Landesklasse Ost 2014/2015

  • meine Tipps: 7. Spieltag


    FSV Union Fürstenwalde III - SV Siethen 1977 2:2
    Müllroser SV 1898 - SG Aufbau Eisenhüttenstadt 3:2
    Storkower SC - SV Grün-Weiß Union Bestensee 3:0
    MTV Wünsdorf 1910 - SG Grün-Weiß Rehfelde 1:2
    SV Blau-Weiss Markendorf - Teltower FV 1913 2:2
    SV Astoria Rießen - SV Wacker 21 Schönwalde 1:1
    SV Frankonia Wernsdorf - SV Germania 90 Schöneiche II 3:1
    SV Preussen 90 Beeskow - FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen 2:1



    :support:

  • Am Ende eine verdiente Niederlage der Roten, weil gute 10 Anfangsminuten( die in die 1-0 Führung mündeten ) und gute 20 min in Hälfte 2, einfach nicht ausreichen, um ein Spiel zu gewinnen.
    Schon mal gar nicht, in Markendorf, die nach vorne überdurchschnittlich besetzt sind( wenn man sie denn gewähren lässt, dass tat der TFV größtenteils) und dann( wie sollte es auch anders sein), den Gegner auch noch förmlich zum Tore schießen einlädt. Die Gastgeber äußerst robust zu Werke gehend, auf einer ( mit Verlaub ) Wiese, die wohl seines gleichen sucht....und wir in Teltow, schimpfen auf unseren Rasen.... :rofl::rofl::rofl:
    Egal...am Platz hat es nicht gelegen, aber das berufsbedingte Fehlen von Stollay, war schon schmerzhaft!
    Apropos schmerzhaft: gute Besserung, dem Spieler, der zur HZ raus musste....als Torhüter Knetsch den Ball fausten wollte und wohl auch den Gegner traf. Den " Elfer" (warum auch immer es den gab), verwandelten die Gastgeber eiskalt und damit war der Drops gelutscht. In Hälfte zwei, Adam noch mit Traumtor in den Winkel, dass allerdings auch nicht wirklich was brachte...außer Ergebniskosmetik.
    Hälfte zwei, bestand im Grunde nur noch aus einem " hinundhergeschieße ".... :motz:
    Zuviele " Leistungsträger " , waren nicht auf der Höhe und so spielten sich die Gäste auch nicht im entferntesten so viele Möglichkeiten heraus, wie in den letzten Wochen.


    Am Ende verdient sich der Gastgeber mit nimmermüdem Einsatz den ersten Heimsieg und kann sich bei freundlichen Gästen bedanken, die wd. mal ein Spiel durch zu viele individuelle Fehler wegschenken! :stumm:

    " Ich habe selten ein Spiel so genossen wie dieses!" Xavi Hernandes 02/05/2009
    BARCA CAMPEONE !!!!!
    Dyyyyynaaaaamooooo !!!!!

  • Germania Schöneiche II. - Astoria Rießen 3:0
    Wacker Schönwalde - Blau Weiss Markendorf 0:2
    Teltower FV - MTV Wünsdorf 4:1
    Grün Weiß Rehfelde - Union Fürstenwalde III. 3:0
    SV Siethen - Storkower SC 1:3
    Union Bestensee - SV Preussen Beeskow 1:2
    Königs Wusterhausen - Müllroser SV 1:1
    Aufbau Eisenhüttenstadt - Frankonia Wernsdorf 2:2

  • Germania Schöneiche II. - Astoria Rießen 3:0
    Wacker Schönwalde - Blau Weiss Markendorf 0:2
    Teltower FV - MTV Wünsdorf 4:1
    Grün Weiß Rehfelde - Union Fürstenwalde III. 3:0
    SV Siethen - Storkower SC 1:3
    Union Bestensee - SV Preussen Beeskow 1:2
    Königs Wusterhausen - Müllroser SV 1:1
    Aufbau Eisenhüttenstadt - Frankonia Wernsdorf 2:2

