Beiträge von Kaulsdorf-Frank

    Da ja bald eh wieder ohne Zuschauer gespielt werden wird, ist dann auch die Anstoßzeit egal. Mal schauen, ob wenigstens die Hinrunde geschafft wird.

    Man kann nur hoffen, dass bis Jahresende die Ausfallrate nicht zu hoch steigt. Sollte es dennoch so kommen, wird die Saison kaum zu Ende gespielt. :(

    Eine der brisantesten Begegnungen

    ... der Regionalliga-Saison, so sieht es zumindest der Gastgeber Tennis Borussia, steht am Freitag ab 19 Uhr im Charlottenburger Mommsen-Stadion an. Keine Ahnung, warum der Gastgeber das so hoch hängt, ich vermute dahinter das etwas spezielle Verhältnis beider Vereine. Allerdings kreuzten wir jetzt lange Zeit in der Regio nicht mehr die Klingen, da dürfte sich einiges beruhigt haben. Dazu kommt, dass unter den besonderen Bedingungen des dortigen Hygeniekonzeptes Berührungen irgendwelcher Art gar nicht möglich sind. Toll ist, theoretisch dürfen 348 BFCer in die Gästekurve, aber unter vielen Auflagen. Z.B. darf man nur als "Paar" stehen mit 1,5 m Abstand zu den Nachbarn, natürlich mit Mundschutz, man darf nicht singen oder anfeuern, es gibt generelles Alkoholverbot usw. Bei Zuwiderhandlungen ist der Abbruch des Spiels möglich. Natürlich gibt es nun etliche unserer Fans, die bockig sind und auf eine Anreise verzichten. Da es mir möglich ist, werde ich dabei sein, wer weiß, ob es nicht vielleicht das letzte Spiel ist, was man besichtigen kann.

    Wenn Schiedsrichter Denis Waegert vom VfB Hermsdorf das Spiel anpfeift, treffen der Tabellensiebente und der -sechzehnte aufeinander. Angesichts der jungen Saison liegen aber nur 5 Punkte zwischen ihnen. Die TBler haben schon 15 Tore geschossen und spielen scheinbar immer frisch nach vorne. Trainer Markus Zschiesche nimmt dafür auch mal eine 0 : 4-Klatsche wie gegen Lok in Kauf, denn er bevorzugt eine offensive Spielweise. Das hat in Charlottenburg schon eine gewisse Tradition, deshalb passt der Übungsleiter dort gut hin. Wie überall wurde vor dem Start heftig gewechselt, trotzdem blieb ein Stamm aus der Oberliga dabei. Insgesamt ist bei TB ein relativ junger Kader versammelt, aber ein paar erfahrene Spieler wie Franke, Oschmann, Rabiega oder Matt sind doch dabei. Kapitän Matt ist nach Gelb/Rot gegen uns allerdings gesperrt und Vincent Rabiega, früher mal im Sportforum aktiv, hat es wieder mal am Knie erwischt. Iraqi und Cakmak scheinen ebenfalls verletzt. Aus dem 24er Kader wird Zschiesche ganz sicher eine Mannschaft formen, die uns alles abverlangt. Ob wir als Gegner dabei eine beflügelnde Rolle spielen, kann ich nicht sagen. Ich hoffe jedoch, wir können unsererseits eine Leistung abrufen, die nah am dynamischen Limit liegt.

    Zuletzt waren Förster und Pollasch wieder am (Trainings)Ball, mal gucken, ob sie im "Mommse" starten. Dass Garbuschewski und Bolyki gesperrt sind, ist eindeutig, Schulz kann scheinbar auflaufen. Wir müssten dennoch eine gute Truppe auf den Platz kriegen, die natürlich auch frisch nach vorne spielt. Da wir bisher hinten auch nicht immer sattelfest waren, könnten die Tore nur so purzeln. Bevorzugen würde ich meinerseits eine kompakte Defensivleistung verbunden mit schnellen Angriffen und erfolgreichen Abschlüssen. Dann bin ich wirklich gespannt, wie tief das "Torjubelschweigen" ist. Gespannt bin ich auch auf den Ersatztorwart, da Schobert wohl kaum eingesetzt werden kann. So oder so, es wird kein Spiel der gemeinen Art, zumindest die Umstände werden besonders sein. Wenn wir 3 Punkte mitnehmen, wär es besonders besonders.

    https://www.tebe.de/beitraege/derby-unter-flutlicht/

    Der rbb bietet sogar einen Livestream an. Hat Kevin Kühnert drum gebeten? :happy:

    https://www.rbb24.de/sport/bei…mo-berlin-livestream.html

    Eine der brisantesten Begegnungen

    ... der Regionalliga-Saison, so sieht es zumindest der Gastgeber Tennis Borussia, steht am Freitag ab 19 Uhr im Charlottenburger Mommsen-Stadion an. Keine Ahnung, warum der Gastgeber das so hoch hängt, ich vermute dahinter das etwas spezielle Verhältnis beider Vereine. Allerdings kreuzten wir jetzt lange Zeit in der Regio nicht mehr die Klingen, da dürfte sich einiges beruhigt haben. Dazu kommt, dass unter den besonderen Bedingungen des dortigen Hygeniekonzeptes Berührungen irgendwelcher Art gar nicht möglich sind. Toll ist, theoretisch dürfen 348 BFCer in die Gästekurve, aber unter vielen Auflagen. Z.B. darf man nur als "Paar" stehen mit 1,5 m Abstand zu den Nachbarn, natürlich mit Mundschutz, man darf nicht singen oder anfeuern, es gibt generelles Alkoholverbot usw. Bei Zuwiderhandlungen ist der Abbruch des Spiels möglich. Natürlich gibt es nun etliche unserer Fans, die bockig sind und auf eine Anreise verzichten. Da es mir möglich ist, werde ich dabei sein, wer weiß, ob es nicht vielleicht das letzte Spiel ist, was man besichtigen kann.

