Beiträge von speziale

    FC Treptow - SF Ch´burg/W´dorf 1:0 (0:0)



    Tor:


    1:0 86.min Weishoff (Linke)



    Aufstellung:


    Dieck - Hummitzsch, Knabe, Fest, Ziemann - Sevim (37.min Steinhoefel), Letsch - Lenski (62.min Naeth), Linke, Lange (69.min Geske) - Weishoff




    Zu Gast war der Tabellendritte , der um seine Aufstiegschance zu wahren, unbedingt gewinnen musste, und dabei auf einen Punktverlust von BVB hoffte. Beides sollte nicht eintreffen...
    Im Hinspiel zogen wir den Charottenburgern den Zahn mit absoluten Pressing in deren Hälfte. Das das auf unserem Platz nicht gelingen würde war logisch. Dadegen sprach die Größe unseres Platzes, das Wetter und nicht zuletzt der Zeitpunkt, denn am vorletzten Spieltag sind erfahrungsgmäß nicht mehr alle Körner vorhanden. Also wurde eine defensivere Variante gewählt. Dazu kam, das uns unser etatmäßiger TW verletzungsbedingt fehlte. Also kam nach 10 Jahren erstmals wieder Horst "Hotta" Dieck , der Altligastammtorwart der "40er", in einer Ersten Mannschaft zum Einsatz. Und vorab, er machte seine Sache perfekt...
    Wir begann, trotz defensiver Ausrichtung, trotzdem nicht verhalten. Natürlich war der Gast spielstärker, aber wir konnten im Mittelfeld und vor allem in der Abwehr die Mehrzahl der Zweikämpfe gewinnen. Ein ums andere Mal konnten wir gefährlich vorm gegnerischen Tor auftauchen, aber entweder waren wir zu ungenau oder der Schiedsrichter pfiff (mind. zwei mal unberechtigt) Abseits. Gegen solch einen offensivstarken Gegner (109 geschossene Tore sind aller Ehren wert) ist es klar, das man nicht alle Torchancen verhindern kann. Der Höhepunkt der 1.HZ war ein unglaublicher Reflex von TW Dieck, der eine 1000%ige Chance und damit den sicheren Rückstand verhinderte. Das gesamte Estadio bebte, tosender Beifall kam von den Rängen. Selbst der gegnerische Trainerkollege konnte es nicht glauben und gratulierte mir zu diesem Schachzug ! "Wo habt Ihr den denn her ... ?!!! Altliga ??? Niemals, glaub ich nicht !!!"
    Das war dann aber auch die letzte Chance für die Gäste hier was mitzunehmen. In der 2.HZ gaben wir eindeutig den Ton an, hatten auch mehrere Chancen zur Führung, auch weil zwar Ch´burg jetzt alles oder nichts spielte, aber weder Druck aufbauen noch echte Tormöglichkeiten kreieren konnte. Sehr stark war unsere Abwehr, herausragend zu nennen ist mit 100% gewonnenen Zweikämpfen Frank Fest !
    Und auch unsere Einwechslungen haben nochmal ordentlich Dampf gemacht. So kam es dann, das ein Ball aus der Abwehr von Fest zu Naeth gespielt wurde, dieser dann Linke in Position brachte , der seinerseits dann ganz stark zu Weishoff quer legte. Tja und Nico ist halt in Topform und lässt sich sowas nicht entgehen. Eingemopst !
    So fanden wir uns wieder im Sog der Glückseligkeit, während der Gegner ohnmächtig den Schlußpfiff erlebte und feststellte das sie dann das nächste Jahr neu angreifen müssen...


    Anschließend fand dann unsere Saisonabschlußfeier statt. Es wurden noch zwei Ehrungen vorgenommen. Nico Weishoff als bester Torschütze kann sich eine Kanone in die Vitrine stellen und Enrico Ziemann wurde als Spieler der Saison ausgezeichnet, vorbildlich im Einsatz und ein Pfundskerl :D
    So... jetzt lassen wir die Saison ausklingen... noch zweimal Fussballtennis , und am letzten Spieltag werden wir den Aufsteiger und Staffelsieger Teutonia nochmal mächtig ärgern, auch auf die Gefahr hin, das wir dort doch kein Bier bekommen ... 8)


    Alle Interessierten und Wechselwilligen sei gesagt- wir trainieren noch zweimal - heute und Donnerstag , jeweils 19:30 Uhr
    Vorbereitungsstart ist am 15.07.2014 auch um 19:30 Uhr im Estadio Willi Sänger ! Traut Euch und kommt vorbei...
    :support:


    Bis denne :halloatall:

    FC Treptow - SC Gatow II 4:2 (3:1)




    Tore:


    2.min 1:0 Weishoff (Knabe)
    15.min 2:0 Weishoff (Linke)
    23.min 3:0 Weishoff (Linke)
    41.min 3:1 Singhofen
    64.min 4:1 Letsch (Weishoff)
    73.min 4:2 Schildberg (direkter Freistoß)



    Aufstellung:


    Kermer - Hummitzsch, Knabe, Ziemann, Sperling - Letsch (84.min Naeth), Sevim (71.min Lenski) - Steinhoefel, Linke, Geske (71.min Lange) - Weishoff



