Testspiel FC Schönberg 95 - FC Hansa Rostock

  • Hansa Rostock zu Gast beim Schönberger FC....
    So einfach wie auf dem Zettel sollte das Spiel gegen den Neu- Verbandsligisten allemal nicht werden. Nach 20 gespielten Minuten war es Schönberg die die bessere Chance auf ihren Seiten hatten. Rostock kam nur schwer in die Begegnung und verspielte die Möglichkeiten leichtfertig. Mit Arvidsson und di Salvo in der Anfangsformation lief in der ersten Hälfte überhaupt nichts im Rostocker Angriff. Nach 25 Minuten nam Hansa zwar das Heft in die Hand konnte aber keine echten Tormöglichkeiten herrausspielen. Umso überraschender fiel auch das 1:0 in der 45. Minute durch Thomas Rasmussen. Aus elf Metern drosch er den Ball in den Winkel. In der 2. Hälfte wechselte Jörg Berger 4 Mal aus. Für Hill kam Kondé, für Hartmann kam Stein, für D. Rasmussen kam Sharpouzadeh und für di Salvo kam Schied in die Partie. Das machte sich gleich bemerkbar in den ersten Aktionen. Schönberg kam jetzt kaum noch aus der eigenen Hälfte herraus und folgerichtig fiel das 0:2 durch einen 20 Meter Hammer von Sharpouzadeh nach 60 Minuten. Jetzt wurde auch bei Hansa viel besser und schneller durch die eigenen Reihen gespielt. Nach einem schönen Konter erzielte Rostock, erneut durch Thomas Rasmussen, den 3:0 Entstand. Am Ende ein verdienter Sieg für Hansa Rostock denn Axel Keller wurde zu selten in Gefahr gebracht.


    Zuschauer: 3.800


    Aufstellung:
    Keller --- Hartmann - Hill - Madsen - Maul --- Gaede --- D. Rasmussen - Rydlewicz - T. Rasmussen --- di Salvo - Arvidsson


    Tore:
    0:1 T. Rasmussen 45. Min
    0:2 Sharpouzadeh 60. Min
    0:3 T. Rasmussen 80. Min

  • Im Duell zweier Absteiger mit Wiederaufstiegsambitionen schlug sich der neu formierte Gastgeber insbesondere in der ersten Halbzeit beachtlich gut. Nach einer Viertelstunde hätte Ronny Müller nach schöner Vorarbeit von Hendrik Völzke sogar die Führung für Schönberg besorgen können, er zog das Leder aber knapp am Dreiangel vorbei. Mit disziplinierter Abwehrarbeit wurde den Hanseaten nur wenig gestattet und wenn's dann doch mal brenzlig wurde, war Stefan Junge auf dem Posten. So gelang dem Favoriten erst mit dem Pausenpfiff das 0:1 durch Thomas Rasmussen.
    Nach der Pause wurde auf beiden Seiten kräftig gewechselt und Hansa hatte nun mehr vom Spiel. Mehr als die Tore zum 0:2 (63. Shapourzadeh) und 0:3 (81., Thomas Rasmussen) brachte Hansa allerdings nicht zustande und alles in allem hatten viele von den Rostockern mehr erwartet.


    FC Schönberg 95: Stefan Junge, Daniel Sebor, Michael Kullat, Daniel Köhn, Nick Gritzan, Paul Manthey, Ronny Müller, Marcus Rabenhorst, Hendrik Völzke, Serkan Rinal, Thomas Haese


    Zuschauer: 1840


    [Blockierte Grafik: http://www.upahl.de/galerie/data/media/258/Hansa%2011.jpg]


    weitere Fotos

  • Also ich habe mir das Spiel auch angesehen und war von Hansa richtig enttäuscht! :nein: In der ersten Hälfte ist denen ja überhaupt nichts eingefallen, im Gegensatz die ersten zwei guten Chancen hatte Schönberg! Hansas 1:0 fiel aus heiterem Himmel in der 45min, deswegen besonders bitter für Schönberg die wirklich clever gespielt haben! Ja in der zweiten Halbzeit wurde Hansa besser, aber beim FC95 schwanden auch die Kräfte! Aber nach der Leistung muss sich Hansa in der 2.Liga warm anziehen auch wenn man das erste Vorbereitungsspiel nicht zu hoch einschätzen darf! Mal gucken was sie gegen Neustrelitz zeigen. Kann ja nur besser werden! :ja:


    PS. Hat der Stadionsprecher nicht gesagt das 1.800 Zuschauer da waren??? ?(

  • Wenn ich Eure Berichte von diesem Spiel so lese und noch in Betracht ziehe, dass dem FC 95 mit Sven Wittfot auch noch eine Stütze gefehlt hat, dann klingt das doch gut für die Schönberger. Wollen wir hoffen, dass der FC Schönberg 95 sein Saisonziel erreichen wird.

  • Zitat


    Auf jeden Fall waren zu wenig Würste da... 8O


    Zu wenig Würste....
    Die Schlange war so lang vor den Buden das man garnicht ran gekommen ist. :lach:

  • Hallo Addi,


    entscheidend wird sein, ob man sich auch gegen Mannschaften durchsetzen kann, die sich "hinten reinstellen". Aber es war zeitweise schon schön zu sehen, wie unsere Jungs mitgespielt haben. Trotz aller noch vorhandenen Abstimmungsprobleme.

  • Na so hat es bei mir auch funktioniert...
    Aber wenn man in der Halbzeitpause eine wollte, hätte man auch zur nächsten Tanke laufen können. Wäre schneller gewesen! :lach: :wink:



    Zur Zuschauerzahl: Ich höre nie wieder auf einen Opa der neben mir sitzt und ich ihn frage weil ich es nicht richtig verstanden hatte... :razz:

  • Zitat

    Original von Jens
    >>Die Schlange war so lang vor den Buden das man garnicht ran gekommen
    ist.


    Also ich hab mir meine Würste selber mitgebracht! Nur mein Trinken durft ich nicht mit rein nehmen! :nein:

Betway Online Fussball-Wetten banner