    Wenn Schiedsrichter Denis Waegert vom VfB Hermsdorf das Spiel anpfeift, treffen der Tabellensiebente und der -sechzehnte aufeinander. Angesichts der jungen Saison liegen aber nur 5 Punkte zwischen ihnen. Die TBler haben schon 15 Tore geschossen und spielen scheinbar immer frisch nach vorne. Trainer Markus Zschiesche nimmt dafür auch mal eine 0 : 4-Klatsche wie gegen Lok in Kauf, denn er bevorzugt eine offensive Spielweise. Das hat in Charlottenburg schon eine gewisse Tradition, deshalb passt der Übungsleiter dort gut hin. Wie überall wurde vor dem Start heftig gewechselt, trotzdem blieb ein Stamm aus der Oberliga dabei. Insgesamt ist bei TB ein relativ junger Kader versammelt, aber ein paar erfahrene Spieler wie Franke, Oschmann, Rabiega oder Matt sind doch dabei. Kapitän Matt ist nach Gelb/Rot gegen uns allerdings gesperrt und Vincent Rabiega, früher mal im Sportforum aktiv, hat es wieder mal am Knie erwischt. Iraqi und Cakmak scheinen ebenfalls verletzt. Aus dem 24er Kader wird Zschiesche ganz sicher eine Mannschaft formen, die uns alles abverlangt. Ob wir als Gegner dabei eine beflügelnde Rolle spielen, kann ich nicht sagen. Ich hoffe jedoch, wir können unsererseits eine Leistung abrufen, die nah am dynamischen Limit liegt.

    Zuletzt waren Förster und Pollasch wieder am (Trainings)Ball, mal gucken, ob sie im "Mommse" starten. Dass Garbuschewski und Bolyki gesperrt sind, ist eindeutig, Schulz kann scheinbar auflaufen. Wir müssten dennoch eine gute Truppe auf den Platz kriegen, die natürlich auch frisch nach vorne spielt. Da wir bisher hinten auch nicht immer sattelfest waren, könnten die Tore nur so purzeln. Bevorzugen würde ich meinerseits eine kompakte Defensivleistung verbunden mit schnellen Angriffen und erfolgreichen Abschlüssen. Dann bin ich wirklich gespannt, wie tief das "Torjubelschweigen" ist. Gespannt bin ich auch auf den Ersatztorwart, da Schobert wohl kaum eingesetzt werden kann. So oder so, es wird kein Spiel der gemeinen Art, zumindest die Umstände werden besonders sein. Wenn wir 3 Punkte mitnehmen, wär es besonders besonders.

    https://www.tebe.de/beitraege/derby-unter-flutlicht/

    Heute konnte ich mal wieder, wenn auch mit gehörigem Abstand, einen Teil des Nachmittagstrainings beobachten. Es waren immerhin 18 Spieler dabei, wobei Torwart Damian Schobert ein Extraprogramm fuhr. Er lief zuerst und arbeitete dann mit dem Athletiktrainer. Bei den anderen 17, die sich vorher unter seiner Leitung, erwärmten, war ein dritter Torwart neu dabei. Wenn der baumlange Rechtsfüßer verpflichtet wird, wäre er der längste Spieler des Kaders. Nach der Erwärmung erfolgte Ballarbeit in Fünfergruppen und dann wurde 7 gegen 8 auf relativ kleinem Feld gespielt. Erfreulich war auf jeden Fall, dass Benjamin Förster und Andreas Pollasch wieder voll dabei waren. Es fehlten Blume, Richter und Krasniqi.

    Chemnitzer FC


    Zugänge: Robert Zickert (1.FC Lok Leipzig), Lukas Aigner (SV Wacker Burghausen), Alexander Dartsch (ZFC Meuselwitz), Jovan Vidovic (SC Weiche Flensburg 08), Theo Ogbidi (1.FC Magdeburg U19), Stanley Keller, Roman Benkö, Simon Noah Roscher (alle CFC U19), Daniel Berlinski (Trainer, vereinslos), Danny Breitfelder (ZFC Meuselwitz), Nils Köhler (SV Lippstadt 08), Riccardo Grym (vereinslos, vorher Wisla Plock), Lukas Knechtel (Wuppertaler SV), Adis Omerbasic (Bonner SC),Isa Dogan (vereinslos, vorher Adanaspor), Okan Kurt (Adanaspor), Kevin Freiberger (Sportfreunde Lotte), Felix Schimmel (1.FC Nürnberg II), David Wunsch (CFC U17), Andis Shala (SV Waldhof Mannheim)


