstor - Standard durch Mucki und von Basti direkt dem Keeper "zwischen die Hosenträger" gespitzelt - muss man klar feststellen, dass wir in der Folgezeit nicht die bessere Mannschaft waren. Mit Glück, aber auch einer Menge Geschick, hielten wir die Führung bis zur Halbzeit. Taktische Umstellungen für den zweiten Abschnitt, sollten etwas mehr spielerische Akzente in unser Spiel bringen. Doch kurz nach dem Wiederanpfiff gelang dem physisch sehr starken Gegner der nicht unverdiente Ausgleich. Kurz durchatmen und sich auf unsere Stärken konzentrieren, dass galt es nun zu beherzigen. ... und siehe da, die folgenden 20 Minuten bestimmten wir das Spiel! Folgerichtig zirkelte Tommy einen Freistoss aus ca. 20 m direkt ins Netz. Da war sie dann, die Führung die wir bis zum Schluss mit viel Kampfgeist und einer Menge Leidenschaft verteidigen konnten.
    Viele Beobachter und einige Mannschaftkameraden sahen heute (auch bereits im Spiel am vergangenen Wochenende) - trotz der bisher optimalen Punktausbeute - eine leichte Tendenz unserer Leistung(en) in die falsche Richtung. Von Mucki bereits sehr deutlich vor dem Spiel kund getan, lässt bei einigen die Trainingseinstellung merklich zu wünschen übrig. Ich bin froh, dass wir solche Charaktere in unserem Team haben, die diese negativen Strömungen erkennen und das auch ganz klar ansprechen! Ein Weckruf noch vor dem Verschlafen! Es gibt überhaupt nichts gegen die fantastische, kämpferische Einstellung unserer "Jungs" zu sagen, aber wir werden auf Dauer Probleme bekommen, wenn wir nicht auch wieder unsere in der Sommer Vorbereitung wesentlich konzentrierter ausgeführten Trainingseinheiten durchführen, um uns für eine noch sehr lange Saison entsprechend zu rüsten!
    Nun allerdings, begleiten wir erstmal unseren "Capitano" (5 Tore in 3 Spielen!) in den letzten Stunden auf seinem vermutlich ziemlich feucht - fröhlichen Weg in sein drittes Lebensjahrzehnt... Da Glückwünsche im Voraus Unglück bringen sollen, werden wir diese zu gegebener Zeit nachholen.


    Micha

    Samstag, 24.08.2013 14:00 Uhr
    DJK SW Neukölln ./. Stern 1900 II 2 : 1 (1 : 0)


    Alle Neune!


    Jetzt kann man durchaus von einem gelungenen Saisonstart unserer Mannschaft sprechen, alle neun bisher zu vergebenden Punkte, sind auf unserer Habenseite gebucht.
    Trotz des kuzfristigen Ausfalls von einem unserer Leistungsträger - Maurice musste beim Warmmachen erkennen, dass seine physischen Probleme für die anstehende Belastung zu gross sind - gelang es unserem Team, den erhofften "Dreier" einzufahren. Der Ausfall von Mucki wurde gut kompensiert, wir kamen konzentriert ins Spiel, hatten eine leichte Feldüberlegenheit vorzuweisen und "Mr. Zuverlässig" (Basti) vollstreckte nach schöner Vorarbeit durch unseren wiederholt glänzend aufgelegten Hilpe. Das frühe Tor brachte noch mehr Sicherheit in unser Spiel. Unser heutiger Gegner fand zu diesem Zeitpunkt eigentlich nur durch einige Standards den Weg in unseren Strafraum. Routiniert hielten wir das durchaus verdiente 1 :0 bis zum "Pausentee".
    Anmerkung am Rande: das vierte Spiel in Folge (inkl. letztem Vorbereitungsspiel) wo wir die 1. Halbzeit zu Null gespielt haben!
    Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs liess das Spielgeschehen wenig darauf deuten, dass unser Team noch ernsthaft in Bedrängnis geraten könnte.
    Ein Standard des Gegners war es dann, der uns - durch eine unglückliche Aktion von Mario - eines Besseren belehren sollte. Mario wollte den Ball sauber klären, dieser rutschte ihm so über den "Schlappen", dass sich daraus eine unhaltbare Bogenlampe entwickelte, die letztendlich den zu diesem Zeitpunkt - für die 1900er -ziemlich schmeichelhaften Ausgleich (1 :1)
    bedeutete. Wie es dann im Fussball eben so ist, gelang es dem Gegner jetzt etwas Oberwasser zu haben, gleichzeitig bekamen wir (gelegentlich) den berühmten "Zitterfuß".
    Mit der Einwechslung von Mason (für den wie immer super - fleissigen Serkan) änderten sich die Ballbesitzanteile wieder zu unseren Gunsten. Mason holte - nach mehreren guten, spielöffnenden Pässen - den entscheidenden Freistoss heraus, der gefährlich in den Strafraum geschlagen wurde. Den Kopfball konnte der Torwart nur noch an die Latte lenken und von da vollendete Hilpe "eiskalt" zum zu diesem Zeitpunkt wiederum verdienten 2 : 1.
    Der Rest ist schnell erzählt: Kämpferisch eine Meisterleistung! Mit viel Geschick und etwas Glück (in der Verlängerung hatte "Stern" noch eine Großchance), hielten wir die Führung bis zum ersehnten Schlusspfiff.
    Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft, ihr habt es Euch erarbeitet und somit auch verdient!