  • Tipps 8.Spieltag


    Germania Schöneiche II. - Astoria Rießen 5:0
    Wacker Schönwalde - Blau Weiss Markendorf 1:2
    Teltower FV - MTV Wünsdorf 3:1
    Grün Weiß Rehfelde - Union Fürstenwalde III. 3:2
    SV Siethen - Storkower SC 0:2
    Union Bestensee - SV Preussen Beeskow 1:4
    Königs Wusterhausen - Müllroser SV 1:2
    Aufbau Eisenhüttenstadt - Frankonia Wernsdorf 0:1

    Glück besteht aus einem soliden Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung. J.J. Rousseau

  • Das Warten soll ein Ende haben


    Teltows Trainer Ingo Hecht hat sich diese Woche vorsorglich ein paar neue Fußballschuhe gekauft. Gut möglich, dass er im Heimspiel gegen MTV Wünsdorf selbst ins Geschehen eingreift. Nach dem bekannten Ausfall von Ahmad El-Rabah hat sich der zweite Sechser, Niklas Birner, krank gemeldet. Auch der Einsatz von Torwart Tobias Knetsch scheint aufgrund einer Handverletzung unmöglich. Dennoch: Der erste Heimsieg dieser Saison soll her, wozu der TFV spielerisch allemal in der Lage ist. Gewarnt ist man dennoch vor dem einfachen, aber effektiven Spiel der Gäste: Wünsdorf spielt oft lange Bälle in die Spitze, wo mit Kevin Böger ein schneller, torgefährlicher Stürmer lauert.


    Samstag 14 Uhr, Jahn-Straße 4, Teltow


    (http://www.pnn.de/regionalsport/904495)

  • meine Tipps: 8.Spieltag


    SV Germania Schöneiche II - SV Astoria Rießen 3:1
    SV Wacker Schönwalde - SV Blau Weiss Markendorf 1:3
    Teltower FV - MTV Wünsdorf 2:0
    SG Grün Weiß Rehfelde - FSV Union Fürstenwalde III 3:1
    SV Siethen - Storkower SC 1:3
    SV Union Bestensee - SV Preussen Beeskow 0:3
    FSV Königs Wusterhausen - Müllroser SV 1:2
    SG Aufbau Eisenhüttenstadt - SV Frankonia Wernsdorf 2:2



    :support:

  • Meine Tipps:


    SV Germania Schöneiche II - SV Astoria Rießen 5:1 (eine "Blamage" wie gegen Müllrose wird es in diesem Heimspiel nicht geben)

    SV Wacker Schönwalde - SV Blau Weiss Markendorf 3:3 (Schönwalde muss in Fahrt kommen, und kann mehr als nur gegen Rießen gewinnen)


    Teltower FV - MTV Wünsdorf 2:0 (mal gut, mal schlecht, Teltow trotzdem diesmal wieder siegreich)


    SG Grün Weiß Rehfelde - FSV Union Fürstenwalde III 3:1 (Rehfelde rückt auf Platz zwei vor)


    SV Siethen - Storkower SC 1:3 (Zielstrebigkeit wird sich am Ende auszuzahlen)

    SV Union Bestensee - SV Preussen Beeskow 2:1 (alles ist möglich)


    FSV Königs Wusterhausen - Müllroser SV 3:2 (wenn KW keine Elfer fabriziert ist ein Sieg allemal drin)

    SG Aufbau Eisenhüttenstadt - SV Frankonia Wernsdorf 2:2 (ein Punkt ist wie ein Sieg!)

  • Ordentliche Leistung von Frankonia die mit 3:0 in Eisenhüttenstadt gewinnen konnten!
    Auch spielerisch war es eine gute Leistung.