    Abgänge: Lennard Maloney (1.FC Union Berlin, Leihe beendet), Noah Awuku (Holstein Kiel, Leihe beendet), Joshua Mroß (Alemannia Aachen), Kostadin Velkov (SV Atlas Delmenhorst), Tarsis Bonga (VfL Bochum), Sören Reddemann (Hallescher FC), Clemens Schoppenhauer (FC Oberneuland), Philipp Sturm (TSV Hartberg), Patrick Glöckner (Trainer, SV Waldhof Mannheim), Philipp Hosiner (SG Dynamo Dresden), Florian Krebs (Hertha BSC, Leihe beendet), Pascal Itter, Daniel Bohl (beide unbekannt), Erik Tallig (TSV München 1860) Matti Langer (FC Carl Zeiss Jena), Rafael Garcia (SV Waldhof Mannheim), Sandro Sirigu (SG Sonnenhof Großaspach), David Tuma (Offenbacher Kickers), Maximilian Oesterhelweg (FC Carl Zeiss Jena), Adis Omerbasic (1.FC Düren), Dejan Bozic (SV Meppen), Nils Blumberg (Alemannia Aachen), Sönke Günther (Hamburger SV II)


    FC Carl Zeiss Jena


    Zugänge: Felix Müller (FSV Wacker Nordhausen), Vasilios Dedisis, Niclas Fiedler, Eric Voufack, Moritz Leibelt (alle FC Carl Zeiss Jena II), René Lange (FSV Zwickau), Kevin Wolf (Hannover 96 II), Pasqual Verkamp (SV Viktoria Aschaffenburg), Matti Langer (Chemnitzer FC), Can Düzel (Lüneburger SK Hansa), Lucas Stauffer (FSV Wacker Nordhausen), Theodor Bergmann (1.FC Kaiserslautern), Kevin Kratzsch, Alexander Prokopenko (eigene U19), Maximilian Oesterhelweg (Chemnitzer FC), Nick Neca (FC Carl Zeiss Jena II), Robert Winkler (eigene U19), Thomas Steinherr (FC 08 Homburg), Dennis Slamar (SG Sonnenhof Großaspach), Fabian Eisele (TSV Steinbach Haiger)


    Abgänge: Aytac Sulu (unbekannt), Tim Kircher (zurück zu Karlsruher SC), Ole Käuper (zurück zu SV Werder Bremen), Patrick Schorr (Türkgücü Friedberg), Daniele Gabriele (Türkgücü München), Matthias Kühne, Jannis Kübler, Daniel Stanese, Eroll Zejnullahu, Kilian Pagliuca (alle unbekannt), Meris Skenderovic (zurück zu TSG Hoffenheim II), Maximilian Weiss (TSV Großbardorf), Jo Coppens (Lillestrøm SK), Pierre Fassnacht (Rot-Weiß Oberhausen), Anton Donkor (SV Waldhof Mannheim), Manuel Maranda (SKN St. Pölten), Dominic Volkmer (MSV Duisburg), Max Gottwald (University of South Florida), Julian Günther-Schmidt (SC Fortuna Köln), Raphael Obermair (1.FC Magdeburg), Marian Sarr (Vereinigung der Vertragsfußballspieler), Joy-Lance Mickels (MVV Maastricht), Nico Hammann (FC Astoria Walldorf), Maximilian Rohr (Hamburger SV), Felix Müller (ZFC Meuselwitz, Leihe für 1 Jahr)


    1.FC Lok Leipzig


    Zugänge: Moritz Butzke, Marcel Wagner (beide 1.FC Lok Leipzig II), Zak Paulo Piplica (FC Carl Zeiss Jena II), Jannes Tasche (VfL Wolfsburg II), Tom Nattermann (SV Babelsberg 03), Jeroen Gies (SV Meppen), Dennis Dickmann (FC International Leipzig), Damir Mehmedovic (NK Tabor Sezana), Mike Eglseder (SV Elversberg), Denis Jäpel (FSV Zwickau), Farid Abderrahmane (SC Fortuna Köln), Leon Eisert, Niklas Schneider (Hamburger SV II), Gabriel Boyakye (1.FC Köln II), Mares Vojtech (Slavia Prag), Johannes Pistol (eigene U19), Goteh Ntignee (Victoria Highlanders FC), Nils Stendera (Eintracht Frankfurt), Edvardas Lucenka (VFC Plauen), Luca Sirch (vereinslos, vorher FC Memmingen)


    Abgänge: Lukas Wenzel (TSV Aubstadt), Patrick Wolf (FC Astoria Walldorf), Benjamin Kirsten (unbekannt), Matthias Steinborn (BFC Dynamo), Peter Misch (FSV 63 Luckenwalde), Robert Zickert (Chemnitzer FC), Ishmael Schubert-Abubakari (zurück zu HFC Chemie), Stephané Mvibudulu (BSG Chemie Leipzig), Marcel Wagner (SV Panitzsch-Borsdorf), Fabian Guderitz (ZFC Meuselwitz), Berti Schötterl, Aykut Soyak, Niklas Brandt (beide unbekannt), Nicky Adler (Radefelder SV 90), Pascal Pannier (BSG Chemie Leipzig), Johannes Pistol (FC International Leipzig), Moritz Butzke (SG Taucha 99), Milan Senic (SC Düsseldorf-West), Romarjo Hajrulla (VFC Plauen), Kevin Schulze (SSV Vorsfelde), Maximilian Pommer (TuS Rot-Weiß Koblenz)


