Regionalliga Nordost – Das sind die Aufstiegsfavoriten

VSG Altglienicke mit starkem Start


Bei VSG Altglienicke startete man mit einem guten Gefühl in die neue Saison. Mit einem Durchschnittsalter von 25,2 Jahren verfügt man über einen gestandenen und erfahrenen Kader. Wichtige Stützen sind vorhanden, welche durch die mit Spannung erwartete Saison führen sollen. Sollten Kritiker vor dem Saisonstart noch nicht an die Favoritenrolle geglaubt haben, so änderte sich dies schnell.


Schon in den ersten drei Spielen konnte man die perfekte Ausbeute von neun Punkten einfahren. Dies ließ auch die Quoten der Buchmacher für den Aufstieg schon leicht sinken - ein klares Signal für eine steigende Wahrscheinlichkeit. Wer jetzt noch wetten möchte, der tut gut daran, sich früh um die passende Seite zu kümmern. Passende Regionalliga Nordost Liveticker und Quoten sind zum Beispiel hier zu finden.


FC Carl Zeiss Jena will den Wiederaufstieg


Ganz anders sehen die Vorzeichen beim FC Carl Zeiss Jena aus. Der Verein musste in der letzten Saison den herben Abstieg aus der dritten Liga verkraften. In Kombination mit der finanziell ohnehin sehr angespannten Situation mussten echte Leistungsträger verkauft werden. Nun geht ein deutlich jüngerer Kader an den Start, welcher sogar der zweitteuerste der gesamten Liga ist.


Wird es im neuen Ernst-Abbe-Sportfeld auch wieder Drittliga-Fußball geben?


Doch im bisherigen Verlauf der Saison war dem Team der starke Umbruch deutlich anzumerken. Bislang fehlen die Automatismen, die andere Mannschaften schon jetzt zielsicher an den Tag legen können. Entsprechend schwach war der Auftakt, welcher Carl Zeiss Jena sportlich direkt unter Druck setzte. Nur magere zwei Punkte wurden in den ersten drei Spielen gesammelt. Geht es mit dieser Serie weiter, so müsste sich der Verein am Ende der Saison eher nach unten orientieren. Schon jetzt droht der Abstand zu den vorderen Plätzen allzu groß zu werden.


Viktoria Berlin mit Hoffnungen


Schon seit vielen Jahren träumen die Fans von Viktoria Berlin davon, an die alten Erfolge anknüpfen zu können. In dieser Saison scheinen die Chancen allerdings deutlich besser zu stehen. Schon in den ersten drei Spielen der Saison wurde gerade die starke Defensive des Klubs deutlich. Auch in Berlin stehen seither die ersten neun Punkte zu Buche. Besonders stolz dürften die Hauptstädter darauf sein, dass sie damit auch die zweite Mannschaft der großen Hertha überflügeln konnten.


Entscheidend für den Erfolg des Teams wird vor allem die Frage sein, wie sich die vielen jungen Spieler entwickeln. Mit Elian Clasen, Jakob Lewald und Pascal Maiwald gibt es gleich mehrere Schlüsselspieler, die lediglich 20 Jahre alt sind. Hier stellt sich die Frage, wie schnell sie die gewünschten Leistungen auf den Platz bringen können. Doch gerade beim erfolgreichen 2:1 Sieg bei Energie Cottbus stellte das junge Team unter Beweis, dass es in diesem Jahr in der Regionalliga zu Großem in der Lage sein kann.
    Betway Online Fussball-Wetten banner