Hallescher FC

  • Da muss ich sehr energisch widersprechen. Allein diese Saison war der Heimsieg gegen Darmstadt zwei Nummern schlimmer und die Spiele gegen Babelsberg hatten zuletzt immer die Note "unerträglich" gehabt.


    Klar war das - vor allem in der 2.Halbzeit - keine Glanzleistung, aber durch die solide bis gute erste Halbzeit kann man schon Fortschritte erkennen. Man spielt sich auch nicht Woche für Woche mit Hurra-Fußball aus der Krise.


    Positiv mal wieder Sembolo, der mit seiner positiven Art ne ganz andere Ausstrahlung als Furu hat. Bertram mit viel Zug zum Tor, hat seinen Gegenspieler immer wieder vor Probleme gestellt. Schmidt als unermüdlicher Arbeiter kürte sich mit seiner Rettungstat zum Matchwinner. Kruse mit viel Spielintelligenz auf der Sechs, ging in der zweiten Halbzeit dann unter. Gogia wieder mit vielen guten Ideen und Torvorlage, trotz teilweise dreifach Bewachung. Ich persönlich hab Franke auch wesentlich stärker als Mouaya gesehen.


    Unterm Strich sechs Punkte fürs Selbstbewusstsein. Falls in Elversberg nochmal drei dazu kommen, kehrt auch die Leichtigkeit zurück.

    R.I.P. Fußball: TeBe Berlin, SSV Reutlingen, Eintr. Bamberg, RW Essen, Bonner SC, Waldhof Mannheim, SpVgg Weiden, SSV Ulm, 1.FC Kleve, LR Ahlen, Sa. Leipzig, Germania Windeck, TuS Koblenz, VfL Kirchheim, Borea Dresden, GW Wolfen, Türkiyemspor, Kickers Emden, 1.FC Gera, Eintr. Nordhorn, RW Kemberg, Germania Schöneiche, VfB Lübeck, OFC Kickers, Wuppertaler SV, FC Oberneuland, MSV Duisburg... [to be continued]

  • Kein Fußball(?)leckerbissen, aber eine intensiv
    geführte, spannende Partie, bei der beide ziemlich hart zu Werke gingen,
    wobei die Gäste zum Ende hin immer mehr übertrieben.
    Und ein Spiel auf absoluter Augenhöhe, obwohl Halle 3:0 führte.
    Denn das 2:0 wäre so nicht gefallen, wenn ein Hachinger Spieler nach
    einer Rückgabe auf den Torwart aus ca. 22m den (eigentlich aussichtslos)
    nachsetzenden Schmidt nicht brutal umcheckte.
    Der (persönliche) Torwartfehler war die richtige Bestrafung für
    persönliche Dummheit!
    Nach dem 3:2 war die Nervosität natürlich groß.
    Aber auch schon vor dem 1:0 war die Abwehr zittrig – diesmal
    auch Kleinheider, steigerte sich aber (etwas).
    Und ausgerechnet Merkel (!!!) macht den Sack zu. Vll. ist ja jetzt
    der Knoten geplatzt und er wird noch Saisontorschütze der
    Mannschaft. ABER: Die Zeigefinger-Mund-Geste ist mir ganz
    bitter aufgestoßen! Die kannst Du machen, wenn Du das Tor im ersten Anlauf
    machst!
    Kuriosum am Rande: kein Mensch im Auswärtsblock!!! Nur ein paar Hanseln
    auf den Sitzplätze daneben

    Jedes Team kann mal ein schlechtes Jahrhundert haben !

  • Das muß heute ein souveräner Sieg gewesen sein. Denn obwohl in Halle,
    konnte ich nicht im Stadion sein.
    Aber wenn` s immer so läuft, soll es mir recht sein.
    So habe ich z.B. bei persönlicher Anwesenheit noch nie ein ordentliches
    Spiel von Gogia gesehen.


    Nach (endlich mal) einem Unentschieden in einem Auswärtsspiel ein
    (vll. schon vorentscheidender) Schritt in Richtung Klassenerhalt.
    Der große Vorteil daran ist, dass die Planung der nächsten Saison frühzeitig
    in Angriff genommen werden kann.


    Denn Fakt ist, es wird wieder ein Balanceakt, ordentliches Personal
    zusammenzubekommen.


    Aber die wichtigste Personalie ist die des Trainers!
    Wer jetzt noch „Köhler rauß“ ruft, ist für mich (Entschuldigung) nicht
    voll zurechnungsfähig !!!
    Das muß einfach nur so gesagt werden – und Gegner haben keine Gegenargumente,
    außer, dass ihnen seine Nase/Lippen/Dialekt/Jeanshose oder sonstige Unwesentlichkeiten
    nicht passen!
    Aber ob er so ohne weiters unterschreibt?
    Ein bisschen mehr „Anerkennung“ würde ich an seiner Stelle auch einfordern !!!

    Jedes Team kann mal ein schlechtes Jahrhundert haben !