    Aus dem Hinspiel hatten wir noch eine Rechnung offen. Damals verloren wir auf dem kleinsten Kunstrasen der Welt auf Grund mangelnder Chancenverwertung 2:3.
    Das sollte diesmal anders werden. Wir spielten von Anfang an auf Sieg. Das Weishoff schon die erste, zweite und dritte Chance einnetzte half dabei ungemein. So zogen wir Gatow schnell den Zahn, nur das unnötige Gegentor vor der Pause liess die Partie noch offen erscheinen. Insgesamt beherrschten wir das Spiel, auffällig dabei war, das der Gegner bald konditionelle Mängel offenbarte, unsere schnellen Gegenstöße konnten sie teilweise nur unfair stoppen. Weishoff erwischte einen guten Tag und war an allen Toren beteiligt. Auch Linke überzeugte wieder durch viel Laufarbeit, manchmal fehlte ihm allerdings die Ruhe im Passspiel. Unsere Abwehr stand bis auf die 5min vor der Halbzeit sehr sicher. TW Kermer verletzte sich bei einem Zusammenprall an der Schulter, biss aber die Zähne zusammen und hielt trotz Schmerzen durch. Den Freistoß in die TW-Ecke hält er sonst sicherlich... 8)
    Wir vergaben noch einige Möglichkeiten zur Torerzielung, ein fulminanter Schuß von Linke zum Beispiel krachte an die Querlatte und brachte das altehrwürdige Estadio zum Beben. Wenn wir noch konzentrierter in der Offensive zu Werke gehen, gewinnen wir mit mehr als nur 2 Toren Unterschied. Aber das heben wir uns auf... :rofl:


    Auch wenn es nur noch um die goldene Ananas geht, ist jedes Spiel wichtig in unserer Entwicklung. Wir bleiben zusammen, eventuell kommt der eine oder andere Zugang noch, dann sollten wir mit ein bisschen Konstanz in der nächsten Saison doch das Abstiegsgespenst schnell vertreiben.... ^^


    Also, wer noch nicht weiß, wo er in der nächsten Saison spielen wird, der ist herzlich willkommen, an einem unserer Trainingstage reinzuschnuppern ! Wir trainieren und spielen auf Rasen und Kunstrasen , jeden Dienstag und Donnerstag um 19:30 Uhr ... entweder schreibt ihr mir eine hier eine PN , oder hier FC Treptow auf Facebook oder über Handy - 0152 53710894 , Sven Schmadtke :halloatall:


    Also, dann bis Dienstag und diesmal Mittwoch , 19:30 Uhr - weil ja irgendein Feiertag ansteht... :whistling:



    Bis denne...

    BFC Meteor - FC Treptow 3:2 (0:0)


    Tore:


    1:0 55.min Girke
    2:0 73.min Firat
    3:0 78.min Akis
    3:1 83.min Letsch
    3:2 88.min Linke


    Aufstellung:


    Kermer - Ziemann, Fest, Knabe (53.min Steinhoefel), Lenski - Sevim (85.min Hummitzsch), Letsch - Lange, Linke, Naeth (71.min Geske) - Weishoff



    Nach der letzten Woche wollte der Gastgeber die Niederlage bei Friedrichshagen vergessen machen und sich die Chance zum Aufstieg nicht nehmen lassen. Das wussten wir und wollten unsererseits ordentlich dagegenhalten. Auf dem pitschnassen Kunstrasen entwickelte sich ein schnelles, intensives Spiel. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld prägten dieses Duell. Wir konnten dem teilweise sehr guten technischem Kombinationsspiel von Meteor unser Pressing entgegensetzen. Jeweils zwei Chancen auf beiden Seiten hätten vor der Pause schon das Pendel ausschlagen lassen. Zur Pause ging es aber gerechterweise unentschieden in die Kabine. Auf diesem (guten) Niveau und unter den schweren (Boden-)bedingungen entscheiden dann Nuancen über Sieg und Niederlage. Bei uns waren es dann drei individuelle Fehler in der zweiten Halbzeit, die zum 3-Tore-Rückstand führten. Natürlich gingen dann die Köpfe runter, da ist es nicht leicht, nochmal ne Schippe drauf zu legen. Aber genau das ist dann passiert. Wir konnten nochmal ordentlich Druck machen, zwei Tore und die Chance zum dritten haben wir uns erkämpft. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen, aber das ist dann wohl das Glück eines Tabellenzweiten, das sie dann den Sieg einfahren . Wir lernen aus diesen Niederlagen und heben uns die wichtigen Siege für die nächste Saison auf ... :D
    Wer das miterleben will, sollte bei uns vorbeischauen ! Wir trainieren Di & Do jeweils 19:30 Uhr.... nicht im Wald ! Nicht an der Schwimmhalle!
    Im "Estadio Willi Sänger"[b]denn wir sind der FC Treptow[/b]


    Also, bis denne :halloatall:

    FC Treptow - Chemie Adlershof 3:1 (2:0)

    Tore:


    1:0 2.min Linke (Weishoff)
    2:0 22.min Weishoff (Fest)
    3:0 70.min Linke
    3:1 81.min Jöckertitz



    Aufstellung:


    Punzel - Hummiztsch, Fest, Knabe, Naeth (61.min Lenski) - Ziemann, Sevim - Letsch (83.min Hänel) - Linke, Steinhoefel (70.min Geske) - Weishoff



