Zugänge/Abgänge Kreisliga ASL-SFT

  • Quelle: Volksstimme, 25.07.05:


    Eintracht Winningen:


    Mit Klassenerhalt stapelt der Vorjahrsachte tief. Mit Pahl ist die Abwehr gestärkt. Im Mittelfeld wird Routenier Plassa mehr und mehr durch den in die Regisseurrolle rückenden Feldheim (18 ) unterstützt. Dazu hat Eintracht mit Bilsing einen spielerisch starkenTorjäger, der wenn er geschickt angespielt wird, immer für ein Tor gut ist.


    Saisonziel: Klassenerhalt ;


    Favoriten: Rathmannsdorf ;


    Abgänge: Keine ;


    Zugänge: Kay-Uwe Mairich, Kay Mühlbach (Schadeleben), Andre Pahl (Wolmirsleben);


    Übungsleiter: Marc Plassa.


    Egelner SV Germania:


    Die Germanen können mit Optimismus in die neue Saison gehen. Dafür sprechen neben den Neuzugängen einige sich schon im Vorjahr durchgesetzte junge Spieler wie Matthias Dieterichs. Auch Andreas Janott will endlich sein Ziel vom Torschützenkönig verwirklichen. Und wehe der Konkurrenz, sollte Stephan seinen Rücktritt vom Rücktritt anmelden. Saisonziel: Plätze 1–5 ; Favoriten: Rathmannsdorf, Unseburg/ Tarthun ; Abgänge: Thomas Stephan, Thomas Kantstorf (beide II. Männer); Zugänge: Daniel Mohr, Dirk Hartmann (beide Schneidlingen), Tobias Liste (Staßfurt), Alexander Kutz (Wolmirsleben) und Jens Punptow (II. Männer); Übungsleiter: Thomas Knoche.


    Froser SV Anhalt:


    Die Anhalter gehen mit viel Selbstvertrauen in das neue Spieljahr, bezeichnen sich selbst als einen der Favoriten. Ähnlich war es im Vorjahr, wo aber auf Grund der starken Zugänge außenstehende Frose weiter vorn sahen (10. Platz). Saisonziel: 1–5 ; Favoriten: Frose, Rathmannsdorf, Hecklingen und Neundorf ; Abgänge: Sebastian Weber ; Zugänge: Keine ; Übungsleiter: Manfred Karius.


    Saxonia Gatersleben:


    Nur durch einen auch glücklichen Endspurt im Vorjahr hielten die Saxonen die Liga. Ohne jedwede Verstärkungen wird es die Mannschaft in diesem Jahr nicht leichter haben. Saisonziel: Einstelliger Tabellenplatz ; Favoriten: Rathmannsdorf, Egeln, Unseburg/ Tarthun ; Abgänge: Keine ; Zugänge: Keine ; Übungsleiter: Holger Bialek.


    Lok Aschersleben:


    Mit Lok ist in den nächsten Jahren zu rechnen. Dem ist auch die Vereinsphilosophie untergeordnet, in dieser Saison einen Platz zwischen 5 und 8 zu belegen. Ob es mehr wird, hängt davon ab, wie schnell die jungen Leute Kreisligareife erreichen. Saisonziel: Platz 5–8 ; Favoriten: Rathmannsdorf, Hecklingen ; Abgänge: Matthias Hermann (Markleeberg); Zugänge: Andy Martin, Mathias Reisberg, Ronny Sternberg, Christoph Backmann, Denny Benzien, David Hoff, Robert Weise (alle eigener Nachwuchs), Rüdiger Heidfeld (Reinstedt);


    Übungsleiter: nicht benannt.


    TSG Unseburg/ Tarthun:


    Am Abgang von Torhüter Peter Ohlemann werden die Unseburger noch zu knabbern haben. Ansonsten steht hier eine beständige Mannschaft mit ausgeglichenen jungen Spielern, auf die das Übungsleitergespann für die nächsten Jahre bauen kann.


    Saisonziel: Unter die ersten Fünf ;


    Favoriten: Rathmannsdorf, Egeln, Hecklingen ;


    Abgänge: Peter Ohlemann (Laufbahn beendet);


    Zugänge: Stephan Herms (Wolmirsleben), Steffen Schäfer (eig. Nachwuchs);


    Übungsleiter: Lutz Michelmann, Lothar Wallborn.


    SV Hohenerxleben:


    Leicht wird es für den Aufsteiger nicht. Noch dazu, da auch die Routiniers älter werden. Doch schon in der Kreisklasse meldeten junge Leute wie Wendlandt, Niemann... Ansprüche an.


    Wichtig, dass diese jungen Wilden auch disziplinarisch im Rahmen bleiben.


    Schließlich hat die dienstälteste Kreisligamannschaft in punkto Fairplay einen sehr guten Ruf zu verteidigen. Saisonziel: Einstelliger Tabellenplatz ; Favoriten: Unseburg/ Tarthun ; Abgänge: Henrik Wiesner (unbekannt); Zugänge: Steffen Rostalski (Hohenerxleben); Übungsleiter: Ralf Schmidt.


    1. FC Aschersleben II:


    Beim Klub hat man die Zeichen erkannt. Ohne eine starke Reserve geht nichts mehr. Der FC konnte nach dem Aufstieg in die Kreisklasse noch einen drauf setzen und weiter in die Liga aufsteigen. Für einen weiteren Durchmarsch sollte es noch zu früh sein, da schon von der Zweikampfhärte in der Kreisliga eine rauere Luft herrscht. Saisonziel: Klassenerhalt ; Favoriten: Rathmannsdorf, Hecklingen, Unseburg/ Tarthun ; Abgänge: Martin Heymann (Rotation Aschersleben), Stephan Metzner (unbekannt), Hagen Wendenburg (Arnstedt), Thomas Helbig (Schackstedt); Zugänge: Gerd Thuer, Mai und Kay Pustal (Schackstedt), Andreas Wegner (Könnern), Daniel Dannat (Hettstedt); Übungsleiter: Klaus Gebhardt.


