Kreispokal Oberlausitz 2022/2023

  • Hier noch der Thread zur neuen Pokalsaison in der Oberlausitz.


    Heute fiel bereits der Startschuss mit einem vorgezogenen Spiel der 1.HR. Spree setzte sich mit 2:0 gegen die Gebelziger Reserve durch. Am kommenden Wochenende dann die restlichen Spiele der 1.Runde sowie eine Woche später bereits die 2.Runde.


    Für Spree geht es im Pokal übrigens mit einem Heimspiel gegen Kreisoberligist Holtendorf weiter!


    Alle Ansetzungen hier: Klick!

  • Ick fang mal eben an


    Kreispokal FVO

    Sonnabend, 13.08.2022; 15:30 Uhr

    Meuselwitzer SV - Blau-Weiß Deutsch Ossig 2:0 (0:0)




    Wie bei den meisten Heimspielen in Meuselwitz wurde erst 15:30 Uhr angepfiffen.

    Die Jungs vom MSV versuchten zunächst Ruhe in die Partie zu bringen. Das gelang auch ziemlich gut.Trotzdem nahmen die Gäste aus dem Görlitzer Vorort vortan das Zepter in die Hand. Leider fehlten den Blau-Weißen offensichtlicht die spielerischen Möglichkeiten in Führung zu gehen.

    Als die leichte Drangphase (eigentlich war es keine echte Dominanz) der Blau-Weißen verpuffte, kamen die Schwarz-Gelben mehr und mehr in die Partie. Trotzdem ging es torlos zum Seitenwechsel. Nach der Pause sahen die vielen MSV-Fans und doch weinigen Ossiger Zuschauer das gleiche Bild: Die Partie schien sehr offen.

    Der Meuselwitzer Urgestein M. Wirth fasste sich ein Herz und zog trocken zur MSV-Führung ab. Jetzt wachten die Deutsch Ossiger auf und zeigten stellenweise recht guten Sport. Als der Ausgleich ganz leicht zu schnuppern war knipste erneut M. Wirth mi einem echt klasse Freistoßtor genau in den Knick.

    Der MSV zieht insgesamt verdient in Runde zwei ein und freut sich am 20. August auf den FSV Kemnitz.

  • Und vom Sonntag noch ein paar Zeilen vom Kummersberg:


    Kreispokal

    Sonntag, 14. August 2022; 14:00 Uhr

    SpG Lok Zittau/ Oderwitz - Ostritzer BC 0:5


    Das Spiel begann vor 89 handgezählten Zuschauern ein wenig träge. Nach 11 Minuten gingen die Gäste durch einen ihrer besten Akteure (Heidrich) in Führung.

    Die Partie plätscherte weiter dahin und plötzlich titulierte ein Zittauer seinen Gegenspieler mit einem rosaroten Tiernamen. Und das sehr laut. Der heute ganz starke Norman Graf musste sofort rot zeigen und der Junge verließ auch wortlos und zügig den Platz.

    Jetzt kamen die Ostritzer und drehten auf. Berezowski knipste noch vor dem Pausenwasser und das Ding schien durch. Nach der Pause glänzten die Ostritzer so richtig: Einige Angriffe wurden technisch stark und schnell vorgetragen. Mit Zuckerpässen von Heidrich und auch Posselt.

    Das 0:5 für den Ballspielclub geht am Ende absolut in Ordnung.

    Eintritt war übrigens 3,-€

  • Ostritzer BC - LSV Friedersdorf 0:3 (0:2)


    Die Gäste mit begannen forsch und führten bereits nach 2. Minuten. Das Spiel ging fast über 90 Minuten nur in die Richtung des OBC Tores. In der 16. min läuft ein LSV'er allein aufs Tor zu und wird kurz vorm Strafraum Rotwürdig von den Beinen geholt. Die Schiedsrichterin zeigte nur :gelbekarte: warum auch immer es wird ihr Geheimnis bleiben. Der fällige Freistoß wurde im nachsetzen zum 0:2 vollendet. In der Folgezeit noch einige Chancen für den LSV die aber oft am Ostritzer Torwart scheiterten.


    In Halbzeit das gleiche Bild die Friedersdorfer kontrollierten das Spiel OBC wollte ein Tor aber so wirklich gefährlich wurden sie nicht. Die Schwarz Roten kamen in der 69. Minute zum 0:3 und das Spiel war durch. Wenn die Chancen besser genutzt werden fallen evt noch 4 bis 5 Tore mehr. Sollte allerdings nicht sein und somit ziehen die Männer vom Schwarzberg in die 3. Pokalrunde ein.