    VSG Altglienicke


    Zugänge: Leon Bätge (FC Würzburger Kickers), Nikola Jürgens (FSV Optik Rathenow), Julian Knoll (FC International Leipzig), Emir Can Gencel (1.FC Union Berlin U19), Linus Meyer (SV Rödinghausen), Philipp Zeiger (FC Rot-Weiß Essen), Paul Maurer (FSV Union Fürstenwalde), Tolcay Cigerci (BAK 07), Jamil Dem (SG Sonnenhof Großaspach), Tim Häußler (FSV Union Fürstenwalde), Paul Manske (FC Viktoria 89 Berlin), Johannes Manske (FC Hertha 03 Zehlendorf)


    Abgänge: Rico Steinhauer (Blau-Weiss 90 Berlin), Christian Preiss (BSV Eintracht Mahlsdorf), Benjamin Förster (BFC Dynamo), Tony Schmidt (FV Dresden 06), Kevin Kahlert, Johan N'zi, Daniel Rechberger (alle unbekannt), Kevin Stephan (BSV Eintracht Mahlsdorf), David Daroczi (Rostocker FC), Emil Gustavus (FSV Optik Rathenow), Nico Donner (FC Teutonia 05 Ottensen), Lukas Müller (Eintracht Miersdorf/Zeuthen), Florian Sander (VSG Altglienicke II)


    FC Energie Cottbus


    Zugänge: Nils Stettin (FSV Union Fürstenwalde), Patrick Storb (Hamburger SV II), Adrian Jarosch, Iven Löffler (eigene U19), Jannik Mäder (FSV Zwickau), Max Kremer (SV Meppen), Elias Bethke (eigene U19), Matthias Rahn (MSV Duisburg), Jonas Hofmann (FC Schalke 04 II), Mario Crnicki (vereinslos, vorher FK Sarajevo), Yanik Frick (FC Rapperswil-Jona)


    Abgänge: Moritz Broschinski (BVB Borussia Dortmund II), Berkan Taz (1.FC Union Berlin), Julian Simon (FSV Union Fürstenwalde), Ben Florian Meyer (BAK 07), Paul Gehrmann (unbekannt), Jan Glinker (SV Grün-Weiss Ahrensfelde), Ibrahim Hajtic (SV Neresheim), Jonas Zickert (BFC Dynamo), Colin Raak (VfB 1921 Krieschow), Abdulkadir Beyazit (Berliner AK 07), Dimitar Rangelov (Slavia Sofia), Robert Müller (SpVgg Unterhaching), Orhan Yildirim (Berliner AK 07), Damir Bektic (SV Tasmania Berlin), Kevin Scheidhauer (SSV Vorsfelde)


    FSV Union Fürstenwalde


    Zugänge: Noah Thamke (1.FC Union Berlin U19), Arlind Shoshi (FC International Leipzig), Lucas Henrique Turci (1.CfR Pforzheim), Kay Michel (Berliner AK 07), Louis Böcker (FC Erzgebirge Aue II), Anton Kanther (VfB Germania Halberstadt), Tony Hempel (1.FC Magdeburg U19), Johann Weiß (ZFC Meuselwitz), Dimitrios Komnos (SV Babelsberg 03), Vojtech Mares (Slavia Prag B), Malik McLemore (Greuther Fürth II), Marek Große (Berlin United), Frank Christoph (FC Energie Cottbus U19)


    Abgänge: Paul Maurer (VSG Altglienicke), Niklas Thiel, Peter Köster (beide BSV Eintracht Mahlsdorf), Kimmo Hovi (FC Viktoria 89 Berlin), Nils Stettin (FC Energie Cottbus), Gian Luca Schulz (FC Hansa Rostock), Franz Hausdorf (BSV Eintracht Mahlsdorf), Hendrik Kuhnhold (VfB Germania Halberstadt), Tim Häußler (VSG Altglienicke), David Vetterlein (unbekannt), Niclas Kühn (Rostocker FC 1895), Oliver Hofmann (SV Lichtenberg 47), Mirko Marulli (SV Victoria Seelow), Patrick Brendel (Hertha BSC Ü32), Bruno Schiemann (Bischofswerdaer FV 08)


    Hertha BSC II


    Zugänge: Jonas Michelbrink, Ruwen Werthmüller, Florian Palmowski, Sonny Ziemer (alle eigene U19), Cihan Kahraman (BAK 07), Florian Krebs (Chemnitzer FC, Leihe beendet), Justin Weber, Omar Rekik, Jonas Michel Dirkner, Julian Albrecht, Justin Weber, Christalino Atemona (alle eigene U19), Ensar Aksakal (1.FC Union U19), Maurice Covic (zurück von Ascoli Calcio), Marcel Lotka (Bayer Leverkusen U19)


    Abgänge: Nico Zebec (unbekannt), Lukas Kraeft (MSV Neuruppin), Florian Krebs (BVB Borussia Dortmund II), Nico Bretschneider (MSV Duisburg), Luis Klatte (FC Hansa Rostock), Dennis Smarsch (FC St. Pauli), Maxim Hertel (Berliner AK 07), Miralem Ramic, Irwin Pfeiffer (beide unbekannt), Nico Koulis (SV Holstein Kiel II), Jessic Ngankam (Hertha BSC), Mateo Kastrati (NK Sesvete), Muhammed Kiprit (KFC Uerdingen), Bilal Cubukcu (Kocaelispor), Timothy Mason (Berliner AK 07), Florian Baak (FC Winterthur), Niclas Wild (Greensboro Spartans)


