Beiträge von BrockLesnar

    Tach zusammen.


    Hier mal noch einige Ergänzungen aus Sicht eines Sebnitzers zum Bericht von Kilometerfräse.


    Für mich war es das erste Mal in Lichtenberg. Muss sagen von der Atmosphäre geil. Genau so muss es auf einem Dorfsportplatz sein. :thumbup::support:


    Zum Spiel insgesamt. Ich fande die Partie von den Spielanteilen her, recht ausgeglichen. Lichtenberg aber mit den insgesamt klareren Chancen. Insbesondere in den 15 Minuten nach der Halbzeitpause.

    Als kleine Korrektur noch die Chance zum Ausgleich hatte Kunze, nicht Krause. Ich fand auch nicht das Sebnitz so unfair agiert hat. Viele Situationen entstehen auch aus der ungünstigen Wetterlage und der rebellischen Einstellung einiger Spieler ordentliches Schuhwerk anzuziehen.

    Doch auch Lichtenberg keines Falls Kinder von Traurigkeit. Baumlange Kerle mit ordentlich Lebenserfahrung und dem Hang zum Drama wie Bruce Darnell beim Supertalent. Beispielsweise der 5er der Gastgeber. Bekommt zweimal ein Halten der Marke "kann man pfeifen, muss man aber nicht" nicht für sich gepfiffen, zack wird der Schiri angeschrien, er solle mal losmachen. Als das ni hilft, wird in den darauffolgenden 3 Situationen immer das Bein versteckt nach gezogen bzw. stehen gelassen. Wie ein dickschendes Kind, dass man den Lutscher geklaut hat. Insgesamt fand ich es ein sehr körperbetontes, aber keinesfalls unfaires Spiel beider Mannschaften.


    Zur Szene mit der roten Karte, kann man sich streiten. Natürlich sieht es sehr dumm aus und je nach Blickwinkel kann man sicherlich anders entscheiden. Aber man muss die ganze Situation bewerten. Vorrausgegangen ist ein unglücklicher Zusammenprall des Lichtenberg Kapitanos mit einem Sebnitzer Abwehrspielers. Der Kapitano will daraufhin wie von der Tarantel gestochen auf selbigen losgehen. Kapitän Rummler sieht dies und versucht Gronwaldt davon abzuhalten und hält ihn von hinten fest. Was Gronwaldt dann macht, ähnelt der Hauptszene aus Schwanensee und lässt auf eine glorreiche Vergangenheit Gronwaldts an der Balucca-Schule Dresden schließen. Bei Körperkontakt springt er ab, schreit laut und lässt sich auf den Rücken klatschen. So sah es aus, dass der 1,70m große Rummler mit einem Körpergewicht von 75kg die Lichtenberger Eiche Gronwaldt mit 1,85 und 85kg wie ein leichtes aus dem Boden riss und entwurzelte. Von daher fand ich :gelbekarte: schon angebracht und ausreichend, weil viel schauspielerisches Talent die Sache dramatisierte. Selbst Gronwaldts Mitspieler fanden es übertrieben.


    Zur Szene des Spiels: Passend beschrieben. Kann man nicht anders sagen. Das passiert halt wenn man einen deutschen Büffel in Kleidergröße 164 steckt.:D


    Ansonsten alles gut, bleibt so wie ihr seid.

Betway Online Fussball-Wetten banner