    Skt. Georg Hecklingen:


    Abgestiegen aus der Landesklasse lebten die Hecklinger mit der Favoritenrolle. Nach dem Laufbahnende von einigen Routiniers geht Übungsleiter Manfred Böhme die neue Saison real an. Wie schnell der eine oder andere zurück kehren wird, hängt davon ab, wie sich die jungen Leute entwickeln werden. Mit gemeldet sind Conrad und Co. für alle Fälle.


    Saisonziel: Einstelliger Tabellenplatz ;


    Favoriten: Rathmannsdorf ;


    Abgänge: Carsten Schmidt (Löderburg), Roland Skubowius, Thomas Conrad (Laufbahnende);


    Zugänge: Torsten Mickley (Staßfurt II);


    Übungsleiter: Manfred Böhme.


    TSV Neundorf:


    Gleich drei wichtige Spieler verließen die Mannschaft. Dennoch lebt Übungsleiter Jan Krokotsch mit seinem Optimismus, hat er schon im Vorjahr nach und nach junge Leute Kreisligaluft schnuppern lassen. Wichtig für den Verein ist, dass vor allem Mike Bechmann wieder zu seiner Glanzform aus dem Spieljahr 2003/ 04 fi ndet.


    Saisonziel: Guter Mittelfeldplatz ;


    Favoriten: Rathmannsdorf, Unseburg/ Tarthun, Hecklingen ;


    Abgänge: Steven Batke (Wolmirsleben), Martin Pockrandt (Warmsdorf), Steffen Strohmeier (Rathmannsdorf);


    Zugänge: Dirk Wunderlich (Staßfurt II);


    Übungsleiter: Jan Krokotsch.


    SV Rathmannsdorf:


    Es ist immer wieder erstaunlich, was im kleinen Dorf so los ist. Schon die ersten Freundschaftsspielsiege zeigen, dass der Supercupgewinner wieder nach den Sternen greift. Zwar muss Peter Flieger immer noch auf einen Knipser wie einst Ulf Börner warten, hat dafür aber das wohl stärkste Mittelfeld der Liga und eine sattelfeste Abwehr in der vor allem Sven Lorenz seinen zweiten Frühling erlebt.


    Saisonziel: Platz 1–5 ;


    Favoriten: Hecklingen, Unseburg, Reinstedt ;


    Abgänge: keine ;


    Zugänge: Thomas Strecker, Martin Hannemann (Güsten), Steffen Strohmeier (Neundorf), Maik Grosse (Lok ASL), Alexander Bock, Tobias Weniger (Ascania BBG A-Jugend);


    Übungsleiter: Peter Flieger.


    B/ W Hausneindorf II:


    Wie schon bei Lok profi tieren auch die Hausneindorfer von ihrer guten Nachwuchsarbeit. Ob jedoch die jungen Leute den Druck der Kreisliga begegnen können, bleibt offen, ist eher ungewiss und eröffnet der fairsten Mannschaft der vorjährigen Liga eine harte Saison.


    Saisonziel: Klassenerhalt ;


    Favoriten: Neundorf, Egeln, Reinstedt ;


    Abgänge: Oliver Schnitzlein (Hedersleben);


    Zugänge: Anton Rösemann, Stefan Zimmermann, Tristan Fischer, Matthias Heitmann (alle eigener Nachwuchs);


    Übungsleiter: Manfred Klocke.


    FSV Reinstedt:


    Es ist schon erstaunlich, dass eine kaum veränderte Mannschaft, die im Vorjahr noch vom Aufstieg sprach, sich jetzt den Klassenerhalt als Saisonziel setzt. Dass die Mannschaft was kann, erlebten die Gegner vor allem in den Begegnungen, wo Torschützenkönig Klanert und Ernst mitwirkten.


    Saisonziel: Klassenerhalt ;


    Favoriten: Hecklingen, Rathmannsdorf, Unseburg ;


    Abgänge: Friedrich Sperling (Welbsleben), Rüdiger Heidfeld (Lok ASL);


    Zugänge: Tom Förster (FC ASL II), Marco Röder (Drohndorf/ M.), Markus Altschaffel (Ermsleben);


    Übungsleiter: Ingolf Huhnstock, Olaf Brandt.


    Warmsdorfer SV:


    Beim WSV kommt keine Ruhe rein. Die Mannschaft lebt vom Gehen und Kommen der Spieler. Pockrandt weg, nach einem halben Jahr wieder zurück. Dazu weitere Wechsel. Ebenso wechselte der Übungsleiter.


    Für Enrico Zwerg wird der völlig unbefl eckte Tobias Görke, im Vorjahr noch Libero, die Bank besetzen. Egal wie, für den WSV wird es allemal schwer.


    Saisonziel: Klassenerhalt ;


    Favoriten: Hecklingen, Egeln ;


    Abgänge: David Altermann (Güsten), Tobias Ferchow (Giersleben);


    Zugänge: Martin Pockrandt (Neundorf), Manuel Döhner, Enrico Barthel (beide Güsten), Sebastian Schlösser, Sebastian Hellige (beide Giersleben);


    Übungsleiter: Tobias Görke.

Betway Online Fussball-Wetten banner