DFB-Pokal 2015/16

  • bis heute aus den Verbandspokalwettbewerben noch keine Exoten ...


    bisher qualifiziert:


    Energie Cottbus, VfB Lübeck, SV Meppen, VfL Osnabrück, SC Verl, SSV Reutlingen, SpVgg Weiden, SpVgg Unterhaching, Würzburger Kickers .


    Exoten in den Endspielen: Brinkumer SV (Bremen), Barmbek-Uhlenhorst (HH, warn aber glaub ich auch schon mal 2.Liga Nord ??), SpVgg Burgbrohl (Rheinland), FV Dudenhofen (Südwest), Bahlinger SC (Südbaden), SV Spielberg (Baden)


    alles macht der Mai (bis auf Rheinland, noch unklar)

  • Der Sieger aus dem Verbandspokalfinale am 20.Mai zwischen dem SpVgg SV Weiden und der SpVgg Unterhaching wird erst noch ermittelt. Dagegen sind die Würzburger Kickers als bester Amateurverein aus der Regionalliga Bayern als 2. bayerischer Vertreter im DFB-Pokal bereits qualifiziert.
    In Schlewig Holstein soll das Finale im Landespokal zwischen VfB Lübeck und Holstein Kiel am 29.05.15 stattfinden.
    Aber dem Tag aber auch nur, wenn sich bis dahin Holstein Kiel entweder direkt für die 2. Bundesliga qualifziert hat (dann nehmen beide Finalisten unabhängig vom Ausgang an der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals teil oder höchstens den 4. Platz in der Abschlußplatzierung der 3. Liga belegt (dann nimmt dort nur der Landespokalsieger am DFB-Pokalwettbewerb teil). Ansonsten muß an diesem Tag der Drittligist in der Aufstiegsrelegation zur 2. Bundesliga antreten (Vorrang von Bundesspielen gegenüber von Pflichtspielen der einzelnen Landesverbände)
    Qualfiziert sind neben den 36 Lizenzvereinen und den Würzburger Kickers bereits Energie Cottbus, die beiden Finalisten im niedersächsischen Landespokalwettbewerb SV Meppen und VfL Osnabrück (13.Mai), die beiden westfälischen Finalisten SC Verl und die Sportfreunde Lotte (14.Mai) sowie der SSV Reutlingen 1905 Fußball aus Württemberg.
    Weitere Teilnehmer aus folgenden der 21 Landesverbänden sind ebenfalls noch zu ermitteln:
    - FC Nöttingen : SV Spielberg (20.Mai) aus Baden
    - BFC Dynamo : SV Tasmania (20.Mai aus Berlin
    - Brinkumer SV : Bremer SV (25.Mai) aus Bremen
    - SC Condor : HSV Barmbek-Uhlenhorst (25.Mai) aus Hamburg
    - VfB 1900 Giessen : KSV Hessen Kassel (13.Mai) aus Hessen
    - TSG Neustrelitz : F.C. Hansa Rostock (13.Mai) aus Meck-Pomm
    - FC Viktoria Köln : Bonner SC (14.Mai) vom Mittelrhein
    - Rot-Weiss Essen : Rot-Weiß Oberhausen (14.Mai) vom Niederrhein
    - Spvgg Burgbrohl : TuS Koblenz (3.Juni) aus dem Landesverband Rheinland
    - SV Elversberg : FC 08 Homburg (13.Mai) aus dem Saarland
    - FSV Zwickau : Chemnitzer FC (13.Mai) aus Sachsen
    - VfL Halle : Hallescher FC (13.Mai) aus Sachsen-Anhalt
    - Freiburger FC : Bahlinger SC (20.Mai) aus Südbaden
    - ZFC Meuselwitz : FC Carl Zeiss Jena (13.Mai) aus Thüringen
    - FK 03 Pirmasens : FV Dudenhofen (13.Mai) aus dem Landesverband Südwest (Rheinhessen-Pfalz)


    P.S.: Die Landespokalfinale in Mitteldeutschland überträgt der mdr im Livestream, siehe Link.
    P.P.S.: Ebeno überträgt der WDR die 3 nordrhein-westfälischen Landespokalfinale im Livestream und zusätzlich in einer Konferenzschaltung des WDR-Fernsehens, siehe Link