    Micha

    Sonntag, 18.08.2013 11:00 Uhr
    DJK SW Neukölln ./. FC Nordost Berlin 6 : 2 (3 : 0)


    (W)Hahnsinn! - lupenreiner Hattrick vom Capitano, Basti Hahn...


    Das Highlight des Spiels vorweg:
    Beim ersten Punktspiel saß er noch verletzungsbedingt auf den Rängen, heute begann auch für unseren Basti die Punktspielsaison, die für Ihn kaum besser hätte beginnen können!
    Ein "lupenreiner" Hattrick (10., 37. & 45.+1 min.) sorgte dafür, dass unser Team bei Zeiten auf die Siegerstraße einbog. Jeweils mustergültig von Mucki in Szene gesetzt, zeigte unser
    "Schwarz - Weiss - Urgestein", welche Torjägerqualitäten in ihm stecken. Nicht nur ergänzend, sondern auch absolut hervozuheben ist, mit welch schönem Zusammenspiel der gesamten Mannschaft einige der Tore herausgearbeitet wurden. Björn zeigte ín mehreren Szenen "abgezockten Spielwitz", wofür er sich auch mit zwei Toren belohnte. Der eingewechselte Marcus war es, der - wiederum hervorragend von Mucki bedient - das halbe Dutzend an SW - Toren voll machte.
    Ein sehr konzentriert agierendes SW - Team, mit sicherem, geduldigen Spielaufbau machte heute dem "zahlreich" erschienen Fachpublikum (es wurden Zuschauermengen im zweistelligen Bereich gesichtet) sehr viel Freude. Die mit diesem Spieltag übernommene Tabellenführung lässt auf weiter wachsende Zuschauerzahlen hoffen...
    Die Tatsache, dass wir noch immer verletzungs - und urlaubsbedingte Kaderreserven haben (Marco O., hat sich um 11.00 Uhr wieder schnell ein Trikot übergezogen - vielen Dank dafür!), nährt die Hoffnung, sich im oberen Tabellendrittel dauerhaft festsetzen zu können.
    Die beiden Gegentore - die naturgemäß dem Trainerstab etwas sauer aufstießen - sollten die sichtbare Freude der Mannschaft, über das deutliche Ergebnis, nur geringfügig trüben.
    Sicherlich sind diese Nachlässigkeiten auch dem zwischenzeitlichen 4 Tore - Vorsprung, der ja am Ende wieder zurückerobert wurde, geschuldet.
    Nicht unerwähnt soll bleiben, dass es - zumindest aus der Sicht des Berichterstatters - wunderbar zu beobachten ist, mit welcher kollektiven Verantwortung die älteren, erfahrenen Spieler unsere jüngeren Spieler integrieren und somit eine absolut homogen wirkende SW - Mannschaft repräsentieren!
    Vielen Dank für einen herrlichen Sonntag - Vormittag!


    Micha

    Sonntag, 11.08.2013 14:00 Uhr
    VFB Einheit zu Pankow ./. DJK SW Neukölln 0 : 2 (0 : 1)
    ...


    In einem vom sportlichen Gegner robust geführten Spiel, konnten die erhofften ersten drei Punkte der Saison
    aus Pankow entführt werden.


    Bereits in der 2. Spielminute gelang uns, nach sehenwertem Pass unseres Kapitäns und dem anschließenden notwendigen Durchsetzungsvermögen von Hilpe, ein Anspiel ins Zentrum, welches Ricardo zum 0 : 1 verwerten konnte.
    Der von uns weitestgehend spielerisch geführten Überlegenheit, hatte unser heutiger Gegner zunächst nur eine zu großen Teilen übertriebene Härte entgegenzusetzen. Leider versäumte der Schiedsrichter in dieser Phase rechtzeitig etwas "Farbe" ins Spiel zu bringen - geschätzte 15 : 2 Fouls an uns (die zwar fast alle gepfiffen wurden, aber mehrfach zwingend "Gelb-würdig" waren) - sprechen eine deutliche Sprache. Statt hier aber - wenn überhaupt - ruhig und sachlich Kritik zu üben, erhielten wir - (42. Minute) die erste gelbe Karte des Spiels für eine unangemessene Art der Kritik am jungen Schiedsrichter. Selbigem Spieler gelang es leider auch anschliessend nicht, sich ausschließlich auf das Spiel und nicht auf den Schiedsrichter zu konzentrieren, sodass sich der Trainer kurzfristig entschloss, (noch vor der Pause 45. min.!) den stark rotgefährdeten Spieler vor sich selbst zu schützen...