    BFC Dynamo


    Zugänge: Benjamin Förster (VSG Altglienicke), Alexander Siebeck (SV Babelsberg 03), Tyson Richter (1.FC Köln II), Erolind Krasniqi (FC Rot-Weiß Essen), Jonas Zickler (FC Energie Cottbus), Matthias Steinborn (1.FC Lok Leipzig), Philipp Blume (FSV Wacker Nordhausen), Marcel Stutter (vereinslos, vorher VfL Wolfsburg II), Valentin Zalli (HSV U19)


    Abgänge: Michel Witte (FC Etzella Ettelbrück), Deniz Citlak (FC Strausberg), Kosuke Hatta, Bahadir Özkan, Daniel Schaal, Will Siakam (alle unbekannt), Max Grundmann (Brandenburger SC Süd 05), Mateusz Lewandowski (Wisla Plock), Lukas Krüger (SV Meppen), Kristian Taag (TuS Rot-Weiß Koblenz), Cihan Ucar (CFC Hertha 06)


    Berliner AK 07


    Zugänge: Lukas Lämmel (SSV Ulm 46), Ben Florian Meyer (FC Energie Cottbus), Abdallah El-Haibi (BSG Chemie Leipzig), Michel Ulrich (FC Hansa Rostock, Leihe), Moise Ngwisani (Borussia Mönchengladbach II), Nader El-Jindaoui (Fortuna Düsseldorf II), Charmaine Häusl (SG Sonnenhof Großaspach), Philip Fontein (FC Schalke 04 II), Emeka Oduah (Hannover 96 U19), Abdulkadir Beyazit (FC Energie Cottbus), Maxim Hertel (Hertha BSC II), Kubillay Yilmaz (eigene A-Jugend), Orhan Yildirim (FC Energie Cottbus), Tamino Marker, Ahmad Rmieh (beide eigene U19), Jean-Paul Ajala-Alexis (FC Brandenburg 03), Marko Cirillo (Borussia Mönchengladbach II), Timothy Mason (Hertha BSC II), Emre Aslan (1.FC Nürnberg II), Fatih Baca (FC Viktoria 1889 Berlin), Jannis Gabrielides (vereinslos)


    Abgänge: Abu Bakarr Kargbo (Kickers Offenbach), Tim Oschmann (Tennis Borussia Berlin), Tolcay Cigerci (VSG Altglienicke), Tahsin Cakmak, Youssef Sakran (beide Tennis Borussia Berlin), Kay Michel (FSV Union Fürstenwalde), Daniel Bittner (SV Falkensee-Finkenkrug), Cihan Kahraman (Hertha BSC II), Marc Brasnic (1.FC Düren), Daoud Iraqi (Tennis Borussia Berlin), Andac Güleryüz (Balikesirspor), Cem Koc (SP.VG Blau-Weiß 90 Berlin), Ahmed Waseem Razeek (unbekannt), Francis Adomah (HSC Hannover), Leander Siemann (SC Verl), Uros Kabanica (NOFV-Futsal-Liga), Christos Amarantidis (SV Tasmania Berlin), Arthur Ekallé (TuS Rot-Weiß Koblenz)


    FC Viktoria 89


    Zugänge: Firat Sucsuz (Somaspor), Philip Sprint (FC Hertha 03 Zehlendorf), Kimmo Hovi (FSV Union Fürstenwalde), Tamer Emre Ertürkler, Melvin Williams, Till Muschkowski (eigene U19), Jakob Lewald (BSV Schwarz-Weiß Rehden), Moritz Seiffert (SSV Jeddeloh), Christopher Theisen (FC 08 Homburg), Erhan Yilmaz (Sportfreunde Lotte), Berat Erdogan (eigene U19), Bernd Nehrig (BTSV Eintracht), Enes Küc (BAK 07)


    Abgänge: Rudolf Ndualu (Tennis Borussia Berlin), Tim Schneider (Vereinigung der Vertragsfußballspieler), Stephan Flauder (Kickers Offenbach), Rafael Brand (VfB Oldenburg), Tino Schmidt (SV Babelsberg 03), Paul Manske (VSG Altglienicke), Marcus Hoffmann (SV Babelsberg 03), Nick Scharkowski (1.FC Phönix Lübeck), Berat Erdogan (Hilalspor Berlin), Kwabe Schulz (SK Austria Klagenfurt), Maximilian Steinbauer (Tennis Borussia Berlin), Berat Erdogan (BFC Preußen), Marek Grosse (Berlin United), Fatih Baca (BAK 07)


    VfB Auerbach


    Zugänge: Yannic Voigt, Moritz Seidel (eigene U19), Marius Kuhl (FC Erzgebirge Aue U19), Aleksandrs Guzlajevs (VFC Plauen), Niclas Kubitz (SG Dynamo Dresden U19), Paul Horschig (FC Erzgebirge Aue)


    Abgänge: Paul Horschig, Niklas Jeck (zurück zu FC Erzgebirge Aue), Amer Kadric (ZFC Meuselwitz), Albijan Kameraj, Marcel Baude (beide unbekannt), Albert Löser (VfB Auerbach II), Daniel Tarczal (1.FK Pribram), Oliver Genausch (Bischofswerdaer FV 08), Jan Max Denschel (VfB Schöneck), Pascal Sauer (FC Eilenburg)