    Das Schiedsrichtertrio soweit ohne Probleme der Leitung das einzige bleibt die Kartenauslegung die etwas eigenartig war Stellenweise. :halloatall:

  • LSV Spree - Holtendorfer SV 0:3 (0:0)


    Kreisklasse gegen Kreisoberliga 2€ Eintritt und ein Kaltgetränk kostete 1,50€. Spree stand sehr tief machte es aber ganz gut und hatte immer wieder Nadelstiche nach vor. Nach etwa 15.min erhielten die Gäste einen strittigen Elfmeter den in letzter Zeit nicht alle pfeifen wurden. Der Schütze vergab ziemlich kläglich bzw war der Hüter einfach in der richtigen Ecke und lenkte den Ball an den Pfosten und hielt im nachfassen. Holtendorf hatte bis zur Halbzeit viel Ballbesitz der aber nicht viel einbrachte und beste Möglichkeiten wurden ausgelassen. Zur zweiten Halbzeit kann ich leider nix sagen. Vielleicht findet sich da noch jemand???


    Seer Wölfe - NFV Gelb-Weiß Görlitz 3:0 (1:0)


    Ebenfalls Kreisklasse gegen Kreisoberliga nun aber 3€ Eintritt und das Kaltgetränk ebenfalls 3€ plus 1€ Becherpfand. Das Spiel ein komplett anderes. Die Wölfe über weite Strecken spielbestimmendet und machten mit den Görlitzern was sie wollten.


    Angekommen aus Spree in der ca. 10. Spielminute gab es einen Freistoß für die Wölfe der knapp vorbei ging. Einige Minuten später dann doch die Führung für die Seer vorrausgegangen war ein Eckball. Wie aus dem nichts begann auf einmal der junge Schiedsrichter mit einer wilden Kartenflut am Ende waren es 9x:gelbekarte:,1x:gelbekarte::rotekarte:und einmal glatt :rotekarte:. Die Gelb-Weißen liefen fast nur hinterher und hatten in hz1 keine einzige Torchance. Dafür erhöhten die Heimischen kurz vor der Hz auf 2:0 durch einen Elfmeter wo das Foul aber klar außerhalb des Strafraumes war. In der Hz wurde ein Linienrichter ausgetauscht und durch einen anderen der als Zuschauer anwesend war ersetzt. Warum dies geschah keine Ahnung.


    In der zweiten Halbzeit standen die Wölfe tiefer und der NFV hatte mehr vom Spiel ohne konkrete Chancen zu erspielen. Die Wölfe warteten auf den entscheidenden Konter der in der 75. Minute dann gelang und das Spiel war nun gänzlich entschieden. Kurz vor Schluss zog der junge Schiedsrichter auf einmal die Rote Karte und 2 Minuten später dann die Ampelkarte.


    Wenn die Wölfe im Ligabetrieb ebenfalls so auftreten werden sie wahrscheinlich jedes Spiel klar und deutlich gewinnen. Die Parkplatz Situation lässt zu wünschen übrig und bleibt spannend wielange das auf der engen Straße mit den Einwohnern gut gehen wird.

  • Auslosung Kreispokal Achtelfinale


    ASSV Horka - Holtendorfer SV

    Trebuser SV - LSV Friedersdorf

    Seer Wölfe FC - Bertsdorfer SV

    FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf - SV Gebelzig 1923

    SV Neueibau - SC Großschweidnitz-Löbau

    VfB Weißwasser II - SV Aufbau Kodersdorf

    FV Eintracht Niesky II - FSV Kemnitz

    TSV Großschönau - SV Klitten/Boxberg

  • Trebuser SV - LSV Friedersdorf 1:4 (1:2)


    Die Gäste waren gewarnt schließlich flog letztes Jahr der Sportclub aus Großschweidnitz in Trebus aus dem Pokal :freude:


    Vom Anstoß weg erwischten die Trebuser den besseren Start und hatten gleich die erste 2 Chancen. In min 10 viel dann das nicht unverdiente 1:0 für die Heimischen. Bei den Schwarz Roten fehlen einige Akteure und vielleicht auch deshalb funktionierte nicht alles. Ab der 20.min wurde es dann besser und der Ausgleich wurde erzielt. Noch vor der Pause wurde die Partie zu gunsten der Gäste gedreht. Der stellenweise merkwürdig pfeifende Schiedsrichter hätte durchaus in Halbzeit 1 2 mal 11 Meter pfeifen müssen. In beiden Fällen wurde ein Friedersdorfer ordentlich abgeräumt im Strafraum und Ball wurde da nicht wirklich gespielt. In Hz 2 kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten gleich 2 Tore nach Wiederanstoß. Danach wurde fleißig gewechselt beim LSV und das Ergebnis verwaltet. Da Trebus nicht mehr richtig wollte oder konnte blieb es bei dem Ende Berechtigten Ergebnis.


