Dortmund auf dem Weg zur Meisterschaft

Kennen Sie das Gefühl der Fans, wenn ein Sieg in der Luft liegt und dann scheitert man dennoch kurz davor. Man könnte ja fast schon meinen, dass diese Mannschaft das Glück nicht gerade gepachtet hat und dabei ganz besonders jene Umstände als Ziel zusetzen waren, die sich im Angesichts des Sieges der letzten Champions League doch als zu hohe Hürde erwiesen hat. Nun muss man dazu sagen, dass bei den Dortmundern tatsächlich Einigkeit darüber herrscht, wie sehr man sich an die Siege und auch die Niederlagen gewöhnt hat. Immerhin gehören die Fans aus Dortmund zu den treuen Fans, die sich nicht wegen einer Niederlage entmutigen lassen. Hier ist auch immer ein besonderer Maßstab zu setzen, der sich dahingehend orientiert, ein besonderes Ding zu liefern. Es gibt wohl auch keinen einzigen Verein, der einen Schlachtsong wie der BVB hat. Immerhin käme hier auch nur ein vergleichbarer Verein ins Gewissen gesprochen und das wäre der 1. FC Westham United aus England. Der Club ist zwar im klassischen East End von England zu Hause, kann sich aber auch schon an das gleiche Schicksal gewöhnen, denn man versucht sich auch hier in diesem Viertel an das städige Geplärr des eigenen Schlachtrufs zu gewöhnen. „Hammer“, Hammers tönt es hier von den Rängen des Stadions, welches sich alle zwei Wochen mit ca. 30000 Fans füllt. Allerdings kommen auch sie nicht richtig in die Gänge. Warum aber reden wir hier alle über die Hammers, wenn wir eigentlich über den Sieg der Meisterschaft von Dortmund reden wollen. Das Schicksal ist gleich und sie teilen im Prinzip auch die gleichen Niederlagen. Sie haben sehr gute Torleute, die aber auch nicht aus dem Heimatland stammen. Sie kommen auch nie richtig in die Gänge und werden immer kurz vor dem Ziel gestoppt. Fast könnte man meinen, dass dies an den Torleuten liegt aber im Prinzip weiß man es nicht ganz so genau. Für Fußballfans welche mit Ihren Fußballwissen Geld verdienen wollen: https://fussball-wetten.net/


Die aktuelle Saison der Dortmunder Mannschaft


Wer den Saisonauftakt des BVB gesehen hat, der war schon wahrlich beeindruckt von der Leistung des Teams. Man muss auch kein Fan der Dortmunder Mannschaft sein, um das neidlich anzuerkennen. Dies Möglichkeiten lassen sich auch keinster Weise duplizieren und für all jene Kritiker des Teams sei an dieser Stelle auch ans Herz gelegt, dass sie sich am besten nochmals all diese Spiele ansehen sollten. Denn beim Anblick der Spiele gerät selbst ein Fan des Bayern München ins Schwärmen. Jedenfalls waren hier nicht nur sehr schöne Spiele dabei, aber vor allem hat das Resultat gepasst. Man konnte daher nur ins Schwärmen bei der Leistung der Dortmunder Mannschaft kommen. Es liegt also ganz ohne Zweifel auf der Hand, dass die Dortmunder Mannschaft den Auftakt so gut wie selten zuvor geschafft hat.


Wenn der Druck für die Dortmunder Mannschaft zu groß wird


Borussia Dortmund hat den Auftakt in die neue Saison gemacht und das mit absoluter Bravour. Sie sitzen auf der Bundesligatabelle auch schon ganz weit oben und selten war der Auftakt für die Dortmunder Mannschaft so gut gelungen wie heuer.