    ZFC Meuselwitz


    Zugänge: Jegor Jagupov (Sportfreunde Lotte), Rudolf Gonzales Vass (US Bad Mondorf), Aron Andreasson Schmidt (FC Hennef), Amer Kadric (VfB Auerbach), Zicos Resvanis (SC Fortuna Köln), Cottrell Ezekwem (TSV 1860 München II), Laurens Zintsch (FC Carl Zeiss Jena II), Serhat-Semih Güler (SC Fortuna Köln), Fabian Guderitz (1.FC Lok Leipzig), Dennis Blaser (Naestved Boldklub), Felix Müller (FC Carl Zeiss Jena, Leihe für 1 Jahr), Firat Tuncer (vereinslos, vorher SC Fortuna Köln)


    Abgänge: Michael Rudolph (Bornaer SV 91), Francesco Lubsch (unbekannt), Alexander Dartsch (Chemnitzer FC), Tarik Reinhard (BSG Chemie Leipzig), Bastian Strietzel (FSV Zwickau), Danny Breitfelder (Chemnitzer FC), Johann Weiß (FSV Union Fürstenwalde), Kai Wonneberger (Union Sandersdorf), Paul Sahanek (SK Vorwärts Steyr), Ruben Aulig (CFC Hertha 06)


    SV Lichtenberg 47


    Zugänge: Bjarne Rogall (1.FC Wilmersdorf), Hannes Graf (Bischofswerdaer FV 08), Paul Krüger (1.FC Union Berlin U19), Tarik Gözüsirin (Hertha BSC U19), Irfan Brando (FC Hertha 03 Zehlendorf), Oliver Hofmann (FSV Union Fürstenwalde), Emre Kücükodabasi (eigene U19)


    Abgänge: Patrick Jahn (FC Hertha 03 Zehlendorf), Fritz Pflug (FSV 63 Luckenwalde), Finn Wozniak (FC Strausberg), Luca Naumann (Stipendium USA), Thomas Brechler (SV Tasmania Berlin), Moritz Griesbach (FC Grimma), Alexander Wuthe (BSV Eintracht Mahlsdorf)


    BSG Chemie Leipzig


    Zugänge: Morgan Faßbender (1. Göppinger SV), Benjamin Luis (FC Eilenburg), Tarik Reinhard (ZFC Meuselwitz), Stephané Mvibudulu (1.FC Lok Leipzig), Tom Müller (Hamburger SV II), Tom Gründling (eigene U19), Lucas Surek (Naestved BK), Pascal Pannier (1.FC Lok Leipzig)


    Abgänge: Daniel Heinze (Karriereende), Sebastian Berg (FC Oberlausitz Neugersdorf), Abdallah El-Haibi (BAK 07), Marc Böttger (FC Eilenburg), Raffael Cvijetkovic (SV Viktoria Aschaffenburg), Tommy Kind (VfL Halle), Valentino Schubert (1.FC Merseburg), Sebastian Berg (FC Oberlausitz Neugersdorf), Leo Felgenträger (VfL 1921 Krieschow), Pascal Bekker (Leipziger SV Südwest)


    FSV Optik Rathenow


    Zugänge: Danilo Martschinkowski (FC Energie Cottbus U19), Vassilios Polichronakis (SV Wehen-Wiesbaden U19), Lucas Will (VfB Lübeck), Dogukan Sen (FC Viktoria 89 Berlin U19), Nicola Köhler (FC Hanau 93), Salif Dramé (F91 Düdelingen), Emil Gustavus (VSG Altglienicke), Oliver Bias (vereinslos, vorher RB Leipzig U19)


    Abgänge: Nikola Jürgens (VSG Altglienicke), Berkan Alimler (SGV Freiberg), Semih Kayan, Max Schwittalla (beide unbekannt), Jonas Techie-Menson (CFC Hertha 06), Oguzhan Matur (Tennis Borussia Berlin), Aleksandar Bilbija (Tennis Borussia Berlin), Ilja Sevcuks (SV 09 Arnstadt), Darius Amados(FC Rot-Weiß Erfurt), Seong-Kye Kim (Hamburger SV III), Yavuz Aydogdu (Studium - Türkei)


    VfB Germania Halberstadt


    Zugänge: David Vogt (FSV Martinroda), Jannis Lisowski (eigene A-Jugend), Hendrik Kuhnhold (FSV Union Fürstenwalde), Gino Dörnte (FSV Wacker Nordhausen), Niclas Knoop (BVB Borussia Dortmund II), Patrick Baudis (1.FC Lok Stendal), Nabil Musa (BTSV Eintracht U19), Jens-Pelle Hoppe (Offenbacher Kickers)


    Abgänge: Dustin Messing (SV 09 Arnstadt), Luca-Falk Menke (Sportfreunde Lotte), Pascal Schmedemann (1.FC Magdeburg, jetzt Hannover 96 II), Marvin Temp (1.FC Magdeburg), Nico Hübner (Lüneburger SK Hansa), Jannis Pläschke (VfV Borussia 06 Hildesheim), Ibrahim Mirza Aral (TSV Eintracht Stadtallendorf), Tino Schulze (FC Teutonia 05 Ottensen), Marcel Goslar (unbekannt), Kamil Popowicz (VFC Plauen), Anton Kanther (FSV Union Fürstenwalde), Kilian Neufeld (HSC Hannover)


    SV Babelsberg 03


    Zugänge: Manuel Härtel, Ahmed Dündar, Justin Borchardt (alle eigene Jugend), Tino Schmidt (FC Viktoria 89 Berlin), Marcus Hoffmann (FC Viktoria 89 Berlin), Lukas Wilton (FSV Frankfurt), Paul Wegener (FC Hertha 03 Zehlendorf), Frank Zille (Bischofswerdaer FV 08), Dominik N´gatie (FC Ingolstadt II)


