Beiträge von Claire Grube

    Deutsch Ossig - Schönbacher FV 8:1(2:0)



    Verdienter aber glanzloser ossig Sieg.




    Der Favorit hatte das Spiel über die gesamte Spielzeit im Griff. Was aber auch bei der schönbacher Gegenwehr nicht sonderlich schwer war. Schönbach stellte sich ausschließlich hinten rein und irrte dabei teilweise wie ein aufgeschäuchter Hühnerhaufen durch die eigene Hälfte. Ossig hatte allerdings wenig spielidee und kam trotz der freien Räume die sich sowohl außen als auch in der Mitte auftaten zu wenig zwingenden Torchancen. 2 Tore waren dennoch drin. Eines davon vom Elfmeterpunkt, zuvor bekam brezina noch den roten Karton wegen einer Notbremse gezeigt.



    In Hälfte 2 stellte grün weiß dann gänzlich das Fußballspielen ein und ossig konnte so kinderleicht 6 Tore in Hälfte 2 erzielen. Magere ausbeute Wenn man bedenkt, dass man noch weitere 4-5 mal zu zweit auf den schönbacher schlussmann läuft dabei aber jeweils unsauber quer legt und die Chancen sehr leicht verschenkt.


    Grün weiß bekommt dann auch noch den ehrentreffer durch pfitzmann per Elfmeter.




    Schönbach mit diesem Kader und der spielanlage von heute definitiv nicht kreisliga tauglich!

    Tsg Haine hainewalde - tsg lawalde 0:8 (0:2)


    Junge lawalder truppe zeigt endlich was sie drauf hat.


    In der ersten Halbzeit lassen die TSGler aus Lawalde noch jede Menge Chancen liegen. Sodass es zur Halbzeit lediglich 0:2 durch die Tore von stark und fritsche steht.


    In Halbzeit 2 ging es dann aber richtig los. Angriff um Angriff rollt vor das hainewalder Tor, und so gelingen zunächst toptorjäger wollmann 3 Tore in Folge. Danach nutzen Lutze, starschinski und Born weitere Chancen zum 0:8 Endstand. Hainewalde war über 90 min mit dem verteidigen beschäftigt und tauchte lediglich 2 mal vor lawalde schlussmann buchholz auf.


    Lawalde nun neuer Tabellenführer der Liga.

    TSG Lawalde - TSV Großschönau 5:1(2:1)


    Die bis dato ungeschlagene Großschönauer Mannschaft ging als leichter Favorit in dieses Spiel.

    Dies sah man auch in den Anfangsminuten in denen die TSGler noch nicht wirklich ins Spiel fanden und Großschönau ersteinmal das Spiel überließ. So machten sie auch schnell das 0:1. Danach lief beim TSV aber nicht mehr viel brauchbares zusammen. Lawalde stand extrem hoch und lief das ganze Spiel über mit starkem Pressung an. Die großschönauer hatten damit sehr große Probleme und wurden hauptsächlich zu langen Bällen und einfachen Ballverlusten gezwungen. Und dann ging es bei lawalde meistens extrem schnell . Über 3-4 Pässe ging es dann in die Gäste Box wo Holm natschke(3×) danny wollmann und louis winkler vollstreckten. Großschönau konnte dem lawalder Angriff und auch dem starken Mittelfeld von Minute zu Minute weniger Paroli bieten. Lawalde spielte frei auf und zeigte endlich mal wozu sie in der Lage sind. Kleine Kampfansage der TSG, welche in den nächsten Spielen weiter Punkten muss.

    Ich denke schönbach wird diese Saison wesentlich besser abschneiden als 18/19. Spielerisch läuft da zwar noch nicht wirklich zusammen was auch teilweise an den individuell fehlenden Fähigkeiten der Spieler liegen könnte, dennoch ist eine kämpferisch starke Truppe was sie gegen lawalde als auch am Sonntag in oppach gezeigt haben.


    Lawalde wird dieses Jahr ein ziemlich ernst zunehmender Gegner sein. Mit ihren jungen technisch zum Teil großartig ausgebildeten Spielern um Winkler, stark, wollmann,born,hinke welcher spätestens in der Rückrunde nach seiner schweren Verletzung auf den Platz zurückkehren wird als auch fritsche welche das Spiel der TSGler seit 2 Jahren immer mehr prägen. Momentan ist der kader aufgrund der verletzungsplagen nicht sehr groß, doch dies wird sich im Laufe der Saison legen und spätestens in der Rückrunde wird lawalde auch für oppach und neusalz ein ernstzunehmender Konkurrent auf dem Platz sein. Ich bin gespannt und freue mich zu sehen wie sich diese Mannschaft in den nächsten Jahren entwickeln wird, denn die Qualität ganz oben mitzuspielen haben sie allemal.

Betway Online Fussball-Wetten banner