  • Was für ein planloses Geboltze in Chemnitz (am TV gesehen), das
    zum. noch mit `nem Unentschieden belohnt wurde.
    Gegen Dortmund II eine müde Nullnummer.
    In Darmstadt kann man verlieren, aber die Art und Weise soll auch
    nicht berühmt gewesen sein.
    Ein grandioses Spiel gg. Hansa.
    Arbeitsverweigerung gg. den Tabellenletzten!
    Ein ständiges Auf und Ab.
    Und gleich geht`s wieder gegen den Trainer.
    Aber der macht ja alles richtig, wie eine Lesermeinung in der MZ
    belegt: (sinngemäß) Köhler fordert seine Spieler auf, ja kein Feuerwerk
    mehr abzubrennen, damit andere Vereine nicht auf sie aufmerksam werden.
    Morgen werde ich mir endlich mal wieder selbst ein Bild machen können
    (Gogia spielt dann wieder schlecht).


    Die Saison ist gelaufen, der Pokalsieg eigentlich Pflicht (Finanzen) – der
    Traum von Platz 4 war totaler Quatsch – aber nicht lebensnotwendig, da die
    Einnahmen eh wieder für Strafen herhalten müssen, wenn ein paar Schwachsinnige
    meinen, sich in Szene setzen zu müssen.


    Ein vorzeitiges Saisonfazit will ich dieses Jahr nicht ziehen,
    sondern von meinem Traum erzählen...
    ...Die Mannschaft bleibt (bis auf Sembolo) zusammen und startet somit
    eingespielt in die nächste Saison.
    Wagefeld kommt noch mal stark zurück und bildet mit Kruse ein Traum-
    Mittelfeld, in dem auch Lindenhahn endlich den Durchbruch schafft.
    Und: Der Kanzler „explodiert“ und wird Torschützenkönig !
    Dann können wir sogar auf...
    An dieser Stelle bin ich aufgewacht und habe mit Schrecken daran gedacht,
    wie schwer es für die Herren Schädlich, Kühne und Köhler wieder wird,
    mit dem vorhandenen Etat eine schlagkräftige Truppe zusammenzubekommen.

    Jedes Team kann mal ein schlechtes Jahrhundert haben !

  • ene

    BIst du nicht ein wenig undankbar, wenn man bedenkt, wo ihr vor nicht allzu langer Zeit noch gespielt habt? :happy:



    Ich bin doch eigentlich Realist mit Hang zum (Zweck)pessimismus und TOTAL zufrieden
    mit dieser Saison !!!
    Bloß nicht diese quasi etwas erweiterte Kreisklasse (genannt Regionalliga) - und an oben keinen Gedanken verschwendet.

    Jedes Team kann mal ein schlechtes Jahrhundert haben !

  • Für seinen Etat ist der HFC ja sehr einfallsreich. Stichwort Kombi-Ticket. Ich war gestern mit nem Kumpel auf Oster-Tour, und die führte uns nach Halle. Eigentlich wollten wir hinter dem Tor sitzen (wo wir beide Treffer aus unmittelbarer Nähe gesehen hätten), aber dafür gab es keine Tickets mehr. Begründung: ausverkauft wegen Kombi-Ticket mit Hansa-Spiel. Natürlich war dort die Hälfte der Plätze leer. Aber der Verein braucht ja Einnahmen, keine Zuschauer. Die Zahl von 11.018 deshalb ein Witz, es waren vielleicht 8000 (übereinstimmende Schätzung auch der Einheimischen neben uns). Wir haben also auf der Haupttribüne gesessen, wodurch der HFC noch mal mehr Einnahmen hatte - dafür kommen wir halt nicht mehr wieder. Wenn wieder mal ne "ExtraTour" ansteht, kommen auch andere Orte in Frage! Es geht dabei nicht um 16 oder 22 Euro Eintrittsgeld, sondern ums Prinzip.
    Zum Spiel: Halle mit starker Anfangsphase und nochmal kämpferisch zum Schluss. Es ist sicher kein Zufall, dass immer mal wieder späte Tore gelingen. Aber zwischendurch alles sehr einfallslos. Über 90 Minuten gesehen maximal Drittliga-Duchschnitt, ähnlich wie vor einigen Wochen bei CFC - Darmstadt.
    Die Kickers taten das Nötigste und versäumten es, in der 2. HZ mal einen Konter auszuspielen. Der Schiri anfangs gut, aber nach dem übersehenen Handelfmeter verlor er ziemlich die Linie, inkl. des Assisenten, der auch das Handspiel hätte sehen müssen (der zeigte in der 2. HZ 2 unstrittige Abseitsstellungen der Gäste nicht an). Trotzdem kein Grund, mit Knallern aufs Spielfeld zu werfen, zumal die Entscheidung vor dem zweiten Knaller (gelbe Karte für die Nr. 5 vom HFC) absolut richtig war.
    Fazit: ein solider Ausflug in den Drittliga-Alltag. Hab damit in den letzten 3 Jahren insgesamt 6 Drittligaspiele gesehen (4 in Chemnitz, 2 in Halle). Nächste Saison könnten es schlagartig mehr werden, aber mein Hauptaugenmerk bleibt der lokale Fußball!
    Oster-Ausflug Teil 2 führt mich heute ins nahe Teplice.