Dabei muss natürlich auch das Team benannt werden. Wer sich die Leistung der Spieler angesehen hat, der kommt ohnedies ins Schwärmen bei den Jungs. Nehmen wir zum einen einmal das junge Talent Lucien Favre her. Er galt in der letzten Saison schon als total abgeschlagen, konnte sich aber nun mit einer hervorragenden Leistung an die Spitze der Dortmunder Mannschaft legen. Dies war eine Leistung mit der vermutlich nicht einmal er selbst gerechnet hatte. Diese Leistung war tatsächlich grandios und vermutlich konnte man hier auch an keine anderen Vorschläge herantreten, weil sie in einem so schwierigen Umfeld stattgefunden hatten. Auch die anderen Spieler sind in der Dominanz auch nicht zu unterbieten. Sie können jetzt jeden unterschiedlichen Spieler heranziehen, den Sie möchten. Aber natürlich sind Spieler wie zum Beispiel Paco Alcacer und Jadon Sancho in Ihrem Spielerschnitt einzigartig. Dies liegt nicht nur an der Bezahlung die sie erhalten, sondern vor allem an Ihrem so einzigartigen Talent. Da liegen noch unzählige Chancen auf dem Rasen und es ist hier die Aufgabe des Trainers, diese weiter zu fördern. Wenn die Erwartungen aber über den Leistungen liegen, dann kann dies ein Problem in der Dortmunder Mannschaft erzeugen. Heute schon reden alle Menschen vom nächsten Titel, den das Team schon in diesem Jahr nach Hause bringen muss. Und schon redet man auch über die Champions League. Gerade hier ist man ja vor Jahren noch mit Jürgen Klopp gescheitert. Es waren jene Momente, wie man sie eigentlich kein zweites Mal erleben möchte. Viele Westham Fans fühlen hier mit Ihren Brüdern in Dortmund, denn allzu oft haben auch sie die gleichen Probleme gehabt.


Schaffen die Typen aus Dortmund doch den Aufstieg?


Man liegt nicht allzu oft über den Erwartungen und das Team spielt einen spannenden Fußball. Die Jungs aus Dortmund mit den schwarzen und gelben Trikots überzeugen aber dieses Jahr in einer besonderen Manier. Dennoch lassen sich auch so manche Kritiker nicht ganz so recht von den Leistungen überzeugen. Es geht wieder einmal um den klassischen Zweikampf der Dortmunder Mannschaft gegen die Bayern. Der Bayern München hat dieses Jahr wohl einen ganz klassischen Fehlstart hingelegt auf die das Team nicht sehr stolz sein kann. Im klassischen Oktober Blues scheint sich nun aber auch die Geschichte der beiden Mannschaften zu wiederholen. Man scheint hier auch tatsächlich auf Augenmaß zu agieren und die alte Rivalität auszugraben. Sie scheinen in der besten Position zu sein, um Bayern herauszufordern. Nun, solange sich die Geschichte nicht wiederholt, scheint dies auch kein schlechtes Omen zu sein, auf das man sich hier vielleicht dennoch berufen könnte. In diesem Sinne kämen ja auch noch durchaus andere Optionen auf den Markt.


Die aktuelle Ausgangslage von beiden Clubs


Borussia Dortmund hatte an diesen Tagen auch im vergangenen Jahr mehrere Punkte Vorsprung auf den FC Bayern. Dann kam die berüchtigte Implosion und Borussia Dortmund ertrug eine zweimonatige Siegesserie. Der jüngste Erfolg von der Dortmunder Mannschaft lässt es wie eine ferne Erinnerung erscheinen. Genauer gesagt, das Drama jedes Spiels hinterlässt bleibende Eindrücke.


Sowohl Leverkusen als auch Augsburg habe eine zwei zweite Halbzeit käme es auch gar nicht zu erfolgreichen Verteidigung der Rückspiele. Es waren nämlich die Männer von Lucien Favre, die hier nicht in dieser Position standen und die Möglichkeiten für den Favoriten geöffnet hatten. Zukünftige Gegner werden Mut machen, da sie die Dortmunder Mannschaft ungeschlagen gelassen hatten. Wir können nun schon anhand der Länderspielpause sehr gut erkennen, dass Borussia Dortmund weiterhin gewinnt. Das Projekt, das Favre zu bieten hat, sieht in Zukunft sehr gut aus. Mit Lucien Favre ist es leicht einzusehen, warum die Dortmunder Mannschaft sehr gute Chancen auf den Titel hat. Für die Fans von Jürgen Klopp mag das zwar nicht einzusehen sein, aber in Summe kommt man ja hier durchaus auch auf den Geschmack zu spekulieren. Insbesondere die Leistungen lassen keine Wünsche offen und der neue Trainer scheint auch das gleiche glückliche Händchen für die Dortmunder Mannschaft zu haben wie sein Vorgänger. Er hat Spieler verpflichtet, die in seine Philosophie passen und das war auf dem Platz klar. Alle Probleme mit der Startelf werden durch Auswechslungen gelöst. Das ist großartig für einen Trainer, aber es versetzt auch die Spieler in Alarmbereitschaft, um ihren Platz im Team zu verdienen.

    Betway Online Fussball-Wetten banner