    Die Gäste waren in akuter Abstiegsgefahr. Demzufolge erwarteten wir eine bis aufs Letzte kämpfende Truppe. Die Situation wurde vorher besprochen, so das wir auf alles gefasst waren ! Aber es kam anders ...
    Wir setzten den Gegner früh unter Druck und mit der ersten Ecke fiel auch schon das Führungstor durch Linke . Insgesamt waren wir hochüberlegen, aber in Tore konnten wir das nur 3mal ummünzen. Adlershof war längst nicht so bissig wie erwartet, trotzdem gelang ihnen auf Grund unserer Schwäche das 3:1 ...
    Wir waren jederzeit Herr der Lage, gewannen die Zweikämpfe, dann und wann spielten wir sogar ordentlichen Fussball. Das allerbeste war aber folgendes :
    Wir erhielten keine einzige gelbe Karte ! Der Schiedsrichter überhörte souverän die Bewerbungsversuche von Linke ... :thumbup: Linke steuerte aber auch mit zwei Toren auch einen entscheidenden Anteil zum Sieg bei, während hinten Fest und Knabe die Abwehrarbeit sicher und zuverlässig erledigten. Zu erwähnen sei noch, das Punzel mit seinen zweiten 90min nacheinander an diesem Tage fehlerlos unser Tor hütete, da der etatmäßige TW Kermer arbeitsmäßig verhindert war.
    Nächste Woche wartet dann eine echte Reifeprüfung auf uns. Meteor will sicherlich die Klatsche gegen F´hagen vergessen machen. Auch emotional wird es für uns ein Prüfstein, nochmal ohne gelbe Karte auskommen, das wäre doch zum Auswärtssieg die Krönung :thumbsup:


    In dieser Woche werden wir nochmal konzentriert arbeiten müssen, was aber nicht heisst, das Interressierte und Wechselwillige nicht willkommen sind .
    Jeweils Dienstag und Donnerstag um 19:30 trainieren wir im "Estadio Willi Sänger" !!!


    Also dann , bis denne ... :halloatall:

    SV BVB 49 - FC Treptow 1:1 (1:1)


    Tore:


    0:1 19.min Weishoff (VA Sperling)
    1:1 30.min Leskien


    Aufstellung:


    Kermer - Hummitzsch, Fest, Knabe, Sperling - Letsch, Ziehmann - Steinhöfel (75.min Lenski), Linke, Naeth (86.min Geske) - Weishoff



    Die Vorwoche wurde intensiv ausgewertet. Das die Mannschaft ihre Schlüsse daraus zog, konnte man sehen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte dem Tabellendritten die Grenzen aufgezeigt werden. Wir waren schnell im Spiel, konnten viele enge Zweikämpfe für uns gewinnen. Einen großen Anteil daran hatte unser defensives Mittelfeld, allen voran Ziemann, der ein starkes Spiel machte. Der Gegner ging mit uns auf den kleinen Kunstrasen, wohl weil er meinte, dort besser als wir zu sein. Falsch gedacht, die bessere Mannschaft waren wir. Weishoff hatte neben seinem tollen Tor noch weitere Möglichkeiten, unter anderem einen fulminanten Lattenmops. Der Ausgleich fiel nur nach einem nicht konsequenten Herauslaufen von Keeper Kermer. Ansonsten gab es nur noch eine weitere echte Torchance für den Tabellendritten. Heute wäre also durchaus noch mehr möglich, ich bin mit dem Ergebnis trotzdem zufrieden. Die Mannschaft zeigte eine gute Reaktion auf die blamable Vorwoche, kämpfte und spielte sehr gut !
    Nächste Woche kommt Chemie Adlershof zu uns, die sich tief im Abstiegskampf befinden. Da heisst es endlich unseren Heimfluch zu besiegen und mal wieder die Punkte zu Hause zu behalten !!!


    Also, Dienstag und Donnerstag 19:30 Uhr Training im Estadio Willi Sänger ! Gäste sind natürlich Herzlich Willkommen !


    Bis denne... :halloatall:

    GW Neukölln - FC Treptow 5:1 (2:0)
    (Nachholspiel vom 19. Spieltag am Donnerstagabend)



    Tore:


    1:0 44.min
    2:0 45.min
    3:0 51.min (Handelfmeter)
    3:1 63.min Sevim (Weishoff)
    4:1 75.min
    5:1 90.min



    Aufstellung:


    Kermer - Renner (66.min Hummitzsch), Knabe, Ziemann, Naeth - Letsch, Sevim - Steinhoefel (46.min Witt), Linke, Lange (80.min Matur) - Weishoff



    Das Spiel ist schnell erzählt. Müde Treptower konnten dem robusten, aber trotzdem technisch guten Spiel der Neuköllner nichts entgegensetzen. Keiner der Gäste ist auch nur annähernd an seine Normalform gekommen. Das Mittelfeld war Neuköllner Hoheitsgebiet, allen voran der 13er, der wirklich ein starkes Spiel machte.
    Der Doppelschlag vor der Halbzeit war dann spielentscheidend, als dann der umstrittene Handelfmeter gepfiffen wurde, war die Niederlage dann endgültig...


    Alle Hoffnungen lagen dann auf dem Wochenende... leider zu Unrecht !




    FC Treptow - SV Schmöckwitz/Eichwalde 1:2 (1:0)



    Tore:


    1:0 16.min Eigentor Hartwig
    1:1 48.min Hartwig (FE)
    1:2 88.min Plöntzke (direkter Freistoß aus ca. 25m , durch die Mauer)



    Aufstellung:


    Kermer - Ziehmann, Fest, Knabe, Naeth - Letsch (73.min Sevim) - Steinhoefel (85.min Sperling), Linke, Witt (78.min Hummitzsch) - Lange, Weishoff



