Beiträge von DKF

    Da hatte ich das Hinspiel schon im TV gesehen und bin nicht sicher, ob man sowas besser nicht mehr der breiten Öffentlichkeit zeigt. Lok-Zwickau muss wohl auch übel gewesen sein (MDR-Stream) vergangenes Wochenende. Regionalliga hat einfach kein Niveau mehr.


    Berichterstattung orientiert sich immer an Zuschauerzahlen/öffentlichem Interesse. Das heißt wenn im RBB-Sendegebiet demnächst ein paar Zugpferde mindestens vom Babelsberg-Kaliber in Liga 3 & 4 mitmischen, dann kommt auch der "Sportplatz" nicht um die Berichterstattung herum.


    Ich persönlich frag mich manchmal, warum es immer Fußball sein muss. Bei SiO werden Dorfkicks aus der Regio gezeigt und um die Ecke stehen Weltrekordler, Olympiateilnehmer und Bundesligisten im Wettkampf und die öffentlich rechtlichen ignorieren es.

    Das liegt vor allem an der gewachsenen struktur. Im MDR-Gebiet gibt es nur zwei Zweitligisten (und das nicht auf Dauer), während im RBB-Gebiet ein Bundesligist und zwei Zweitligisten dabei sind. Dazu kommen Top-Teams im Handball, Basketball und Volleyball aus Berlin. Das hat der Süden in der Fülle und von der Qualität nur bedingt. Dazu kommen mit Erfurt, Chemnitz, Halle, Magdeburg, Jena, Zwickau und Lok absolute Traditionsclubs in der RL & 3.Liga, die es im RBB-Sendegebiet in diesen Ligen nicht gibt. Wenn also in Berlin/Brandenburg zukünftig 5-7 Vereine mit Zuschauerschnitt von 2-8.000 Leuten in der 3. und 4.Liga kicken, wird der Fokus auch entsprechend ausgerichtet. Die Bildrechte für 1. & 2.Buli hat der MDR genauso wenig wie der RBB (Sperrfristen, Erstverwertung etc.).

    Besser spät als überhaupt nicht mehr - alles gute nachträglich! Ich hoffe man sieht sich alsbald mal wieder!

    Da muss ich sehr energisch widersprechen. Allein diese Saison war der Heimsieg gegen Darmstadt zwei Nummern schlimmer und die Spiele gegen Babelsberg hatten zuletzt immer die Note "unerträglich" gehabt.


    Klar war das - vor allem in der 2.Halbzeit - keine Glanzleistung, aber durch die solide bis gute erste Halbzeit kann man schon Fortschritte erkennen. Man spielt sich auch nicht Woche für Woche mit Hurra-Fußball aus der Krise.


    Positiv mal wieder Sembolo, der mit seiner positiven Art ne ganz andere Ausstrahlung als Furu hat. Bertram mit viel Zug zum Tor, hat seinen Gegenspieler immer wieder vor Probleme gestellt. Schmidt als unermüdlicher Arbeiter kürte sich mit seiner Rettungstat zum Matchwinner. Kruse mit viel Spielintelligenz auf der Sechs, ging in der zweiten Halbzeit dann unter. Gogia wieder mit vielen guten Ideen und Torvorlage, trotz teilweise dreifach Bewachung. Ich persönlich hab Franke auch wesentlich stärker als Mouaya gesehen.


    Unterm Strich sechs Punkte fürs Selbstbewusstsein. Falls in Elversberg nochmal drei dazu kommen, kehrt auch die Leichtigkeit zurück.

    Wobei er bei Hertha II nicht gerade unerfolgreich war. Zumal er in der Rückrunde manchmal mit halben A-Jugend-Mannschaften in der Regionalliga angetreten ist.


    Fand übrigens Gerd Schädlichs Abschied menschlich richtig stark und hat meinen Respekt vor seiner Person nur noch bekräftigt. Mit ihm hat die Liga eine echte Persönlichkeit und einige unterhaltsame Statements verloren.

    Bei Bodo Boeck (1.FCM - FC CZ Jena) bluten mir ja schon nach einer halben Stunde die Ohren. Wie kann man in so wenig Zeit so viel Dünnes erzählen, bzw. nicht einmal raffen was die Bildregie einem gerade vorsetzt.

Betway Online Fussball-Wetten banner