  • ebenso FK 03 Pirmasens aus dem Landesverband Südwest (also aus Rheinhessen-Pfalz) und der SV Elversberg aus dem Saarland

    sowie der VfL Osnabrück als Gewinner (5:4 n.E.) und der SV Meppen als unterlegener Finalist Im Niedersachsenpokalwettbewerb. Vor dem Landespokalfinale in Schleswig-Holstein am 29. Mai steht bereits fest, das Holstein Kiel in der Abschlußplatzierung der 3. Liga ein Platz uter den ersten Vier nicht mehr streitig zu machen ist und damit dieser Verein ebenso wie Regionalligist VfB Lübeck ebenfalls qualifiziert ist.
    Qualifiziert haben sich für die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals ebenso Arminia Bielefeld und der MSV Duisburg aufgrund ihrer Platzierung in der 3. Liga trotz fehlender Qualifikation für die heutigen Landespokalfinalbegegnungen in Westfalen bzw. am Niederrhein.

  • Heute qualifizierten sich mit den Regionalligisten Viktoria Köln (Mittelrhein), Sportfreunde Lotte (Westfalen) und Rot-Weiss Essen (Niederhein) weitere 3 Teilnehmer für die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals


    Offen sind damit noch die Landespokalsieger aus 8 Landesverbänden, der Meister der Oberliga Westfalen als 2. Teilnehmer aus Westfalen und der 4. der Abschlußtabelle der 3.Liga.
    In dem Zusammenhang macht der mdr auf folgende Umstand aufmerksam: "Wird Chemnitz in der 3. Liga noch Vierter, dann wären die Zwickauer ebenfalls im DFB-Pokal dabei. Zwei Spieltage vor Schluss hat der CFC allerdings schon sechs Punkte und sechs Tore Rückstand auf den Drittliga-Vierten, die Stuttgarter Kickers.", siehe Link

  • Heute qualifizierten sich mit den Regionalligisten Viktoria Köln (Mittelrhein), Sportfreunde Lotte (Westfalen) und Rot-Weiss Essen (Niederhein) weitere 3 Teilnehmer für die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals


    Offen sind damit noch die Landespokalsieger aus 8 Landesverbänden, der Meister der Oberliga Westfalen als 2. Teilnehmer aus Westfalen und der 4. der Abschlußtabelle der 3.Liga...

    Nachdem sich am Wochende die Stuttgarter Kickers als 4. der 3 Liga sich für die Teilnahme an der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals qualifizierten, gewannen heute folgende Mannschaften ihren Landespokal:
    - Bahlinger SC/Südbaden aus der fünftkassigen Oberliga Baden-Württemberg
    - FC Nöttingen/Baden aus der Regionalliga Südwest
    - SpVgg Unterhaching/Bayern
    - BFC Dynamo/Berlin

  • Heute qualifizierten sich mit den Regionalligisten Viktoria Köln (Mittelrhein), Sportfreunde Lotte (Westfalen) und Rot-Weiss Essen (Niederhein) weitere 3 Teilnehmer für die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals


    Offen sind damit noch die Landespokalsieger aus 8 Landesverbänden, der Meister der Oberliga Westfalen als 2. Teilnehmer aus Westfalen und der 4. der Abschlußtabelle der 3.Liga.

    Nachdem sich am vergangenen Wochende die Stuttgarter Kickers als 4. der 3. Liga für die 1. Hauptrunde des DFB-Quartals qualifizierten, gewannen heute folgende 4 Vereine ihren Landespokal:
    - Bahlinger SC/Südbaden aus der fünftklasssige Oberliga Baden-Württemberg
    - FC Nöttingen/Baden aus der Regionalliga Südwest
    - SpVgg Unterhaching/Bayern
    - BFC Dynamo


  • Das ist ja totaler Quatsch. Welcher Funktionär hat sich denn das ausgedacht?
    Wir haben 8 oder 9 dritte Programme bei 21 Endspielen, die sollen dann alle gleichzeitig laufen? Die Kommerzfuzzis, die sonst sky gucken, wird das nicht interessieren. Die wirklichen Fans sind entweder in einem Stadion oder wissen nicht, welches Spiel sie sich nun anschauen sollen. Die Nicht-Fußballfans werden sich beschweren, dass alle dritten Programme gleichzeitig irgendein Fußballspiel bringen. So gesehen: nur Verlierer!