    Zu Gast war mit Gäste-Trainer Dieter Müller ein alter Bekannter , weil mit Treptower Vergangenheit. Trotz der freundschaftlichen Verbundenheit sollte es ein umkämpftes Spiel werden. Am Ende war Schmöckwitz dann der nicht unverdiente Sieger, auch wenn das entscheidende Tor erst kurz vor Schluß fiel.
    Wir begannen gut, konnten die Niederlage vom Donnerstag vermeintlich gut wegstecken. Der Gästekeeper legte sich eine Ecke von Weishoff selbst ins Netz, darüber hinaus konnten wir uns noch gute Chancen erarbeiten. Schmöckwitz hielt aber immer mit und wurde auch ein paar mal gefährlich. Unser guter Keeper Kermer konnte aber die Brisanz aus einigen hohen Bällen nehmen, bevor sie tatsächlich gefährlich wurden. So ging es nicht unverdient mit einer Führung im Rücken in die Pause. Dort wurde die weitere Marschroute besprochen, wir wollten weiter Druck machen, die Gäste zu Fehlern zwingen und das zweite Tor machen. Auch das Verhalten auf dem Platz wurde erwähnt...
    Aber dann folgte die zweite Halbzeit ! Es begann mit einem absolut unnötigen, unmotivierten Foul im Strafraum. Letsch foulte grätschte den Gegenspieler ab, obwohl der vom Tor weglief und den Ball auch noch auf dem schwächeren linken Fuss hatte... Der Gästekeeper lies sich nicht lange bitten und versenkte den fälligen Elfer.
    Aber hier war immer noch mehr drin, ein Sieg war imer noch möglich. Aber statt gemeinsam an einem Strang zu ziehen, zeigten die Treptower was sie leider am besten können. MECKERN, MOTZEN...um gelbe Karten betteln. Jede Aktion wurde kommentiert. Was aber keiner der Elf auf dem Platz merkte, das die Schmöckwitzer genüsslich zuschauten und auf ihre Chancen warteten. Dem Schiedsrichter blieb fast nichts anderes übrig, als immer mehr für die Gäste zu pfeiffen... Das Pendel schlug für die Schmöckwitzer aus. So war der Freistoßtreffer eine logische Konsequenz aus unserem Spiel der zweiten Halbzeit.


    Fazit- wenn sich das Gesicht der Mannschaft weiterhin als hässliche Fratze darstellt, werden wir noch weitere Niederlagen beweinen dürfen ! Also, die nächsten Wochen werden es zeigen...



    Ick bin immer noch mächtig sauer... :cursing:


    Also bis morgen !!! :halloatall:

    TSV Helgoland II - FC Treptow 3:5 (1:2)



    Tore:


    0:1 20.min Linke (FE nach Foul an Ziemann)
    1:1 22.min Direktabnahme nach flacher Ecke auf Strafraumhöhe :motz:
    1:2 40.min Ziemann (Kopfball nach Ecke durch Linke)
    1:3 49.min Witt (drückt einen abgefälschten Pass von Lange über die Linie)
    2:3 51.min Kempa (Kopfball nach Fehler von Kermer)
    2:4 71.min Steinhöfel (22m Flachschuss an den rechte Innenpfosten - mit links :thumbsup: )
    2:5 80.min Linke (nach Rückpass von der Grundlinie durch Renner)
    3:5 81.min Kombination durch die Mitte



    Aufstellung:


    Kermer - Ziemann, Knabe, Fest, Naeth - Linke (90.min Matur), Sperling (88.min Hänel) - Renner, Lange, Witt - Nguyen (67.min Steinhöfel)



    Tag der offenen Tür - so könnte man das Fazit des heutigen Kick umschreiben. Nachdem wir letzte Woche noch zu Null brillierten, mussten wir heute drei, doch teilweise abenteuerliche Gegentore hinnehmen. Ob das dem verletzungsbedingtem Umstellen kurz vor Anpfiff (Hummitzsch musste passen) geschuldet war, werden wir in den nächsten 4 Trainingseinheiten herausarbeiten müssen. Klar ist aber, das wir uns auswärts ziemlich wohl fühlen. 8 Siege, 1 Unentschieden (gegen das wir aber Einspruch einlegten) bei nur 2 Niederlagen stehen zu Buche.
    Wir begannen ziemlich nervös. Wir wollten durch frühes Angreifen und schnelle Ballgewinne den Gegner unter Druck setzen. Leider mangelte es uns an der notwendigen Passgenauigkeit, und die Abstimmung zwischen den Mannschaftsteilen war auch nicht optimal. Da aber der Gegner keinesfalls besser war, konnte wir ihn wirkungsvoll vom eigenen Tor weghalten. Mit dem ersten guten Angriff und dem Vorstoß von Ziemann in den Strafraum, konnten wir den fälligen Elfer souverän durch den starken Linke verwandeln.
    Im Gegenzug mussten wir aber den oben beschriebenen Ausgleich nach einer Ecke hinnehmen, ein Ausdruck von absoluter Schlafmützigkeit. Das treibt einem draußen die Tränen in die Augen.
    Dann aber nahmen wir das Heft in die Hand und wurden besser. Witt´s Treffer wurden nach schöner Kombination über Linke, Renner und Ziemann wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht gegeben. Das war die einzige Fehlentscheidung des guten Schiedsrichter. Sein Handicap der Taubstummheit behinderte ihn keineswegs die Situationen (fast immer) richtig zu beurteilen.
    Wir bestimmten bis zu Pause das Spielgeschehen. Ziemann brachte uns nach einer Ecke von Linke mit Köpfchen in Front. Manchmal helfen auch die kleinen Stellschrauben, an denen man drehen kann... :thumbup:
    Nach der Pause ging das muntere Treiben weiter. Einen Pass (oder Schuß ? ) von Lange fälschte der Verteidiger so schön über den herauseilenden TW von Helgoland ab, das Witt nur noch die goldenen Locken hinhalten musste. Oder war er etwa schon über der Linie ...? :D
    Zwei Minuten später hatte der in den letzten Wochen starke Kermer die Idee, einem Einwurf entgegenzueilen, bedachte aber nicht das Kempa vor ihm am Ball sein könnte. So war es dann auch, der Ball flog an den Fäusten von Kermer vorbei.
    Trotzdem hatte man nicht das Gefühl, das die Gastgeber noch einen Gang hochschalten könnten. Nur unsere ungenauen Pässe und nicht ordentlich zu Ende gebrachten Angriffe hielten Helgoland im Spiel. So war es dann Steinhöfel, der kurz nach seiner Einwechslung mit einem satten Linksschuss an den Innenpfosten dem TW keine Chance ließ. Als dann Linke seine starke Leistung mit dem 2:5 krönte, war das Spiel endgültig entschieden. Trotzdem hatte Helgoland die letzte Patrone im Lauf und erzielte mit freundlichem Geleit unserer Abwehr ihr drittes Tor. Leider ärgerlich, das wir die Konzentration nicht bis zum Schluß aufrecht halten können. Da haben wir in der Vorbereitung wohl ein paar Läufe zu wenig gemacht. :gruebel:


