Achtzehnvierundneunzig NOFV-Pelada-Futsal-Liga

  • NOFV-Futsal-Regionalliga


    Futsal-Team SG Neuenhagen……………Achtzehnvierundneunzig


    6:3 (3:2)


    Die Torschützen:


    1:0 03.min. Givanito Santos Reis

    1:1 10.min. Fatih Kücük

    2:1 11.min. Paulo Eduardo Bernardes de Almeida

    2:2 13.min. Fatih Kücük

    3:2 18.min. Rodrigo de Jesus Mendes

    3:3 35.min. Alban Feta

    4:3 36.min. Vitor Lucas da Silva Santos

    5:3 40.min. Domenic Guist

    6:3 40.min. Jonathas Takashi Vasaki

  • Futsal-Team SG Neuenhagen – „achtzehnvierundneunzig“ 6:3 (3:2) – Beide Teams lagen spielerisch dicht bei einander. Zum Ende der weiten Hälfte setzte sich die bessere konditionelle Verfassung der Neuenhagener Futsaler durch. Die Berliner, die nur mit einem Wechsler anreisten, mussten dann auch in der 2. Hälfte verletzungsbedingt auf diesen Spieler verzichten. So konnten sich die Brandenburger immer wieder durch schnelle Konter zahlreiche Chancen erarbeiten. Aber auch die Berliner hatten gute Möglichkeiten, scheiterten aber immer wieder an den dänischen Keeper der Neuenhagener. Bis zum Schluss war es knapp. Als dann die Berliner mir einem Flying Keeper den Ausgleich wollten, nutzen die schnellen Neuenhagener die Möglichkeiten, um weitere Tore zu erzielen. Leider fielen die Brandenburger, mit einem Kopfstoß eines ungehaltenen Spielers, der eine rote Karte zur Folge hatte (23.), negativ auf. Im Ergebnis hatte das aber keine Folgen, da Neuenhagen auch in Unterzahl hervorragend verteidigen konnte. Ansonsten ein faires Regionalligaspiel mit vielen spannenden Höhepunkten. Hervorzuheben ist die außerordentliche gute Schiedsrichterleistung des Verbandsteams. (Bericht Hans-Jürgen Huth)

    Fouls: 8:1 (5:1); Gelbe Karten: 0:0; Rote Karte: 1:0; SR: Jacob Pawlowski, Stefan Schumacher, Mark Hausen; ZS: 20

  • Vorschau 5. Spieltag

    Der Zweite CFC Hertha 06 empfängt am Samstag in Zehlendorf den verlustpunktfreien Spitzenreiter Neuenhagen


    Vier Samstag-Begegnungen sowie ein Sonntagsspiel stehen in der fünften Punktspielrunde der NOFV-Futsal-Regionalliga am kommenden Wochenende auf den Spielplan.

    Am Samstag um 12 Uhr empfängt Neuling Kine em Halle in der „Erdgas Arena“ in Halle den FK Srbija, der damit innerhalb von sieben Tagen das zweite Mal nach Sachsen-Anhalt muss. Wartet Halle noch auf den ersten Punkt, konnte Srbija vorige Woche in Magdeburg den ersten Saisonsieg einfahren. Zur traditionellen Anstoßzeit von 16:15 Uhr hat der Champions-League-Teilnehmer VfL 05 Hohenstein-Ernstthal seine Heimpremiere in der Regionalliga-Saison 2018/2019 gegen den Aufsteiger Berlin City. Der Gast hat seine jüngsten beiden Spiele verloren und geht nicht nur deswegen als krasser Außenseiter in das Spiel beim Deutschen Meister. Zu einem Doppelprogramm kommt es in Zehlendorf in der Sporthalle der Onkel-Tom-Straße. 18 Uhr steigt das Spitzenspiel des Zweiten, CFC Hertha 06, gegen den noch verlustpunktfreien Tabellenerste SG Neuenhagen. Um 20 Uhr gehen die „Achtzehnvierundneunzig“er als klarer Favorit in ihr Heimspiel gegen das Schlusslicht aus Magdeburg vom SV Eintracht. In der einzigen Sonntagspartie erwartet der SC Borea Dresden den UfK Potsdam 08 und möchte nach seinem ersten Saisonerfolg vorige Woche gleich nachlegen. Gespielt wird ab 14 Uhr in der Sporthalle des Hans-Erlwein-Gymnasiums.

