Greifswalder FC

  • Finn Hetzsch (19/Erzgebirge Aue) und Charles Kouakou (20/SC Victoria Hamburg) sind im Probetraining.

    Dazu gestern Abend die Rostocker Ostsee-Zeitung:

    - Kaderzusammenstellung nach bisher 9 Neuzugängen noch nicht abgeschlossen.

    - seit dem Trainingsauftakt (20.6.) sind auch Charles Kouakou und Finn Hetzsch dabei.

    - die beiden standen in beiden Testspielen gegen den SV Kandelin (15:0) und SV Kröslin (10:0) auf dem Platz und erzielten auch Tore. Nach der 2.Partie am Sonnabend verriet GFC-Sportchef David Wagner, wie der Verein mit den beiden jungen Spielern plant. Charles Kouakou wollen die Boddenkicker auf jeden Fall gerne mit ins fünftägge Trainingslager (ab morgen in Rostock) mitnehmen.

    Bei Finn Hetsch sieht die Sache dagegen schon komplizierter aus! Der GFC-Sportchef dazu:

    „Wir würden ihn sehr gerne für ein Jahr ausleihen und sind bei dem Thema auch wirklich schon in super Gesprächen mit seinem Verein. Wir sind guter Dinge“.

    Allerdings bemerkt die OZ dazu: "...Ganz so einfach ist das Leihgeschäft nicht. Der Vertrag von Hetzsch, gültig bis zum 30. Juni 2025, müsste in Aue zunächst verlängert werden. Der Vertrag muss nach dem Ende der Leihe noch mindestens ein Jahr gültig sein.

  • Alles andere wäre verwunderlich gewesen ...

    https://www.ndr.de/nachrichten…mvregiogreifswald334.html

    Etwas ausführlicher schreibt dazu heute die Rostocker Ostsee-Zeitung:

    "...Gut 1000 der 4990 Karten gingen in den freien Verkauf und waren in nur 90 Minuten abgesetzt. Zuvor konnten sich Vereinsmitglieder Karten kaufen, dazu gingen 1000 Tickets an die Unioner. Beim Duell gegen den Bundesligisten wird damit voraussichtlich ein neuer Zuschauerrekord beim GFC aufgestellt. Bisher steht der bei 4337 Gästen vom ersten Auftritt im DFB-Pokal. Im August 2021 ging die Partie gegen den FC Augsburg mit 2:4 (1:1) verloren."

  • Auch das 3. Testspiel in Plate gegen den Bremer SV , 11. der Regionalliga Nord wurde zu Null gewonnen, siehe Link

    P.S.: Das nächste Testpiel ist für kommenden Sonnabend in Sternberg vorgesehen.

    Dann geht es diesmal gegen Phoenix Lübeck, immerhin 3. der Regionalliga Nord und ebenfalls wie die Boddenkicker sowohl Drittligabewerber der vergangenen Saison wie Teilnehmer an der diesjährigen 1. Hauptrunde des DFB-Pokals, siehe Link  

  • Heute fand in Saisonvorbereitung das 4.Testspiel bei angenehmen 20 Grad in Sternberg statt

    Die bisherigen Test in Saisonvorbereitung gingen bekanntlich alle zu Null aus (insgesamt 29 Tore: SV Kandelin (15:0), SV Kröslin (10:0) und Nordregionalligist Bremer SV (4:0)),

    Heute kassierte die Mannschaft gegen Drittligabewerber Phoenix Lübeck (immerhin 3. der Regionalliga Nor)d kurz vor Abpfiff noch das 1.Gegentor! So musste die Mannschaft von Lars Fuchs trotz 1:0-Führung von Pascal Schmedemann in der 10.Minute so noch kurz vor Abpfiff den Ausgleich durch einen direkt verwandelten Freistoss des Lübecker Julius Kliti hinnehmen.

    P.S.: Trainiert werden die Lübecker übrigens (seit seinem Weggang vom Oberligisten Rostocker FC vor 1 Jahr) übrigens von Christiano Dinalo Adigo, Vater von Lok-Spieler Ryan Adigo. Kein Wunder also, das unter den Zuschauern auch die Mannschaft von Lok Leipzig gesichtet wurde, schließlich befindet sich die Loksche in Sternberg im Trainingslager...8)

  • Wie die Rostocker Ostsee-Zeitung heute unter der Überschrift: "Baustelle im Greifswalder Volksstadion: Neues Flutlicht soll bei BFC-Spiel eingeweiht werden"

    berichtete, laufen die Arbeiten am Ausbau des Volksstadions planmäßig voran und sollen insgesamt noch vor der Winterpause abgeschlossen sein. Ein Schwerpunkt ist dabei nach Auslaufen der Sonderregelung auch die neue Flutlichtanlage mir 400 Lux! Nach erfolgten Abriß der alten Masten und Verlegung neuer Kabel sollen als Nächstes die Fundamente für die neuen Träger gegossen werden. Statt der bisherigen 8 wird es in Zukunft nur noch 4 Masten geben. Die neue Flutlichtanlage kann schnell auf 800 Lux aufgerüstet werden, sollte das notwendig werden (z.B. entsprechend Anforderung seitens des DFB bei Erreichen der 2.Hauptrunde des DFB-Pokals)

    Obwohl das schlechte Wetter der letzten Wochen bei den Arbeiten am Volksstadion immer wieder für Zwangspausen sorgte, ist nach Angaben des GFC noch alles im Plan. Geplant ist als Zeitpunkt der Premiere des neuen Flutlichts dafür das Heimspiel des 7. Spieltages gegen den BFC Dynamo (vorläufiger Termin 11. September,19,00Uhr, siehe Link