Jadon Sancho über einen möglichen Abschied vom BVB: Ich kann die Zukunft nicht vorhersehen

3 Tore und 6 Vorlagen in 7 Pflichtspielen, Jadon Sancho macht in der neuen Saison dort weiter, wo er im Vorjahr aufgehört hat. Der Flügelflitzer vom BVB ist derzeit so etwas wie der Shooting Star im europäischen Fussball und das mit gerade einmal 19 Jahren. Die starken individuellen Leistungen von Sancho sind ein netter Bonus, der Engländer selbst möchte diese Saison Titel mit den Schwarz-Gelben gewinnen.


Viel Zeit bleibt Sancho dafür vermutlich nicht, denn immer wieder wird der Youngster mit einem Wechsel ins Ausland in Verbindung gebracht.


Sancho fokussiert sich voll und ganz auf den Borussia Dortmund


Es ist ein offenes Geheimnis, dass Sancho bei zahlreichen europäischen Top-Klubs ganz weit oben auf dem Wunschzettel steht. Vor allem die Vereine aus der englischen Premier League sollen großes Interesse haben. Sowohl die beiden Klubs aus Manchester, aber auch der FC Liverpool und der FC Arsenal machen sich Hoffnungen bei Sancho.


Foto: Jim Larrison / Flickr (CC BY 2.0)


Der englische Nationalspieler selbst redet nur ungerne über einen möglichen Wechsel und betonte diese Woche, dass er sich voll und ganz auf den BVB konzentriert: „Ich kann die Zukunft nicht vorhersehen. Ich gucke einfach von Spiel zu Spiel. Ich will einfach 100 Prozent für Borussia Dortmund geben. Ich möchte wirklich mit Dortmund Erfolg haben und natürlich auch Titel gewinnen.“ Sancho ist zudem selbst überrascht wie schnell ihm Durchbruch in Dortmund gelungen ist: „Es ist verrückt. Das alles ist so schnell passiert. Aber ich habe ein großartiges Team. Sie helfen mir, bescheiden zu bleiben.“


Die Verantwortlichen in Dortmund wissen, dass es auf Dauer schwer wird solche Top-Talente an sich zu binden. Das hat man in der Vergangenheit bereits an Beispielen wie Ousmane Dembele oder Mario Götze gesehen. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke betonte vor kurzem öffentlich, dass er nicht davon ausgeht, dass Sancho in den kommenden fünf Jahren noch in Dortmund spielen wird.


Auch wenn ein Transfer von Sancho sportlich betrachtet natürlich ein herber Rückschlag für den BVB wäre, wird ein Wechsel ordentlich Geld in die Kassen spülen. Schon jetzt hat Sancho laut transfermarkt.de einen Marktwert von 100 Millionen Euro. Es ist jedoch sehr unwahrscheinlich, dass Dortmund den talentierten Offensivspieler für diesen Summe ziehen lassen. Zumal dieser einen Vertrag bis 2022 beim BVB verfügt und dieser keine Ausstiegsklausel beinhaltet. Wie groß der Erlös bei einem Verkauf ausfällt wird deutlich, wenn man sich vor Augen führt, dass Dortmund im Sommer 2017 „nur“ 8 Millionen Euro an Manchester City überwiesen hat um sich die Dienste von Sancho zu sichern.

    Betway Online Fussball-Wetten banner