    Nun ja, in einem schlechten Spiel als Sieger vom Platz zu gehen, ist wenigstens das Maximale, was uns dann doch ein wenig fröhlich stimmt :whistling:
    Jetzt haben wir 14 Tage Zeit, um uns auf die Schmöckwitzer vorzubereiten, die in der Rückrunde weit hinter ihren Erwartungen zurückgeblieben sind. Das muß uns Warnung genug sein...


    In diesem Sinne , Di + Do 19:30 Uhr , Training im "Estadio"


    Bis denne ... :halloatall:

    Der FC Treptow sucht leistungsorientierte, ehrgeizige Spieler auf allen Positionen ! Wir wollen nicht ewig in der Kreisliga A bleiben, aber dazu brauchen wir DICH !


    Falls Du Interesse hast melde Dich entweder per PN bei mir , oder komm einfach vorbei ! Wir trainieren jeden Dienstag und Donnerstag um 19:30 Uhr im "Estadio Willi Sänger" in der Köpenicker Landstr. , 12437 Berlin im Südosten Berlins.
    Wir trainieren und spielen auf Natur- und Kunstrasen.


    Bitte verwechsel uns nicht mit anderen Treptower Vereinen -
    denn nur wir sind der FC TREPTOW


    Bis denne :halloatall:


    Trainer der 1.Herren
    Sven Schmadtke

    Friedrichshagener SV - FC Treptow 0:2 (0:1)



    Tore:


    0:1 45.min+2 Letsch (Freistoß Lange)
    0:2 76.min Witt (Nguyen)



    Aufstellung:


    Kermer - Hummitzsch, Knabe, Ziemann, Sperling - Letsch, Sevim - Renner, Lange, Witt - Nguyen (88.min Trost)



    Besonderheiten:


    74.min gelb/rot gegen D.Seiferth (FSV)
    78.min Kermer hält einen FE von P.Seiferth
    79.min gelb/rot gegen Letsch (FCT)


    Heute waren nicht anwesend : Linke, Weishoff, Fest, Naeth, Lenski, Steinhoefel - alles potentielle Startelfkandidaten...


    So schlecht die personellen Vorraussetzungen auch waren, umso klarer war dann die logische Konsequenz unserer taktischen Ausrichtung. Der Gastgeber musste (und wollte) das Spiel machen, auch weil sie mit einem Sieg wieder Anschluß zur Spitze knüpfen wollten. Wir wollten defensiv sicher stehen, schnelle Ballgewinne forcieren und Konter effektiv nutzen.
    Und genauso entwickelte sich das Spiel. Friedrichshagen hatte in der ersten HZ nur eine echte Chance, wenn P.Seiferth da ein bisschen den Überblick behält, gehen sie in der 25.min in Führung. Wir wurde aber hinten immer sicherer, einige Entlastungsangriffe gingen zwar in die gegnerische Hälfte, leider nicht wirklich zwingend. So brachte nur die Standardsituation in der Nachspielzeit die zugegebenermaßen überraschende Führung durch Letsch.
    Auch die (kleine) Drangphase nach dem Wiederanpfiff konnten wir ohne Schaden überstehen. Alle gingen ans körperliche Limit, jeder wollte den Sieg... Als dann auch die Konter immer gefährlicher wurden, nutzte Witt die sich ihm bietenden Räume, und netzte nach schöner Vorarbeit von Nguyen ein. Dann drängte sich der SR noch mal ins Bild, beide Ampelkarten für beide Mannschaften waren eher zu hart.
    Hummitzsch wollte es dann nochmal spannend machen und foulte ziemlich unnötig im Strafraum. Kermer hielt den fälligen Elfer und sorgte somit für den entscheidenden Schritt in Richtung Auswärtssieg.