    Abgänge: Alexander Siebeck (BFC Dynamo), Ahmet Sagat (TuS Rot-Weiß Koblenz), Justin Neumann SC Staaken), Joaquim Makangu, Valentin Rode, Mattia Trianni (alle unbekannt), Ugurtan Cepni (Karriereende), Tom Nattermann (1.FC Lok Leipzig), André Marenin (Brandenburger SC Süd 05), Dimitrios Komnos (FSV Union Fürstenwalde), Noah Awassi (FC Schalke 04 II), Dominik Picak (NK Medjimurje Cakovec), Yasin-Cemal Kaya (SSVg Velbert), Kevin Pino Tellez (PO Xylotymbou)


    Bischofswerdaer FV 08


    Zugänge: Nick Huenig (SG Dynamo Dresden U19), Paul Fromm (FC Carl-Zeiss Jena II), Dennis Stradius (FK Jelgava), Richard Stirz, Leon Ben Hahn (beide FC Oberlausitz Neugersdorf), Patrik Kavalir (SpVgg Bayern Hof), Oliver Genausch (ZFC Meuselwitz), Tim Hoffmann (FC Oberlausitz Neugersdorf), Jakub Moravec (FC Oberlausitz Neugersdorf), Dino-Samuel Kurbegovic (VfR Wormatia Worms), Eric Stiller (SG Dynamo Dresden U19), Aivars Emsis (FK Jelgava), Bruno Schiemann (FSV Union Fürstenwalde)


    Abgänge: Alexander Mattern, Niclas Treu, Paul Roger Henschke (alle unbekannt), Hannes Graf (SV Lichtenberg 47), Daniel Maresch, Fernando Lenk (beide Radebeuler BC 08), Jannick Käppler (FSV Budissa Bautzen), Marcel Bär (FC Rot-Weiß Erfurt), Tim Cellarius (FC Oberlausitz Neugersdorf), Frank Zille (SV Babelsberg 03), Luiz Schack (FC Einheit Rudolstadt), Tobias Heppner (Karriereende), Max Tuchel (SV Einheit Kamenz), Luca Shubitidze (VfL Halle 96)


    FSV 63 Luckenwalde


    Zugänge: Paul Jesse (FC Energie Cottbus U19), Johannes Neumann (FC Dorndorf), Ian Kroh (FC Hansa Rostock II), Peter Misch (1.FC Lok Leipzig), Till Plumpe (1.FC Binz), Fritz Pflug (SV Lichtenberg 47)


    Abgänge: Steve Müller (Karriereende), Konstantin Filatow (Reinickendorfer Füchse Berlin), Maciej Kwiatkowski (unbekannt), Jose Raimundo Silva Magalhaes (Brandenburger SC Süd 05), Antonin Hennig (FC Eintracht Teltow), Edgar Budde (FV Erkner 1920), Denys Repetylo (FSV Luckenwalde II)


    Tennis Borussia Berlin


    Zugänge: Nathaniel Amamoo (FC Eintracht Norderstedt), Niklas Liebich, Divine Imasuen (eigene U19), Tim Oschmann (BAK 07), Rudolf Ndualu (FC Viktoria 89 Berlin), Enes Biyiklioglu (CFC Hertha 06), Youssef Sakran, Tahsin Cakmak (beide BAK 07), Oguzhan Matur (FSV Optik Rathenow), Jens Fikisi (Bonner SC), Aleksandar Bilbija (FSV Optik Rathenow), Elias Tamim (Hertha BSC U19), Daoud Iraqi (Berliner AK 07), Maximilian Steinbauer (FC Viktoria 89 Berlin U19), Lucas Jeremias Günes (CFC Hertha 06)


    Abgänge: Lovis Steinpilz, Bekai Jagne, Higinio May Mecha (alle SC Staaken), Lucas Nico Gurklys (SV 1908 Grün-Weiss Ahrensfelde), Denis Barcic (SP.VG Blau-Weiß 1890 Berlin), Tino Schmunck (TSG Neustrelitz), Sefa Kahraman (Ebbsfleet United FC), Alexander Eirich (Ebbsfleet United), Nils Göwecke (MTV Wolfenbüttel), Sharam Anwar, Max-Marius Nerlich (alle unbekannt), Lucas Günes (Stern Marienfelde), Sercan Etike (SSC Südwest 1947)

    Letztes Heimspiel vor Zuschauern?

    Es könnte am Sonnabend so sein, denn die Infektionszahlen steigen und deshalb sollten sich alle verfügbaren BFCer von dem unbedingten Willen anstecken lassen, unsere Jungs im Berliner Jahn-Sportpark zu unterstützen. Gegner ist ab 13.30 Uhr die VSG Altglienicke, die sympathische Truppe aus dem Stadtbezirk Köpenick-Treptow, die sich gerade in Baumschulenweg ein neues Domizil bastelt. Soeben hat sie auf dem Gelände des Exer die Leipziger Lok mit 5 : 0 vom Platz gefegt und nun sollen wir mit unser erheblich geschwächten Truppe das Unmögliche möglich machen, das schaffen, was sich alle Fans wünschen, einen Sieg einfahren. Ist das überhaupt machbar?