    Es wurde sich warm für das Derby am Freitag in Wernsdorf gegen KW geschossen ;)


    :schal4:

  • Im vierten Heimspiel der neuen Saison, gelang dem Teltower FV 1913 der erste volle Erfolg!


    Die Gäste aus Wünsdorf wurden mit 3-0 besiegt. Und das, obwohl es im Laufe der letzten drei Tage, insgesamt 14 Absagen( aus den unterschiedlichsten Gründen) gab!


    Mit Schwieger & Szelat zwei weitere Eigengewächse ( 20 Jahre alt ) in der Anfangsformation und dem für heute reaktiviertem Edgar Hecht auf der Bank ( der auch eine halbstündige Einsatzzeit hatte ) ging es los!


    Es entwickelte sich vom Anpfiff weg, ein rassiges Kampfspiel, in dem die Gastgeber die technisch feinere Klinge schlugen und am Ende verdient den Platz als Sieger verließen.


    Allerdings war es ein hartes Stück Arbeit und nach dem 1-0 durch Stollay, herrlich rausgespielt über Schütt und Adam, dauerte es bis in die Nachspielzeit von Halbzeit eins, bis Adam mit dem "falschen" Fuß aus ca. 20 Metern in den Angel schoss!


    Hälfte zwei dann viel Hektik im Spiel, weil beide rigoros zu Werke gingen! Schieri Sommermeier ( Erkner ) hatte alle Hände voll zu tun und verteilte 10 Gelbe ( 6x TFV ) und einmal glatt rot, als der Wünsdorfer Isbaner Stollay ins Gesicht spuckte!


    Der TFV diesmal sehr effektiv! 5 große Chancen, 3 Tore!! Dazu taktisch diszipliniert und mit einigen guten Ballpassagen!


    Ein Sonderlob verdiente sich heute Keeper Knetsch, der trotz privater Probleme, der Mannschaft ein großer Rückhalt war und dreimal klasse gegen einen Wünsdorfer Angreifer rettete!!


    Nächste Woche, gehts nach Rehfelde.

    " Ich habe selten ein Spiel so genossen wie dieses!" Xavi Hernandes 02/05/2009
    BARCA CAMPEONE !!!!!
    Dyyyyynaaaaamooooo !!!!!

  • Anbei noch 2 Berichte:


    Teltow feiert ersten Heimerfolg
    Landesklasse Ost: Der Gastgeber gewinnt gegen den MTV Wünsdorf mit 3:0.


    Torfolge: 1:0 Stollaj (35.), 2:0 Adam (45.+1.), 3:0 Schwieger (79.)


    Der Gastgeber kam zum ersten Saisonerfolg in einem Heimspiel. Dabei war der Einsatz von Routinier Edgar Hecht mit Sicherheit eine Überraschung für die Teltower Fans. Der Gastgeber war durchgängig die bessere Mannschaft. Die sichere Halbzeitführung tat ihr Übriges.In der zweiten Halbzeit kam der TFV aus einer leichten Konterstellung. Als Wünsdorfs David Isbaner nach dem dritten Teltower Treffer die rote Karte sah, war die Partie endgültig entschieden. "Der erste Heimerfolg dieser Saison ist verdient, da meine Mannschaft eine geschlossene Mannschaftsleistung bot. Lob auch an unseren Torwart Tobias Knetsch", so TFV Trainer Ingo Hecht.


    Teltower FV:
    Knetsch - Kunth (86.' Ingo Hecht), Kuppke, Fenchel, Dahlmann - Fritz, Schwieger (80.' Kühne), Szelat (60.' Edgar Hecht) - Adam, Schütt, Stollaj




    MTV Wünsdorf verliert auswärts mit 0:3
    Landesklasse Ost: Wünsdorf kassiert beim Teltower FV eine klare Auswärtsniederlage.