    Alles in allem ein dreckiger Sieg, aber auch der ist drei Punkte wert. Und unverdient war er auch nicht, denn wir haben dem Gastgeber nicht viel Möglichkeiten zum Torerfolg gegeben. Mal sehen was nächste Woche bei Helgoland möglich ist, zum Glück ja wieder auswärts :D:D:D


    In diesem Sinne, bis denne :halloatall:

    FC Treptow - RW 90 Hellersdorf 0:1 (0:1)


    Tor:
    0:1 34.min Tanneberger , Konter nach eigenem Ballverlust am gegnerischem Strafraum und missglückter Abseitsfalle ;(



    Aufstellung:
    Kermer - Ziemann, Fest, Knabe, Sperling - Letsch, Steinhoefel - Witt, Lange, Nguyen (77.min Erdem) - Matur (61.min Naeth)



    Die Befürchtungen wurden wahr. Ohne 5 gegenüber der Vorwoche mussten wir den Nachwuchskader anzapfen, um eine Mannschaft auf die Beine stellen zu können. Das ist aber nur für die Statistik wichtig !!!
    Unser schlechtes Spiel resultierte aber aus anderen Gründen.
    1. Keiner (außer TW Kermer) ist auch nur annähernd an die Leistungsgrenze gegangen. Unser Gegner schon.
    2. Unser Taktisches Konzept wurde ziemlich schnell ignoriert.
    3. Habe ich mit der Wahl des Rasens als Spielfeld die falsche Entscheidung getroffen.


    So kam es also, das der Gegner über seine schnelle Spitze und dem guten Konterspiel unsere kopflos naiv anrennende Elf mit dem knappsten aller Ergebnisse besiegte. Wenn sie noch ein bisschen effektiver gewesen wären, hätte Kermer nicht so viele Großchancen vereiteln dürfen.
    Aber auch aus dieser Niederlage kann man die richtigen Schlüsse ziehen. Jetzt müssen wir am Samstag gegen den Friedrichshagener SV zeigen, das wir daraus gelernt haben... Ich bin mir sicher, wir werden solch eine Leistung nicht nochmal abliefern !



    In diesem Sinne,


    Bis denne :halloatall:

    19.Spieltag


    BSV GW Neukölln - FC Treptow 2:2 (1:2)



    Tore:


    0:1 5.min Steinhöfel (VA Linke)
    1:1 12.min Süßbrich
    1:2 13.min Weishoff (Sevim)
    2:2 56.min Michaelis



    Aufstellung:


    Kermer - Naeth, Ziemann, Fest, Lenski - Linke, Sevim, Letsch, Steinhöfel - Lange (88.min Knabe), Weishoff (79.min Witt)



    Tja, "olle Phrasen" sind deshalb so unangenehm, weil sie zu 99% stimmen. In unserem Fall hätten wir nur 1 Chance von 5 Hochkarätern zusätzlich nutzen müssen, dann wären wir als Sieger vom Platz gegangen. So ist das Unentschieden als gefühlte Niederlage zu sehen...


    Daran hatte allerdings aus meiner Sicht auch der Schiedsrichter einen nicht unerheblichen Anteil. Der "Jungsche" war mit dem agressiven Spiel beider Seiten sichtlich überfordert, so das der Bogen vor allem von den Gastgebern doch deutlich überspannt wurde. Da kamen viele Nicklichkeiten, "schlechte Sprüche" und Provokationen, war teilweise ziemlich unangenehm. Der Höhepunkt war dann die gelb-rote Karte gegen Sevim kurz vor Schluß, für eine leichte Berührung und theatralischer Fallsucht des Grünweissen. Sicher ein Foul, aber kein "gelbes"... Wir sind sicher kein Kind von Traurigkeit, unsere Statistik spricht Bände, aber bei solchen Schiedsrichterleistungen bleibt selbst mir als "Ruhepol" :D die Spucke weg.


    Nun zum Spiel.
    Neukölln kam agressiv (auch lautstark) daher, ohne uns in Schwierigkeiten zu bringen. Allerdings wurde unsere erste Freistoßflanke auch gleich von Steinhöfel per Kopf verwandelt. Damit sorgten wir erst mal für Abkühlung der Gemüter.
    Mit dem ersten gefährlichen Angriff der Neuköllner und unserer ersten Schwäche fiel dann der Ausgleich. Ärgerlich, weil bis dahin alles ziemlich sattelfest aussah. Nun gut, dachte sich Weishoff und verwandelte den Gegenangriff ziemlich gekonnt. Bezeichnend, das der Gegner beim Schuß von Weishoff diesen in voller Absicht umgrätsche, so das eine Verletzung von Weishoff fast vorprogrammiert war und dann auch eintraf. Bis zur 79.min hielt er zwar noch durch, musste dann aber für den frischen Witt weichen.
    Nach unserer Führung kontrollierten wir das Spiel, mit schnellen Ballgewinnen und präzisen Kontern hätten wir dreimal einnetzen können und müssen. Doch Lange hatte nicht sein besten Tag, solche Gelegenheiten lässt er sich sonst nicht entgehen. Nur ein Tor mehr Vorsprung zur Halbzeit wäre wahrscheinlich schon die Entscheidung gewesen. Die Angriffsbemühungen von Grün-Weiss hielten sich in einem überschaubaren Rahmen.
    Die Zweite Halbzeit setzte sich nahtlos fort. Neuköllner Aufgeregtheit , teilweise Unsportlichkeit,gepaart mit dem Unvermögen des Schiri´s , das zu sehen, sorgten für ein hohen Adrenalinpegel bei Akteuren und Zuschauern. Gespielt wurde auch, wir vergaben wieder zwei Halbchancen und prompt nutzte der Gegner einen Stellungsfehler zum Ausgleich ziemlich abgezockt aus.
    Danach wogte das Spiel hin und her. Neukölln wollte mehr Gas geben, das gelang ihnen nur verbal, echte Torchancen konnten sie nicht bieten. Wir hingegen hätten durchaus noch den Lucky Punch setzen können. Weishoff, Lange und der agile Linke konnten aber ihre Möglichkeiten abermals nicht in Zählbares ummünzen.
    Die letzten 10 Minuten wurden nochmal hektisch, auch weil die oben beschrieben Entscheidung des SR ab der 86.min für unsere Unterzahl sorgte. Demzufolge sicherten wir den Punkt, mehr blieb uns leider nicht übrig.