    hätte beinahe auch geklappt, leider konnte sich unser Uggi - auf dem Weg zu seiner Auswechselung - eine letzte Bemerkung in Richtung des Schiris nicht verkneifen und somit gab es dann auch schon die mit dem beabsichtigen Wechsel verhindert werden sollende "Gelb-Rote", die uns zu diesem frühen Zeitpunkt in eine prekäre Situation brachte.


    Mund abwischen, weiter gehts! - könnte die Überschrift für die Halbzeitansprache und die zahlenmäßig in Unterzahl zu spielende zweite Halbzeit sein. Ein aufopferungsvoll kämpfendes, von einem überragenden Kapitän geführtes SW - Team, hielt zu jeder Phase des Spiels die drei avisierten Punkte fest im Blick. Unsere Neuzugänge, insbesondere Mucki & Ossi übenahmen die notwendige Verantwortung und konnten mit ihrer abgeklärten Erfahrung den jüngeren Spielern zum notwendigen Abrufen ihrer vorhandenen Potenziale helfen. Eine sehenswerte Teamleistung!


    Mucki war es dann, der sich in der 91. min. auf der rechten Seite nocheinmal schön durchsetzen konnte. Der erst kurz vor dem Spiel reaktivierte Marco hatte dann den richtigen Riecher und "netzte" in altbewährter Manier zum 0 : 2.
    Der Drops war gelutscht! Glückwunsch an alle und herzlichen Dank an Scharre, Ken und Marco O., für ihre sofortige Zusage
    uns bei unserer aktuell ausgedünnten Personaldecke zu unterstützen.


    Micha

    Testspiel!!!



    Hallo Liebe Kollegen,


    DJK SW Neukölln sucht für folgende Termine noch Test spielpartner. Ab
    Kreisliga A. Bitte um Antwort in diesem Beitrag.


    24.7.2013 Heim oder Auswärts
    31.7.2013 Heim oder Auswärts
    04.8.2013 Heim oder Auswärts


    Anstoß Zeiten werden denn Abgesprochen.


    Gruss Yalle

    Hallo Liebe Kollegen,


    DJK SW Neukölln sucht für folgende Termine noch Test spielpartner. Ab
    Kreisliga A. Bitte um Antwort in diesem Beitrag.


    24.7.2013 Heim oder Auswärts
    31.7.2013 Heim oder Auswärts
    04.8.2013 Heim oder Auswärts


    Anstoß Zeiten werden denn Abgesprochen.


    Gruss Yalle

    Hallo Liebe Kollegen,


    DJK SW Neukölln sucht für folgende Termine noch Test spielpartner. Ab
    Kreisliga A. Bitte um Antwort in diesem Beitrag.


    24.7.2013 Heim oder Auswärts
    31.7.2013 Heim oder Auswärts
    04.8.2013 Heim oder Auswärts


    Anstoß Zeiten werden denn Abgesprochen.


    Gruss Yalle

    So Leute wie alle hier im Forum sind wir auch auf der Suche nach Guten Spielern .Der ein oder Andere Neuzugang steht schon fest
    und die sind nicht ohne aber wir wollen dieses Jahr den Kader breiter halten .Also wer noch unentschlossen ist und
    nach einer neuen Herausforderung sucht dann seit ihr bei uns richtig. :thumbsup:


    Training für Interessierte ist immer Mittwoch um 19 Uhr Stadion Britz Süd.


    Bitte Rasen und Kunstrasen Schuhe mitbringen.


    Hoffe bis Bald


    Yalle 8)

    So Leute wie alle hier im Forum sind wir auch auf der Suche nach Guten Spielern .Der ein oder Andere Neuzugang steht schon fest
    und die sind nicht ohne aber wir wollen dieses Jahr den Kader breiter halten .Also wer noch unentschlossen ist und
    nach einer neuen Herausforderung sucht dann seit ihr bei uns richtig. :thumbsup:


    Training für Interessierte ist immer Mittwoch um 19 Uhr Stadion Britz Süd.


    Bitte Rasen und Kunstrasen Schuhe mitbringen.


    Hoffe bis Bald


    Yalle 8)

Betway Online Fussball-Wetten banner