    Wir treffen hier auf den Berliner Pokalsieger, der den aktuellen Tabellenführer im Finale mit 6 : 0 zerschmetterte, der Tabellenzweiter ist und gegen den wir seit Ewigkeiten nichts gerissen haben. Das liegt nicht nur am Altglienicker Hexenkessel, sondern vor allem an dem schon immer erstaunlich starken Kader und der guten Arbeit, die Traineraltmeister Karsten Heine mit seinem Funktionsteam dort leistete und leistet. Zur neuen Saison hat man nochmal die Brieftasche geöffnet und ein Dutzend neue Spieler geholt, eine Mischung aus Alt und Jung. Zu den älteren Vertretern zählen Zeiger, Dem und Meyer, Cigerci liegt dazwischen, zu den jüngeren gehören z.B. Torwart Bätge, Häußler und die Brüder Manske. Mittelfeldmann Tolcay Cigerci wird bei transfermarkt.de als "wertvollster" Spieler der Staffel gelistet, schoss schon 8 Tore und gab 2 Vorlagen. Andere Spieler wie Skoda, Meyer, Uzan und Breitkreuz können im Sturm ebenfalls viel Unheil in der gegnerischen Verteidigung anrichten. Ein großer Vorteil der VSG ist sicherlich die Tatsache des großen Kaders, 27 Mann stark, den man ausgesprochen früh beisammen hatte und der sich demzufolge lange einspielen konnte. Zur Zeit gelten Torhüter Twardzik, Zeiger, Scheffel, Inaler, Meyer und Uzan als verletzt und trotzdem pflückte man die "Loggsche" am letzten Spieltag völlig auseinander. Immerhin bekam man schon ein paar Gegentore, völlig unverwundbar ist man also nicht. Durch Zeigers Ausfall fehlt es ein bisschen an Höhe in der Deckung, vielleicht könnte da was gehen. Wie das Kaninchen vor der Schlange sollte man nicht verharren, dann wird man diese vor Selbstbewusstsein strotzende Truppe nicht verunsichern können. Sind wir aber in der Lage, entsprechende Nadelstiche setzen zu können?

    Wenn Schiedsrichter Felix Burghardt von Stahl Brandenburg die Partie anpfeift, müssen wir jedenfalls auch mutig sein. Zumal wir, zumindest bisher, fast immer ein paar "Klopse" in der Abwehr einbauen. Die müssen wir verhindern, als ganze Mannschaft gut arbeiten und gleichzeitig bei Ballbesitz schnell in den Gegenangriff kommen. Dazu wäre es schon wichtig, wenn Brumme wieder an Bord wäre, damit über beide Flügel was geht. Wir haben mit Pollasch, Garbuschewski, Förster, Bolyki Ausfälle, die wir eigentlich nicht auffangen können. Außerdem fehlten zuletzt Richter und Krasniqi und Keeper Schobert. Ohne zweiten Torwart anzutreten wäre Sonnabend schon peinlich. Mittelfeldmann Schulz wird in manchen Medien mit 5 Gelben geführt, ich vertraue mal denen, die nur 4 aufgeschrieben haben, denn dann ginge nach vorne eventuell etwas mehr. Hinten sähe ich Blum lieber als Innenverteidiger, für außen fehlt mir da die Schnelligkeit. Viele Alternativen gibt es jedenfalls nicht und in der Sturmmitte praktisch keine. Entweder wir spielen ohne Mittelstürmer oder Stutter spielt so lange, wie die Kräfte reichen. Er könnte dann den einen oder anderen gegnerischen Verteidiger "wegschieben". :)

    Besonders optimistisch bin ich nicht, aber unverhofft soll ja oft kommen ...

    ach komm, da ist soviel blödsinn dabei. die mannschaften kommen getrennt aufs spielfeld und dann gibts auf die knochen und nase an nase usw.

    schau dir mal den torjubel von lettland-malta an 8)

    Selbst wenn bis jetzt Blödsinn dabei ist, heißt das ja nicht, dass man es besser machen kann. Keine Regeln, ist jedenfalls nicht hilfreich. Dann wird bald nicht mehr gespielt, das hilft keinem.

    Wenn man unsere personelle Situation beim Pokalspiel erlebt hat, kann einem vor dem Altglienicke-Spiel Angst und Bange werden. Da gab es 3 Auswechselspieler und z.B. keinen Ersatztorwart. Schobert und Brumme waren zwar auf dem Rasen, machten sich jedoch gar nicht warm. Dabei spielte noch Garbuschewski, der im Punktspiel gesperrt ist, wie Bolyki. Von einer Sperre ging ich auch bei Schulz aus, aber bei Kicker und transfermarkt.de sind nur 4 Gelbe vermerkt. Wäre wichtig, denn Pollasch, Förster, Richter und vielleicht Krasniqi sind oder scheinen verletzt. 3 tragende Säulen fehlen also ziemlich sicher, beide Mittelstürmer auch. Dort versuchte sich gegen Gatow Stutter, der zwar als solcher geführt ist, das in den letzten Jahren aber nicht mehr spielte. Wegrennen wird er den VSGlern nicht. :) Ich wollte heute mal gucken, ob es wirklich so dünne aussieht, habe aber niemanden im Sportforum gesichtet. Wollen wir wirklich bis zur Winterpause mit 20 Leuten durchhalten? Unser nächster Gegner hat beispielweise 27 Mann im Kader. :gruebel:

Betway Online Fussball-Wetten banner