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

    Einmal editiert, zuletzt von Steffen ()

  • Mir ging es wie Steffen.
    Da ich gg. Rostock nicht konnte, mußte ich auch ausweichen und konnte
    nicht in den Fanblock.
    Habe aber im Stehplatzbereich Läuferweg (Tip) noch ne Karte für 10.50 € bekommen.
    Habe auch knapp 8.000 Zuschauer getippt.
    Natürlich waren nicht alle vom Rostock-Spiel da. Gut fand ich, daß nichtgenutzte Karten für Kinderheime etc. zurückgegeben wurden.
    Natürlich ist soetwas für unmittelbar Betroffene nicht so gut, aber jeder Euro hilft...


    Über das Spiel möchte ich lieber den Mantel des Schweigens breiten!
    Nach 18 min. Feuerwerk war Pumpe. Aber sowas von !
    Wahrscheinlich erinnerten sich die Spieler an die Anweisung des Trainers :D (siehe oben).


    Als ich kurz vor Schluß schonmal ein Fazit zog, hätte meine Überschrift "verdienter Sieg der
    Gäste" gelautet. Sie hatten einfach in allen Belangen "den besseren Plan".


    Aber egal, die Saison ist eh abgehakt...


    Noch ein Wort zum schlechtesten Mann auf dem Platz: Karl Valentin :lach:
    Solch einen peniblen Selbstdarsteller habe ich noch nie erlebt !
    Nicht, das er krasse Fehlentscheidungen machte, aber seine Entscheidung, 12 min Pause
    für 1,5 min Nachspielzeit zu machen, veranlaßte selbst den MDR-Kommentator dazu,
    von Slapstik zu reden!

    Jedes Team kann mal ein schlechtes Jahrhundert haben !

  • Valentin ist ein kleiner Wichtigtuer, war aber auch nicht besser oder schlechter als der Rest auf dem Feld. Von daher hat es mich wesentlich mehr geärgert, dass der Bundesligaerfahrene Kienhöfer 40km entfernt im vorentscheidenden Spiel der Saison einmal völlig daneben lag.


    Um jeden Preis den Pokal gewinnen, die drei Liga-Spiele sind völlig belanglos.

    R.I.P. Fußball: TeBe Berlin, SSV Reutlingen, Eintr. Bamberg, RW Essen, Bonner SC, Waldhof Mannheim, SpVgg Weiden, SSV Ulm, 1.FC Kleve, LR Ahlen, Sa. Leipzig, Germania Windeck, TuS Koblenz, VfL Kirchheim, Borea Dresden, GW Wolfen, Türkiyemspor, Kickers Emden, 1.FC Gera, Eintr. Nordhorn, RW Kemberg, Germania Schöneiche, VfB Lübeck, OFC Kickers, Wuppertaler SV, FC Oberneuland, MSV Duisburg... [to be continued]

  • Mit den Schiedsrichtern ist das so eine Sache, die passen sich teilweise dem Spielniveau an. Was mich so stört ist die diese jämmerliche Arroganz die einige an den Tag legen. Aber das fängt ja schon in den unteren Ligen an , diese " Pfeifen " fühlen sich als Halbgötter und lassen oft den großen Max raushängen! Eine Frage bleibt noch : Wer von uns Kritikern ist eigentlich selbst Schieri ?


    Der Pokal muss unbedingt gewonnen werden, den Bördebauern geht es ja nicht anders. Da ich auch kein unbedingter Fan Von Köhler bin, hoffe ich, er belehrt mich eines bessern! Auf gehts Chemie Halle! :schal4:

  • Die Pokalniederlage stört mich weder finanziell noch sportlich.
    Das habe ich ja auch schon vorher gesagt und kann mir (auch nach der vergangenen
    Zeit) nicht als Frust ausgelegt werden.


    Finanziell: wie schon oft gesagt: die Einnahmen decken kaum die Strafen, die
    Arschlöcher sowieso wieder provozieren !!!
    Sportlich: die erste Runde DFB-Pokal dürfte (wg. WM) relativ spät stattfinden.
    Mal angenommen, Bayern oder Dortmund kommen – die würden nur in den
    Gedanken der Spieler herumgeistern und die ersten 3 Spieltage liefen
    Unter fernerliefen ....



    Natürlich schmerzt die Niederlage seelisch ungemein, aber Erfurt hat sich noch
    mehr blamiert.


    Ansonsten blicke ich der nächsten Saison relativ gelassen entgegen.
    Die Mannschaft bleibt intakt (außer Sembolo) – wie ich es vorausgesehen habe.


    Wir haben einen erstklassigen Scout hinzugewonnen, der im Ernstfall auch
    (trotz aller Dementis) den neuen Trainer geben kann !!!


    Ich freue mich schon auf die neue Saison.

    Jedes Team kann mal ein schlechtes Jahrhundert haben !

Betway Online Fussball-Wetten banner