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • Das ist ja totaler Quatsch. Welcher Funktionär hat sich denn das ausgedacht?
    Wir haben 8 oder 9 dritte Programme bei 21 Endspielen, die sollen dann alle gleichzeitig laufen? Die Kommerzfuzzis, die sonst sky gucken, wird das nicht interessieren. Die wirklichen Fans sind entweder in einem Stadion oder wissen nicht, welches Spiel sie sich nun anschauen sollen. Die Nicht-Fußballfans werden sich beschweren, dass alle dritten Programme gleichzeitig irgendein Fußballspiel bringen. So gesehen: nur Verlierer!

    Da waren wohl die öffentlich-rechtlichen Regionalsender daran beteiligt und preiswerter als die Übertragung abends des CL-Finales aus Mailand ist sowas allemal 8)
    Logisch, das da außer Bayern die Regionalsender Konderenzschaltungen anbieten werden...
    Am darauffolgenden Tag sind dann noch die Rückspiele in der Aufstiegsrelegation zur 3.Liga. Für NOFV-Spielklassen ist an dem Wochenende neben den Landespokalfinals nur Nachholespiele der Oberliga vorgesehen.


    Wieder ein Tag später beginnt dann die Abstellungsperiode von FIFA und UEFA (Mo. 30.05.16 - Do. 30.06.16) mit höchst überschaubarer Anzahl von der Punktspielen: beispielsweise findet in den NOFV-Spielklassen dann nur noch der 29. und 30. Spieltag der Oberliga (Sa./So. 04./05.06.16 und Sa./So. 11./12.06.16) statt.
    Aber für Mi.15.06.16 und Sa./So. 18./19.06. ist in der Oberliga möglicherweise nochmal Kampf gegen den Abstieg angesagt!
    Dieser Termin ist nämlich für Relegation vorgesehen, siehe Link

  • Im Anschluss an das Länderspiel Deutschland – USA am 10. Juni in Köln wird im ARD SportschauClub (ab 22.45 Uhr) die erste DFB-Pokal Hauptrunde 2015/2016 ausgelost.

    Glück besteht aus einem soliden Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung. J.J. Rousseau

  • 1. RUNDE


    BFC DYNAMO - FSV FRANKFURT
    FC ERZGEBIRGE AUE - GREUTHER FÜRTH
    CHEMNITZER FC - BORUSSIA DORTMUND
    HALLESCHER FC - EINTRACHT BRAUNSCHWEIG
    FC CARL ZEISS JENA - HAMBURGER SV
    FC ENERGIE COTTBUS - FSV MAINZ 05
    FC HANSA ROSTOCK - 1. FC KAIERSLAUTERN
    VIKTORIA KÖLN - 1. FC UNION BERLIN
    VFL OSNABRÜCK - RB LEIPZIG
    ARMINIA BIELEFELD - HERTHA BSC


    WÜRZBURGER KICKERS - SV WERDER BREMEN
    FC ST. PAULI - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH
    MSV DUISBURG - FC SCHALKE 04
    VFB LÜBECK - SC PADERBORN
    FSV SALMROHR - VFL BOCHUM
    SSV REUTLINGEN - KARLSRUHER SC
    ROT-WEIß ESSEN - FORTUNA DÜSSELDORF
    FK PIRMASENS - 1. FC HEIDENHEIM
    TSV 1860 MÜNCHEN - TSG HOFFENHEIM
    BAHLINGER SC - SV SANDHAUSEN
    FC NÖTTINGEN - FC BAYERN MÜNCHEN
    SPVGG UNTERHACHING - FC INGOLSTADT
    HESSEN KASSEL - HANNOVER 96
    SV ELVERSBERG - FC AUGSBURG
    BREMER SV - EINTRACHT FRANKFURT
    SV MEPPEN - 1. FC KÖLN
    SF LOTTE - BAYER LEVERKUSEN
    STUTTGARTER KICKERS - VFL WOLFSBURG
    HOLSTEIN KIEL - VFB STUTTGART
    VFR AALEN - 1. FC NÜRNBERG
    HSV BARMBEK-UHLENHORST - SC FREIBURG
    TUS ERNDTEBRÜCK - SV DARMSTADT 98


    :support:


  • Die zeitgenauen Ansetzungen hier, siehe Link

Betway Online Fussball-Wetten banner