    Der MTV Wünsdorf hat in der Landesklasse Ost beim Teltower FV eine enttäuschende 0:3 (0:2)-Niederlage kassiert. Gegen eine vom Gastgebertrainer Ingo Hecht gut eingestellte Mannschaft kam der MTV nie so richtig in die Partie. In der 15. Minute ging Teltow schon mit 1:0 durch Mirsad Stollaj in Führung. Während der gesamten Partie tat sich Wünsdorf vor allem mit der körperlich betonten Spielweise der Gastgeber schwer und hatte kaum etwas entgegenzusetzen. Zur Mitte der ersten Halbzeit konnten sich die Gäste ein Gleichgewicht erspielen und auch Torchancen herausarbeiteten. Die Bemühungen schienen dann auch belohnt zu werden, als Tino Briesenick in der 42. Minute den frei stehenden Christian Semke bediente, doch Semke vergab überhastet. Kurz darauf, als der MTV gedanklich schon beim Pausentee war, erhöhte Florian Adam (45+1) für Teltow auf 2:0. Auch im zweiten Spielabschnitt gab es keine Besserung aus Sicht der Gäste: Viele individuelle Fehler prägten das Spiel und zu viele Akteure beschäftigten sich mit Nebensächlichkeiten, keiner konnte sein vorhandenes Potential völlig ausschöpfen. Den negativen Höhepunkt gab es in der 79. Minute: David Isbaner ließ sich zu einer Spuck-Attacke hinreißen und bekam die rote Karte. Und prompt folgte in der gleichen Minute das 3:0 für die Gastgeber durch Patrick Schwieger. Enttäuschung machte sich beim MTV nach dem Spiel breit, doch eindeutig muss man feststellen, dass die Mannschaft lange nicht an die Leistungen der Vorsaison anknüpfen kann. Nun muss das Team am kommenden Sonnabend (1. November, 14 Uhr, Am Burgberg) gegen den SV Wacker Schönwalde unbedingt gewinnen, wenn sich Wünsdorf nicht im Tabellenkeller festsetzen will. Nach der Niederlage in Teltow rangiert der MTV mit acht Zählern auf Rang zwölf der Landesklasse Ost und hat nur drei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Schönwalde hat sieben Punkte und steht auf Rang 14 und verlor am Sonnabend mit 0:2 gegen den SV Blau-Weiß Markendorf.

  • Astoria Rießen - Aufbau Eisenhüttenstadt 1:2
    Frankonia Wernsdorf - Königs Wusterhausen 2:2
    Union Fürstenwalde III. - Storkower SC 1:3
    Müllroser SV - Union Bestensee 3:0
    Preussen Beeskow - SV Siethen 4:1
    Grün-Weiß Rehfelde - Teltower FV 2:3
    MTV Wünsdorf - Wacker Schönwalde 1:1
    Blau-Weiss Markendorf - Schöneiche II. 2:1

  • 9.Spieltag


    Astoria Rießen - Aufbau Eisenhüttenstadt 0:2
    Frankonia Wernsdorf - Königs Wusterhausen 1:0
    Union Fürstenwalde III. - Storkower SC 1:3
    Müllroser SV - Union Bestensee 2:2
    Preussen Beeskow - SV Siethen 3:0
    Grün-Weiß Rehfelde - Teltower FV 1:3
    MTV Wünsdorf - Wacker Schönwalde 3:1
    Blau-Weiss Markendorf - Schöneiche II. 3:2

  • Tipps 9. Spieltag



    Astoria Rießen - Aufbau Eisenhüttenstadt 1:1
    Frankonia Wernsdorf - Königs Wusterhausen 1:2 (Freitag)
    Union Fürstenwalde III. - Storkower SC 2:0
    Müllroser SV - Union Bestensee 3:0
    Preussen Beeskow - SV Siethen 4:2
    Grün-Weiß Rehfelde - Teltower FV 2:2
    MTV Wünsdorf - Wacker Schönwalde 1:3
    Blau-Weiss Markendorf - Schöneiche II. 2:1

Betway Online Fussball-Wetten banner