    Ein schlechtes Spiel sah verdientermaßen keinen Sieger. Wir konnten nicht, der Gegner konnte noch weniger... 8|
    Nächste Woche werden wir ziemlich ersatzgeschwächt gegen RW Hellersdorf antreten müssen, aber die Spiele sind ja bekanntlich die besten ... :thumbup:


    In diesem Sinne , bis denne :halloatall:

    Der gestrige Gegner SV Bau Union II verfügte nach eigener Aussage nicht über genügend Spieler, um die Reise nach Treptow anzutreten. Darüber wurde unser Präsident am Sonntagvormittag informiert.
    Daraus wird dann eine 6:0 Wertung für uns resultieren.


    Wir hätten dieses Ergebnis gerne sportlich erzielt, dementsprechend "begeistert" war die Mannschaft. Wir wünschen dem Gegner in dieser Rückrunde weiterhin eisernen Durchhaltewillen und endlich den ersten Punkt :D

    oder - wie heiß kann Frittenfett wirklich sein..? :D


    MSV Normannia 08 - FC Treptow 1:4 (1:2)


    Tore:


    1:0 13.min A.Wilke
    1:1 14.min Weishoff (Linke)
    1:2 27.min Linke FE (Weishoff)
    1:3 52.min Weishoff (Lange)
    1:4 85.min Lange (Linke)



    Aufstellung:


    Kermer - Lenski, Fest, Knabe (59.min Ziemann), Naeth - Letsch, Sevim - Linke, Lange (86.min Sperling), Steinhoefel (65.min Witt) - Weishoff



    Besonderheiten:


    - Kermer hält in der 25.min einen Foulstrafstoß :thumbsup:
    - dazu 5 gelbe Karten wegen Meckern oder Ballwegschlagen :cursing:



    Uns war bewusst, das wir auf einen Gegner treffen werden würden, der gegenüber der Vorwoche beim 0:9 Debakel in Fr´hagen alles in die Waagschale werfen würde. Und so stellten wir uns auch auf. Höchste Einsatzbereitschaft und Konzentration waren gefordert. Wir hatten letzte Woche eine schlechte zweite Halbzeit geboten, das durfte uns heute nicht nochmal passieren. Und so startete Normannia wie erwartet sehr engagiert, ihre Offensivreihe war durch die Mitte ziemlich gefährlich, allerdings eröffneten wir mit vielen kleinen Fehlern dem Gegner auch jede Gelegenheit zum Ballgewinn. Der SR pfiff sehr kleinlich, fast jeder Luftzweikampf wurde abgepfiffen. Daraus entstand dann auch ziemliche Unruhe auf beiden Seiten, gelbe Karten wegen Meckerns waren die Folge. Passend dazu fiel das 1:0 für den Gastgeber, zwei verlorene Zweikämpfe in der Zentrale, ein Heber über den falschpostierten Verteidiger und schon war es passiert.
    Aber praktisch im Gegenzug konnte Weishoff nach tollem Pass von Linke den Ausgleich markieren. Das Spiel quälte sich so dahin, bis der Gegner dann einen berechtigten Elfer zugesprochen bekam. Wieder war es eine Folge einer Kette von Fehlern im Defensivverhalten, die es unbedingt abzustellen gilt. Aber Kermer hielt diesen Strafstoß bravurös :thumbup: und uns somit weiter im Spiel. Für uns war es eine Art Weckruf, jetzt wurde ordentlich verteidigt, die Raumaufteilung im Mittelfeld stimmte wieder und prompt wurde es nach vorne gefährlich. Zwei Minuten nach dem verschossenen Elfer machte es Linke besser, nach dem Weishoff im 16er durch den Torwart von den Beinen geholt wurde, und jagte den fälligen Strafstoß in die Maschen. Wir erspielten uns noch einige Möglichkeiten, mussten aber immer auf der Hut sein, der Gastgeber blieb mit Kontern immer gefährlich. So ging es dann in die Pause... :gruebel:
    Die zweite Halbzeit wurde dann durch uns dominiert. Das dritte Tor fiel zum richtigen Zeitpunkt, jetzt konnten wir all unsere Erfahrung und Qualitäten ausspielen. Einzig und allein unser mangelnde Disziplin konnte uns jetzt noch einen Strich durch die Rechnung machen. So war denn die eine oder andere Auswechslung nicht geplant, aber absolut notwendig. Wir haben keinen großen Kader, aber in dieser Saisonphase eine Sperre wegen Meckerns zu riskieren ist schon dämlich... :motz:
    Wir brachten das Spiel dann souverän zu Ende, Lange netzte noch zum 4:1 ein. Damit stand der in dieser Höhe verdiente Sieg dann fest. Große Gegenwehr gab es schon nach dem dritten Tor nicht mehr.