  • Vorschau 5. Spieltag



    Der Zweite CFC Hertha 06 empfängt am Samstag in Zehlendorf den verlustpunktfreien Spitzenreiter Neuenhagen






    Vier Samstag-Begegnungen sowie ein Sonntagsspiel stehen in der fünften Punktspielrunde der NOFV-Futsal-Regionalliga am kommenden Wochenende auf den Spielplan.



    Am Samstag um 12 Uhr empfängt Neuling Kine em Halle in der „Erdgas Arena“ in Halle den FK Srbija, der damit innerhalb von sieben Tagen das zweite Mal nach Sachsen-Anhalt muss. Wartet Halle noch auf den ersten Punkt, konnte Srbija vorige Woche in Magdeburg den ersten Saisonsieg einfahren. Zur traditionellen Anstoßzeit von 16:15 Uhr hat der Champions-League-Teilnehmer VfL 05 Hohenstein-Ernstthal seine Heimpremiere in der Regionalliga-Saison 2018/2019 gegen den Aufsteiger Berlin City. Der Gast hat seine jüngsten beiden Spiele verloren und geht nicht nur deswegen als krasser Außenseiter in das Spiel beim Deutschen Meister. Zu einem Doppelprogramm kommt es in Zehlendorf in der Sporthalle der Onkel-Tom-Straße. 18 Uhr steigt das Spitzenspiel des Zweiten, CFC Hertha 06, gegen den noch verlustpunktfreien Tabellenerste SG Neuenhagen. Um 20 Uhr gehen die „Achtzehnvierundneunzig“er als klarer Favorit in ihr Heimspiel gegen das Schlusslicht aus Magdeburg vom SV Eintracht. In der einzigen Sonntagspartie erwartet der SC Borea Dresden den UfK Potsdam 08 und möchte nach seinem ersten Saisonerfolg vorige Woche gleich nachlegen. Gespielt wird ab 14 Uhr in der Sporthalle des Hans-Erlwein-Gymnasiums.

  • Samstag den, 15.09.2018 um 20:00 Uhr


    Achtzehnvierundneunzig…………SV Eintracht Magdeburg


    25:0 (14:0)


    Die Torschützen:


    01:0 03.min. Miguel Unger

    02:0 06.min. Miguel Unger

    03:0 07.min. Ömer Toktumur

    04:0 10.min. Manuel Marschel

    05:0 11.min. Moris Fikic

    06:0 12.min. Manuel Marschel

    07:0 13.min. Miguel Unger

    08:0 14.min. Dejan Kalan

    09:0 15.min. Marian Felix Polster

    10:0 15.min. Hassan Oumari

    11:0 16.min. Ivan Brzovic

    12:0 17.min. Ömer Toktumur

    13:0 18.min. Ömer Toktumur

    14:0 20.min. Moris Fikic

    15:0 21.min. Marian Felix Polster

    16:0 22.min. Ivan Brzovic

    17:0 23.min. Ivan Brzovic

    18:0 24.min. Miguel Unger

    19:0 25.min. Miguel Unger

    20:0 26.min. Dejan Kalan

    21:0 27.min. Milos Marinkovic

    22:0 28.min. Manuel Marschel

    23.0 35.min. Hassan Oumari

    24:0 37.min. Ömer Toktumur

    25:0 38.min. Ömer Toktumur

Betway Online Fussball-Wetten banner