    Die Reise der Friedersdorfer geht weiter :halloatall:


    Ich freue mich auf noch andere Berichte :bindafür:

  • Lange habe ich überlegt, ob ich hier was schreibe, aber was soll's:

    Auch ich war wie in die den letzten Wochen wieder auf einem Sportplatz. Fussball ist nunmal die schönsten Nebensache der Welt. Man trifft Freunde, Bekannte und Gleichgesinnte!

    Pünktlich ging es 15:00 Uhr los, doch das was dann folgte, so wie in den einigen (nicht allen!!) der letzten Wochen auch, ging über keine Kuhhaut. Nein, ich werde in den folgenden Zeilen nicht über das eigentliche Spiel schreiben, denn das war aus meiner Sicht zu jeder Zeit ruhig und fair, sondern viel mehr über das Auftreten von Zuschauern und teilweise Trainern gegenüber Schiedsrichter. Vorweg möchte ich sagen, dass Meinungsverschiedenheiten und verschiedene Ansichten zum Sport dazugehören und auch ich bin nicht immer einer Meinung mit dem Trio in der Mitte, aber es sind allen voran MENSCHEN die Ehrenamt betreiben und uns die schönste Nebensache der Welt ermöglichen. Und ja, sie machen auch Fehler, aber wir sind hier im Kreis und nicht in der Championsleague, das mag so mancher verkennen. Mit vielen kann man sich im übrigen super unterhalten und austauschen.

    Aber zurück zum eigentlichen... Kaum hatte die Partie begonnen, so bewerteten die Zuschauer jede Aktion der Unparteiischen lautstark (was ja aus meiner Sicht noch ok ist), jedoch steigerten sich manche Zuschauer so sehr rein, dass Worte wie Schwuchtel, Pisser, Vollidiot, arroganter W****** mehrmals lautstark über den Platz gerufen wurden. Der Schiedsrichter lies sich offensichtlich das Ganze nicht anmerken. Ich könnte das nicht. Man schämt sich für seine Mitmenschen in dieser Situation. Alle wollen das eine: Ordentlichen und schönen Fussball mit Freunden und Familie schauen und eigentlich nicht per Druckventil den Frust der Woche am Sportplatz ablassen.

    Immer wieder wird von Mangel an Schiedsrichtern gesprochen. Immer wieder werden Vereine zur Kasse gebeten. Immer häufiger gibt es Vorfälle gegen Schiedsrichter.

    Ich kann verstehen, wenn niemand mehr Lust hat dieses EHRENAMT auszuüben.

    Letztendlich wollen wir doch aber alle eigentlich nur das eine: Der schönsten Nebensache der Welt nachgehen: Dem Fussball.


    Betonen möchte ich am Schluss noch, dass ich bewusst, weder Fans, Partie noch Namen nenne, denn aus meiner Sicht wird das immer mehr zum generellen Problem...

    „Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.“

  • Ich kann deine Wahrnehmungen - Verallgemeinerungen so nicht bestätigen und teile sie in dieser Art und Weise nicht.

    Zumindest von der KOL. aufwärts sind mir Auswüchse gegenüber Schiedsrichtern lange nicht aufgefallen.

    Ich weiß ja nicht bei welchem Pokalspiel du gestern zugegen warst, aber deine Allgemeinverurteilungen helfen in der Sache genauso wenig weiter, wie die von dir geschilderten Auswüchse. Hier solltest du Ross und Reiter deutlich nennen.

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    https://www.facebook.com/DiscoverTunisiacom/videos/jerusalema-sidi-bousaid-/333552854726905/

  • 3 von 8 Spielen im Kreis sprechen für mich eine deutliche Sprache. Von Kreisklasse, Kreisliga aber auch eine KOL Partie war von meinen Erfahrungen her alles dabei. Ab LK fand ich immer alle Spiele mehr als angenehm.

    Ich spreche auch nur von dieser Saison. Die vergangenen Jahre gab es bei den Spielen, wo ich war, meist nichts. Vielleicht es mir deswegen gerade mehr auf. :bindafür:

    „Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.“