    Na ja, es gibt noch viel zu tun, vor allem im mentalen Bereich. Wir müssen uns viel mehr auf uns selbst konzentrieren. Nächste Woche wartet die nächste Reifeprüfung auf unserem Weg zum in-sich-ruhenden-immer-lächelnden-Buddha, der jede Entscheidung des Schiedsrichters oder dumme Kommentare des Gegenspielers wegsteckt und einfach mal einen einhaut... ^^


    In diesem Sinne, bis denne :halloatall:

    FC Treptow - BSV Hürtürkel II 5:2 (4:0)


    Tore:


    1:0 3.min Lange (Weishoff)
    2:0 17.min Weishoff (Steinhoefel)
    3:0 24.min Lange (FE nach Foul an Linke)
    4:0 44.min Weishoff (Linke)
    4:1 65.min Dogan (dir. Freistoß)
    4:2 73.min Sahin
    5:2 85.min Witt (Lange)



    Aufstellung:


    Kermer - Hummitzsch (68.min Lenski), Fest, Ziemann, Naeth - Steinhoefel, Letsch - Linke (77.min Sperling), Lange, Witt (89.min Knabe) - Weishoff




    Die Vorzeichen waren klar. Wir als Gastgeber hatten nicht vor irgendwelche Gastgeschenke zu verteilen. Dementsprechend spielten wir eine sehr gute erste Halbzeit. Wir gingen früh drauf, zwangen den technisch guten Gegner zu Fehlern, die dieser auch unweigerlich machte. So entsprang das erste Tor von Lange in der 3.Minute einem frühen Ballgewinn in des Gegners Hälfte. Der taktischen Marschroute folgend erspielten wir uns mehrere Torchancen, die dann in dem Fallrückziehertraumtor von Weishoff gipfelten. Sehr geil :D Aber es kam noch besser. Der agile Linke konnte nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden, Lange liess sich trotz der verbalen Störfeuer des Gegners die Chance vom Elfmeterpunkt aber nicht nehmen. Überhaupt, dieser Gegner...schwer einzuschätzen, technisch sehr gut, kam er auch zu 3 Torchancen , die aber vom starken Kermer im Treptower Gehäuse entschärft wurden. In dieser Phase vor der Halbzeit kamen wir nach Vorarbeit von Linke zum 4:0 durch Weishoff, absolut wichtig , wie sich noch zeigen sollte... :whistling:
    Die Warnungen in der Halbzeitpause hatte jeder im Kopf. Demzufolge spielten wir weiter konzentriert, doch in der 65.min kam der Gegner durch einen direkten Freistoß zum Anschlußtreffer. Bei uns war jetzt Sand im Getriebe, wir spielten nicht mehr die einfachen effektiven Pässe, sondern ließen uns auf die hektische Spielweise des Gegners ein. Als dann sogar das 4:2 fiel, ging doch einigen merklich der Stift... :wacko: auch weil wir es bis dahin versäumten unsere vorhandenen Chancen zu verwerten. Der Gegner redete sich stark, wir taten ihm den Gefallen, indem wir uns zu tief stellten, und schon brauchten wir mehr Glück als Können um nicht noch das dritte oder vierte Gegentor zu bekommen.
    Aber ab der 80.Minute hatten wir das Geschehen wieder im Griff. Wir spielten ruhig zu Ende und endlich durften wir das 5:2 durch Witt bejubeln. Dann war das Ding durch, und wir konnten uns am gegnerischen Torwart und seinen lautstarken Schmähreden gegen uns und seine eigene Mannschaft "erfreuen" . Es war echt schwer, diesen Typ 90 Minuten zu ignorieren, aber auch ich bin lernfähig... :thumbup:


    Eine starke erste Hälfte sichert uns den Sieg, alles in allem total verdient. Über die Chancenauswertung wird zu reden sein, sowie die Defensivleistung während der 20minütigen Auszeit in der 2.Hälfte :huh:
    Nächste Woche können wir das dann bei Normannia 08 besser machen...


    Aber bis dahin noch zweimal Training Di+Do 19:30 Uhr


    Bis denne... :halloatall:


    :support:

    Zwei weitere Testspiele wurden in den letzten Tagen gespielt. Gegen ABC II gelang uns ein souveräner Erfolg, der sich auch im Ergebnis von 7:0 ausdrückt. Allerdings war der Gegner wohl nur eine verbesserte A-Jugend, dort haben einige Stammkräfte gefehlt, so das dieses Ergebnis nicht überbewertet werden darf.
    Gestern weilten wir dann beim Bezirksligisten Altglienicke II. Da deren Oberliga-Mannschaft ohne Gegner war, wurde gegen uns in der ersten HZ fünf Spieler aus diesem Kader aufgestellt. Das spiegelte sich sich dann im Halbzeitstand von 2-0 für den Gastgeber wieder. Nach der Pause waren dann diese 5 nicht mehr dabei, und schon wendete sich das Blatt. Wir bekamen auf Grund einer Unachtsamkeit zwar noch das 3-0 eingeschenkt, konnten aber bis zur 76.min den Ausgleich zum 3-3 markieren. Letzendlich hieß es zum Ende 4-4, wobei wir in der zweiten Halbzeit die klar bessere Mannschaft waren.


    Das sind dann die echten Vorbereitungsspiele, wo ein kühler Kopf bewahrt werden muss, wo man leidenschaftlich und engagiert kämpfen und vor allem spielen muss. Das wurde von uns gezeigt, demzufolge sehe ich darin dann einen klaren Richtungsanzeiger für die nächsten Wochen. Die aktuelle Trainingswoche wird jetzt zur intensiven Vorbereitung auf unseren ersten Punktspielgegner Hürtürkel II genutzt. Mal sehen wie es läuft... 8) Ick freu ma druff !


    Ab der nächsten Woche kommen dann wieder richtige Spielberichte ... :D


    Bis denne :halloatall:



    besucht uns auch auf unserer Facebookseite :thumbup:
    FC Treptow

Betway Online Fussball-Wetten banner